Taube gefunden, Notfall!

Diskutiere Taube gefunden, Notfall! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, ich habe mich vor ca einem halben Jahr hier registriert, weil ich ein Amseljunges gefunden hatte und schnelle Hilfe brauchte. Ich...

  1. LunaPlena

    LunaPlena Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe mich vor ca einem halben Jahr hier registriert, weil ich ein Amseljunges gefunden hatte und schnelle Hilfe brauchte. Ich dachte nicht, dass ich wegen eines Notfalls nochmal hier posten muss - aber heute ist es wirklich ein (buchstäblicher) Notfall.

    Ich habe zwei Pflegezwergziegen, die in einem Offenstall mit Auslauf stehen. Heute Nachmittag sah meine Mutter, wie eine Taube plötzlich aus der Luft in den Ziegenauslauf fiel. Zwei Stunden später war das Tier nicht mehr da. Heute Abend, als ich gegen 18 Uhr die Ziegen füttern wollte, fand ich die Taube im Stall. Vermutlich hatte sie sich entweder aus Zufall oder aus "Intelligenz" in den Stall geschafft und lag nun da völlig hilflos zwischen Ziegenhinterlassenschaften. Als ich auf sie zuging, wollte sie wegfliegen, konnte aber nicht. Sie flatterte wie wild mit den Flügeln und kam auch vorwärts, aber ihr Gang war hektisch, so, als könne sie sich nicht mehr richtig halten. Sie sank nach einiger Zeit auf die linke Seite, als könne sie sich nicht absützen. Gebrochen ist, soweit ich das sehen und fühlen konnte, nichts.

    Ich habe sie gleich mit nach Hause genommen und in unseren alten Kaninchenstall gesetzt. Das ehemalige Meerschweinchenklo hab ich umfunktioniert zum Taubensitz, hab eine handvoll trockenes Laub hineingetan, die Taube daraufgesetzt und ihr noch ein Büschel Heu gegeben. Außerdem hat sie ein paar Sonnenblumenkerne und ein Schälchen mit Wasser.

    Morgen wollen wir mit ihr zum Tierarzt fahren, aber bis dahin wollte ich mal wissen, ob ich sonst noch etwas für die Taube tun kann?

    LG
    Lisa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jutta O

    Jutta O Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41236 Mönchengladbach
    Hallo Lisa!

    Ich vermute mal, dass es sich um eine Wildtaube handelt!? Wurde sie vielleicht angeschossen, denn sonst fällt ja keine Taube einfach mal vom Himmel!? Ist sie denn verletzt, oder nur wackelig auf den Beinen?

    Gut, dass sie sich noch hat retten können!:)

    Wenn sie selbständig frißt und trinkt, kannst du, glaub ich, erst mal nur abwarten. Tut sie es nicht, dippe ihren Schnabel doch in das Wasserschälchen, dann wird sie bestimmt trinken! Zu Fressen kannst du ihr auch noch ungesalzene Erdnüsse, Mais, Erbsen, Weizen, oder auch Reis geben. Ich glaube Wildtauben fressen auch (ungeschwefelte) Rosinen.

    Mensch, ich drücke dir die Daumen, dass die Kleine wieder fit wird!
    Es werden sich bestimmt noch fachkundigere Leute als ich hier aus dem Forum melden!

    Viele liebe Grüße

    Jutta
     
  4. LunaPlena

    LunaPlena Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jutta!

    Danke für deine Antwort.

    Ja, es ist eine Wildtaube, und angeschossen ist sie nicht, ziemlich sicher. Blut ist keines zu sehen. Mein Vater, der früher Tauben gehalten hat, vermutet, dass sie entweder irgendwo dagegengeflogen ist oder sich mit einer anderen Taube gerauft hat. Das Täubchen ist auch noch gar nicht richtig ausgewachsen, also noch jung.

    Trinken und fressen tut sie nicht. Ich hab ihr sogar einen geknackten Sonnenblumengern angeboten, den hat sie, glaub ich, gar nicht wahrgenommen. Ihren Schnabel habe ich auch befeuchtet, aber trinken wollte sie trotzdem nicht. Ich kann es gleich nochmal probieren.

    Ihr hört morgen von mir, ich muss jetzt Schluss machen!

    Bis dann!

    LG
    Lisa
     
  5. Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ringeltauben haben erstmal die Angewohnheit in Gefangenschaft nicht zu fressen.
    D.h. sie müssen eine Weile zwangsernährt werden. Das geht am schnellsten und stressfreisten mit Kropfsonde + Brei.
    Der Taube aber stets verschiedenes zu Fressen + Wasser hinstellen und regelmäßig prüfen, ob sie gefressen hat.
    Bei mir haben schon oft Johannisbeeren (rote) wahre Wunder bewirkt.

    Du hast hoffentlich einen vogelkundigen Tierarzt?
     
  6. LunaPlena

    LunaPlena Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen!

    Ich habe leider schlechte Nachrichten. Getrunken hat sie nur wenig, gefressen gar nichts, und die Tierärztin hat nach einer Untersuchung festgestellt, dass die Taube an einem Zentralen Nervenschaden (oder sowas) leide und hat sie eingeschläfert :nene::nene::nene::nene:

    LG
    Lisa

    :(
     
  7. Jutta O

    Jutta O Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41236 Mönchengladbach
    Hallo Lisa!

    Oh, das tut mir leid!!:traurig:

    War die Ärztin denn vogelkundig? :?

    Trotzdem lieb, dass du dich gekümmert hast!!

    Viele liebe GRüße

    Jutta
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Taube gefunden, Notfall!