thread über Raben im Forum Bekanntmachungen

Diskutiere thread über Raben im Forum Bekanntmachungen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Wie der Titel schon sagt, geht es mir um den neuesten thread im Unterforum „Bekanntmachungen". Leider konnte ich dort keinen Beitrag...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 owl, 12. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2008
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Wie der Titel schon sagt, geht es mir um den neuesten thread im Unterforum „Bekanntmachungen". Leider konnte ich dort keinen Beitrag schreiben, weswegen ich das jetzt eben hier tue.

    Ich weiss es auch nicht, könnte mir aber durchaus vorstellen, dass noch einige mehr Vogelliebhaber sich fragen, um was es in dieser Planetopia-Sendung geht :?

    Geht es vielleicht (wieder einmal) darum, diese hochintelligenten, sehr sozialen, treuen und wunderschönen Vögel als so genannte Killer darzustellen ? Nur mal ganz zaghaft nachgefragt.

    @ Patrick
    Bitte nimm es nicht persönlich, weil es mit dir auch gar nix zu tun hat, als vielmehr mit dem TV-Sender, und manchen ihrer Medienkollegen. Die Vergangenheit hat mich nämlich gelehrt, dass es noch immer Leute gibt, die sich gewissermassen dazu berufen fühlen, die Bevölkerung vor den „gefährlichen, schädlichen und Unheil bringenden" Rabenvögeln zu warnen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: weder ich, noch mein Mann, noch sonst irgend jemand aus meiner Familie oder Bekanntenkreis, ist jemals von einer Krähe attackiert worden.
    Ich kann jetzt nur für mich und für meinen Mann schreiben: angenommen wir wären tatsächlich von Raben attackiert worden, was aber nicht der Fall ist, dann würden TV-Sender mit zu den Letzten gehören, die wir davon in Kenntnis setzen würden :nene:

    Viele Grüsse
    Sonja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Ich fürchte davon darf man auch dieses mal ausgehen.
    Wenn ich einem Frischling zu nahe komme wird mich die Bache angreifen. Wenn ich aus Unachtsamkeit fast auf den Ästling einer Krähe drauftrete wird mich das Muttertier attackieren. Wenn irgendwelche Leute einen Raben aufziehen und ihn dann einfach fliegen lassen wird der später menschliche Gesellschaft suchen (schon ist die nächste Horrorstory geboren).
    Ich sehe mir solche Beiträge im TV schon gar nicht mehr an; die Nerven kann ich mir sparen!

    Tina
     
  4. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Ich hab diese Woche etwas im Fernsehen gesehen, worauf der geplante Beitrag vielleicht aufbauen soll: Es hatte einer eine Krähe aufegzogen und dann ausgewildert. Und dieser Vogel hat natürlich keine scheu, hat in der Nähe von einem Kindergarten nicht nur die Mülleimer ausgeräumt (wie das ja auch weniger scheue R'krähen machen) sondern auch Kinder, die da entlang gelaufen sind attakiert. Bzw. vermutlich hat der Vogel das ja nichtmal "böse gemeint" sondern er hat eben einfach keine Angst und ist dementsprechend frech. So was passiert ja häufiger bei handaufgezogenen und ausgewilderten Krähen.
    Zu guter letzt wolte der, der die Krähe aufgezogen hat, den Vogel wieder einfangen zur Sicherheit der Kinder und des Vogels.
     
  5. #4 Rabenvater, 12. Mai 2008
    Rabenvater

    Rabenvater Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83671 Benediktbeuern
    Der Text der Bekanntmachung durch "Vogelfreund":

    "Die Redaktion des Wissensmagazins Planetopia (Sat.1) ist auf der Suche nach Protagonisten, die von Krähen attackiert worden sind.

    Wurden sie plötzlich beim Joggen oder beim Spaziergang von einer Krähe attackiert? Wenn Sie betroffen sind, würden Sie uns Ihre Geschichte vor der Kamera in einem kleinen Interview schildern?

    Der Beitrag soll recht schnell abgedreht werden, deshalb würde ich mich über eine Antwort freuen!

    Antworten erbeten an: planetopia.research@newpic.de oder telefonisch unter 06131 600-2637 oder 06131 600-2643. Vielen Dank!

    Redaktion Planetopia"


    Meine Meinung:

    Wenn sich ein Vogelfreund vor den Karren einer schon im Vorfeld als einseitig tendenziös erkennbaren Fernsehsendung spannen läßt, habe ich große Zweifel, daß der Vogelfreund wirklich ein Vogelfreund ist!

    Gruß / Rabenvater :(
     
  6. #5 Flitzpiepe, 12. Mai 2008
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    ich meine, letzte oder vorletzte Woche etwas gelesen zu haben, dass auf Sylt vermehrt die Leute von Krähenvögeln attackiert werden. Aber weitgehende Berichte gab es nicht.
     
  7. #6 Flitzpiepe, 12. Mai 2008
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    :zustimm::zustimm:
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wer sagt dir denn, dass die Sendung einseitig tendenziös wird?

    Schaut mal den Artikel über die Sendung vom 4. Mai 2008 an, der ist doch ausgesprochen ausgewogen und sachlich.
     
  9. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich habe selbst lange Jahre als freie Redakteurin für den BR gearbeitet.
    Unter anderem habe ich auch Beiträge über artgerechte Tierhaltung gemacht.
    Als damals die Hetze auf Kampfhunde im Gange war, habe ich einen Bericht über diese Rassen gemacht, mit der Tendenz, daß die Aggression eines Hundes von Züchtern und Haltern gefördert wird - und zwar bei jeder Hunderasse.
    (Ich hatte selbst einen Bullterrier und kannte mich in der Szene sehr gut aus)
    Das Ende vom Lied :
    Ich wurde zum Chefredakteur zitiert und darauf hingewiesen, daß eine sachliche Berichterstattung quasi nicht erwünscht sei. Der BR könne es sich nicht leisten, gegen gesellschaftliche Tendenzen zu argumentieren.....
    Ich könnte noch Dutzende solcher Beispiele anführen!!!
    Und seit wir mit den Privatsendern "gesegnet" sind, ist eine ausgewogene Berichterstattung ins Land der Träume verbannt worden.
    Als leidenschaftliche "Dokumentaristin" arbeite ich heute im Synchronbereich.
    Ich hatte nämlich keine Lust darauf, meine Würde und meine freie Meinung an der Redaktionsgarderobe abzugeben.

    Beteiligt euch auf keinen Fall an irgendeiner Hetzkampagne - sei es gegen Menschen - sei es gegen Tiere !!!!!!!!!
     
  10. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Danke Liane!

    Tina
     
  11. #10 Vogelfreund, 12. Mai 2008
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo Leute,

    ich verstehe eure Aufregung ehrlich gesagt überhaupt nicht.

    Seht es doch einfach als Chance zu erklären, warum sowas passieren kann... (Störung der Brut, Revierverteidigung.)

    Nicht immer alles vor vornerein negativ sehen, sondern mal überlegen wie man etwas zu positiven nutzen kann...

    Ihr habt dort eine Mailadresse der Redaktion.. schreibt doch einfach mal was SACHLICH zum Thema und erklärt, wie sowas passieren kann...
     
  12. #11 Vogelfreund, 12. Mai 2008
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Nachtrag...

    Hier noch ein Zitat von der HP der Sendung Planetopia:

    "Sie sind also keine wirklich große Gefahr für uns Menschen. Den schlimmen Raben-Horror gibt es deshalb doch nur in Filmen und in unserer Fantasie."

    Also ich traue gerade Planetopia zu, das Sie einen wissenschaftlich fundierten Bericht zeigen und nicht blind irgendwelche Hetzkampanien verbreiten..
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Patrick

    Unsere Aufregung kommt wahrscheinlich daher, dass die Vergangenheit/Erfahrung uns gelehrt hat, dass die TV-Sender explizit das, was eigentlich wichtig zu erwähnen gewesen wäre, herausgeschnitten haben. Wir könnten viel Aufklärung über das Wesen der Raben an den TV-Sender mailen, aber ob's die dann auch so wiedergeben, ist dahingestellt.

    Guckst du den Beitrag von Liane. Das Fette habe ich nachträglich gemacht.

    s.o.

    Nun denn, ich kann dir natürlich nicht schreiben was du tun oder lassen sollst. Sondern nur darauf hinweisen: lass dich nicht übern Tisch ziehen. Denn ob die Sendung nachher deinen Vorstellung entsprechen wird, kann dir weder ich noch sonst jemand garantieren.

    Ansonsten möchte ich mich meinen VorschreiberInnen anschliessen.

    So, und jetzt geh ich Wildgräserle für meine Geiers sammeln. Wobei mir immer viele Raben begegnen, aber angegriffen worden bin ich noch nie ;)

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  14. Rena

    Rena Guest

    hi,pat

    genau!

    aber hetzkampagne,dienen deinen forum um beiträge zu schüren.....die nicht mal im entfernsten mit dem thema zu tun haben.

    es gibt angriffe von krähen,hat sich aber jemand gefragt warum....???

    ist nicht am schluss der mensch schuld.....???

    liebe owl!

    um so einen thread zu starten,sollte man hintergründe vorweisen.....die vogelforen sind sicherlich als schlagzeilen dafür nicht geeignet.....oder was...???

    es lebe die bildzeitung:dance:
     
  15. #14 Bianca Durek, 12. Mai 2008
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Quelle: http://www.planetopia.de/archiv/2008/planetopia/05_04/11_text.html

    unten bitte auf Button "weiter" lesen
     
  16. #15 Flitzpiepe, 12. Mai 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Mai 2008
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Tja, wenn das schon bekannt ist, warum suchen sie dann Leute, die von Raben/Krähen angegriffen worden sind? Diese Leute werden ja kaum wissen, ob und wann sie an einem Jungen vorbeigelaufen sind usw.

    Der kurze Aufruf oder die Mitteilung, der/die hier eingestellt wurde, ist meiner unmassgeblichen Meinung nach schon so geschrieben, dass es auf einen "reisserischen" Bericht hinauslaufen soll, weitere Infos gab es schliesslich nicht dazu.

    Und wenn sich jeder erstmal bei Planetopia alles durchlesen soll, hätte zumindest der Hinweis gebracht werden müssen, dass dort näheres zum Thema steht.

    Wenn schon sowas im Raume steht, sollte das hier auch ausführlich beschrieben werden, wenn es nicht von Interesse wäre, hätte der Threaderöffner es wohl nicht eröffnet. Da will ich nicht noch auf externe Seiten gehen und mich dort durchwühlen müssen.
     
  17. #16 Rabenvater, 12. Mai 2008
    Rabenvater

    Rabenvater Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83671 Benediktbeuern
    Interviews zu Krähen-Attacken für Planetopia

    Eigentlich wollte ich zu dem Thema nichts mehr sagen. Aber da sowohl Raven, wie auch der Vogelfreund die Absicht von Planetopia anscheinend durchaus positiv sehen, gebe ich nochmal meine Meinung kund.

    Planetopia sucht für eine Sendung „Protagonisten“, die beim Joggen oder bei einem Spaziergang von einer Krähe attackiert wurden. Ein Protagonist ist jemand, der maßgeblich für eine Sache eintritt, also ein Vorkämpfer. Im Theater oder Film bezeichnet man den Hauptdarsteller oder die Person, um die sich alles dreht, als Protagonist. Es ist also meines Erachtens davon auszugehen, daß die Protagonisten mit Nachdruck das erlebte Aggressive, Unangenehme und Bösartige von Krähen-Attacken, in denen sie neben den beteiligten Krähen die Hauptrolle spielten, herausstellen werden.

    Rabenfreund meint, man sollte die Sache nicht von vorneherein negativ sehen, sondern stattdessen die Chance ergreifen, durch Zuschriften an die Planetopia-Redaktion geschehene Krähen-Attacken mit Begründung in ein positives Licht zu rücken. Raven meint, man sollte die angekündigte Sendung nicht von vorneherein als tendenziös abstempeln.

    Wenn ich lese, daß Planetopia „Protagonisten“ bei Krähen-Attacken vor laufender Kamera kurz interviewen und die Sache recht schnell abdrehen möchte, kann ich mir eine objektive und tieferschürfende Behandlung des Themas „Attacken durch Krähen“ beim besten Willen nicht vorstellen. Es ist zwar nichts unmöglich, aber an Wunder glaube ich nicht. Ich wäre als Vogelfreund nicht das Risiko eingegangen, einer womöglich doch tendenziösen Sendung aktiv Vorschub zu leisten, indem ich die Aufforderung der Planetopia-Redaktion in meinem vielgelesenen Vogelforum veröffentliche, Protagonisten von Krähen-Attacken sollten sich melden und für kurze Interviews zur Verfügung stellen.

    Gruß / Rabenvater
     
  18. Rena

    Rena Guest

    tja,bianca

    persönlich sicherlich für dich nicht vorweissbar..........aber theorethisch,in abgedruckter form sicher für den eigenbedarf persönlich!

    es lebe die wissenschaft!:trost:
     
  19. georg_47

    georg_47 Guest

    Das Nest ' verteidigende bzw. schützende Krähen.

    In diesem Sinne habe ich in diesem Jahr schon in 3 Fällen beobachten
    können, wie eine Krähe einen Bussard ,einen Milan und eine Weihe mutig
    und entschlossen weit von ihrem Nest fortjagte. Aus diesem Verhaltensmuster
    heraus, kann es sicherlich auch manchmal passieren, das eine Krähe einen
    Menschen der zu nah an ihr Nest geriet , auch als Bedrohung für ihre Jungen
    bzw. Gelege ansieht. Das könnte ich in so einem sicherlich ' seltenen Falle dieser Krähe niemals verübeln.
    Gruß Georg
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rena

    Rena Guest



    RICHTIG!:zustimm:
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Tja, daran krankt das ganze Forum, dass immer wieder Leute aus Unwissenheit oder mit einem gefährlichen Halbwissen "bewaffnet" anfangen zu meckern.
    Es ist anscheinend zuviel verlangt, sich zuerst ein wenig Informationen zu beschaffen, bevor man irgendwas in die Tasten haut.

    Meine Güte, würden die wohl in einem Vogelforum fragen, wenn sie eine reißerische Anti-Krähen-Sendung planen?
    Nehmt es doch als Chance. Vielleicht wurde einer aus dem Forum schon mal von Krähen attackiert und weiß, warum dies geschieht und kann es in einer solchen Sendung gut rüberbringen.
     
Thema:

thread über Raben im Forum Bekanntmachungen

Die Seite wird geladen...

thread über Raben im Forum Bekanntmachungen - Ähnliche Themen

  1. Wie sieht man das in einem Europäischen Forum?

    Wie sieht man das in einem Europäischen Forum?: Guten Abend In den ergiebigen Tiefen des www fand ich diesen Beitrag: [MEDIA] Wie sieht man das hier bei uns? Ist das ein Mann der die...
  2. Hilfe, wohin mit verletztem Raben Jungen?

    Hilfe, wohin mit verletztem Raben Jungen?: Hallo, ich habe seit etwas mehr als einer Woche ein Raben Junges.Denke zumindest dass es einer ist,rabenkrähe oder Saatkrähe... Über das Alter...
  3. Jungen Raben gefunden

    Jungen Raben gefunden: Hallo liebes Forum, Ich habe eine Frage und denke, dass ich hier richtig gelandet bin. Habe heute Morgen einen Raben in unserem Innenhof bemerkt...
  4. Raben- und Greifvögel

    Raben- und Greifvögel: Heute Morgen, als ich mit meinem Hund unterwegs war, habe ich schon von Weitem ein lautstarkes Gezeter gehört, dass aus einer Baumreihe kam, etwa...
  5. Frohe Ostern an die Vogeliebhaber hier im Forum

    Frohe Ostern an die Vogeliebhaber hier im Forum: und viel Junge Vögel auf der Stange, Dies ist der Australische Osterhase LG Gerd
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.