Tee

Diskutiere Tee im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich bin neu im Forum. Ich hatte gehört das man den Kanarienvögeln Tee und Knoblauch ins Wasser machen soll. Welche sorten von Tee sol man...

  1. Feli

    Feli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin neu im Forum.
    Ich hatte gehört das man den Kanarienvögeln Tee
    und Knoblauch ins Wasser machen soll.
    Welche sorten von Tee sol man ihnen geben?:?
    Würde mich freuen wen ihr mir eine Antwort schreibt.

    Feli:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Knoblauchwasser: 2-3 Zehen kleinschneiden, mit einem 1/2 Liter kochendem Wasser übergiessen und morgen kalt servieren! (Warnung an empfindliche Nasen, riecht etwas:D
    Zwiebelwasser: 1/2 Zwiebel mit einem 1/2 Liter kochendem Wasser übergiessen und morgen kalt servieren! (riecht etwas weniger)
    Essigwasser: Mischung Wasser und Apfelessig (keine Essigessenz verwenden, zu scharf) 100:1 machen und abfüllen.
    An Tee's geben wir (immer für einen 1/2 Liter Wasser gerechnet)
    -Weidenrinde (ein Kaffeemaß)
    -Mariendistel früchte (ein Kaffeemaß)
    -Kamille (ein Aufgussbeutel)
    -Fenchel, (ein Aufgussbeutel)
    -Brennessel (ein Aufgussbeutel)
    -Salbei(ein Aufgussbeutel)
    oder
    -Melisse (ein Aufgussbeutel)
    Und immer schön abwechselnd....

    erich
     
  4. Maria

    Maria Guest

    Von SOLLen kann gar keine Rede sein. Es hat bestimmt positive Wirkungen, aber frisches Wasser tut es auch.
     
  5. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Knoblauch und Zwiebel wirken gut auf Darm aus. Ätherische Öle wirken sich auch so gut auf den Körper aus. Es ist keine Medizin, stärkt den Vogel aber allgemein.
    erich
     
  6. Feli

    Feli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke Leute!!:zustimm:

    Feli
     
  7. timbrados

    timbrados Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    ein freundliches hallo!
    soweit ist alles richtig nur das mit dem kochendenwasser, das ist total schädlich - kaltes wasser bringt den erfolg!

    timbrados.
     
  8. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo timbrados,

    wieso ist kochendes Wasser schädlich?
    Hier war doch die Frage nach Tee und ein Tee ist nun mal ein Aufguß mit heißem/kochendem und nicht mit kaltem Wasser.
    Außerdem wie soll man das, was Du meinst "zubereiten"?
     
  9. timbrados

    timbrados Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    ein freundliches hallo
    gekocktes wasser ist totes wasser - die basen und alles was im wasser enthalten ist und mit den tee zusammen wirken soll, ist damit zertört.

    timbrados
     
  10. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi timbrados,

    Du hast mir meine Frage nicht beantwortet, wie willst Du mit kaltem Wasser einen Tee machen?
    Definition: Tee = Aufgußgetränk mit heißem/kochendem Wasser.

    Ansonsten hat Maria noch eingeworfen, dass "frisches" Wasser im Normalfall auch reicht.

    Also was bitte ist daran nun falsch?
    Ein Tee wird erst dann zum Tee, wenn Pflanzenteile mit heißem/kochendem Wasser übergossen und damit zu einem Aufguss werden.

    Oder wie soll ein Tee Deiner Meinung nach zubereitet werden?
     
  11. timbrados

    timbrados Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    ein freundliches hallo an alle,
    so wird tee für unsere vögel bereitet.
    gewünschte menge droge (beeren oder blätter) mit einviertel lieter kalten wasser übergießen, 10 oder 12 stunden ausziehen und abseien.
    dann auf trinktemperatur erwärmen und ungesüßt verabreichen.

    timbrados.
     
  12. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Welche Tees benutzt du zum Kaltaufguß? Also speziel nu für Vögel.
    Was ist dann mit den ätherischen Ölen,deckst du den Sud ab damit sie nicht entweichen?


    es grüßt Hilli
     
  13. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Bei manchen Aufgußpflanzen,Mischungen können auch Stoffe entweichen die evtl. giftig oder unbekömmlich sind.
    Meine Oma hat auch immer etwas kalt aufgesetzt .. weiß aber nicht mehr welche Blätter es waren.


    es grüßt Hilli
     
  14. Feli

    Feli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!

    Danke für die Antworten!:zustimm:
     
  15. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Also ich habe mal was mitbekommen, das in den Blättern diverser Tee's Bakterien sind.
    Zum anderen, warum werden Tee's normal "heiß" getrunken?
    erich
     
  16. Köbes

    Köbes Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchholz i.d.N.
    Also mal folgendes:

    @timbrados: "gekochtes Wasser ist totes Wasser" ist auch besser so, oder willst Du, daß da noch Leben in Form von Bakterien und Viren drin ist. Die Mineralstoffe kannst Du nicht rauskochen. Normalerweise hat Wasser einen pH-Wert von ca. 7, d.h. es ist weder sauer noch basisch, also zieht das Argument wohl auch nicht. Ob nun "gleichviel" Säuren und Basen drin sind oder gar keine, das ist dann auch egal. Einzig die sich bei der Neutalisation bildenden Salze sind dann noch interessant, aber wie schon erwähnt, die bleiben auch beim Kochen erhalten. Es sei denn, Du meinst destilliertes Wasser. Da ist wirklich nichts drin,aber das würde ich den Vögeln auch nicht geben. Das ist allerdings auch für Menschen auf Dauer schädlich

    Ich würde mit Tee für Vögel sparsam sein und ihn nur zu den entsprechenden Anlässen verabreichen. Frisches Wasser und ausgewogene Ernährung ist das beste!
     
  17. timbrados

    timbrados Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    ein freundliches hallo an all.
    zitat:
    abgekochtes wasser und tees (z.b. kamillentee) sind für vögel ungeeignet! sie beschleunigen durch ihren mangel an elektrolyten die ausscheidungen von flüssigkeit aus den körper und können vor allem bei nierenkranken vögeln und solchen mit durchfall, zur austrocknung und zum tode führen.
    damit seh ich den beitrag meinerseits als beendet an.

    timbrados
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. timbrados

    timbrados Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    hallo hilli.
    ätherische öle sind pflanzliche inhaltsstoffe, die aufgrund ihrer beschaffenheit leicht flüchtig, im wasser jedoch nur wenig oder überhaubt nicht löslich sind.
    in der pflanzenheilkunde werden aber nur die heilpflanzen als ätherische öldrogen zusammengefaßt, die einen besonderen hohen gehalt dieser - duftöle - nämlich 0,1 bis 10% - aufweisen. dazu gehören speziell die vertreter der botanischen famlien lippenblütengewächse, korbblüher und doldengewächse.
    mfg.
    timbrados.
     
  20. Michilee

    Michilee man lernt nie aus

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wan setzt du du das an bzw wie lange läßt du den Knoblauch im Wasser ziehen?
     
Thema:

Tee