"Tick" durch Trauer?? :(

Diskutiere "Tick" durch Trauer?? :( im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben! Gestern ist ja nun mein süßer Tweety über die Regenbogenbrücke gewandert..ganz heimlich,still und leise hat er sich auf den...

  1. Calypso

    Calypso Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38106 Braunschweig
    Hallo ihr Lieben!

    Gestern ist ja nun mein süßer Tweety über die Regenbogenbrücke gewandert..ganz heimlich,still und leise hat er sich auf den Weg gemacht und lag schon tief schlafend auf dem Volierenboden, als ich morgens aufwachte.

    Nun macht mir seine Maja Sorgen... sie trauert sehr um ihn. Die beiden waren unzertrennlich, auch wenn sie gerade mal zweieinhalb gemeinsame Monate hatten.
    Nun macht sie seit dem Abend vor seinem Tod merkwürdige, sich ständig wiederholende Bewegungen, die sie nur sein lässt, wenn sich einer der anderen Piepser zu ihr kuschelt (sie wechseln sich ab..sogar die Mädels trösten sie ).

    Ich versuche es mal einigermaßen verständlich zu erklären: Sie macht einen Schritt nach rechts und dreht dann ihr Köpfchen ganz merkwürdig nach unten und wieder nach oben in einem großen Kreis..dabei dreht sie ihren Körper mit und macht das ganze dann wieder und wieder...
    Sie hört wirklich sofort auf, sobald sich die anderen um sie kümmern.

    Ist sie etwa krank oder hat sie einen "Tick" entwickelt, weil sie ahnte, dass Tweety über Nacht stirbt? Ich bin völlig ratlos :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Sicherheitshalber würde ich mit ihr mal zum Tierarzt, ich kann dir leider nicht sagen ob es nur ein Tick ist oder ob sie krank ist :trost:
     
  4. Calypso

    Calypso Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38106 Braunschweig
    Maja ist ihrem Tweety eben gefolgt*fürchterlich wein*
     
  5. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Anja,

    laß Dich drücken! :trost:
    Und bitte - auch wenn es jetzt hart klingt - laß Maja obduzieren. Wenn innerhalb von 2 Tagen ein Pärchen verstirbt ist das meistens leider kein Zufall. Da Du ja noch ein paar mehr Geierchen hast, solltest Du schnellstmöglich die Todesursache der Beiden (oder wenigstens von Maja) feststellen lassen.
    Der Schritt, die Kleine obduzieren zu lassen, ist mit Sicherheit nicht einfach, aber denk bitte an den Rest Deiner Bande. Wenn Du nämlich weißt, woran Maja gestorben ist, weißt Du ob die Anderen eine ärztliche Behandlung benötigen oder nicht. Wenn nicht, brauchst Du Dir nicht den Stress geben, Deine Wellibande zum TA zu schleppen. Falls sie auf Grund einer Erkrankung von Tweety und Maja eine ärztliche Behandlung benötigen, könnte es reichen, dass Du mit dem Obduktionsbericht zum TA gehst und dann die nötigen Medikamente für Deine Bande verschrieben bekommst.
    Ich drück Dir auf alle Fälle die Daumen, dass die Beiden nicht an einer Krankheit gestorben sind.
     
  6. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Mein Beileid!

    Das tut mir ja furchtbar leid, dass es so ausgegangen ist. Zwei Wellis so kurz hintereinander zu verlieren muss schlimm sein.
    Lass dich mal von weitem druecken!
    Andere im Forum koennen vielleicht sagen, ob da eine Krankheit war, die die anderen dann auch noch bekommen koennten:k Das wollen wir aber nun wirklich nicht hoffen.
    Alles Gute!
    Sigrid mit Schnappi und Snoopy
    Kanada
     
  7. Calypso

    Calypso Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38106 Braunschweig
    Hallo Saskia!

    Mein Tweety hatte einen Lebertumor, der nach und nach die anderen Organe verdrängt hat. Wir haben es leider nicht in den Griff bekommen können, aber auf Anraten meines TAs sollte ich ihn weiter leben lassen mit seiner Süßen... Immerhin hat er dadurch ein bißchen Lebensfreude zurück bekommen und saß nicht mehr einfach apathisch in einer Ecke.

    Maja hat seit vorgestern nichts mehr gefressen... Ich habe sie ja alle gut beobachtet. Sie saß immer nur am Napf und hat sich reingesetzt, aber keine Körnchen aufgenommen...bei unseren Edelstahlnäpfen hört man es ja, wenn sie darin herumstochern. Ich bin natürlich nicht ständig da, um das zu kontrollieren.
    Die anderen sind bis auf den "Schock" fidel und fressen sehr gut, waren sogar draußen und haben gespielt :traurig:
     
  8. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Hallo Calypso,
    es tut mir wirklich sehr leid, was passiert ist.

    Es kann sein, dass Tweetys Imunsystem durch den Tumor geschwächt war und er letztendlich an einer anderen Krankheit gestorben ist.

    Maja kann sich angesteckt haben oder aus Trauer gestorben sein. Ich denke auch, dass dir nur eine Obduktion gewissheit bringt...

    Alles gute für dich und deine Bande:trost:
     
  9. Calypso

    Calypso Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38106 Braunschweig
    Dann werd ich das wohl mal machen lassen *schnief* :(
    Wir einem ganz unwohl bei dem Gedanken daran...

    Wie lange muss ich denn dann warten, bis ich ein Ergebnis habe? Ich hoffe, dass es nichts Ansteckendes war :nene:
     
  10. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Glaub ich Dir sofort, aber wenn einem zwei Wellis so kurz nacheinander wegsterben, ist es denke ich doch besser, wenn man auf Nummer Sicher geht.

    Kann ich Dir leider nicht sagen, kommt wohl auch darauf an, ob es ein vkTA selbst macht (wie z.B. hier) oder ob er in ein Labor geschickt werden muß.

    Ach ja, achte bitte auf eine kühle, aber frostfreie Lagerung des Piepsers bis Du ihn zur Obduktion bringst.
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ach mensch, das sit traurig, lassdich :trost:

    Gut das du dich entschlossen hast die kleine Obduzieren zu lassen, so hast du gewissheit ;)

    Ich habe die ergebnisse immer nach ungefähr 1 Woche wieder bekommen. Meine TA hat die kleinen immer weggeschickt. Ergebnisse habe ich dann Tel erfragt und das schrifliche später abgeholt.
     
  12. #11 Der Wellilieber, 16. November 2006
    Der Wellilieber

    Der Wellilieber Guest

    Mein Beileid:trost: :trost: :trost: ich weiß wie es ist:traurig:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Vielleicht hilft es dir, wenn du eine Feder von Maja beerdigst, das ist ja auch ein Teil von ihr...
     
  15. #13 Der Wellilieber, 16. November 2006
    Der Wellilieber

    Der Wellilieber Guest

    ich hab auch die federn von meinem alten welli behalten:traurig:
     
Thema:

"Tick" durch Trauer?? :(

Die Seite wird geladen...

"Tick" durch Trauer?? :( - Ähnliche Themen

  1. Henne verstorben- Was nun?

    Henne verstorben- Was nun?: Hallöchen meine Lieben, Ich habe momentan ein ziemliches Problem und dachte mir, dass ich mal versuche mich damit hier ans Forum zu wenden (So wie...
  2. Trauer oder beleidigt?

    Trauer oder beleidigt?: Hallo zusammen, unsere kleine Peggy ist am Mittwochmorgen von uns gegangen (siehe weiter unten "Gleichgewichtsstörungen") und hat ihre...
  3. verstorbenen Partnervogel in Voli lassen???

    verstorbenen Partnervogel in Voli lassen???: Hallo! Ich stelle das hier ins Krankheitsforum rein, weil sich nach dem Versterben von Vögeln doch immer wieder die Frage auftaucht: Den...
  4. Schwarmtrauer oder: Partnervogel schnell her?

    Schwarmtrauer oder: Partnervogel schnell her?: Liebe alle, vor Jahren hatte ich euch schon einmal angeschrieben, damals anlässlich des Verlusts meines Grauen Mecki, der entflogen und nach Tagen...
  5. Wir trauern

    Wir trauern: Unser kleiner grüner Engel hat seinen Unfall leider nicht überlebt :'-( So sehr wir traurig sind, müssen wir uns nun um unsere kleine blaue...