Taubenküken, verletzt

Diskutiere Taubenküken, verletzt im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo zusammen :) habe ein Taubenküken am Bahnhof in Salzburg gefunden und mitgenommen. Wir haben versucht, jemanden da zu finden, der sich...

  1. #1 josephina, 17.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)

    habe ein Taubenküken am Bahnhof in Salzburg gefunden und mitgenommen.
    Wir haben versucht, jemanden da zu finden, der sich dem Tier annehmen würde. Aber es ist ja klar, dass die meisten keine Lust haben. Wir haben eine Tierärztin angerufen, die wollte mit der Sache nichts zu tun haben, war sehr unfreundlich.

    Jetzt habe ich den Vogel mit nach Hause genommen, weil ich ihn auch nicht einfach wieder am Bahnhof abstellen wollte.
    Es ist verletzt, ich glaube, dass sowohl ein Flügel als auch ein Bein gebrochen sind.
    Jetzt sitzt es in einer ausgepolsterten Kiste und schläft.
    Ich habe Kanarienaufzuchtfutter gegeben und Wasser. Ich weiß aber nicht, ob es isst.

    So, wenn jemand ein Tipp hat, würde ich mich freuen...

    Was soll ich füttern? Rotlicht? Stimmt es, dass Tierärtze Wildvögel kostenlos behandeln müssen? Oder soll man das lieber gar nicht ansprechen (Kann mir vorstellen, dass viele TA dazu keine Lust haben)?

    Wie gesagt: Rat mehr als willkommen!


    :0-
     
  2. #2 Vogelklappe, 17.12.2004
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Taubenküken sperren nicht und essen nicht allein, es wird verhungern. Bitte besorge geschrotetes 6-Korn aus dem Reformhaus und rühre mit Wasser einen Brei an. Zum Füttern kannst Du erst 'mal einen Eisspatel oder Löffelstiel nehmen, Brei d'rauf, Oberschnabel anheben und am oberen Gaumen nach hinten schieben, bis es schluckt. Einstweilen das dünn angerührte Aufzuchtfutter eingeben. Kein Rotlicht (trocknet aus), nur warm stellen.

    Mit Brüchen muß es zum Tierarzt, bis dahin bitte genau hinschauen (wo steht was weg, was hängt, offene Verletzungen), in Normalstellung (eventuell Seitenvergleich) fixieren, ggf. geh' in die nächste Apotheke, die helfen Dir schon, wenn Du dort das Material kaufst. Es sind Österreicher hier im Forum, vielleicht haben Sie ja noch Hinweise, wie man einen taubenfreundlichen Tierarzt findet.

    Wie sieht es aus (Befiederung) ? Kannst Du ein Digitalfoto machen und hier einstellen ?
     
  3. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    Hi Josephina,
    schön dass Du die Kleine genommen hast! Umsonst behandeln muss die TÄ sie nicht, das ist immer eine Frage des guten Willens, aber die gezeigte Unfreundlichkeit spricht dann noch eher für "Beruf verfehlt". Die Uni Wien hat eine tolle Vogelklinik, solltest Du dort mal vorbeikommen.....
    Ansonsten ist eine so derbe Verletzung wirklich was für den Vet., sonst heilen die Brüche schlecht und es bleiben Schäden. Nun denn, sollte Dir wirklich keiner helfen, dann musst Du zur Selbsthilfe greifen. Was glaubst wie alt sie ungefähr ist? Sind alle Federn bereits vorhanden oder hat sie noch Jugendflaum? Als Körnerfutter würde ich Dir zu den Mehrkornmischungen aus der Supermarkt raten, je nach Alter eingeweicht oder pur aus der Packung. Falls sie nicht alleine frisst, musst Du etwas nachhelfen. Alle Hilfsmethoden sind altersabhängig, ich warte erstmal auf Deine Antwort, ok?

    Bis dann piaf
     
  4. #4 josephina, 18.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)

    vielen Dank für die Reaktionen!!! Anbei folgen Fotos.

    Ich hatte mich etwas wischi-waschi ausgedrückt: in Salzburg war ich nur eine Nacht und habe das Küken mit nach Augsburg genommen, wo ich wohne, weil ich das Kleine nicht wieder da abstellen wollte, wo ich es gefunden habe.

    Also werde ich es füttern. Gut. Geht das auch mit einer Spritze (Futterspritze)?

    Wie jung ist das Küken übrigens? Könnt ihr das anhand der Fotos erkennen? Seine Schwanzfedern sind noch ganz kurz. Winzig ist er nicht eben, aber deutlich kleiner, als eine erwachsene Taube.

    Wenn er hüpft, dann nur auf dem rechten Bein, das linke schleift er nach, den linken Flügel ebenso. Das Gefieder sieht schmutzig aus, was denk ich mal, normal ist, bei einer Bahnhofstaube, die immer auf dem Boden schleift. Kann ich sie irgendwie sauber machen?
    Ob sie aus dem Nest gefallen ist? Oder doch eher von etwas angefahren?

    Ist so ein Küken eigentlich ein Fall für ein Tierheim?
    Auf jeden Fall brige ich das Küken so schnell wie möglich zur Tierärztin hier in Augsburg. Ich war mit meinen Kanarien schon bei ihr. Auf jeden Fall ist sie tierlieb.


    Viele Grüße :0-


    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. #5 josephina, 18.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja: das Küken fiepst noch, weiß aber nicht, ob es nicht doch schon selbstständig essen kann?
     
  6. #6 josephina, 18.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Mir scheint er kann selbstständig essen :freude:
    er piepst, als ob er bettelt und pickt dabei das Futter, das ich ihm gegeben habe :)
    Jetzt gehe ich zum Bio-Laden das geschrotete 6-Korn... ich hoffe ich finde es... Dann kaufe ich in der Apotheke doch noch eine Futterspritze? Oder ist das unnötig?
     
  7. #7 Vogelklappe, 18.12.2004
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    das ist eine junge Ringeltaube, keine Stadttaube. Das Fiepen heißt, daß sie noch gefüttert werden will, sie sieht auch noch so aus, als ob es noch zwei Wochen sein müßte, aber Du kannst schon Futter und Wasser zusätzlich hinstellen. Mit Spritze geht natürlich auch, aber mit der Spatelmethode picken sie meiner Erfahrung nach in diesem Alter schneller selbst vom Spatel, das ist nicht so anstrengend für den Vogel und für Dich. Wenn Du fühlst, daß der Kropf gut gefüllt ist (etwa kirschgroßer Klumpen), brauchst Du nicht mehr füttern.

    Bitte schau 'mal bei den Wildvogel-Auffangstationen unter www.wildvogelhilfe.de Die Verletzungen müssen so schnell wie möglich versorgt weden.
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Josephina,

    in unserer Tierärzte-Datenbank www.vogeldoktor.de
    ist diese Adresse zu finden:

    Tierärztliche Klinik & Kleintierpraxis Dr. Unger
    86152 Augsburg
    Klinkerberg 3
    Tel.: 0821/515794

    (ohne Gewähr für Richtigkeit und ob er wirklich vogelkundig ist)

    Viel Glück für das Täubchen.
     
  9. #9 webgirl87, 18.12.2004
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    Hallo josephina

    super das du das hilflose taubenkücken mitgenommen hast :zustimm:

    schön das die junge taube gut frisst, würde aber lieber noch selber füttern.
    kannst ihr aber nebenbei beibringen selber zu fressen, von aufgeweichten grünen erbsen die dünne haut ablösen .. das fressen tauben sehr gern, vorallem die jungen. würde ich für den anfang zum ersten fressen beibringen empfehlen.

    viel glück

    gruss jasmin
     
  10. #10 josephina, 18.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal :)

    Also ich habe die geschrotete 6-Kornmischung mit Wasser zu einem Brei verrührt. (Dazu habe ich noch Grit, Vogelvitamintropfen und ein klein wenig Aufzuchtfutter gegeben.)
    Zuerst habe ich versucht, sie zu nehmen und ihr den Schnabel zu öffnen, aber so leicht war das nicht und weh tun wollte ich ihr jedenfalls nicht.
    Dann habe ich den Brei versuchsweise auf einen großen Löffel und ihr vor die Nase gehalten. Das hat sie mit echter Begeisterung aufgenommen. Mit Flügelschlagen und piepsen, so wie es sich gehört :prima:
    Ich wollte sie aber nicht überfüttern... woran sieht man denn bei so einem großen Täubchen, wenn der Kropf voll ist? Oder ist das nicht mehr das Entscheidende?
    Jedenfalls sah sie danach recht entspannt aus, hat sich auch nicht mehr so vor mir und der schlimmen Hand gefürchtet. Jetzt schläft sie.

    @vogelklappe: Ist das nicht etwas seltsam, dass eine Ringeltaube auf dem Bahnhof lebt? Oder ist das normal? Ich dachte immer, dass Ringeltauben auf hohen Bäumen leben...
    Den Link der Wildvogelhilfe kenne ich schon, danke!

    @dagmar: ja, das ist die Tierärztin, zu der ich auch schon mit meinen Kanarien gegangen bin. (Hatte ihre Adresse eben von euch.) Sie hat früher Kanarien gezüchtet, ich denke, dass sie kompetent ist.

    @webgirl: danke für den Erbsentipp :0-


    Mal sehen, was noch kommt...
    Viele Grüße :)
     
  11. #11 Merline, 18.12.2004
    Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2001
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    92262
    Hallo,

    Das ist ein Stadttäubchen, keine Ringeltaube.
    In Augsburg gibt es Herrn Rudolf Reichert, welcher sich sehr für Stadttauben engagiert. Vielleicht kennt er jemanden in Deiner Nähe, der Erfahrung mit der Aufzucht junger Tauben hat. Leider habe ich seine Telefonnummer nicht, Du könntest sie aber bei der BAG Stadttauben erfragen.

    Tipps zur Aufzucht junger Tauben findest Du
    hier.

    Alles Gute für das Täubchen,

    Anke
     
  12. #12 josephina, 18.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    hallo merline,
    ich werde versuchen den hr rudolof reichert zu finden. danke! :)
     
  13. #13 josephina, 20.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    So. Ich komme eben von der Tierärztin...
    Also gebrochen ist gar nichts, offenbar waren das Lähmungen. Inzwischen steht er sehr gut auf beiden Füßen und bewegt beide Flügel gleich stark.
    Von Ungeziefer ist auch nichts sichtbar...
    Was unsichtbar ist, weiß man nicht.. Salmonellen oder so... hm. Genauer hat sie auch nichts untersucht.
    Er isst sehr hungrig, was auch gut ist, denn er ist immer noch arg abgemagert.
     
  14. #14 josephina, 20.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja: ich habe mit den leuten hier in Augsburg von der Stadttaubenhilfe gesprochen. Wenn mein Vogel das fliegen lernt (es sieht ganz danach aus, meint die Ärztin!), kommt er in einen Taubenschlag (es gibt 8 hier in Augsburg). Sollte er nicht fliegen lernen, kommt er in eine Voli.

    Na, hoffentlich geht es so weiter! :prima:
     
  15. #15 josephina, 20.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja: Übrigens hat das Küken kaum Angst mehr. Den Finger der TÄ wollte er schon piepsend anknabbern...
     
  16. #16 webgirl87, 22.12.2004
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    hi ;)

    ja taubenkücken wollen sich wehren in dem sie fiepstend nach dem winger hacken, tut bei dem weichen shcnabel aber nicht weh. find ich sowas von süß !!
     
  17. #17 Radulfa, 23.12.2004
    Radulfa

    Radulfa Guest

    Hallo,

    Ich kann dir leider wenig helfen, doch will ich dir sagen, dass auch ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Als ich eine junge Elster fand wurde ich aus einem Tiergeschäft geworfen weil der Händler glaubte eine Stadttaube vorzufinden. Mein Biolehrer hat gesagt ich soll den Vogel sterben lassen weil keinen Menschen ein Stadtvogel interessiert und ich auch keinen Tierarzt finden werde, der sich ihm annehmen würde. Ich habe doch einen gefunden, der dann auch bestätigt hat, dass es KEINE Taube war, sondern ein Rabenvogel!

    Wohne übrigens auch ganz nah bei Augsburg und bin oft dort!
     
  18. #18 josephina, 26.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    @webgirl: tja, das ist wirklich naiv von dem küken, anzunehmen, es könne was gegen so große leute ausrichten :+streiche
    Meinem Küken gehts übrigens wirklich gut :prima: er ist ganz deutlich gewachsen, viele Federn sind gekommen, er steht sehr gut auf den Füßen und schlägt mit den Flügeln, dass er aussieht, als würde er abheben...




    @radulfa:also meine tierärztin hat sich sehr nett um das küken gekümmert, auch wenn sie nicht viel zeit hatte:

    Tierärztliche Klinik & Kleintierpraxis Dr. Unger
    86152 Augsburg
    Klinkerberg 3
    Tel.: 0821/515794

    Ich glaube sie heißt Frau Steiner oder so ähnlich jedenfalls, sie ist in der Klinik auf Vögel spezialisiert. Ich war letzten Montag bei ihr mit dem Taubenküken und meiner Kanarienhenne. Für den Kanari hat sie mir was verschrieben, zum Taubenküken hat sie gesagt, dass er höchstwarscheinlich nur unterernährt ist, nichts gebrochen etc. und nicht ratsam, den jungen Körper mit Medikamenten vollzustopfen.
    Das Ganze hat 25,00 euro gekostet, so dass ich denke, dass sie mein Taubenküken kostenlos angesehen hat.


    Und Merline hat mir weiter oben empfohlen, mich mit Hr. Reichert in Verbindung zu setzen, was ich auch gemacht habe. Er lebt in Augsburg und kümmert sich hier um Stadttauben. Er war sehr nett und das Küken wird wohl, nachdem es zu fliegen gelernt hat in einen Taubenschlag hier vermittelt.


    Man muss nur an die richtigen Leute geraten :prima:


    Wenn du mal was in Augsburg brauchst zwecks Wildvögeln oder so, wende dich gern an mich und wir überlegen zu zweit.
     
  19. #19 josephina, 27.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    soweit entwickelt sich die Taube sehr gut. Ich glaube, dass sie bald fliegen wird, denn die schlägt sehr kräftig mit den Flügeln.
    Zweifel habe ich allerdings was den Kot angeht. Er ist noch immer nicht fest genug!
    Ist das immer noch der Übergang vom Hungerkot? Oder dauert das schon zu lange? Die Taube wird seit ca 10 Tagen mit 6-Kornmischung geschrotet + Wasser gefüttert.
    Wenn sich der Kot nicht bald verbessert, soll ich dann nochmal zur Tierärztin?
    1. bis wann soll sich der Kot verändert haben?
    2. was genau soll ich die Tierärztin fragen, was sollte sie machen? einen Kropfabstrich? Nur damit ich informiert bin!

    Wie sollte der Kot sein?

    Danke :)
     
  20. #20 josephina, 28.12.2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    wäre nett, wenn mir da jemand weiter helfen könnte :)
     
Thema: Taubenküken, verletzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenküken aus nest gefallen rabe

    ,
  2. taube verletzt pickt www.vogelforen.de

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden