Tauben füttern......immer und überall

Diskutiere Tauben füttern......immer und überall im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo, also egal wo ich bin - und egal in welcher Stadt ich bin - ich füttere die Tauben immer - Ich gehe sogar extra zum Bäcker und kaufe ein...

  1. #1 Tauberich, 15.11.2005
    Tauberich

    Tauberich Guest

    Hallo,

    also egal wo ich bin - und egal in welcher Stadt ich bin - ich füttere die Tauben immer - Ich gehe sogar extra zum Bäcker und kaufe ein Weckchen oder ne Bretzel mit.

    Und wenn Jemand was sagt, den mache ich so klein mit Hut - Bevor ich aufhöre die Taubis zu füttern (natürlich nicht mit Mist. bzw. Zuckerzeugs oder ähnliches) sollen auch die Deppen (die mich beschuldigen) aufhören zu essen.....

    Ich liebe die Konfrontation in solchen Dingen und rebelliere wo es nur geht - aber wohlgemerkt nur um der Sache Willen -

    Kommt dann doch einmal ein "Stadthüter" bin ich mit meinen immer noch 30 sportlichen Jahren immer noch doppelt so schnell als die vollgefressenen Beamtenköpfe - solange ich nichts am Knie habe :-)

    Gruss
    tobi
     
  2. #2 Tauberich, 15.11.2005
    Tauberich

    Tauberich Guest

    Was mich interessieren würde - wie füttert Ihr die Tauben?
    Offensiv oder Verdeckt?
    Was macht Ihr bei Pöbeleien? Ich lache alle immer aus.......und wenn die zu 10kommen :-)
     
  3. #3 tamborie, 15.11.2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Ganz, ganz großes Kino!!!!!!

    Bist nen Held!!!

    Bei uns haben die Ordnungsämter Diensthunde, ich hoffe bei euch auch! :dance: :dance:

    Tam
     
  4. #4 wagtail, 16.11.2005
    wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo Namensvetter,

    was soll solch ein Auftritt? Kannst du rationale Gründe für dein von dir beschriebenes Auftreten in der Öffentlichkeit, bzw. die Art deines Auftretens hier im Forum nennen? Was willst du uns sagen, bzw. erreichen?

    gruß tobi


    @all: Achtung es könnte ja sein:
    [​IMG]
     
  5. #5 Tauberich, 16.11.2005
    Tauberich

    Tauberich Guest

    Grosses Kino!

    Hallo,

    ja ganz grosses Kino:
    Es geht mir einfach darum, nicht immer den deutschen Hansel zu markieren und auch mal ein bisschen zu rebellieren.
    Nicht immer alles hinzunehmen und Gesetze und Verordnungen zu akzeptieren wie ein unmündiger Idiot. Das ist alles! Seit jeher ist es meine Meinung Tiere als gleichwertige Wesen wie einen Menschen zu behandeln, aber das wurde bei uns ja nie geschafft - siehe Tiertransporte, Industrielle Schlachthöfe, unnötige Taubenfütterungsverbote - von den Menschen gibt es auch zuviele.

    Es ist einfach der deutsche Michel, der mal aufwachen muss.

    Ebenso war es schon früher im Religionsunterricht - Als ich alles abgelehnt habe und "schlimme" Fragen gestellt habe - war meine 5 schon sicher.

    Also, was hat es mit der Taubenfütterung auf sich - Wenn mir Jemand ein stichhaltiges Gegenargument liefert, bin ich nicht so verbohrt auch meine Meinung zu ändern

    Das war alles!

    Gruss
    Tobi
     
  6. #6 Tauberich, 16.11.2005
    Tauberich

    Tauberich Guest

    Ach so die Hunde von den Ordungshüter?
    Das zählt nicht und ist ja ein Witz :-)
    Merke: Der Hund ist immer noch so schnell wie sein Hüter - und auf Jemanden den Hund hetzen weil der ein paar Brotkrumen füttert - das macht nur ein eiskalter Typ - ich glaube nicht daran, aber darum geht es ja nicht.
    Es geht um Argumente für und gegen die Taubenfütterung.

    Klar, es sollte von der Stadt aus zugewiesene Futterplätze geben ABER! bei den verschuldeten Städten ist das mehr ein Hohn und einfach nicht wahr.

    ....und wenn ich dann eine abgemagerte Taube sehe, dann muss ich sie auch füttern (wenn ich sie nicht schnappen und päppeln kann) andernfalls kann ich nicht weitergehen.

    Gruss
    Tobi
     
  7. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hi Tauberich-Tobi,

    besser als Brot etc. sind übrigens Weizenkörner oder richtiges Taubenfutter. Beides ist ebenfalls günstig zu erwerben und läßt sich zudem auch noch viel einfacher verstreuen.

    Schau doch auch mal hier: www.stadttauben.de

    Viele Grüße

    Sabine

    PS: Stadttauben sind übrigens keine Wildtauben bzw. -tiere!
     
  8. Gert

    Gert Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.03.2001
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Und deswegen verschiebe ich das mal zu den Stadttauben.
     
  9. tyrael

    tyrael Guest

    Ich weiß leider nicht mehr wie der Ort hieß in dem ich mal im Urlaub an der Ostsee spazieren war. Da war ein kleines Bächlein mit reichlich Enten drauf und einer Fußgängerbrücke drüber. Davor stand ein Schild und auf eben diesem: "Enten bitte nicht füttern". Nun... ich hatte selbst Hunger und mampfte ein Brötchen und lief über die Brücke. Urplötzlich strömten die Enten aus dem Wasser und mir hinterher. Ich hatte urplötzlich vage Erinnerungen an eine ähnliche Situation auf dem Markusplatz in Venedig wo es allerding Tauben und nicht Enten waren die mich verfolgten. :D

    Ich glaube nicht, das sich da einer dran gehalten hat. Ich füttere Stadttauben auch, wenn ich mal in der Stadt bin und die Enten haben auh das restliche Brötchen bekommen. :zwinker:
     
  10. #10 sunnysam, 06.12.2005
    sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    ich finds auch gut tauben zu füttern!!
    ich mein man muss sich nur mal die ganzen abgemagerten tauben in städten angucken!
    is wohl echt schlimm!und dann immer alle kommentare von andern:
    ist doch gut wenn sie verhungern,sind doch eh nur ne plage..
    gehts noch!?
    find ich echt ziemlich assi!
    ich mein des sind tiere!und haben auch gefühle!
    grad sitzt in meinem anderen zimmer auch ne kleine taube!
    hab sie gestern total abgemagert auf nem marktplatz gefunden,kann auch noch nicht fliegen und hat noch nicht überall federn!
    da gabs auch so kommentare wie:
    ich würds ja übertreiben,auf eine taube mehr oder weniger kommts ja auch nicht drauf an! 8o :? 8(
     
  11. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Laß Dir nichts einreden! Für diese Taube kommt es schon drauf an, ob Du sie pflegst oder nicht!

    Hab Dir übrigens auf Deinen anderen Beitrag geantwortet...
     
  12. lena3

    lena3 Guest

    Taubenfüttern

    HalloTobi,
    ich finds prima, wenn Du hungrige Tauben fütterst und seh es ebenso wie Du. Mach weiter so, ich mach es ebenfalls, allerdings mit Weizenkörnern.
    Alles Gute
    Lena
     
  13. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn du schon Tauben füttern musst, dann doch bitte mit richtigen Futter und nicht mit Brot oder einer Bretzel.

    Auch noch feige und abhauen. Warum stellst du dich denn nicht den "Stadthütern" und stehst zu dem was du tust? Andere Passanten machst du doch auch klein mit Hut, aber bei "Stadthütern" ziehst du den Sch... ein.

    Aha, der deutsche Michel. Bayern ist gleich Gesamtdeutschland. Oje.

    Viele Grüße Meggy
     
  14. Sagany

    Sagany Guest

    hatte letztens in der stadt tauben gefüttert und dann eine konfrontation mit dem ordnungsamt bzw. diese beamten waren gerade vor ort,eigentlich nur weil sie knöllchen an die falschparker verteilen wollten,da meinte der herr "ich hoffe sie räumen das dann auch weg was übrig bleibt", sagte ich "ja,was die tauben nicht fressen kehre ich nacher weg",da sagte er dann "ist gut,aber ich schau nachher nochmal vorbei ob da auch nichts liegt"!
    da die ausgehugerten tiere alles auffrassen blieb auch nichts liegen und ich musste nicht kehren,er kam dann nochmal vorbei eugte über den weg in meinem beisein ,sah das keine krümel auf dem weg rumlagen und sagte "okay "und rauschte wieder ab...so viel dazu.;)
     
  15. tyrael

    tyrael Guest

    Nette Menschen eure Ordnunghüter :zustimm:
     
  16. Sagany

    Sagany Guest

    Kann man sehen wie man will, die Typen die alle Strafzettel an ihren Scheibenwischern hatten sahen das sicher nicht ganz so :D
     
  17. Nela

    Nela Guest

    Hi, Tobi!

    Find' ich super,
    ohne offensive Querulanten passiert nämlich in den Köpfen nix, -Ich habe immer in der Mantel- oder Anoracktasche ein Beutelchen dabei mit Futterzeugs - und rege mich tierisch auf, wenn Mist über Tauben verbreitet wird. Einmal kam eine Mutter mit Kind daher und fing an, hysterisch zu gilchen,weil ich Tauben fütterte. - Bis ich die Nase voll hatte. Dann hab ich gesagt: " Richtig!- Weg mit dem Futter"... und hab es ihr über die Birne geschmissen in der Fußgängerzone. Sie tanzte wie Rumpelstielzchen und schüttelte und rüttelte sich, die Tauben kamen angeflogen und sie ist geflohen- so geht's auch. Aber sonst bin ich sehr dezent.

    Gruß !
    Nela.
     
  18. #18 Blaumeise, 14.02.2006
    Blaumeise

    Blaumeise Guest

    Ohja, an Assel-Müttern, die ihre Kinder sogar massiv lächelnd loben, wenn diese Tauben mit Steinen bewerfen und quälen, gibts leider hier auch keinen Mangel, wie ich oft erlebe, seit ich das Leid der Stadttauben hier entdeckt habe....manchmal sag ich sowas wie "Schön, dass Sie Ihrem Kind schon in jungen Jahren beibringen, dass man andere Lebewesen quälen darf, und später wundern Sie sich dann, warum es Mitschüler schlägt und ein Assi wird."...

    Meist sag ich aber -im Interesse der Tauben - nix, wenn mich einer beim Füttern beschimpft und mit Polizei droht, da die Leute leider von der hetzerischen Presse dermassen neurotisch von ihren Vorurteilen gegenüber diesen Tieren überzeugt sind, dass ich mir immer denke, ich muss "den Futterplatz erhalten für die Tauben". Und wenn die merkt, das ich hier IMMER füttere und ich tatsächlich eine Anzeige habe, dann muss ich diesen(!) Futterplatz aufgeben und die Tauben ihrem Hunger-Schicksal überlassen - Denn Füttern ist hier leider verboten und wenn ich mit so einer falsch über Stadttauben informierten aggressiven asseligen Kuh (sorry, mir würden noch ganz ANDERE Bezeichnungen für solche arroganten Blockwarte auf derZunge liegen!) mich anlegen würde, wenn die mich ankeift wegen meines Fütterns, dann würde ich damit den Futterplatz "verbrennen". Also halte ich den Mund und heule innerlich über die Verrohtheit solche rMenschen oder koche vor Wut, je nachdem....

    Also guck ich mir weiterhin deprimiert an, wie vor wenigen Tagen, wie ein ca. 10jähriger Junge mit einem harten Schneeball "eine Taube abschiesst", die 5 meter entfernt gerade das Futter aufpickt, das ich hinwarf - und der Junge prahlt lautstark damit und erntet dafür Zustimmung und heiteres Gelächter von Tante und Mutti im Wartehäuschen der Strassenbahnhaltestelle und wird gelobt dafür....

    Ich weiss, dass Füttern ohne gleichzeitige betreute Taubenhäuser letztendlich keine Lösung ist, aber so einfach ZUSEHENH, wie Tiere vor meinen Augen verhungern und verletzt rumhumpeln kann ich auch nicht. Ich hoffe, es trauen sich trotz des tierverachtenden Fütterungsverbotes in München doch noch weitere Leute füttern.....
     
  19. Nela

    Nela Guest


    BRAAAVOO- Tobi- ganz große Klasse! Jeder sollte froh sein, daß es Leute wie Dich gibt- denn sonst wären wir noch Leibeigene und würden behandelt wie TIERE und mancher hier könnte sich das neunmal-Klugscheißern sparen. Nur wer Widerstand bietet, kann auch was verändern. Ich bin auf jeden Fall ganz Deiner Meinung!
    WEITERFÜTTERN, bitte !
    Gurr, Nela.:dance:
     
  20. Nela

    Nela Guest

    Hallo Blaumeise,

    kann dich gut verstehen. Allerdings: wenn mir das passiert, daß ich (wohlgemerkt heimlich) Futter plaziert habe für irgendein behindertes Täubchen, und so ein Kind kommt angerannt, dann renne ich schlichtweg auf das Kind zu und verscheuche es genauso, was die Mutter dazu meint, ist mir ziemlich egal. In der Regel sage ich dann, daß ich nicht zulasse, daß Tauben als Fußbälle oder Jagdspielzeug benützt werden, egal, ob man sie füttern darf oder nicht. Es gibt nämlich einen Tierschutzparagraphen, der sowas regelt (§17 BGB: Unterabschnitt 3: keinem Tier dürfen unnötige Leiden oder Schmerzen zugefügt werden usw.- natürlich kann man das jetzt auf Genauigkeit diskutieren, aber meistens wirkt das schon irgendwie.)
    Im Prinzip kann man Dir nix, wenn Du sagst, daß Dich das zur Weißglut bringt und Du nicht bereit bist, dem zuzusehen.
     
Thema: Tauben füttern......immer und überall
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. argumente taubenfüttern

Die Seite wird geladen...

Tauben füttern......immer und überall - Ähnliche Themen

  1. Wie lange halten Blaumeisenküken ohne Futter durch

    Wie lange halten Blaumeisenküken ohne Futter durch: Hallo an Alle, ich habe erst in einen alten Beitrag von Evy gepostet, nun aber Sorge, dass das untergeht. Deshalb mein eigener Thread. Es ist...
  2. Tauben

    Tauben: Hallo :) Auf meinem Balkon nisten unter einer schräg gestellten Matratze zwei Täubchen - 1 Ei liegt schon drinnen. Heute hat mein Handy ein...
  3. SOS Aga Babys werden immer schwächer

    SOS Aga Babys werden immer schwächer: Hallo, Ich weiss nicht mehr weiter. Ich hab seit 5 Tagen 2 Baby's. Eins 8 Tage alt , das andere 6 Tage alt. Mama ist einfach nicht mehr in den...
  4. Junge Taube gefunden

    Junge Taube gefunden: Hallo zusammen, Ich habe in meinem Garten eine junge Taube gefunden; sie kann noch nicht wirklich laufen oder gar fliegen. Ist aber bereits...
  5. Altvögel füttern Meisenknödel - Problem?

    Altvögel füttern Meisenknödel - Problem?: Ich habe jetzt ein paar mal beobachtet, wie adulte Kohl- und Blaumeisen ihren (bereits flüggen) Jungvögeln Meisenknödel verfüttern. Ist das ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden