Taubenküken über lange Zeit alleine im Nest

Diskutiere Taubenküken über lange Zeit alleine im Nest im Wildtauben Forum im Bereich Wildvögel; Ich habe mich hier angemeldet, da wir unmittelbar vor unserem Wohnzimmerfester (2. Etage) ein Taubennest von Ringeltauben haben. Letzte Woche...

  1. #1 brunbjoern, 29.08.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich hier angemeldet, da wir unmittelbar vor unserem Wohnzimmerfester (2. Etage) ein Taubennest von Ringeltauben haben.
    Letzte Woche Montag 20.8 sind die beiden Küken geschlüpft. Die Mutter kümmerte sich rührend und fütterte sie. Dann bemerkten wir, dass sie sich auch mal entfernte. Die Dauer ihres Wegbleibens wird immer länger und heute ist sie tatsächlich über nacht weg gewesen. Hatte große Angst, dass ihnen etwas passiert (Elstern/Raben, Herausfallen aus dem Nest).
    Kaum war es hell, kam Frau Taube wieder und hat die beiden ganz wild gefüttert!
    Ist das normal, dass die Eltern so lange weg bleiben?
    Gestern Mittag quetschten sich mal kurzzeitig alle 4 (Mama, Papa und die beiden Kleinen) ins Nest. Herrn Taube wurde es zu eng, er war recht flott verschwunden!
    Da wir den ganzen Hergang vom Fenster aus sehr gut beobachten können, sind uns die Kleinen sehr ans Herz gewachsen und wir wären sehr traurig, wenn ihnen etwas passieren würde.
    Weiß jemand, wie die Brutpflege weiter verläuft?
    Vielen Dank:beifall:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin G., 29.08.2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.432
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo brunbjoern

    hier steht:
     
  4. #3 brunbjoern, 29.08.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Karin,

    vielen Dank für die Info.
    Das beruhigt ein wenig.
    Dennoch hätte ich nicht gedacht, dass die kleinen im zarten Alter von 1 Woche über Nacht alleine gelassen werden.
    Sie haben sich die ganze Zeit (zumindest als ich noch wach war) vollkommen ruhig verhalten.
    Auch heute morgen habe ich zuerst gedacht, sie seien tot.:traurig:

    Bin sehr gespannt, wie es weiter geht!
     
  5. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Björn,

    Taubenküken werden schon recht früh immer mal alleine gelassen. Die erste Woche sitzen die Altvögel relativ lückenlos auf den Jungen. Dann werden die Pausen - je nach Taubenpaar - länger. Bei Ringeltauben ist es wohl noch etwas extremer, habe ich mir von Beobachtungen sagen lassen.

    Ringeltauben werden schon öfter Opfer von Rabenvögeln oder anderen Nesträubern. Auch fallen sie leichter aus dem Nest, da sich die Baukunst der Ringeltauben sehr in Grenzen hält. Aber es schaffen auch viele. :) Wenn ihr sie gut beobachtet, könnt ihr beizeiten sicher eingreifen. Ansonsten genießt den freien Blick auf die Aufzucht der Küken.

    LG, Sabine
     
  6. #5 brunbjoern, 30.08.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sabine,

    danke für Deine Nachricht.

    Heute bin ich schon wieder sehr beunruhigt.
    Die Eltern waren wieder die ganze Nacht nicht da und auch heute morgen sind sie, bis ich um 7.25 Uhr das Haus verlassen habe, nicht erschienen.:traurig:
    Das Nest befindet sich in einer Astgabel, die von mehreren Seiten Senkrechte Äste hat. Es besteht aus sehr vielen über einander geschichteten Ästen und macht einen ganz vernünftigen Eindruck. Langsam wird es jedoch recht klein für die rasant wachsenden Küken.

    Wann sollte ich denn eingreifen?
    Ich bin ja nicht den ganzen Tag da, um zu sehen, wie oft die Eltern kommen und ob sie gefüttert werden. Sind die Eltern nicht da, verhalten sie sich sehr ruhig, putzen sich mal, aber das wars.
    Wenn eines rausfallen sollte, überlebt es das doch sicher nicht, oder?

    Ach man, bin froh, wenn sie flügge sind und ich mir keinen Kopf mehr machen muss!
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 30.08.2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Laß die Tiere machen, die ziehen ohne Menschen schon seit einer Million Jahre ihre JV auf.
    Da werden sie sicher nicht im Jahre 2012 auf menschliche Hilfe angewiesen sein!
    Ivan
     
  8. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Björn,

    was Du so schreibst, da wundert es mich nicht, dass es so viele Ringeltauben zu päppeln gibt... ;)
    Aber im Ernst, bei Ringeltauben habe ich es schon oft gehört, dass sie nur 2x am Tag zum Füttern kommen.

    Viel machen wirst Du nicht können, außer die Augen offen halten. Wenn Du eines unten auf dem Boden sitzen siehst, würde ich es mit rein nehmen - oder, wenn Du dran kommst, wieder ins Nest setzen. Wobei die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass es in kurzer Zeit wieder unten sitzt.

    Das Nest sieht auf den ersten Blick immer recht spartanisch und klein aus. Ist aber oftmals besser, als man vermuten würde. Und die heranwachsenden Ringeltauben sitzen früh im Geäst.

    Stell doch mal ein Bild ein. :)

    LG, Sabine
     
  9. #8 brunbjoern, 30.08.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Heute kam die Mutter am Mittag und hat die Kleinen gefüttert. Vater war auch dort.
    Jetzt, nachts, sind sie wieder alleine.

    Hier nun ein paar Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Die Kröpfe sind aber schön prall gefüllt :-)

    Ich kann Dich verstehen, dass Du Dich sorgst. Das Nest ist wirklich ziemlich klein. Und wenn man so direkt auf diese beiden zerzausten Babytäubchen gucken kann, da würde es mir genauso wie Dir gehen. Ich mag die Ringeltauben übrigens auch sehr. Eigentlich alle Wildtauben. Und auch unsere Stadttauben.

    Hier werden jedenfalls ganz feste die Daumen gedrückt, dass keines der Täubchen runter fällt und Du ihr Gedeihen für uns weiterhin dokumentieren kannst.
     
  11. #10 brunbjoern, 31.08.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Heute nacht waren sie wieder alleine!:traurig:

    Aber heute morgen kam Frau Taube (so hat unser Sohn sie genannt) schon kurz nach 7, als es hell war.
    Die Kleinen haben es direkt bemerkt und ihre Hälse gereckt.
    Kaum war sie am Nest, ging das wilde Füttern los. Beide hingen gleichzeitig an der Mama dran. mama musste sich schon mit dem Schwanz abstützen, damit sie nicht runterplumpst!
    Danach ist sie aber sofort wieder weggeflogen.

    Die Babys müssten jetzt 10-11 Tage alt sein. Wie lange muss ich noch bangen?
    Wann werden sie das Nest verlassen bzw. anfangen Flugversuche zu starten?
    Ein bisschen haben sie heute schon die Flügel gespreizt......
    Würden sie es überleben, wenn sie rausfallen??

    Ach man, bin froh, wenn sie wieder weg sind und ich keine Angst mehr um sie haben muss.
    Ich mochte Tauben eigentlich nie!!!:~

    LG
     
  12. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Das sieht doch gut aus! :)
    Sie verletzten sich sicher, wenn sie jetzt rausfallen würden. Aber noch ein paar Tage weiter, dann könnten sie den fall zumindest mit flattern etwas abfangen.

    Lg
     
  13. #12 Karin G., 31.08.2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.432
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo brunbjoern

    hier steht, dass sie nach ca. 34 Tagen flugfähig sind.
     
  14. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Siehst Du mal, wie schnell sich etwas im Leben ändern kann. Ich drücke Dir auch feste die Daumen, dass die Kleinen einen guten Start ins Leben bekommen.
     
  15. #14 brunbjoern, 31.08.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Bis gerade eben war Frau taube da und hat wegen des starken Regens auf die beiden aufgepasst.
    Leider ist es sehr windig, so dass der Baum sich schon sehr im Wind hin und her wiegt!:traurig:

    Die Kleinen falten im Moment ihre Flügel immer wieder auseinander.
    Man sieht schon richtig eine Färbung der Federn.
    Ob sie tatsächlich erst 11 Tage alt sind??
    Oh man wie spannend.......
     
  16. #15 brunbjoern, 31.08.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Heute konnten wir wieder sehr interessante Beobachtungen machen.
    In den letzten 2 Tage waren die beiden Kleinen (unser Sohn hat sie Timo und Tina genannt!!) fast immer alleine, ausser bei der Fütterung und auch nachts.
    Heute ist hier grotten schlechtes Wetter (Regen, Wind und kalt) und wir haben gesehen, dass die Eltern fast immer da sind, manchmal sogar beide. Und auch jetzt, wo es dunkel ist, hockt Frau Taube irgendwie gequetscht in der viel zu kleinen 1-Zimmer-Wohnung!:D

    Scheint so, als würden die Eltern ihr Umsorgen der Kinder schon den äußeren Gegebenheiten anpassen!
    Echt irre.
    Hätte niemals gedacht, dass mich Tauben mal so faszinieren würden!:zustimm:
     
  17. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Schlechtes Wetter ist oftmals ein Problem. Nach starken Gewittern, heftigem Wind oder Starkregen bekomme ich häufig verstärkt Ringelküken. Solange sie aber noch im Nest sitzen und nicht wackelig auf einem Ast, sollte es halbwegs gehen.

    Ich finde es auch sehr spannend, zuzuschauen, wie die Tiere sich um ihren Nachwuchs kümmern. Die Gelegenheit hat man ja leider kaum. Wir haben die Möglichkeit hier nicht, daher ist Dir mein "Neid" gewiss. ;)
    Es ist sicher mit jeder Tierart so: wenn man sie erst einmal näher beobachtet, entdeckt man eine ganz andere Seite als durch die meist nur flüchtigen Begegnungen. Du wirst die Ringeltauben bestimmt ab jetzt ganz anders wahrnehmen.

    LG
     
  18. #17 brunbjoern, 31.08.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Zum Glück soll das Wetter morgen besser werden!

    Das sieht ganz schön ungemütlich für Frau Taube aus in diesem mini Nest.

    Wo kommst Du her Sina? Vielleicht ja bei mir aus der Nähe. Kannst sehr gerne mal gucken kommen!!
    Wieso kennst Du Dich so gut mit Tauben aus?
     
  19. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Ja, das Wetter hat sich zum Glück gebessert.

    Aus dem Süden NRWs komme ich.

    Gemütlich sind die Nester wirklich nicht, viel zu eng. Aber eine gewisse Enge ist nicht verkehrt, damit die Küken gesichert darin sitzen. Für später ist es dann allerdings immer etwas knapp.
    Ich ziehe Tauben auf. Da das nicht viele machen, bekomme ich einige und damit auch ein bisschen was Wissen mit.

    Bei mir konnten heute vormittag 11 Ringeltauben in die Freiheit und ihr zweite Chance starten. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 brunbjoern, 01.09.2012
    brunbjoern

    brunbjoern Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sina,
    Gut zu wissen, dass du Tauben aufnimmst. Falls Timo und Tina rausfallen sollten, weiß ich ja, an wen ich mich wenden muss!!:D
    Machst du es als Hobby quasi als Notstation?
    Super........
    Ich hoffe, dass die beiden Flauschis es schaffen.
    Heute hat Frau Taube immer mal wieder vorbeigeschaut aber ich denke heute Nacht bleibt sie nicht.
    Heute ist uns aufgefallen, dass eines der beiden Taeubchen schon viel größer ist, als das andere.
    Liegt es daran, das eines vielleicht einen Tag älter ist?
    Lg gabi
     
  22. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gabi,

    wir wollen beide hoffen, dass die beiden kleinen im Nest bleiben und "von alleine" groß werden. :D

    Es kommt schon mal vor, dass ein Küken größer ist als das andere. Der Unterschied ist mal mehr, mal weniger groß. Wenn die Täubin beim ersten Ei schon drauf sitzt, könnte das gut der Grund sein. Eigentlich schlüpfen die Küken mit 12-24 Stunden Unterschied. In selteneren Fällen liegt mehr Zeit dazwischen. (Bei Ringeltauben weiß ich das nicht so genau, bei den Haustauben kann ich sagen, dass es je Täubin verschieden ist, ob das erste Ei noch "kalt" bleibt, bis das zweite gelegt wird, oder schon bebrütet wird. Das erste hätte dann 2 Tage Vorsprung.) Oder das größere Küken drängt sich leicht in den Vordergrund und wird ein bisschen mehr versorgt. Das ist aber nicht tragisch und das kleinere holt entweder auf oder wächst mit gleichbleibendem "Größenunterschied" mit. Krititsch würde es erst dann, wenn das kleinere Küken so klein bleibt und sich der Unterschied vergrößert. Dann könnten entweder unerfahrene Alttiere oder eine Erkrankung dahinter stecken.
    Da es bei "Deinem" Nest aber ansonsten gut aussieht, würde ich sagen, der Unterschied macht nichts weiter aus. Aber Du hast ja alles gut im Blick.

    "Hobby", wenn man es so nennen mag. Hauptberuflich zahlt einem das ja keiner...;)

    LG
     
Thema: Taubenküken über lange Zeit alleine im Nest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenküken

    ,
  2. wie lange füttern tauben ihre jungen

    ,
  3. taubenküken allein im nest

    ,
  4. lassen tauben ihre jungen alleine,
  5. taubenbaby in der nacht ohne eltern?,
  6. wie lange ueberleben ringeltaubenbabys im nest wrnn sie nicht gefuettert werden ,
  7. wie lange bleiben tauben im nest,
  8. taubenküken entwicklung,
  9. taubenküken alleine,
  10. wie lange lassen tauben ihre jungen alleine,
  11. taubenküken flügge,
  12. taube im nest ohne,
  13. taubenkücken mutter kommt nicht,
  14. tauben junge allein im nest,
  15. taubenbaby füttern,
  16. tauben nest verlassen,
  17. wie lange lassen tauben jungtiere alleine,
  18. wie lange lässt ringeltaube die Küken alleine,
  19. taubenjunge allein im nest,
  20. Wann gehen tauben aus dem nest,
  21. taubenbabys alleine,
  22. warum flieget das ringeltaubenoaerchen zusammen fort und lassen das kuecken 2 stunden und mehr alleine,
  23. taubenküken Schlaf ,
  24. wie lange lassen tauben ihre küken alleine,
  25. ab wann sitzen tauben nicht mehr mit den jungen im nest
Die Seite wird geladen...

Taubenküken über lange Zeit alleine im Nest - Ähnliche Themen

  1. Jungtaube ganz allein - was kann ich jetzt für sie tun?

    Jungtaube ganz allein - was kann ich jetzt für sie tun?: hallo vogelfreunde, ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, falls nicht, bitte um verlinkung ins richtige forum. zu meinem problem: es geht um...
  2. Wellensittich lebt alleine

    Wellensittich lebt alleine: Hallo, das ist mein erstes Forum auf dieser Seite. Ich hatte mein Leben lang Wellensittiche, immer zu zweit. Leider darf ich ich jetzt, wo wieder...
  3. Mein HH Terzel fliegt gerne allein spazieren.....Hilfe...

    Mein HH Terzel fliegt gerne allein spazieren.....Hilfe...: Hallo, ich bin leider etwas ratlos mit meinem HH Terzel im 3ten Flug. Ich selbst bin Jungfalkner und habe meinen HH Terzel Merlin selbst...
  4. Bestimmungshilfe erbeten- Schnepfe?

    Bestimmungshilfe erbeten- Schnepfe?: Gestern haben wir diesen wunderschönen, leider verstorbenen Vogel im Garten in der Wiese gefunden. Beim Bestimmen mit Vogelbüchern sind wir auf...
  5. Coco allein zu Haus

    Coco allein zu Haus: Hallo, ich bin neu hier und habe schon viele hilfreiche Sachen im Forum gelesen. Trotzdem habe ich mich entschieden noch ein neues Thema zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden