Taubennachwuchs :D

Diskutiere Taubennachwuchs :D im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Erstmal Hallo an alle :) Hab mich gerade erst neu angemeldet und hab auch schon ein paar Fragen an euch: Ich halte derzeit 5 arabische...

  1. #1 Täubchen<3, 16.03.2011
    Täubchen<3

    Täubchen<3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seewalchen; Österreich
    Erstmal Hallo an alle :)
    Hab mich gerade erst neu angemeldet und hab auch schon ein paar Fragen an euch:
    Ich halte derzeit 5 arabische Trommeltauben und am Samstag ist ein kleines Küken geschlüpft :freude:
    Wir halten zwar schon seit einigen Jahren Tauben, aber wir haben zum ersten mal Junge.
    Das Muttertier ist eigentlich handzahm, nur der Vater ist noch sehr schreckhaft weil wir ihn erst seit kurzem haben..
    Habt ihr Erfahrungen damit ob man das Kleine auch mal aus dem Kobel herausholen darf und streicheln oder so ?
    Oder kümmern sich die Eltern dann nicht mehr darum?
    Danke schon mal
     
  2. #2 Matzematze, 16.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Hallo Täubchen, :D

    schön dass Du Dich hier angemeldet hast.
    Normalerweise sind Arabische Trommeltauben dem Menschen
    zugewandt, also dürfte es kein Probleme damit geben wenn
    Du vorsichtig nach den Jungen schaust.
    Haustauben verstossen ihre Küken nicht nur weil man sie mal
    in der Hand hatte, sind ja schliesslich keine Wildtiere mehr.

    Gruß, Marius
     
  3. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    134
    Hallo Täubchen
    Ich würde die Tiere nicht stören und von einer Herausnahme zum Streicheln des Kükens absehen.

    LG astrid
     
  4. #4 Täubchen<3, 16.03.2011
    Täubchen<3

    Täubchen<3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seewalchen; Österreich
    Hallo Marius und Astrid
    Hmm, nja beringt gehört der Kleine sowieso noch, da muss ich ihn ja sowieso noch einmal rausnehmen :D
    Aber dann werd' ich das wohl in den nächsten zwei wochn lassen..

    Ach ja und denkt ihr dass im zweiten Ei noch was drinnen ist?
    Das eine Täubchen ist ja schon am Samstag geschlüpft..
    Grüße Nathalie
     
  5. #5 OR-Michi, 16.03.2011
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    :zustimm::zustimm::zustimm:
    Michael
     
  6. #6 Matzematze, 16.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Das zweite Ei wird dann unbefruchtet sein oder der Embryo ist
    abgestorben, Du kannst das Ei entfernen.

    Astrid hat natürlich Recht, aber es spricht nichts dagegen einmal
    täglich vorsichtig nach dem Jungen zu schauen.

    ....
     
  7. #7 Täubchen<3, 16.03.2011
    Täubchen<3

    Täubchen<3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seewalchen; Österreich
    ja, so werd ich das machen :)

    Wie lange dauert es denn ca bis das Kleine dann aus dem Nistkasten rauskommt;
    oder ob es von selbst da raus kommt, weil er ja in 1,5 m Höhe in der Voliere hängt ?!?
     
  8. #8 Matzematze, 16.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Was hast Du denn für einen Nistkasten?
    Wenn man etwas Wasser und Futter in die Nistzelle stellt
    lernen die Küken relativ bald zu fressen und trinken.
    Ab dem 21. Tag werden junge Haustauben zusehends
    eigenständiger und beginnen auch aus der Nistzelle zu
    fliegen, doch das ist von Rasse zu Rasse und je nach
    Haltungsbedingungen sehr unterschiedlich.
    Sind nur die Tauben in der Voliere?

    ...
     
  9. #9 Täubchen<3, 16.03.2011
    Täubchen<3

    Täubchen<3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seewalchen; Österreich
    Als wir uns die ersten tauben holten, meinte der Züchter er hätte keinen extra Frostschutzraum, deshalb haben wir auch keinen gebaut.
    Obwohl zwar die Voliere (ja, darin sind nur die Tauben) auf drei Seiten geschlossen ist (6-eckiger Pavillon mit ca 7m Durchmesser) war es im Winter doch ziemlich kalt.
    Also haben wir 0,5 meter breite selbstgebaute Kästchen mit Eingangsloch drin aufgehängt.
    Und in einem von denen ist jetzt das Babytäubchen.

    Futter und Wasser steht bis jetzt noch nicht drinnen..
     
  10. #10 Matzematze, 16.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Das klingt doch ganz gut!!
    Das Futter/Wasser bräuchtest Du auch erst
    reinstellen wenn die Küken etwa 14-15 Tage alt sind.

    Gruß, Marius
     
  11. #11 OR-Michi, 16.03.2011
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hallo Marius
    ...mit Wasser in der Brutzelle hätte ich meine Bedenken,
    denn allzuleicht fällt Kot sowohl der Jung-als auch der Alttauben in dieses Gefäß,so es nicht eine...
    ....(nach oben verschlossene)Taubentränke ist!

    Probleme anderer Art sehe ich eher,wenn das Jungtier im Alter von 24 bis ~28 Tage die Zelle verläst..respektive abgesetzt wird...
    so von den anderen 3 Tauben(die nicht die Elterntiere sind) böse gehackt werden könnte..?
    Gruß
    Michael
     
  12. #12 Matzematze, 16.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Die Trinkgefäße sollten natürlich täglich gesäubert/ausgewechselt werden.
    Ansonsten ist es auch kein Atomzwischenfall wenn mal Kot im Wassertopf landet.
    Natürlich muss man aber darauf achten und evtl. den Trinkbecher etwas
    höher hängen oder den Wasserbehälter etwas aus der "Schussbahn" stellen.

    Die Voliere ist 7m im Durchmesser, deshalb sehe ich weniger Probleme, was
    das Hacken von Jungtieren anbelangt.
     
  13. #13 OR-Michi, 17.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2011
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hi Marius
    nun lerne ich ja gerne von solch jungen Spunden dazu:D

    Nur,...wenn ich meine Jungtauben(ohne Zellenfütterung/ohne Wasser in der Zelle)
    ...im Alter von 24 bis ~26 Tagen absetze...
    ...so können sie schon am nächsten Tag(im Jungtierabteil) alle alleine fressen!

    Selbst die nie zuvor gesehene Tränke(incl.Sauflöcher) finden sie(neugierig wie Jungtauben nun mal so sind)
    ohne jegliche Verzögerung noch am gleichem Tage!

    Allerhöchstselten muß ich mal einer(von 30 Jungtauben) das Saufen lehren!

    Bliebe für mich die Frage...
    welchen Vorteil erziele ich(oder auch die Jungtiere) bei Futter/Wasser in der Brutzelle?

    Denn erst im Alter von 29 bis 30 Tagen können sie selbstständig ihren Sitzplatz anfliegen,
    .....um dann wiederum 2 Tage später das Dach erstmalig erklimmen zu können!

    Ein früheres absetzen(vor dem 24/26 Tage) brächte keinen Gewinn für die Jungen!
    :?Michael
     
  14. #14 Matzematze, 17.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Es ist keine Schande auch von Jüngeren was dazu zu lernen. :D :zwinker:

    Vielleicht bilde ich mir nur ein, dass das Bereitstellen von Futter/Wasser
    in der Nistzelle die Selbstständigkeit der Küken fördert, denn da ich das
    bei allen Taubenpaaren so mache, habe ich kein Gegenbeispiel wie es
    ohne dies wäre.
    Aber wenn ich sehe wie schon 15 Tage alte Küken spielerisch nach den
    Körnern picken, kann ich mich nicht der Vorstellung entziehen, dass dies
    nur gut für meine Küken sein kann.

    Gruß und Gute Nacht, Marius
     
  15. #15 OR-Michi, 17.03.2011
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Nein ...Marius,
    es ist wirklick keine Schande,von Jüngeren zu lernen,...
    ...schon aus diesem Grunde ist mein Freundeskreis (im Taubenlager) gleich um mehrere Jahrzehnte jünger als ich!
    Wir
    lernen da prima von-und miteinander !

    Die Handhabung,...Jungtiere in der Zelle zu füttern/tränken findet ihre Begründung darin....
    ...die Jungen entsprechend früher absetzen zu können!

    Nun haben aber die wenigsten Brutzellen eine 2. Etage,..für's nächste Gelege ,,
    ...bei einem "normalem" Zuchtverlauf ist das nächste Gelege dann vollständig,(2 Eier),so die Jungen 14 Tage alt sind!

    Es ist auch von Rasse zu Rasse verschieden,im welchem Alter die Jungen ihr Nest verlassen..
    um dann durch die Zelle zu wuseln,...sich ins Nest zu den Eltern setzen könnten(Störung des Brutgeschäftes).....
    ...um dort wohlmöglich ihren Kot auf die Eier bringen,was wiederum den Schlupf erschweren oder gänzlich verhindern könnte..

    Dies der Grund,Jungtiere möglichst schnell zu entfernen/abzusetzen!

    Mit einer 2. Etage in der Brutzelle,
    ...haben die Jungen unten ihre "Kinderstube",..während die Eltern oben völlig ungestört brüten können!

    Das mit einer 100% Fütterung(in der Brutzelle) durch die Elterntiere,auch das Immunsystem der Jungen verstärkt wird..
    ....sollte man dabei nicht außer acht lassen!

    Freundliche Grüße
    Michael
     
  16. #16 Matzematze, 17.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Das musst Du mir nochmal erklären!
    Wie meinst Du das??
     
  17. #17 Silesiancropper, 17.03.2011
    Silesiancropper

    Silesiancropper Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Alles hat seine Vor- und Nachteile

    Ich habe im letzten Jahr erstmals eine Zellenfütterung durchgeführt.
    Allerdings wurde nur die Körnerration in der Zelle gefüttert und das Wasser aus hygienischen Gründen weggelassen. Die „Matscherei“, die dabei eventuell entsteht, wollte ich mir einfach ersparen.
    Die Jungen entwickeln sich durch die Zellenfütterung etwas besser, jedenfalls war das mein Eindruck.

    Der große Vorteil liegt aber besonders darin, dass die Jungen nach dem Ausfliegen sofort selbstständig sind und sich keine Wachstumsstörungen einstellen.
    Der große Nachteil einer Zellenfütterung ist der zeitliche Aufwand, der entsteht.

    Dass sich durch die Zellenfütterung eventuell das Immunsystem der Jungtiere verbessert, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    Lg
    Micha
     
  18. #18 Matzematze, 17.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Das habe ich vorher auch so gemacht. Allerdings hatte ich vor zwei Jahren ein Jungtier
    dass sich erst normal dann aber irgendwie schlecht entwickelte.
    Als ich es dann absetzte und ihm die Tränke zeigte, tranke es eine riesige Menge
    Wasser und wollte garnicht mehr aufhören.
    Ich habe mich selbst geärgert, dass mir das vorher nicht eingefallen ist.
    Dieses Küken hatte sich wohl irgendwann den Kropf gut mit Körnern vollgestopft
    und litt in Ermangelung von Wasser die nächsten Tage bis zum Absetzen an Durst.

    Gruß, Marius
     
  19. #19 OR-Michi, 17.03.2011
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hi Marius
    muß erstmal noch entsprechende Literatur wälzen
    liegt in etwa auf der Schiene Muttermilch beim Menschen--Biestmilch bei Kühen
    ...melde mich wieder,sobald ich entsprechende Aussagen gefunden habe!
    Michael
     
  20. #20 Matzematze, 17.03.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Dann bin ich mal gespannt! :D :zwinker:
     
Thema:

Taubennachwuchs :D

Die Seite wird geladen...

Taubennachwuchs :D - Ähnliche Themen

  1. Taubennachwuchs

    Taubennachwuchs: Heute vor 17 Tagen hat mein Trommeltaubenpaar ein Ei gelegt. Heute hört man es aus den inzwischen 2 Eiern "picken". Also kommen sie wohl raus....