Taubenfrage

Diskutiere Taubenfrage im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo , habe gerade bei uns auf dem Dachboden eine Taube gefunden, sie hat sich nat. erschrocken und ist gegen eine Scheibe gebrettert . Sie...

  1. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Hallo ,

    habe gerade bei uns auf dem Dachboden eine Taube gefunden, sie hat sich nat. erschrocken und ist gegen eine Scheibe gebrettert .
    Sie sitzt jetzt in einer Plastebox .

    Es sieht aber nicht nach Trauma aus , sie schaut klar , steht gerade .

    Aber sie ist sehr dünn .

    Was soll ich machen , fliegen lassen ?

    Grüße Conny
     
  2. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    133
    Was ist es denn für eine Taube? Art, Alter? Sie ist möglicherweise dünn, weil sie schon länger auf dem Dachboden eingeschlossen war. Biete ihr eine Körnermischung an, das, was Du da hast, Mais, Erbsen, Haferflocken, Dinkel... alles, was Du auftreiben kannst. Sie wird es dankbar annehmen und darf auch fressen wenn Du Dir sicher bist, dass sie kein SHT hat. Wenn sie gut gegessen hat, wirst Du sie rauslassen müssen, evtl. hat sie Küken.

    LG astrid
     
  3. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Stadttaube , eingesperrt war sie nicht , bin oft oben heute früh das letzte mal.

    Futter , trinken hat sie ..

    An Küken habe ich auch schon gedacht , soll ich sie fliegen lassen , so macht sie einen guten Eindruck .

    Alter ?
     

    Anhänge:

    • 014.jpg
      Dateigröße:
      22,3 KB
      Aufrufe:
      61
    • 015.jpg
      Dateigröße:
      23,7 KB
      Aufrufe:
      62
  4. #4 klumpki, 26.04.2012
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Jungspund, eventuell noch nicht ganz futterfest. Kontest Du ein Nest entdecken? Eventuell kommen die Eltern noch zum Füttern zurück.
     
  5. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Bei uns auf dem Dachboden ist sicher nichts .
    Da schaue ich immer und es ist alles einsehbar.

    Nur meine Rotschwänzchen , deswegen ist das Fenster offen .

    Ein ganzes Stück weiter ist eine alte Post ( leer stehend ) da sind Tauben .

    Fressen tut sie nichts , soweit ich es sehe.
     
  6. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    in dem Alter futtern sie eigentlich selbst, werden aber meist noch zugefüttert. Vielleicht ist sie einfach "geschockt", fremde Umgebung, Anflug und auch noch Menschen. Sie sollte aber recht schnell entspannen.
    Ich würde aber auch mal beobachten, ob Du ggfs. Alttiere bei euch auf dem Dach oder in der nahen Umgebung beobachten kannst.

    Kannst Du beschreiben, wie dünn genau sie ist? Wenn die Taube sehr dünn ist, d. h. das Brustbein sehr deutlich zu fühlen ist, würde ich sie nicht wieder fliegen lassen. Kannst Du eine Kotprobe bei einem Tierarzt abgeben und auf Würmer und Kokzidien untersuchen lassen? Eine Untersuchung auf Trichomonaden mittels Kropfabstrich wäre auch gut.
    Oftmals ist auch ein Infekt Ursache einer nicht optimal genährten Taube. Darüber gibt dann eine Laboruntersuchung Aufschluss.

    Die Taube dürfte gut 8 Wochen alt sein.

    LG, Sabine
     
  7. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Soll ich sie mal wiegen ?

    Danke für Eure schnelle Hilfe !
     
  8. #8 klumpki, 26.04.2012
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Conny, Du hast mittlerweile so viel Erfahrung mit Vögeln, Du kannst doch bestimmt ihre Brustmuskulatur und ihre Proportionenen erfühlen:). Ein Gewicht ist nicht immer aussagekräftig, weil wir die Statur des Täubchens nicht kennen.
     
  9. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Sie ist sehr ruhig jetzt .

    Fressen etc nein , Häufchen hat sie auch noch keines gemacht.

    Die Post wo die Tauben sind ist gefühlte 300 m.
     
  10. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Spitz !

    Es ist nicht viel dran an ihr , ja sehr spitz .

    Ich dachte wiegen ist besser.

    Der Kropf ist garantiert leer.
     
  11. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Dann definitiv nicht rauslassen. Selbst wenn es noch zugefüttert würde, dann stimmt erst recht etwas nicht.
    Monika hat schon recht, ein Gewicht ist immer relativ. Und Du kannst bestimmt ein spitzes Brustbein von einem mäßig dünnen Vogel unterscheiden. :) Wenn Du magst, wieg sie aber trotzdem mal.

    Wie verhält sich die Taube denn sonst? Neurologische Auffälligkeiten? Kot wäre natürlich gut, aber wenn sie kein Häufchen macht... ;)
    Ich würde beim TA das Komplettprogramm empfehlen, also parasitologische und bakteriologische Untersuchung (mit Antibiogramm!).

    Wenn die Taube ansonsten nicht sehr auffällig ist, kannst Du sie vorsichtig zufüttern. Den Kropf kannst Du übrigens direkt am oberen "Ende" des Brustbeines fühlen. Fühlst Du dort in eine Kuhle oder fühlst Du eine Substanz?

    LG
     
  12. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    OK .

    Täubchen wiegt genau 250 g

    Das ist nichts im Kropf , es fühlt sich wie eine Kuhle an.

    Was kann ich ihr geben zum Anfang & wieviel ?

    TA geht klar, kann zu meinem erst Mo.

    Sie ist wach ( Augen und Zustand ) aber ruhig .
     
  13. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    250 g ist zumindest noch nicht bedrohlich.

    Wenn Du eine Kuhle fühlst, ist der Kropf tatsächlich leer. D. h. sie hungert schon länger, mindestens einen Tag.

    In solchen Fällen gebe ich immer gern erst mal den 7-Korn-Brei von Milupa, der verdaut sich sehr gut. Man weiß nie, ob die Verdauung funktioniert und Körner, die zu lange im Kropf bleiben, fangen früher oder später an zu gären. Gleiches gilt für Handaufzuchtfutter. Das kann der Taube dann den Rest geben. Das kann zwar auch mit dem Milupa-Brei passieren, aber der gärt nicht ganz so schnell.
    Da er aber ansonsten wenig enthält, gebe ich geraspelte Sepiaschale mit dazu und Volamin oder auch Elotrans (da kommt man im Zweifel schneller dran). Ich würde mit 5 ml, lauwarm, anfangen und eine Stunde abwarten. Schauen, dass die Taube verdaut. Dann nach einer Stunde wieder 5 ml. Wenn es gut durchgeht, kannst Du die Menge erhöhen und die Abstände vergrößern.

    Allerdings kannst Du bei einer funktionierenden Verdauung auch auf Körner umstellen. Dafür ist die Taube schon groß genug. Grit nicht vergessen.

    LG

    edit: Verletzungen findest Du aber keine? Unter den Flügeln, Brust-Kropf-Bereich, Rücken? Die Flügel liegen auch gleichmäßig an und keiner hängt? Wenn Du die Taube "streßt", d. h. anfassen möchtest, reagiert sie da mit Kopfzittern oder unsicher, als ob sie leicht beduselt wäre? Sie kann beide Beine gleich belasten?
     
  14. #14 klumpki, 26.04.2012
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Auch wenn jetzt eventuell schnelle Hilfe angesagt sein sollte, die Eltern sind sicher noch in der Nähe und das Jungtäubchen macht auf den Fotos keinen akut geschwächten Eindruck. Schau morgen mal, wo die anderen Tauben sind. 300m Entfernung ist nix und eventuell läßt sich eine Rückführung organsisieren, wenn Du das möchtest und die Stadttauben bei Dir ein vertretbares Dasein haben.

    Bei viel Leid, gibt es unter Umständen andere Alternativen.
     
  15. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Gut , den Brei habe ich da .
    Grit habe ich von Trixi Vogelgrit für Zier und Singvögel , geht der und soll der mit in den Brei und wieviel?
    Nein sie ist OK , scheu wenn ich sie anfassen möchte aber gut auf beiden Beinen .

    Soll ich noch was in die Box legen , Tuch oder so ?

    Ich habe noch Ringer soll ich das geben ?
     
  16. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Monika,

    eine spitze Jungtaube würde ich nicht unbedingt wieder rauslassen. Eine gut gefütterte und gesunde Taube sollte ein gerundetes Brustbein haben. Ein bisschen dünn ist o.k., da sich ja auch erst die Brustmuskulatur aufbauen muss. Aber 250 g sind für die Taube schon ein bisschen zu wenig, wenn auch nicht bedrohlich. Warum würdest Du sie wieder fliegen lassen?

    Ich würde sie zumindest erst untersuchen lassen. Kann durchaus sein, dass ich mich täusche (in dem Fall gerne), aber bislang hatte ich noch keine dünne Jungtaube, die völlig gesund war.

    LG, Sabine
     
  17. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Wenn Du den Brei hast, brauchst Du keinen Gritt. Den brauchst Du nur bei einer Körnerfütterung. :)
    Ja, Du kannst den Brei auch 1:1 mit Ringer anrühren.

    Der Gritt für Sittiche ist ein wenig fein, geht aber zur Not auch. Der für Papageien ist besser geeignet, wenn Du nicht an Taubengritt kommst.

    Ein Tuch braucht sie eigentlich nicht. Du kannst ihr aber einen Ziegelstein, einen Holzscheit oder ein gerolltes Handtuch in die Box legen. Tauben setzen sich gerne etwas erhöht vom Boden hin.

    Biete ihr trotzdem Körner und Wasser an. Wenn sie möchte, bedient sie sich.

    LG, Sabine
     
  18. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    OK , geht klar .

    Super & DANKE .

    Melde mich morgen wieder .
    Sorge dann mal für einen guten Schlaf fürs Täubchen , mit etwas im BAUCH = KROPF .

    Bye Conny
     
  19. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Hallo ,

    dem Täubchen geht es sehr gut .
    Sie ist klar , in guter Verfassung .

    Die Häufchen sehen super aus ( zwar grün aber alles so wie es sein soll )

    Bleibe heute noch bei Brei , Körner und Wasser steht mit drinne.

    Grüße Conny
     
  20. #20 klumpki, 27.04.2012
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hallo Sabine,
    mein posting ist so zu verstehen, dass man eben nicht alles behalten muss was man findet:zwinker:
    Ich hatte auch schon Dachbodenfunde. Manche waren sehr ausgetrocknet und nach einer Stabilisierung mit E-Lythe sind sie wieder fit gewesen und konnten raus. Andere waren völlig platt und mussten mühsam wieder aufgebaut werden.

    Conny ist vor Ort und muss entscheiden, was mit dem Taubenkind weiter geschieht. Zumal es ja auch noch eine Stadttaube ist, die man ja eventuell nicht mehr auf die Straße schicken will, sondern einen Schlag sucht. Dem gegenüber steht die Entwicklung des Tieres, das in ihrer Familie besser aufgehoben ist hinsichtlich der Sozialisierung.

    Verstehe es einfach als eine Anmerkung auf der Metaebene:D
     
Thema:

Taubenfrage

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden