Thema ums Stutzen

Diskutiere Thema ums Stutzen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; off topic: wie großartig, eine Ama "Lady Macbeth" zu nennen! :zustimm: Tja, in unserer Anfangszeit traf dieser Name genau den Punkt! :~ Heute...

  1. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Tja, in unserer Anfangszeit traf dieser Name genau den Punkt! :~
    Heute kommt sie meistens mit "Ännchen" weg. ;)
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 DerGeier20, 4. Juli 2007
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Wenn du das meinst, aber es dauert keine zwei jahre sondern nur so circa bis oktober!
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Es kommt immer darauf an zu welchem Zeitpunkt die Vögel gesstutzt wurden.

    Wird dies kurz vor der Mauser durchgeführt, so geht es recht schnell bis sie wieder voll befiedert sind.

    Geschieht es nach der Mauser kann es durchaus mind. 1 Jahr dauern.

    Man sollte sich zudem vor Augen halten das gestutzte Vögel dazu "erzogen" werden können sich zu Federbeißern zu entwickeln.:+klugsche

    Ob dies die Sache wirklich wert ist?
     
  5. #24 DerGeier20, 4. Juli 2007
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Davon ab, hätte ein verantwortungsbewußter Tierarzt die Flügel beschnitten, wären auf beiden Flügelseiten die äußeren drei Schwungfedern stehen geblieben!

    Das sehe ich nicht so denn jack ist mit der anzahl von schwungfedern mehrere hundert meter geflogen auf einen baum und wir haben ihn voll lange gesucht bis wir ihn wiedergefunden haben.
    Außerdem ist das kein kreislauf wie ihr sagt denn es sind so sechs monate im jahr wo sie fliegen können. außerdem habe ich nie gesagt das ich das schön finde das sie beschnitten sind. ich kann es nur leider nicht ändern weil mein freund sie beschneidet damit er sie mit in den urlaub nehmen kann mir passt das auch nicht in den kram aber er hört ja nicht auf mich!!!!
     
  6. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ja, stimmt.
    Ab Oktober kommen sie dann etwas weiter, ohne direkt auf die Schnäbel zu klatschen!
    Bis sie wieder richtig flugfähig sind, ist das Frühjahr da. Und je nachdem, wann sie die letzte Mauser hatten, dauert es tatsächlich bis zu zwei Jahren, bis alle Schäden beseitigt sind.
    Deinem letzten Beitrag nach zu urteilen, beschneidet Dein Freund die Flügel also öfter als nur diese eine Mal.
    Vielleicht solltest Du ihn mal darauf aufmerksam machen, wie wichtig es für Vögel ist, zu fliegen.
    Aspergillose, z.B., tritt bei Fliegern weniger stark auf, als bei Fußgängern oder flugfaulen Tieren.
     
  7. #26 DerGeier20, 4. Juli 2007
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    lest erstmal meinen letzten eintrag bis ihr weiter mekkert!8(
     
  8. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    es sind doch EURE Papageien. Wenn du es wirklich nicht für richtig hälst die
    beiden zu beschneiden dann rede mit deinem Freund ernsthaft.
    Ich hoffe du schaffst es ihn umzustimmen.
     
  9. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin der deutschen Sprache absolut mächtig und habe Deinen zweiten Thread gelesen.
    Darauf bezog sich mein zweiter Abschnitt.
    Sicher, manche Vögel schaffen es sogar, beschnitten wegzufliegen, das schrieb bereits Pico.
    Andererseits, Vögel haben nun mal die "unangenehme Eigenschaft" zu fliegen.
    DAS ist es, u.a., was sie von der restlichen Tierwelt massiv unterscheidet.
     
  10. #29 DerGeier20, 4. Juli 2007
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Tja so einfach ist das bei ihm nicht da er voll stur ist.
    Ich finde es auch schöner wenn die beiden durchs wohnzimmer fliegen und sich gegenseitig dazu annimieren ihre runden zu drehen!
    Hatte ihm auch schon den Vorschlag gemacht:
    Wir haben noch ein Zimmer frei, das mal sein altes Kinderzimmer war, dort steht immoment nur schrott und sein angel kram rum, dort wollte ich ein vogelzimmer einrichten, dann hätten sie wenn wir in dk sind da bleiben können. Wir haben auch einen freund der fünf minuten von hier entfernt wohnt der könnte jeden tag nach den beiden schauen und futter und wasser erneuern. Aber mein freund will das ja nicht!
    Dann ist da noch das problem das beide handaufzuchten sind und ich immoment versuche das weibchen auf jack(der geier) zu fixieren und nicht auf mich, denn sie ist voll anhänglich und will nur von mir gekrault werden und nicht von ihm.
    Hatte mich vor circa acht wochen von meinem freund getrennt und bin hier ausgezogen(ziehe aber freitag wieder hier hin) in den drei wochen wo ich nicht hier war hat luna angefangen nur im bauer zu sitzen und sie ließ sich von keinem mehr richtig anfassen. Nun ist unsere oder eher meine sorge das die beiden anfangen zu rupfen oder so wenn wir zwei bis zwei einhalb wochen weg sind.

    Das mit der gefahr des abstürzens habe ich schon erkannt, denn jack ist letzte woche abgestürzt und hat sich dabei seine letzte auf der einen seite verbliebene schwungfeder abgebrochen!!!:traurig:
     
  11. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ich sehe es auch so, dass das ein sehr hoher Preis ist, den die Grauen da bezahlen, nur damit sie mit in den Urlaub können (müssen?).
    Wie wärs denn mit einer Urlaubsbetreuung?
    Ihr hättet den "Rücken frei" im Urlaub, müsstet euch nicht nach den Vögeln richten, und die Vögel dürften in dieser Zeit trotzdem Vögel bleiben....
    Eine Alternative, über die es sich nachzudenken lohnt, würde ich meinen ;)

    Ich habe in den letzten Jahren häufiger gelesen, dass Vögel, die einmal gestutzt waren, sich die nachwachsenden Schwungfedern immer wieder abgebissen habe (so wie es oben auch bereits angedeutet wurde).
    Zudem das Verletzungsrisiko (Sturz) und das Risiko, dass die Vögel dennoch wegfliegen können......
    Lohnt sich das wirklich?

    Und wenn sie denn unbedingt mit in den Urlaub müssen - wieso dann nicht mit Reisekäfig und Reisevoliere?
    Ein "Volieren-Gestell" aus fertigen Elementen kann man gut mitnehmen. Muss ja keinen Boden haben, und muss auch nicht zwingend 2 m hoch sein. Um die Vögel da tagsüber ins Freie mitzunehmen müsste das doch eine gute Alternative sein.

    Das sollten eure Vögel euch wert sein - Gesundheit und Wohlbefinden sollte vorrangig sein - finde ich ;)

    LG
    Alpha
     
  12. #31 DerGeier20, 4. Juli 2007
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    da gibt es das problem das wir auf einem campingplatz sind und soviel platz nicht zur verfügung steht. einen reisekäfig haben wir mit nur der ist zu klein um sie zwei wochen nur da drinne zu lassen!
    Versuche für nächstes jahr mal meinen freund zur zimmersache wie oben beschrieben zu überzeugen.
    Ist das denn überhaupt eine alternative, also mit dem zimmer und so???
     
  13. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Aber natürlich ist das eine Alternative.
    Ein Vogelzimmer ist immer besser, als ein Käfig (und auch als die meisten Volieren ;)).
    Wenn das Zimmer bei euch leersteht, dass ihr da nicht schon eher draufgekommen seid? :~

    Das versteh ich jetzt nicht..... da ist kein Platz, für eine wenigstens (!!) 1 x 1 m Voliere?
    Wollt ihr denn die Grauen den ganzen Tag wirklich frei lassen? Mensch, wenn das mal kein Unglück gibt (Wegfliegen, andere Tiere wie z.B. Hunde auf dem Campingplatz, etc.........) 8o
    Ich würde mir das wirklich nochmal überlegen...... ob ihr nicht schon diesjahr das mit dem Bekannten macht, der solange nach den Grauen schaut.
     
  14. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ja, klar! :zustimm: Ein Vogelzimmer ist eine prima Alternative, grade , wenn du die Tiere noch aneinander gewöhnen musst...
    Aber Stutzen ist wirklich keine Alternative!!! (aber das hast du wohl auch den den Reaktionen hier gemerkt :D )
     
  15. #34 DerGeier20, 4. Juli 2007
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Problem denn wir fahren ende nächster woche und das zimmer ist ja noch nichtmal annähernd fertig. und mein freund arbeitet noch bis nächste woche donnerstag. mit hunden ist das kein problem, denn es ist immer mindestens eine person bei den vögeln die aufpasst.
     
  16. #35 DerGeier20, 4. Juli 2007
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Das mit den stuzen stört mich ja schon seit zwei jahren!!!
    Aneinander gewöhnen müssen wir sie nicht denn sie kennen sich seit zwei jahren. Also jack ist drei und luna ist zwei jahre alt!
    nur sie sollen eher merken das sie vögel sind und keine menschen und sich miteinander beschäftigen!
    Wenn ich es mir heute nochmal aussuchen könnte würde ich keine handaufzucht mehr nehmen, denn die tiere werden viel zu sehr auf den menschen geprägt. (außgenommen handaufzucht im notfall wenn die tiere von den eltern nicht gefüttert werden)
     
  17. #36 papageienmama1, 4. Juli 2007
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    ich finde, das du dich ziemlich herumwindest.
    es ist natürlich recht einfach, die schuld auf deinen freund zu schieben :schimpf:
    tut mir leid, meinen vögeln würde niemand so etwas antun, ohne dafür entsprechende konsequenzen ziehen zu müssen.
    ich glaube auch, das nun genügend leute hier auf die probleme wie aspergillose, verletzungen, muskelabbau aufmerksam gemacht haben.
    das sollte eigentlich jedem einleuchten- auch deinem freund.
    ganz zu schweigen von dem psychischen schaden den die tiere sicherlich erlitten haben. wie tief müsst ihr das vertrauen der tiere in euch erschüttert haben, indem ihr ihnen das wichtigste genommen habt, was einen vogel ausmacht- das fliegen. ich wünsche den tierchen, das sie dieses trauma, bestimmt ist es eins- irgendwann verarbeiten können.
    hast du schon mal überlegt, das vögel beutetiere sind und das du ihnen jede möglichkeit zur flucht genommen hast? eine schreckliche vorstellung.
    schämen solltet ihr euch!!!

    ich bin wirklich ärgerlich, denn ich habe das gefühl, das du dir über die tragweite deines/eures handelns gar nicht bewusst bist.

    Wie lautet der spruch unter deinen beiträgen:
    Wir sind gegen Einzelhaltung, Massentierhaltung, Tierversuche und gegen Menschen denen ihr Tier nicht mehr in den Kram passt und die es dann einfach abschieben!
    in meinen augen bist du aber dafür, den willen eines tieres für deine eigene bequemlichkeit zu brechen. und das ist mindestens genauso schlimm.
     
  18. #37 papageienmama1, 4. Juli 2007
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw

    arme tiere, dann werden sie bereits von klein auf verstümmelt.
    die schönste art der beschäftigung ist es, miteinander zu fliegen
     
  19. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Wie sieht denn die derzeitige Behausung für die Grauen aus? Können sie nicht einfach da rein, und der Bekannte lässt sie jeden oder jeden 2. Tag ne Weile raus?

    Hm, sorry, aber: Aufpassen..... wenn ein Jäger (z.B. Hund, Raubvogel, ...) da mal schnell herbei kommt..... also dazu müssten die Vögel dann aber dauernd links und rechts auf der Schulter sitzen - und das kanns (und wirds?) ja wohl auch nicht sein :?

    Naja, jeder muss das selbst wissen.
    Man liest ja öfters, dass Papageien mit in den Urlaub geschleppt werden.....
    Ich persönlich könnte mir das allerdings nicht vorstellen, wie das gehen soll/kann. Also zumindest nicht am Campingplatz.

    Überlegts euch.
    Es gäbe vielleicht auch noch die Möglichkeit, die beiden wohin zu bringen, wo sie die Zeit in einer Voliere bleiben könnten (Vogelhotel, Tierpension, Etc...).
    Noch hättet ihr Zeit, das zu regeln.
    Womöglich fände sich auch hier aus dem Forum jemand, der wo eine Außenvoliere frei hätte, für die Zeit........!?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Sei mir nicht böse, aber für mich klingt der geplante Urlaub ziemlich stressig.
    Wenn ich schon wegfahre, will ich doch auch mal etwas mit meinem (r) Freund(-in) unternehmen und nicht, daß immer einer auf die Vögel aufpassen muß.
    Bleib bei Deinem Vorsatz für's Vogelzimmer und schau, daß Du Deinen Freund so weit bekommst.
    Eine bessere Alternative gibt es nicht für euch.
    Auf diese Art und Weise behalten die Grauen ihre Schwungfedern, ihre gewohnte Umgebung und ihr eure wohlverdiente Ruhe im Urlaub.
    Das wäre für alle Seiten die beste Lösung. Wird zwar dieses Jahr nichts mehr, aber das nächste Jahr kommt bestimmt.
    Gruss
    Sonja
     
  22. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das ist mir auch aufgestoßen. :traurig:
     
Thema:

Thema ums Stutzen