Telemetrie

Diskutiere Telemetrie im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Telemetrie-Komplettset. Dieses Thema wurde hier ja schon den öfteren diskutiert, doch leider sind einige...

  1. Kyla

    Kyla Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Telemetrie-Komplettset. Dieses Thema wurde hier ja schon den öfteren diskutiert, doch leider sind einige der angepriesenen Geräte nicht mehr auf dem Markt. Falconbreeding bietet z.B. eine TinyLoc-Anlage an. Hat bereits jemand damit Erfahrung gemacht?
    Welche Anlagen in dem Preissegment wären noch zu empfehlen.
    Interessant ist auch die GPS-Ortung (Falknereigeräte During). Leider ist hier natürlich der Sender recht teuer, ansonsten braucht man nur noch ein Handy + Telefonkarte.

    Über Tipps und Anregungen würde ich mich freuen.

    Kyla
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dirk71

    Dirk71 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    Die TinyLoc Anlage benutze ich seit Jahren ohne Probleme. Ich bin damit sehr zufireden. Einfach in der Bedienung und zuverlässig.
    Aber da gibt es sicher noch mehr in der Preisklasse.
    Alternativ könnte man noch nach ner gebrauchten Mashall Anlage suchen.
     
  4. #3 toxamus, 18.06.2017
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    83564 Soyen
    GPS ist (in der mir bekannten Form) noch nicht so weit.

    Ich hab mir unlängst mal ein etwas grösseres Teil gekauft, etwa wie ein grosser Schlüsselanhänger. Ich wollte mal testen ob es funktioniert.

    Die Funktionsweise ist folgende: Das Teil stellt seinen Standort per GPS fest, übermittelt die Koordinaten dann per Handy-Netz (man benötigt eine SIM-Karte, Installation ist unproblematisch) an einen Server wo man sie (per Internet) abrufen kann (inklusive Darstellung des zeitlichen Ablaufs und einer Kartendarstellung).

    Das funktioniert fein, so lange der Vogel auf der Autobahn fliegt bzw. in einem Gebiet mit guter Netzabdeckung. Hier bei mir im hügeligen Gelände mit grossen Netzlücken (Bayern halt) verschwindet der Vogel vom Radar und bleibt verschwunden.

    Grüsse,
    tox

    PS: Witzig ist das Teil trotzdem, man kann sogar (Handy-)Gespräche damit führen. Es wird auch als Notruf angepriesen. Dumm wenn der Notfall dann im Funkloch eintritt.
     
  5. #4 Jessy 1977, 29.06.2017
    Jessy 1977

    Jessy 1977 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    867...
    Hallo, ich lese schon eine Weile mit, das ist aber mein erster Beitrag!
    Ich bin gerade auch am schauen nach einer Telemetrie und auch auf die besagte Tinyloc gestoßen!
    Werde diese wahrscheinlich auch kaufen!
    Gibt es irgend etwas, was man beachten sollte?
    Gruß jessy
     
  6. Eric

    Eric Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Egal welche Anlage, man muss damit üben und sie zu interpretieren lernen.
     
    Dirk71 gefällt das.
  7. Kyla

    Kyla Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dirk,

    in welchem Frequenzbereich funktioniert die TinyLoc?

    Habe einen Marschall-Sender (434.025). Funktioniert dieser mit der Anlage?

    Gruß Kyla
     
  8. #7 Jessy 1977, 10.08.2017
    Jessy 1977

    Jessy 1977 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    867...
    Hallo ,
    habe mir jetzt eine Tinyloc Anlage bestellt , mit zwei Sendern !
    Dazu zweimal Stoßmontage und Ständermontage !

    Laß mich überraschen wie alles funktionert .

    Gruß Jessy
     
  9. #8 harpyja, 10.08.2017
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Falls Kylas Anfrage noch aktuell ist - bei meiner (älteren) Tinyloc wäre die Frequenz drin, bei neueren ist der Umfang auch noch größer.

    Hat jemand hier Erfahrung mit dem Marshall Micro Transmitter? Den kann ich ja eigentlich mit jeder beliebigen Anlage empfangen, solange die Freqzuenz passt, oder?
     
  10. #9 karlfalcon, 11.08.2017
    karlfalcon

    karlfalcon Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    15
    Hallo
    Du solltest Dir keine konventionelle Telemetrieanlage kaufen.GPS ist die Zukunft.Es gibt einen Sender von Ledesma einer spanischen Firma der sehr gut arbeitet um relativ kleines Geld /ca € 350) zu kaufen,Du benötigst nur eine SIM Karte und ein internetfähiges Handy.Marshal hat ein sehr gutes GPS aber ich glaube es ist in Europa noch nicht zu bekommen.Ich habe es mir zusammen mit einem naviähnilchen Empfänger um insgesamt $ 600.--
    gekauft wo die SIM Karte bereits verbaut ist.Das Gerät führt Dich wie bei einem Navi mit Karte und Stimme zu Deinem Vogel wenn er abgehauen ist.
     
  11. #10 toxamus, 11.08.2017
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    83564 Soyen
    Vielleicht, wenn dort Mobilfunkempfang ist. Sonst eher nicht. Bei mir hier im ganzen Tal keine Chance.
    Altbackene Sender/Empfänger sind da immer noch im Vorteil.

    Ausserdem folgender Einwand:

    Bei der Sender/Empfänger - Methode gibt es nur die beiden genannten Komponenten, beide habe ich selbst unter Kontrolle und Einfluss darauf, wie sie in Schuss sind.

    Beim GPS muss folgendes funktionieren:
    GPS-Satellitensystem
    Empfänger dafür
    Mobilfunksender/System mit allen Komponenten (z.B. funktionierende SIM) zum Senden der Daten
    Internet
    Internetserver des Location-Service-Providers
    nochmal das Mobilfunknetz für mein Handy, SIM, Handyakku usw.
    funktionierender Internet-Kartenservice (z.B. Google Maps)
    und dann noch die App für die Ortsanzeige

    Das ist nur mal so grob aufgeführt, macht aber deutllich wie komplex die Sache ist.
    Also ich weiss, auf welche Technik ich mich lieber verlasse wenn es um meinen Vogel geht.

    Vielleicht sähe es anders aus, wenn endlich eine Firma ein GPS auf den Markt brächte, dass die GPS-Daten direkt sendet sodass ich sie mit einem passenden Empfänger empfangen könnte. Dann hätte man das ganze Internet- und Mobilfunkgedöns nicht rundherum. Wäre zwar viel weniger cool, aber um Grössenordnungen sicherer. Und billiger.

    Grüsse,
    tox
     
  12. #11 karlfalcon, 12.08.2017
    karlfalcon

    karlfalcon Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    15
    Das Marshal GPS funktioniert wie ein Navi im Auto.D.h. wenn in Deiner Gegend das Navi funktioniert,funktioniert auch das GPS und ich kenne keine Gegend wo das Auto Navi nicht funktioniert.Ich habe das Gerät in den Emiraten gekauft und es beinhaltet nur den Sender für den Vogel und einen Empfangsteil ähnlich wie ein Tablet den Du im Auto am Zigarettenanzünder anschließt,das ist Alles.Es arbeitet wie ein normales Navii nur das der Vogel Deine
    Zielankunft ist und leitet Dich mit Karte und stimmlicher Wegbeschreibung.Ich habe mich nochmals erkundigt,z.Z ist es in Europa nicht und auch in den USA nur sehr schwer erhältlich.Es gibt es in 216 und 430 MHZ.Die Araber sind halt wieder die Ersten wo Marshal gute Geschäfte macht
     
  13. #12 toxamus, 12.08.2017
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    83564 Soyen
    Sorry, aber weiter oben sprichst Du von einer verbauten SIM-Karte.
    Die ist nötig, wenn auf das Mobilfunknetz zugegriffen wird. Wenn also eine SIM verbaut ist, dann geht es nur mit Mobilfunkempfang.
    Aber die von Dir erwähnten Frequenzen deuten auf eine direkte Funkstrecke hin, das wäre in der Tat ein Fortschritt.

    Grüsse,
    tox
     
  14. #13 karlfalcon, 13.08.2017
    karlfalcon

    karlfalcon Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    15
    Hallo
    Ich bin leider diesbezüglich kein Fachmann aber das Ding ist von jedermann auch ohne Fachkenntnisse sehr einfach zu bedienen, muß ja so sein da die Brüder da unten auch keine IT Ingenieure sind.Sie verwenden es auch bei ihren Kamelen damit sie wissen wo diese sich in der Wüste aufhalten.Was die Frequenzen betrifft habe ich mich geirrt, das betrifft nur die konventielle Telemetrie.Das GPS arbeitet so glaube ich im Gigahertz Bereich
    Grüße
     
  15. #14 harpyja, 13.08.2017
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    @karlfalcon, ich finde den Verweis mit dem GPS schon gut, gerade für Falken ist das eine sinnvolle Sache.
    Ich frage allerdings genau nach dem Micro-Transmitter, weil ich einem 140 Gramm schweren Turmfalken keinen wortwörtlichen Klotz ans Bein hängen will - außerdem ist der Empfänger schon vorhanden.
     
  16. akhawk

    akhawk Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Ich nutze den Micro seit einem Jahr als Stoßmontage beim Habicht. Sendeleistung und Stabilität sind gut. Allerdings hat er mich einige Nerven gekostet, weil erst das 4. Exemplar fehlerfrei geliefert werden konnte! Drei Sender hatten einen Programmierungsfehler, ein weiterer Sender Probleme mit dem Feingewinde des Deckels. Hier liegt auch ein wirkliches Problem, auf das selbst die Bedienungsanleitung hinweist. Absolut nur für begabte Feinmotoriker geeignet! Solltest du einen Sender im Bereich 430 Mhz kaufen wollen, verlange eine Funktionsprüfung bevor sie den Sender versenden! Der Programmierungsfehler zeigt sich dadurch, dass ständig der 10. Ton als Doppelton abgegeben wird. Dies soll der Sender aber nur bei Spannungsabfall der Batterie tun! Angeblich gibt es das Problem auch beim Scout? Marshall ist gut, aber Qualitätsprüfung zumindestens bei meinen Sendern war nicht...und die Kommunikation mit der belgischen Vertretung nicht immer zeitnah. Eine weitere Möglichkeit wäre noch der "Sperber" den man z.B.über falkner-shop.ch beziehen kann. Erfahrungen habe ich hier selbst keine.
     
  17. #16 harpyja, 15.08.2017
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Ok, das sind schon hilfreiche Infos. Ich wollte auch in Belgien bestellen und hoffe mal, das dauert nicht so lange...
    Das mit dem Fehler ist aber dämlich, auf jeder Website wird ja gepriesen, jeder einzelne Sender würde vor dem Versand auf Funktionalität überprüft werden - scheint ja nicht der Fall zu sein...
     
  18. #17 toxamus, 15.08.2017
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    83564 Soyen
    Marshal habe ich iñ England gekauft (2 x Scout), Service war gut, Prüfung und Reperatur eines Senders nach 5 Jahren gegen Erstattung der Versandkosten.

    Grüsse,
    tox
     
  19. Kyla

    Kyla Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die hilfreichen Tipps.

    Ich habe mich für eine Tinyloc-Anlage mit einem Marshall Sender RT UHF entschieden.

    Gruß Kyla
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 karlfalcon, 24.08.2017
    karlfalcon

    karlfalcon Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    15
    Hallo
    Wenn man sich für eine konventielle Telemetrie entscheidet,sollte man als Empfänger ein 70cm Amateurfunkgerat
    Kenwood,Yeasu etc in Betracht ziehen.Ein solches Gerat mit Synthesizer Steuerung hat eine Trennschärfe und
    Empfangsstärke an die Geräte der kleinen Erzeuger bei weitem nicht herankommen.Es gibt dabei nur ein Problem
    Für den Erwerb ist eine Amateurfunklizenz notwendig.Wenn man aber den Sendeteil des Gertäts ,den man sowieso nicht benötigt von dem Verkäufer abschalten d.h. von der Stromversorgung trennen und dabei unbrauchbar
    machen läßt.kann man es auch ohne eine Amateurfunklizenz zu besitzen erwerben.Zumindestens bei uns in Österreich.Durch den Sythesizer kann man die Frequenz in 10KHZ Schritten verändern um jeden Vogel auch im dichtestem Gebüsch auf einen Meter genau zu orten.
     
  22. #20 harpyja, 03.09.2017
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Kurz noch eine Rückmeldung von mir: Ich habe den Micro Transmitter von Marshall jetzt seit einer Woche im Einsatz und alles lief problemlos, hat funktioniert und tut seinen Dienst. Tatsächlich war das Zudrehen ganz schön tricky, es hat nur geklappt, wenn ich die Knopfzelle vorher "eingeklickt" habe, was man laut Anleitung nicht machen soll - naja, hält... ;)
     
Thema: Telemetrie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Telemetrie anlsgen

    ,
  2. telemetrie vogelforum

Die Seite wird geladen...

Telemetrie - Ähnliche Themen

  1. suche Telemetry sender oder anlage komplett

    suche Telemetry sender oder anlage komplett: Hallo bin wieder mal da mein Jagdkollege hat vor vier Wochen seinen Falknerschein bestanden.Nun möchte ich ihm gerne zu Weihnachten eine...
  2. GPS-Sender statt Telemetrie?

    GPS-Sender statt Telemetrie?: Hallo ihr Lieben, Hat irgendjemand von euch schon mal die Idee, statt den klassischen Telemetrie-Sendern GPS-Sender zu benutzen, um einen...
  3. Telemetrie

    Telemetrie: hallo leute:) bin jungfalknerin und suche dringendst eine telemetrieanlage für einen habicht! hat jemand von euch was für mich und könnt ihr...
  4. suche tips für eine gute telemetrie-anlage

    suche tips für eine gute telemetrie-anlage: ich suche: tips für eine gute telemetrie-anlage (geeignet fürs hochgebirge) und das buch von manfred heidenreich (Greifvögel, Haltung, Zucht,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden