Thelma stirbt...

Diskutiere Thelma stirbt... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hab mir die Arzthelferin am Telefon mal zur Brust genommen, habe jetzt nen Termin um 13Uhr. Das Vögelchen sitzt jetzt bei mir im Büro im...

  1. tiäää

    tiäää Guest

    Hab mir die Arzthelferin am Telefon mal zur Brust genommen,
    habe jetzt nen Termin um 13Uhr.

    Das Vögelchen sitzt jetzt bei mir im Büro im gewärmten
    Transportkäfig und frisst und trinkt alle 15 min.
    Ansonsten hat es die Augen zu und hält den Kopf nach rechts.

    Mittlerweile würgt und schüttelt es den Kopf.
    Die Beule auf der linken Seite des Halses ist nun bald so
    groß wie der Kopf.
    Denke fast das es eine Schilddrüsenverdickung ist.
    Diese würde ja auch alles Abdrücken.
    Ansonsten piept es auch ab und zu. Man könnte denken
    das es ihm mal wieder etwas besser wird, aber mal
    sehen was der Arzt dazu sagt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Markus!

    Na, bestens.

    Ach, Du Sch..., davon hast Du ja gar nix erzählt.

    Ich drücke fest die Daumen!
     
  4. Psittacus

    Psittacus Guest

    Und?? Was sagt der TA *quängel*
     
  5. #24 Kanariefreundin, 9. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Bin auch neugierig!:? :~

    :0-
     
  6. tiäää

    tiäää Guest

    Sorry, bin gerade erst heimgekommen.

    Der TA sagt, das mein Vögelchen wahrscheinlich eine Lungen-
    entzündung hat. Dagegen hat er mir ein Antibiotikum mitge-
    geben, das ich ihr täglich ins Trinkwasser geben soll.
    Ich erzählte ihm auch von der Beule.
    War aber keine. Sie stellt die Federn auf der linken Seite so weit
    auf. Er hat sie in der Hand gehabt und ich hab mich auch davon
    überzeugt.
    Der weiße Bart war übrigens wirklich getrockneter Schleim.
    Daher kommt wahrscheinlich auch die Schnappatmung.
    Na gut, da müsste es ihr ja ab Mittwoch wieder besser gehen,
    laut TA, wir werden sehen.
    Einen Kropfabstrich möchte er nur machen wenn das Antibiotika
    nicht anschlägt. Er sagt einen Kropfabstrich möchte er wenn
    möglich vermeiden weil das Vögelchen im Moment sehr ge-
    schwächt ist und es bei so kleinen Lebewesen nicht so ganz
    ungefährlich ist.

    Die Gehilfin ist übrigens seine Mutter
    Er will mal mit ihr reden!

    Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.
    Vielen Dank für eure liebe Unterstützung
     
  7. Hupe

    Hupe der viertelvorzwölfte

    Dabei seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen-Burg
    Man, da drück ich aber ganz fest die Daumen, weiß ja wie schlimm das ist wenn die Federknäule krank sind. Habe ja gerade die ganze Bande schlimm krank.

    Bei soviel guten Wünsche muß es Thelma ja bald besser gehen :)

    Alle guten Wünsche :0-
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    na, dann drück' ich doch auch mal fest die Daumen ... mit Antibiotikum und Rotlicht sollte es ihr bald besser gehen ... will ich doch schwer hoffen, denn eine Lungenentzündung ist ja kein Pappenstil.

    Wie gut, daß zumindest die Beule keine ist!
     
  9. tiäää

    tiäää Guest

    eine traurige Nachricht...

    war ja gestern wirklich euphorisch weil der TA mir irgendwie
    vermittelte das Thelma es bis mittwoch wieder besser ginge.
    Hab mich gefreut das sie im Krankenkäfig wieder Nahrung zu
    sich genommen hat, hat mich nur gewundert das es so viel war.
    Ab halb neun abends hielt sie sich sehr viel auf dem Boden auf
    um zu essen und zu trinken. Immer wenn der partner nach ihr
    rief versuchte sie ihn mit einem kleinen fiepsen zu antworten.
    dachte mir, na ja sie ist ja auch noch sehr schwach.
    Bemerkte dann dass sie versuchte wieder auf die Stangen zu
    kommen aber das sie es nicht mehr schaffte.
    Sie bekam offensichtlich ganz schlecht Luft, also nahm ich sie
    raus um nachzusehen. Wir bemerkten das sie im Mund und
    Hals lauter körnerfutter hatte und befreiten sie im Schnabel
    davon, aber leider konnten wir ihr nicht mehr helfen.
    Ich legte sie schweren Herzens wieder in den Käfig damit sie
    wenigstens in würde sterben konnte. ihr kampf dauerte noch
    eine für uns alle sehr lange stunde. dann hatte sie es hinter sich.
    Nun bleibt mir nur noch die traurige pflicht sie anständig zu
    begraben und ihr ein schönes leben im Regenbogenland zu
    wünschen.
    Ihr partner ruft immerzu und sucht sie in der Behausung.
    Es ist ja auch der erste morgen an dem sie nicht mehr ant-
    wortet.
    Werde versuchen ihm eine andere partnerin zu besorgen, aber
    bei Muskatfinken sehe ich schwarz, weil ich suche schon seit
    3 Monaten nach einem anderen Pärchen, ohne eine halbe Welt-
    reise machen zu müssen.

    Nochmal vielen Dank für eure Hilfe
     
  10. Psittacus

    Psittacus Guest

    Das tut mir wirklich leid :( [​IMG]
     
  11. Evelin

    Evelin Guest

    Ohje, das tut mir sehr, sehr leid.
    Schade, dass es die arme Kleine nun doch nicht geschafft hat :( .
     
  12. #31 Doris + Galileo, 10. Februar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo!

    Schade, dass die Kleine es nicht geschafft hat. Man hofft ja immer bis zuletzt. :(

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #32 Kanariefreundin, 10. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    :( :( :( *heul*
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Re: eine traurige Nachricht...

    Hi Markus!

    Au sch..., das tut mir echt leid.

    Hast Du mal bei der AZ nachgefragt, um einen Züchter in vertretbarer Nähe zu finden ... man will ja dem Vogel auch nicht einen Horror-Transport zumuten.

    http://www.azvogelzucht.de
     
Thema:

Thelma stirbt...

Die Seite wird geladen...

Thelma stirbt... - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Stirbt mein welli in nächster Zeit ?

    Stirbt mein welli in nächster Zeit ?: Hallo liebe wellifreunde, Mein welli lebt nun schon fast 12 Jahre. Ein stolzes Alter wie ich finde und ich weiß auch das es ungewöhnlich alt ist....
  3. Ab wann stirbt Embryo ab?

    Ab wann stirbt Embryo ab?: Hallo, Folgendes ist passiert: Eins meiner Pärchen hat bis heute gebrütet. Die Eier in den Brutphasen davor waren fast immer unbefruchtet...
  4. Gestern stirbt mein Coco und heute bange ich um Chanel

    Gestern stirbt mein Coco und heute bange ich um Chanel: Es ist ja eh schon alles zum heulen - aber heute musste ich tatsächlich mit meiner Maus auch nach Hannover fahren weil sie einen Krampf im Fuß...
  5. Stieglitzhenne stirbt

    Stieglitzhenne stirbt: Hallo brauche mal einen rat von Euch habe 2,2 Major, Paar 1 Henne baut Nest legt Eier (3) nächsten Tag Tod. Paar 2 Henne baut nest legt Eier und...