Taube will nicht mehr weg

Diskutiere Taube will nicht mehr weg im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...

  1. #1 Syli, 3. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2017
    Syli

    Syli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Hallo

    meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß.
    Beim Tierarzt wurde ein verletzter Flügel festgestellt (blutende Wunde) und sie soll zudem einen Infekt haben, weshalb er dazu riet die Taube konsequent von unseren Haustieren zu trennen. Nach einer Woche päppeln sollte sie aber wieder fit sein. Aus dem verletzten Flügel wurden die abgebrochenen Federhalme entfernt.

    Die Woche verging und noch eine, wir haben fleißig einmal am Tag die Wunde desinfiziert und sie bekam ein paar Tropfen gegen die Schmerzen. Etwas gegen den Infekt hat uns der Tierarzt nicht mitgegeben.
    Sie sieht fit aus, hat glänzenden Gefieder, frisst und trinkt. Wenn sie aufgeregt ist gurrt sie allerdings, was laut Tierarzt auf den Infekt hindeutet (in meinen Ohren klingt das einfach wie Taube, aber ich hab keine Ahnung).

    Nach zwei Wochen verließ sie endlich ihre Kiste und lebt seitdem auf dem Balkon. Abends fliegt sie von dort auf das Fenstbrett unseres Wohnzimmers wo sie die Nacht verbringt und morgens fliegt sie wieder auf den großen (15 m2) Balkon. Wenn ich auf den Balkon gehe, fliegt sie nicht weg, sondern hüpft einfach unter den Tisch oder unter ein Regal.

    Da sie natürlich alles beschmutzt und der Balkon sozusagen für unsere eigenen Haustiere derzeit nicht mehr betretbar ist, ist das natürlich keine Dauerlösung. Ich weiß aber nicht warum sie das macht. Es gibt hier genügend andere Tauben, die durch die Gegend flattern (ich wohne an einem riesigen Waldfriedhof). Ich würde ja verstehen, dass sie 1-2 mal am Tag vorbei kommt, weil es hier fressen gibt - aber das sie den ganzen Tag auf dem Balkon verbringt, finde ich merkwürdig.

    Ich hab daher folgende Fragen:
    Ist das normal? Bleibt sie einfach weil es bequem ist?
    Oder hat sie noch ein "Problem" und ich sollte mit ihr noch einmal zum Tierarzt?

    Kann ich einfach die Fütterung einstellen und hoffen, dass sie dann geht oder ist sie noch krank?

    Danke

    PS: Hat jemand einen Tipp wie ich den Balkon reinigen kann? Ich hab schweres Asthma und dementsprechend ein wenig Bedenken und schon überlegt, ob ich so Einmal-Reinigungstücher mit Desinfektionsmittel punktuell verwende, bevor ich dann einmal gründlich wische.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.787
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Syli
    Dass die Taube gurrt, weil sie einen Infekt hat, ist ja mal besonders originell. Das Unwissen der Tierärzte über Tauben scheint grenzenlos zu sein.

    Die Taube fliegt nicht weg, weil sie kein Wildtier ist, sondern ein Haustier, folglich gehört sie in menschliche Betreuung. Alle sogg. Stadttauben sind Brieftauben und deren Abkömmlinge, die aufgrund des tierquälerischen sogg. Sportes nicht mehr heimgefunden haben, nachdem sie irgendwo in Deutschland oder in Europa ausgesetzt wurden, um zu messen, wie schnell sie wieder in ihren Heimatschlag zurückfinden.

    Dein Pflegling bleibt natürlich bei Dir, weil sie dort Obdach (= Wind- und Regenschutz, Sicherheit vor Prädatoren) und Futter und Wasser findet. Würdest Du die Fütterung einstellen, würde die Taube gezwungenermaßen an anderen Orten nach Futter suchen müssen und sich wie ihre armen Artgenossen von dem Dreck, der in Fußgängerzonen, an Bahnhöfen, um Supermärkte herum zu finden ist, ernähren. Es wäre schön, wenn Du Dich bemühen würdest, die Taube an einen privaten Stadttauben-/ Wildtaubenpfleger (keinen Brieftaubenhalter) oder in einen betreuten Taubenschlag, z. B. von Deiner Gemeinde/ Stadt oder in privater Regie, zu vermitteln.
    Dazu bitte die Taube weiter gut füttern und schon einmal eine Katzentransportbox auf den Balkon stellen, Futter und Wasser davor stellen und im Laufe der nächsten 1-2 Wochen die Schälchen langsam vom Eingangsbereich der Transportbox bis nach hinten verschieben, so dass die Taube ohne Angst die Box betritt und wieder verlässt, so dass Du eines Tages während die futtert ruhig auf den Balkon treten und die Tür schließen kannst.

    Zur Balkonreinigung kaufst Du Dir einen Mundschutz im Baumarkt, ziehst Einmal- oder Gummihandschuhe an, schabst den Kot mit einem Spachtel auf eine Kehrschaufel, wischt den Balkon mit heißem Wasser und kannst, wenn Du Dich sicherer fühlst, Sagrotan versprühen. Für Asthma relevant wäre doch nur der Gefiederstaub, oder? Davon wirst Du auf dem Balkon kaum noch etwas finden, aber falls sich in einer Ecke etwas festgesetzt hat, würde der Mundschutz Dich schützen. Die Putzsachen und den Mundschutz kannst Du ja hinterher entsorgen.
     
  4. Syli

    Syli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Danke Astrid. Damit hab ich schon fast gerechnet. Aber würde sie dann nicht wenigstens stundenweise auch mal woanders hinfliegen?

    Es ist keine Jungtaube, ich würd sie eigentlich nur ungern umsiedeln, könnte ich ihr auf dem Fenstersims (das ist ein wirklich breites Fensterbrett vor dem Fenster) eine Futterstelle + Dach anbieten? Das ist leicht zu reinigen, da aus Metall und da würde sie mich auch nicht stören. Vielleicht kann ich da auch so etwas wie eine Stange anbringen, dann muss sie nicht wie derzeit auf dem Metall sitzen.

    Alterntiv: Kennt jemand eine Stelle im Ruhrgebiet wo es einen betreuten Taubenschlag gibt? Ich weiß dass so etwas immer wieder in Bochum angedacht war und auch schon gab, aber wegen dem massiven Explodieren der Tieranzahl (es kamen immer mehr), der Mietvertrag gekündigt wurde und das Projekt meines Wissens auf Eise liegt..

    PS: Ich reagiere nicht allergisch auf die Federn oder den Kot. Ich hab nur Sorgen mir da Pilze oder etwas anderes in die Lunge einzufangen, weil ich da natürlich empfindlicher bin als "gesunde" Menschen und auf dem Boden der chron. Entzündung sich leichter was ausbreiten kann. Aber der Mundschutz ist eine gute Idee.
     
  5. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.787
    Zustimmungen:
    61
    Das Sagrotanspray beseitigt 99 % aller Pilz- und Bakterienarten, laut Herstellerangabe.

    Nein, wenn sie keinen Anlass haben, wie die stundenlange Futtersuche, dann sind Tauben eigentlich ziemliche Stubenhocker. Die dümpeln sehr gerne nur ein bißchen herum, laufen durch den Garten, picken ein bißchen in der Erde, sammeln Stöckchen fürs Nest, fliegen eine kleine Runde, sonnen sich oder duschen gerne in leichtem Nieselregen, kehren aber schnell wieder zurück. Hauptsache, sie haben ihren Partner an der Seite, mit dem sie sich lebenslang verbinden.

    Deine Taube wird nicht lange alleine bleiben, sich einen Partner suchen und mit diesem dann auf Dein Fensterbrett zurückkehren. Sobald verpaart, werden die Tauben Eier legen und ausbrüten, wenn Du sie nicht gegen Plastikeier tauscht. Ohne Eiertausch schlüpfen nach 18-20 Tagen 2 Küken, bei Eiertausch geben die Tauben nach ca. 24 Tagen das Nest auf, wenn sie feststellen, dass aus den Plastikeiern einfach nichts schlüpft und legen nach 4-8 Tagen erneut 2 Eier. Werden die Küken groß, hast Du 4 Tauben, die dann Eier legen .......... Andere Tauben werden herausbekommen, dass es bei Dir ein konstantes Futterangebot gibt und Deinen Balkon anfliegen. Je nach Deiner Wohnsituation hast Du sehr schnell die Hölle durch Vermieter und Nachbarn.

    Zum Wohle der Taube solltest Du sie vermitteln. Falls Du aber so lebst, dass Du ein eigenes Haus mit Garten hast, in dem Du eine kleine Taubenhütte bauen oder ein altes Garten- oder Spielhaus umfunktionieren kannst, solltest Du die Taube auf beschriebene Weise einfangen, das Geschlecht bestimmen lassen und einen gegengeschlechtlichen Partner besorgen. Bei regelmäßiger Bettenkontrolle mit Eiertausch hättest Du dann ein Taubenpärchen, dass ein gutes Leben bei regelmäßigem Futter und mit kontrolliertem Freiflug führen kann.

    Es gibt humanpathogene Pilzearten, die im Taubenkot oder der Taube selbst nachgewiesen werden können. Übertragungsweg auf den Menschen ist möglich, z. B. wenn Dir Wischwasser an oder gar in den Mund spritzt, Du Dir beim Husten die Hand vor den Mund hälst, mit der Du grade Taubenkacke weggespachtelt hast o. ä. Du, die vorgeschädigt ist, könntest Risiken minimieren durch Mundschutz, Einmalhandschuhe und erhöhte Hygienemaßnahmen, die jemand ohne Krankheit normal halten kann.
    Wie groß die Gefahr für Dich ist, kann ich nicht beurteilen oder wie hoch Deine Angst vor einer Ansteckung ist. Ich kann Dir nur schreiben, dass ich ohne Schutzmaßnahmen für mich seit sehr vielen Jahren mit Tauben, ihren Ausscheidungen und Krankheiten zu tun habe, mir ist auch schon Kackeputzwasser an den Mund gespritzt, und ich habe bislang keine auf Taubenkontakt zurückzuführende Erkrankung gehabt.
     
  6. Syli

    Syli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die schnelle Antwort. Ich hab in d r Nachbarstadt jetzt vom Tierheim einen betreuten Taubenschlag gefunden, die sind mit 50 Tieren aber voll und nehmen keine neuen, ähnlich siehts in einer anderen Stadt aus.
    Ich werd das Füttern jetzt auf die Fensterbank verlegen, vielleicht bleibt der Balkon dann ja frei. Mit einer einzelnen Taube oder einem Pärchen bekomme ich hier garantiert kein Ärger, wenn das überhaupt jemand merkt. Die Fassade geht hier direkt auf den Friedhof, das Fenster ist nicht einsichtig, durch die große Fensterbank auch nicht von unten und im Grunde genommen wird das glaube ich auch keinen interessieren.
    Anders wär das natürlich wenn hier Schwärme an Tauben durch das Futter angelockt werden. Bisher sehe ich hier selten Tauben und dann sind es meistens Wildtauben und keine hat sich bisher hier genähert. (Was sich natürlich schnell ändern kann).

    Ich werd das Täubchen also erst einmal weiter versorgen und zeitgleich einen Platz suchen. Vielleichtkann sie bei dem Tierheim ja auch auf die Warteliste, die haben da ein "Nachrückverfahren".
     
  7. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    63xxx
    Hallo Syli,
    um die Wildtauben musst Du Dir keine Sorgen machen. Die kommen nicht zum Ansiedeln in Menschennähe. Höchstens mal an eine einsame Futterstelle, wenn Du Glück hast. Sie sind viel zu scheu.

    Vielleicht kannst Du der Taube, wir haben ja Winter, irgendwo etwas Schutz basteln? Oder ein Brett (das ist wärmer) auf die Fensterbank befestigen? Falls Du Sorge um die Balkonverschmutzung hast und Dein Balkon überdacht ist, dann könntest Du auch einfach alte Zeitung o.ä. unter den Sitzplatz legen. Zusammenräumen und in den Müll damit, das ist einfacher als immer zu spachteln und wischen.

    Viel Spaß mit Eurem netten gefiederten Mitbewohner wünsche ich!
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.787
    Zustimmungen:
    61
    Kannst Du "Ruhrgebiet" etwas eingrenzen? Vielleicht können wir vom Forum aus bei der Suche nach einem Platz helfen. Wie weit würdest Du fahren, um die Taube unterzubringen?
     
  9. #8 Syli, 5. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2017
    Syli

    Syli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Ja, der Balkon ist überdacht - und ließ sich weitaus leichter reinigen als befürchtet. Ich hab einen Gummibesen, mit dem hab ich alles zusammen gefegt, mit dem Kehrblech noch nachgekratzt und anschließend flott gewischt. War ga kein Problem und Kehrblech + Besen lassen sich jka ebenfalls leicht reinigen. Ich hab mir von der Arbeit einen Mundschutz mit FFP3 mitgebracht, der reicht ja dicke. Sagrotan halte ich dann doch für übertrieben, mit reicht normales Wischwasser. Zeitungen funktionieren nicht wirklich, die läuft auf den ganzen 15m2 rum ..
    Danke für dei Tipps!

    Die Futterstelle habe ich auf das Fensterbrett verlegt, das lässt sich noch leichter reinigen und das Futter fliegt nicht auf dem Balkon herum (das ist ja echt ein kleines Schweinchen). Seitdem schläft sie dort aber nicht mehr, Aber dasTäubchen ist seit es etwas wärmer geworden ist auch mehr unterwegs und ich seh sie öfter mal auf dem Dach oder in Nachbars Garten herumlaufen.

    Ich halte jetzt explizit nach Tauben Ausschau, sehe hier aber wirklich nur Ringeltauben und bisher hat sich auch nichts blicken lassen, obwohl die Taube ja nun auch schon seit über 4 Wochen hier wohnt. Eine Freundin meinte, dass ich auch einen Kaninchenstall auf dem Balkon abstellen könnte, der würde für ein Pärchen als Taubenschlag reichen und da wäre die "Futterstelle" geschützt vor anderen Tieren.

    Ich hab gestern zwei freie Taubenschläge angerufen, beide nehmen wenn überhaupt nur flugunfähige Tauben auf und mittlerweile muss ich gestehen, wären wir wohl traurig wenn sie plötzlich weg wäre - man gewöhnt sich wirklich schnell daran ;)

    Sie kann also erst einmal bleiben undden KAninchenstall behalte ich im Hinterkopf, damit könnte ich ihr auch einen Nistplatz anbieten und "Geburtenkontrollöe" vornehmen - was mir doch deutlich lieber ist, als wenn sie auf dem Dach nistet und ich dann plötzlich 4+x Tauben da sitzen hab..

    Geht das mit dem Kaninchenstall? Muss man Tauben in einem ganzen SChwarm halten und sucht sie sich dann selbst einen Partner? Sie soll sich ja schon wohl fühlen hier..

    PS: Auf dem Fensterbrett ist jetzt auch ein Holzbrett, das nutzt sie zwar nur manchmal, aber so wirds ihr wenigstens angeboten..
    PPS: Ich muss halbjährlich zur Gesundheitsuntersuchung weil ich mit gefährlichen Biostoffen arbeite, "falls" ich mir was einfange, bleibt das ja nicht lange unbemerkt. Ich bin nicht paranoid, aber beruflich bedingt schon sehr sensibilisert was Keime betrifft..
     
  10. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.787
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Syli
    Das ist ja eine gute Nachricht! Ich freue mich, dass Du dem Täubchen einen Dauerplatz anbieten wirst. Ich weiß nicht genau, was mit Kaninchenstall gemeint ist, so ein Hamsterkäfig in groß, oder z. B. so etwas:

    Den Anhang Antons Häuschen auf dem Balkon.JPG betrachten


    Ein Stall wie auf dem Foto wäre für ein Taubenpaar geeignet: Er erfüllt durch die undurchsichtige Tür das Bedürfnis nach Ruhe und Sicherheit am Nistplatz, die vergitterte Seite könnte man entfernen, die Hälfte der Öffnung noch mit einem Brett abdichten, der übrige Teil wäre dann Ein- und Ausgang und stünde immer offen. Bei Minustemperaturen könntest Du rundum eine Isolierung aus Styropor oder ähnlichem Material anbringen.
    Einen Nachteil hat so ein Stall jedoch: Er lässt sich schwer gründlich reinigen, das Holz wird feucht und kann trotz Imprägnierung anfangen zu schimmeln.

    Ebenso geeignet und den eh geringen Bedürfnissen von Tauben entsprechend wäre z.B. eine Hundetransportbox aus Kunststoff, bei der Du die Klappe vorne herausnimmst und die Luftschlitze im hinteren Bereich z. B. abklebst oder einfach mit einer Decke oder einem Badetuch abdeckst, damit die Tauben es dunkel und gemütlich haben im Nistbereich. Auch die Box lässt sich einfach isolieren im Winter, sie ist wetterfest und kann gründlicher gereinigt werden.

    Du musst keinen Taubenschwarm halten, ein Paar ist sich genug. Eine Partnertaube lässt sich ganz sicher finden, ich kann meine Freundin fragen, ob sie Dir eine überlässt. Wenn Du sie nicht abholen kannst, kann die Taube mit der Mitfahrzentrale zu Dir oder in Deine Nähe gebracht werden, wo Du sie dann abholen musst. Um einen geeigneten Kandidaten zu finden, muss aber das Geschlecht Deines Schützlings festgestellt werden, dazu musst Du ihn einfangen, 2-3 Federn vom Bauchgefieder ziehen und an ein Labor schicken, welches das Geschlecht feststellt. Es kommen Kosten von ca. 20 Euro auf Dich zu.

    Wenn Du das gegengeschlechtliche Partnertier bekommen hast, musst Du die Tauben zunächst für etwa 3-4 Wochen gemeinsam in ihrer Behausung einsperren, sie dürfen in dieser Zeit keinen Freiflug bekommen, werden in ihrem Stall oder der Box gefüttert. Der erste Ausgang/ Freiflug wird dann gewährt, wenn die Tauben sicher verpaart sind, der beste Zeitpunkt ist, wenn sie das erste Gelege haben. Die Verpaarung erkennst Du am Turteln, Gurren, am Paarungsakt. In die Box gibst Du gleich den Auftrag mit hinein, indem Du eine Nistschale und Nistmaterial anbietest. Tauben binden sich lebenslang und ab Verpaarung/ Gelege würde keine Taube die andere verlassen, also beim Freiflug nicht entfliegen o. ä.

    Sobald das normale Taubenleben beginnt, kannst Du den Futterplatz etappenweise wieder Richtung Fensterbrett verlagern, so dass der Balkon nur noch als Schlaf- und Nistplatz dient.
     
  11. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    63xxx
    Schön, dass Ihr Euch miteinander freut!
    Kaninchenställe gibt es doch ganz viele verschiedene, so dass man das nicht pauschal beantworten kann.
    Eine Art Holzhäuschen mit taubengroßer Türöffnung würde passen. Das wäre gerade jetzt im WInter auch viel angenehmer als im eisigen Wind zu sitzen.
    Allerdings möchten Vögel absolut nicht auf dem Fußboden rumhocken, auch wenn Tauben da noch relativ gelassen sind. Sie fühlen sich dennoch erhöht wohler, sie fühlen sich geschützter. Auf dem Boden gibt as ja normalerweise viele Tiere, die nur darauf warten, eine Taube oder ihr Gelege in die Klauen oder Zähne zu bekommen.
    Somit wäre ein Häuschen, das eventuell an der Wand befestigt wird, eine ideale Behausung. Dabei musst Du nur aufpassen, dass Du die Möglichkeit hast, zu kontrollieren und ab und an mal zu reinigen. Obwohl Vögel ihr Nest meist recht sauber lassen, ist es gut gelegentlich durchzuputzen, denn es gibt allerlei Parasiten etc., die sich gern in Ritzen verkriechen. Natürlich kann auch einem Vogel ein nächtliches Ungeschick passieren und Dreck im Nest landen. Denn nachts ist Flugverbot und wenns dann mal dringend wird ... ist ja normal.
    Herzlich, Tussicat
     
  12. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.787
    Zustimmungen:
    61
    Tauben machen nicht ins Nest, Tussicat. Wer auf den Nest sitzt bunkert und verdrückt sich jede Ausscheidung, setzt dann, bei Schichtwechsel mit dem Partner außerhalb des Nestes ein "Riesenhäufchen" ab.
     
  13. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    63xxx
    Astrid, normal ja.
    Aber meiner Erfahrung nach gibt es nachts schon mal den einen oder anderen Fehlsch... ;-)

    Vielleicht ist das auch nur bei meinen Vögeln so, sie fallen ja auch ab und an mal von der Stange oder aus dem Nest. Außer die Wachteln. Die können nicht fallen und kackern eh überall.
    Also ich rechne immer mit allem.
     
  14. #13 Syli, 5. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2017
    Syli

    Syli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    JA genau, an so einen Stall dachte ich oder auch sowas https://www.amazon.de/dp/B01A8A20JU/ref=sspa_dk_detail_18?psc=1
    https://www.amazon.de/Zooprimus-Kaninchenstall-Hasenkäfig-Außenbereich-Meerschweinchen/dp/B01H5GI22Y/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1512497663&sr=8-9&keywords=hasenstall

    (Ich hoffe die Links sind ok, sonst mach ich das weg)
    An der Wand wäre schwierig, die Fassade ist gerade neu gemacht und gedämmt, das Haus über hundert Jahre alt, da kann ich einfach ein paar Nägel reinhauen..

    Die kosten ja nicht viel. Wenn der unter dem bedachten Balkon irgendwann hinüber ist, gibts nen neuen.
    Kann ich die dann nicht auch da drin füttern? Der Sinn wäre ja das Futter für andere Tauben nicht zugänglich zu machen, damit ich keinen Ärger mit den Nachbarn bekomme. Der Balkon ist nicht einsichtig, ich denke 1-2 Tauben würden da nicht auffallen.
    @astrid Das eilt ja nicht mit Täubchen, ich überlege mir das noch ganz in Ruhe und rufe auch noch mal bei der Villa "Flügel" an, vielleicht haben die ja auch passende Tauben. Würde sich "meine" Taube nicht ganz automatisch einen Partner suchen?

    Aktuell schläft sie hier: Am Fensterbrett, das Fenster ist vielleicht 2 Meter vom Balkon entfernt. Tagsüber läuft sie dann auf demBalkon herum und bevorzugt es tatsächlich trotz vorhandem großen Ast (mit Meisenknödek bestückt) auf dem Boden unter dem Tisch zu hocken.

    Den Anhang Taube.jpg betrachten

    Sie sitzt ja jetzt auf dem Holzbrett (deswegen sieht das auch so schmal aus) die Fenster"bank" ist mindestens 40 cm breit und wettergeschützt, da regnet es auch nicht hin. Aber ein richtiges Häuschen wäre natürlich viel besser!
     
  15. niteria

    niteria Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    31832 Springe ot Völksen
    Ich würde zum 2 tendieren da hast du 2 klappen zum öffnen . Den teil mit der geschlossenen Tür würde ich als schlafplatz einrichten also noch ein erhöhtes sitzbrett anbringen oder alternativ einen holzklotz auf den Boden legen. Im vorderen Bereich Futter und Wasser so dass es an der Rückwand steht. Die Ställe lassen sich super mit Zeitungspapier auslegen somit muss mann den Stall nicht kratzen den Staub und den Rest kann man dann einfach mit Staubsauger aussaugen fertig. Den meisten Dreck wird die taube dann da machen der Balkon wird somit weitestgehend sauber bleiben. Nachts würde ich die Tür dann zu machen wenn sie darin schläft damit kein räuber sie holt.
    Zu Krankheiten; ich hab teilweise sehr zahme tauben und auch sehr neugierig vorallem wenn sie jung sind sprich sitzt dann mal eine auf meiner Schulter arm und ich unterhalte mich nebenbei hab ich auch mal schwupp einen taubenKopf / Schnabel im Mund und dann werden Zähne untersucht oder mein Ohr meine Nase ect weder ich noch meine Kids sind davon krank geworden.. und meine Mädels stecken ihre nasen gerne ins gefieder von den schmuse tauben...
     
  16. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.787
    Zustimmungen:
    61
    Du kannst die Tauben natürlich in dem Stall füttern. Ich hatte Dich nur so verstanden, dass Du keine Körner und keinen Kot auf dem Balkon haben möchtest oder so wenig wie möglich. Du hast ja selber schon bemerkt, dass die Taube -wie Du schreibst- "ein kleines Schweinchen" ist. Wenn Du ein frisch gefülltes Futterschälchen hinstellst, hauen die Tauben -nicht nur Deine, alle machen das- als Erstes einmal quer mit dem Schnabel durch die Körner, die dann durch die Gegend fliegen, alle unbeliebten Körner fliegen raus, die beliebten werden dabei gesucht und zuerst gefressen.

    Ja, irgendwann würde sich die Taube selber einen Partner suchen, aber Du schreibst, es sind außer Ringeltauben keine Tauben in der Nähe. Die Taube würde also in weiterer Umgebung nach einem Partner, einer Partnerin suchen müssen und es besteht die Möglichkeit, dass sie nicht zu Dir zurückkehrt. Da Du inzwischen an ihr hängst und ihr ein Straßentaubenschicksal ersparen möchtest, solltest Du das Risiko nicht eingehen, dass die Taube in der nächsten Fussgängerzone endet und ihr einen Partner anbieten. Jeder Taubenpfleger ist froh, wenn er einen seiner gesundeten Schützlinge vermitteln kann und so wieder Platz für neue Notfälle hat.
    Zu lange warten würde ich nicht, Tauben sind bereits mit unter einem Lebensjahr geschlechtsreif.
     
  17. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    63xxx
    Ich schließe mich niterias Vorliebe für Variante 2 an und auch für die Gestaltung.

    Wenn Du die Box nicht aufhängen kanst, kann sie vieleicht etwas erhöht in der Ecke stehen. Und das Futter würde ich auch (erstmal als Zusatz zum regulären Futter) in die Gitterseite stellen. Damit sie langsam von selbst hinein geht und die Vorzüge des Platzes kennen lernt. Sie soll sich da ja schön geschützt fühlen.

    Und Astrid hat recht. Wenn die Natur ruft, dann geht Lebewesen jedes Risiko ein, um den geliebten Partner zu finden und zu bekommen.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. niteria

    niteria Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    31832 Springe ot Völksen
    Wenn das Futter an die Rückwand gestellt wird fliegt davon auch nichts auf die terasse. Wenn man dann zusätzlich noch eine sitzmöglichkeit auf den Käfig anbringt bleibt sogar der Kot nur da und die terasse sauber. Bade Möglichkeit kann man auf die terasse stellen und anschließend gleich damit wischen oder halt auf den Rasen. Grund prinzipiell sind tauben recht saubere tiere...
    PS meine jüngste hat pseudo Krupp und vorallem jetzt viel damit Zutun. Und auch bei ihr hat sich da bis jetzt nichts festgesetzt. Es ist nur riskant wenn nicht regelmäßig sauber gemacht wird und vorallem bei diesem nass kalt feuchten wetter sich dann Mikroorganismen sich vermehren. Diesem kann man aber mit bestimmten pellets vorbeugen die Feuchtigkeit binden und somit auch der Kot abgebildet wird. Meine tauben haben zb bestimmte stellen wo sie gern hinmachen auch in ihren Zellen hauptsächlich am ein und Ausflug, da wird auch einfach gern gesessen dort hab ich einfach pellets es ist trocken und der Kot ist abgebunden, Füße sauber es richt gut und nach dem Baden wird sich da gern reingelegt.
     
  20. niteria

    niteria Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    31832 Springe ot Völksen
    Ach und wenn du ihr die Behausung gönnst tröpfel ein bißchen Anis Öl in eine Ecke tauben lieben den gruch und somit wird sie ihr neues Domizil schnell annehmen.
    Ab und an mal etwas grünes fressen sie auch mal ganz gern, Löwenzahn zb oder bio Salat. ..
    Damit bei deiner taube kein Ungeziefer kommt ( passiert wenn sie Freiflug hat ist aber nur vogelspeziefisch und geht nicht auf menschen) einfach etwas apfelessig und etwas Speisesaal ins Badewasser. .. Hand habe so und an meinen ist keine kriechzeug und die leben in einer aussenvoliere
     
Thema: Taube will nicht mehr weg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wenn Tauben kein Futter bekommen suchen sich dann andere Futterstellen?

Die Seite wird geladen...

Taube will nicht mehr weg - Ähnliche Themen

  1. Märtyrer-Taube tötet Habicht

    Märtyrer-Taube tötet Habicht: Tja, ich habe neulich früh mein Fenster geöffnet und die äußere Scheibe war kaputt. Vor dem Fenster lagen eine Türkentaube und ein Habicht, beide...
  2. Taube Brütet nicht

    Taube Brütet nicht: Hallo. Meine Brieftaube hat am 9.1.18 ein ei gelegt. Das weibchen hat die eier auch beschütz. Aber jetzt sitzt sie kum drauf und beschützt die...
  3. Taube sitzt nicht auf den eier

    Taube sitzt nicht auf den eier: Hallo. Meine Brieftaube hat am 09.01.18 das erste Ei gelegt. Wenn man die Hand hienhielt auch beschützt. Aber heute wenn ich in den Schlag komme...
  4. Kanarienvögel singen nicht mehr

    Kanarienvögel singen nicht mehr: Hallo, meine Kanarienvögel singen nicht mehr. Es sind 3 Männchen und 3 Weibchen. Sie sind im Sommer draußen und jetzt im Zimmer. Sie sind fitt und...
  5. Taube in Pflege....

    Taube in Pflege....: .. die durch einen Raubvogel verletzt wurde. Die Verletzung ist gut aber es fehlen ihr Schwanzfeder. Auf einer Seite hat sie noch welche aber auf...