Thema: Bijou hat Going Light S. Hoffendlich krieg ich sie gesund.

Diskutiere Thema: Bijou hat Going Light S. Hoffendlich krieg ich sie gesund. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo von der GLS-Front, also Bijou hat das Gewicht von 42g gehalten, obwohl ich sie die letzten zwei Tage nicht mehr zusätzich gefüttert habe....

  1. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo von der GLS-Front,
    also Bijou hat das Gewicht von 42g gehalten, obwohl ich sie die letzten zwei Tage nicht mehr zusätzich gefüttert habe. So, jetzt geht es wohl hauptsächlich darum ihr Imunsystem zu stärken.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. liesi

    liesi Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marbach/N
    Hallo, na wie gehts BIjou jetzt?
    Purzel hat 2,5 g zugenommen, zwar sehr langsam aber stetig. Ich bin optimistisch :)
     
  4. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo Liesi,
    Bijou hat es jetzt von ganz alleine auf 44g :freude: geschafft. Sie bekommt extra Aufzuchtfutter mit in die große Schüssel für alle, da ich das Qinko wegen meiner Nymphen absetzen musste. Aber es klappt trotzdem. Außerdem tue ich gerade nichts anderes ausser ins Wasser Vitamin C zu streuen.
    Tja, ich frage mich, ob sie überm Berg ist?
     
  5. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Der Vogelorganismus ist im Gegensatz zum menschlichen in der Lage Vitamin C selber zu synthetisieren. Es ist also unsinnig ihm noch welches zuzuführen.
    Da das überflüssige Vitamin wieder ausgeschieden werden muß werden die Entgiftungsorgane auch noch unnötig belastet.
     
  6. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Ich tue das Vitamin C nicht für den Vogel ins Wasser, sondern, damit sich im Wasser nicht so schnell Keime bilden.
     
  7. #46 Stingray2001, 11. Oktober 2005
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Hallo Katja.

    Ich habe die Geschichte über Bijou mit sehr großem Interesse verfolgt und bin froh, daß es ihr jetzt wohl wieder besser zu gehen scheint. Ich habe die Befürchtung, daß mein Welli Spike vielleicht auch GLS hat. Eine erster Abstrich von Kloake und Kropf war zwar negativ in Bezug auf Megas und eine Kotuntersuchung steht noch aus, aber Spike wird immer dünner und schläft den Tag über sehr viel.
    Darum hätte ich mal noch 2 kleine Fragen an dich:
    Zum einem hast du deinen Welli ja mit der Spritze Brei zugefüttert. Kannst du mir vielleicht mal kurz beschreiben, wie das von statten ging und was für eine Art von Brei das war? Ich benutze milchfreien Babybrei, aber da geht immer mehr daneben, als in den Schnabel rein.
    Frage 2: Das Weichfutter von Quiko, daß du benutzt hast, ist das identisch mit dem Kraft- und Aufzuchtfutter? Das eigentliche Weichfutter habe ich auf deren Homepage nämlich nur für Beos gefunden.

    Vielen Dank schon mal im voraus für deine Infos.
     
  8. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo Peter,
    Bijou war noch stark genug, um selber zu fressen. Ich habe sie nur aus Angst noch zusätzlich gefüttert, und du hast recht, es ist stressig und die Hälfte geht daneben. Ich habe auf eine 3 ml Spritze eine Stück Aquariumsschlauch, den ich spitz zugeschnitten hatte, gestülpt. Aber wenn dein Welli noch selber fressen kann, dann versuche es damit über das normale Futter entweder dieses gelbliche Aufzuchtfutter zu streuen, das ist die billigere Variante oder aber Weichfutter von Quiko oder einer anderen Firma. Wichtig ist, dass es Futter ist, was der Vogel leichter verdauen kann und nicht nochmal aufspalten muss innerlich.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen und er kommt durch.
     
  9. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Peter,
    Wenn du auf der Seite für Beos bist, dann schau mal rechts, da kannst du Sittiche anclicken!!!!!!!!
     
  10. #49 Stingray2001, 13. Oktober 2005
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Hallo Katja.

    Vielen Dank für deine Infos. Ich habe das Futter mittlerweile gefunden. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es jetzt Megabakterien sind. Heute habe ich endlich das Ergebnis der letzten Kotprobe bekommen, welches 'Staphylokokken' besagt. Morgen muss ich zum TA. Mal schauen, was dabei 'raus kommt.
    Dann wünsche ich dir und deiner Bijou alles Gute !!!

    Tschüss, bis dann...
     
  11. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Tip

    Hallo Peter,
    da du in SB wohnst kann ich dir den Tip geben, zu Dr. Manderscheid nach Luxemburg zu fahren, ein Vogelspezialist, der letztes Jahr in Flonheim bei den Papageientagen einen sehr guten Vortrag über Pilzerkrankungen und Megabakterien gehalten hat.Er hat letzte Woche meinen Hahn operiert,spitzenmäßig.
    Ich wünsch dir Glück, habe gelesen, daß du schon eine ganze Weile rumdokterst
    Christiane
     
  12. #51 Stingray2001, 14. Oktober 2005
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Hallo Christiane.

    Vielen Dank für die Info. Von Dr. Manderscheid habe ich auch schon gehört. Problem ist halt, das Luxemburg ca. 100 km entfernt ist von Saarbrücken.
    Im Moment gehe ich ja zu einer vogelkundigen Ärztin in Zweibrücken (42 km entfernt), die dazu auch noch nur morgens praktiziert.
    Damit ich sie heute morgen aufsuchen konnte, war ich schon von 6-8 Uhr im Büro, anschließend dann zum Tierarzt und seit 11 Uhr wieder im Büro. Und wenn ich Nachmittags dann doch mal hin muss, bin ich auch nicht vor 7 Uhr zu Hause.
    Ich weiß nicht, wie ich das bei der Entfernung mit Luxemburg rein zeitlich hinkriegen soll, vor allem, wenn ich mal kurtfristig hin muss. Ich glaube, da würde kein Arbeitgeber auf Dauer mit spielen. Sorry, wollte mich jetzt hier nicht rechtfertigen, sondern nur einen kurzen Blick auf meine Situation geben.

    Bis dann...
     
  13. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Peter,
    du mußt dich doch nicht rechtfertigen! Es ist nur ein Tip.
    Ich wohne in Homburg, von da sind es 98km von Haustür zu Haustür, nur Autobahn.Mein nächster Termin ist um 19Uhr. Nur als "Tip",will dich nicht überreden.
    Ich bin berufstätige Hausfrau und Mutter, von wegen freier Zeiteinteilung ;)
    Viel Glück
    Christiane
     
  14. #53 Stingray2001, 15. Oktober 2005
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Hallo Christiane.

    Sorry, ist eine schlechte Angewohnheit von mir, mich immer rechtfertigen zu müssen.
    War ein lieber Tipp von dir und habe ihn auch als solchen aufgefasst! :-)
    Vielen Dank und nichts für ungut.
     
  15. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Peter,
    Scheint wohl so zu sein, denn Du tust es schon wieder;-)))
    Hartnäckiger Fall... :zwinker:
    LG
    Thomas
     
  16. #55 jacquesthoma, 16. Oktober 2005
    jacquesthoma

    jacquesthoma Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hi;

    MB werden in der Zwischenzeit als Macrorhabdus ornithogaster beschrieben;
    dies sind Pize, doch werden tatsächlich Organismen als Eu- oder andere als Prokaryoten genannt; es handelt sich gewiss um 2 Parasiten die sehr ähnlich sind. Deshalb kommt es auch zur Verwirrung bezugs der Therapie (Antibiotika oder pilzmittel)!
    Es gibt also eine Ungewissheit im Bezug auf diese MB.
    Die Therapie dauert 30 Tage, hochdosierte nicht resorbierbare Mittel.
    Erfolg bleibt fragwürdig durch die Läsionen im Isthmus;
    Andere Mittel kann man fürs Wohlbefinden hinzusetzen oder um die Schleimhaut zu schützen.
    Apropos Homöopathie: eine neue Studie bewies dass HP keine Genesung erbrachte; also unnötigen Zeitverlust;
    Viel Glück
     
  17. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Peter,

    da du die Behandlung bei Fr. Dr. Meisel-Gehl begonnen hast, würde ich sie auch dort fortsetzen. Nur für die Zukunft ist ganz sicher Dr. Manderscheid der Ta der Wahl. Von SB aus läßt es sich nur Autobahn fahren bis Bad Mondorf u. du bist sicher in fast der gleichen Zeit dort, trotz der km mehr.

    Viele Grüße
    Maja
     
  18. #57 Alfred Klein, 16. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Maja

    Ich habe es mal per Routenplaner durchgerechnet.
    Von Saarbrücken aus sind es nach Luxemburg 45 Minuten, nach Zweibrücken allerhöchstens 30.
    Da auch die Strecke nach Zweibrücken reine Autobahn ist kann man sehr gut vergleichen.
     
  19. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo Miteinander,
    ich wollte nur die gute Nachricht loswerden, dass Bijou nicht nur das Gewicht nun wieder stabilisieren konnte, sondern sie ist auch wieder quitsch fidel, beschäftigt sich interessiert mit dingen und ihren Artgenossen. Es ist einfach eine Freude, sie wieder so gesund zu sehen. Ich habe noch Echinacea und Arnika im Wasser und normales Aufzuchtfutter in einem Futternapf extra neben Körnern und Grünem/Obst.
    Nur sonderbarer Weise bekommt sie momentan eine immer blauere Nasenhaut obwohl sie April 2004 geschlüpft ist. Bis jetzt war sie die ganze Zeit eindeutig ein Mädchen. :+keinplan Das ist doch komisch, oder. Aber das hägt wohl nicht mit ihrer Krankheit zusammen.

    Peter, sag doch mal, wie geht es Spike?????
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Stingray2001, 28. Oktober 2005
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Hallo Katja.

    Freut mich sehr zu hören, daß es Bijou wieder besser geht !!!! :prima:
    Spike geht es leider noch unverändert. Bei ihm wurden ja Staphylo- und Streptokokken in geringer Form festgestellt. Die TÄ war der Meinung, daß diese für Spikes Zustand verantwortlich sind. Darauf hin sollte ich ihm über 10 Tage jeden Tag einen Tropfen Retardon in den Schnabel geben. Nach Abschluss der Behandlung ging es Spike aber nicht besser und die TÄ hat mehr oder weniger zugegeben, daß sie jetzt auch nur raten könne, zumal ein Abstrich und eine Kotprobe, die mittlerweile wieder genommen wurden, keine anderen Auffälligkeiten zeigten, als eben diese Kokken. Sehr schade, da sie den Wellis bisher immer sehr gut geholfen hat.
    Jetzt habe ich heute einen Termin bei Dr. Manderscheid aus Luxemburg, der mir hier in deinem Thread auch schon empfohlen wurde. Ich hoffe, daß das jetzt endlich die Klärung bringt.

    Drück mir die Daumen !!!!!! Und vielen Dank auch der Nachfrage ! :)
     
  22. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Spike

    Hallo Peter,
    wie war´s beim TA? Warst du zufrieden? Was ist herausgekommen?
    Gruß
    Christiane
     
Thema:

Thema: Bijou hat Going Light S. Hoffendlich krieg ich sie gesund.

Die Seite wird geladen...

Thema: Bijou hat Going Light S. Hoffendlich krieg ich sie gesund. - Ähnliche Themen

  1. Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer

    Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer: Hallo :). Ich brauche schnell (10 Minuten) einen Rat von euch. Ich möchte mir zu meiner Lucky Reptile T5 Leuchtstoffröhre mit 54 W das Lucky...
  2. Wie erkennt man das Finken oder Sittiche gesund sind ?

    Wie erkennt man das Finken oder Sittiche gesund sind ?: Hallo, Ich habe seit 2 jahren 2 große Volieren(Beide 2x2x1,80 mit schutzhaus 1x1x1,80). Bisher sind nur ein paar wachteln drin,ich selber finde...
  3. Heizung für Vogelkäfig?

    Heizung für Vogelkäfig?: Hey Leute, hier ist eure Kathrin. Wie in meinem Beitrag zuvor erwähnt, halte ich zuhause zwei Wellensittiche :D. Beide sind ca. 3 Jahre alt und...
  4. Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr

    Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr: Hallo, hier eine kleine Empfehlung für heute Abend: Jetzt wird´s tierisch auf Sat 1 um 22.30 Uhr. Ich habe nur kurze Ausschnitte gesehen. Es...
  5. Brutjahr 2017 Beo`s

    Brutjahr 2017 Beo`s: Hallo dieses Jahr scheint ja recht gut zu beginnen . Nach dem Hochwasser der Elbe 2013 und einigen Verlusten haben sich meine Beos wieder lieb mit...