Taubenküken hat Würmer in den Ohren

Diskutiere Taubenküken hat Würmer in den Ohren im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mir wurde eben ein Taubenküken gebracht. In den Ohren sind Würmer. Mein TA ist erst morgen wieder zu erreichen. Gibt es etwas was ich...

  1. #1 karinlissy, 8. Oktober 2009
    karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Hallo,
    mir wurde eben ein Taubenküken gebracht.
    In den Ohren sind Würmer. Mein TA ist erst morgen wieder zu erreichen.
    Gibt es etwas was ich vorab schon tun kann?
    http://img41.imageshack.us/img41/2531/kken.jpg


    LG
    Karin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. webgirl87

    webgirl87 Guest

    hallo,

    sind das schmeissfliegeneier? sieht so aus! wenn da madenschlüpfen dann können die sich in den kopf reinfressen!
    kannst du sie nicht vorsichtig entfernen? (qtip) ansonsten vielleicht das ohr spülen vielleicht mit hochsalzlösung? aufjedenfall müssen sie so balt wie möglich raus. armes ding
     
  4. #3 karinlissy, 8. Oktober 2009
    karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Hallo,
    so, habe was ich sehen konnte mit einer Pinzette rausgeholt.
    Habe die Taubenklinik angeschrieben. Sie konnten mir leider auch nur diesen Rat geben.

    LG
    Karin
     
  5. #4 Daniaminna, 8. Oktober 2009
    Daniaminna

    Daniaminna Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wadersloh / WAF
    Hallo,

    na, die machen es sich einfach :?

    Ich würde dann zu nem anderen Doc düsen.... so rein gefühlsmaässig würde ich sagen, dass die kleine bestimmt auch ein AB benötigt!

    Schau mal hier, das habe ich gefunden, zwar leider nur für Igel, aber vielleicht kann man da etwas ableiten?....inwieweit es auch auf Tauben anzuwenden möglich ist.

    Viel Glück der Kleinen!

    http://www.igelkomitee-hamburg.de/Fliegenmaden.html

    daraus zitiert:

    LG
    Elke
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    ich habe Kaninchen und kenne dieses Problem daher auch, zum Glück nur theoretisch. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass ein Antiparasitikum nötig wäre, falls doch schon Maden geschlüpft sein sollten. Siehe auch hier ("Madenbefall").
     
  7. conner

    conner Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Karin!

    Entferne bitte die sichtbaren Maden und suche unverzüglich einen Tierarzt auf. Dieser wird die Wunde reinigen, und ein geeignetes Mittel gegen Maden verabreichen (z. B. Ivomec, Dectomax als Spritze oder Frontline als Spray).

    connor
     
  8. #7 karinlissy, 8. Oktober 2009
    karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Hallo,
    sie hat heute Ivomec bekommen. Ich hoffe die Kleine schafft es.
    LG
    Karin
     
  9. webgirl87

    webgirl87 Guest

    und wie sieht es heute aus?
     
  10. #9 karinlissy, 9. Oktober 2009
    karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    zuerst dachte ich es wäre ok.
    aber eben waren wieder Maden da. Ich spüle das Ohr mit
    Kochsalzlösung aus.
     
  11. #10 Rabenfreund, 10. Oktober 2009
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Berichte doch bitte weiter, musste letztes Jahr eine junge Türkentauben einschläfern weil sich die Maden durch den ganzen lügel und teils dúrch den Körpe gefressen hatten... Sowas will ich beim nächsten mal verhindern.
     
  12. karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Hallo,
    gestern Abend habe ich das Ohr mit Betaisodonalösung beträufelt.
    Nach kurzter Zeit kamen einige Maden heraus und ich konnte sie absammeln.

    Heute habe ich dann nochmal ausgespült aber es kam nichts mehr raus.
    Ich hoffe das wars.

    Der Kleinen geht es ansonsten sehr gut. Sie ist fit und hat auch einen gesunden Appetit.

    LG
    Karin
     
  13. karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Hallo,
    der süßen geht es sehr gut, ist schon richtig groß geworden.
    Ich denke, die Madensache ist überstanden.
    LG
    Karin
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Toll Karin, ich freu mich für Dich und Täubchen :trost:, diese ekligen Maden.. ich hasse sie!8(
     
  16. Jutta O

    Jutta O Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41236 Mönchengladbach
    Hallo Karin!

    SUPER!! Ich hoffe inständig, dass du alle Maden hast erwischen können! Diese Mistviecher sind so resistent und widerlich!!:k

    Ich drücke der Kleinen ganz fest die Daumen!!

    Viele liebe Grüße

    Jutta
     
Thema:

Taubenküken hat Würmer in den Ohren