Thema Nagen bzw. Holzvoliere

Diskutiere Thema Nagen bzw. Holzvoliere im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich besitze seit einiger Zeit 2 Graupapageien, die ich in einem recht großen Zimmer bzw. Zimmervoliere halte. Jetzt möchte ich mir...

  1. #1 Unregistered, 21. März 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo!


    Ich besitze seit einiger Zeit 2 Graupapageien, die ich in einem recht großen Zimmer bzw. Zimmervoliere halte.
    Jetzt möchte ich mir noch 2 Mülleramazonen zulegen.
    Da die momentane Voliere dazu zu klein ist, werde ich diese gegen eine neue ersetzen müssen, welche ich mir selber bauen werde.
    Jedoch wird diese vermutlich aus einem Holzgestell sein, dass ich von einem Grundgerüst (Ikea) aus baue.
    Meine Bedenken sind nur, dass die Vögel vielleicht anfangen, an dem Holz zu nagen und dmait die Voliere kaputt machen.
    Oder nagen Sie nur an dem Holz, wenn Sie nicht genug Stangen, Bäume usw. in der Voliere vorhanden sind?
    Meine "alte" Voliere ist aus Metall aber das gefällt mir überhaupt nicht und deshalb soll die neue auf jeden Fall aus Holz werden.

    Kennt sich jemand von Euch aus und kann mir sagen, ob ich naturbelassenes gepresstes Holz (Ikea-Regale) verwenden kann oder ob die Geier das kaputt machen.

    Gibt es evtl. eine ungiftige Substanz bzw. irgendein Mittel, damit die Geier den Schnabel von dem gestell der Voliere lassen??
    Lackieren dürfte da ja keine solch gute Idee sein, oder?


    Danke jetzt schon für Eure Antworten.

    Ralf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo Ralf!
    Wenn du deine Volier aus Holz bauen möchtest sollte das Holz nicht behandelt oder Lackiert sein.
    Bei annagen können die Tiere giftige Substanzen aufnehmen und eine Vergiftung bekommen.
    Mit dem Nagen ist das so eine Sache,ich kenne wenige Papageien die nicht einmal an dem Holzgerüst nagen,auch wenn sie genügend Äste haben.
    Du könntest das Gitter innen über das Holzgerüst festmachen sodas sie es nicht benagen können,sonst denke ich schon das mit der Zeit da und dort mal einer beginnt das Holz anzunagen.
    Viele Grüße Sandra
     
  4. #3 Birgit L., 21. März 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Ralf,


    Ich habe auch ein Holzgestell als Grundgerüst für meine Grauen, es sind allerdings dicke Bohlen.
    Aber selbst diese wurde schon benagt und zwar so gefährlich dünn, das sie ausgetauscht werden mußten.
    Ich biete meiner Bande sehr oft frisches Holt und auch Ringe zum knabbern an, also da haben sie immer zu tun.
    Aber von Zeit zu Zeit, ist das Volierenholz wieder interessanter.
    Ich würde Dir raten ein Eisengestell zu nehmen.

    [​IMG]

    Wenn Du genau hin siehst, kann man die eine Knabberstelle sehen.
     
  5. DeKey

    DeKey Guest

    Habe auch ein Holzgestell

    Wie Birgit, habe auch ich ein Holzgestell verwendet. Das Holz ist innerhalb von 2 Stunden zernagt!

    Ich habe nicht wie Birgit das Holz innen sondern außen angebaut. Habe auch wie Birgitt eine Maschenweite von 40 mm genommen. Das dumme daran ist, dass der Kopf durch passt und das Holz trotzdem sehr angeriffen wird. Erst hatte ich Alu-Winkel an die Angriffsstellen geschraubt. Doch das beste ist, einfach die Machenweite zu verkleinern. Habe einfach ein Draht eingeflochten und aus 40 mm 20mm gemacht. So passt der Kopf nicht mehr durch und das Holz bleibt unberührt.

    Unabhängig davon solltest Du aber auf jeden Fall immer frisches Holz im Käfig/Volliere bereitstellen.

    Käfigbauanleitung auch auf: klick hier

    mfg
    Dennis, Caroline, Einstein & Charly
     

    Anhänge:

  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Thema Nagen bzw. Holzvoliere