Tiefes Atmen

Diskutiere Tiefes Atmen im Aras Forum im Bereich Papageien; Wiedereinmal ich!! Suche wieder Rat, obwohl ich schon seit 5 Jahren Aras halte, ist das was mir jetzt passiert ist noch nie passiert. Heute Morgen...

  1. PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Wiedereinmal ich!! Suche wieder Rat, obwohl ich schon seit 5 Jahren Aras halte, ist das was mir jetzt passiert ist noch nie passiert. Heute Morgen alles normal; als ich aber so vor eineinhalb Stunden wieder zu den Aras hineinging, atmete der Hahn sehr tief. Der Brustkorb bewegte sich sehr stark und man hörte auch die Atemgeräusche. Was könnte das sein? Wollte zum Tierarzt gehen, doch der arbeitet heute nicht;(, nun gut beobachte ich ihn halt. Auch noch einer Stunde immer noch tiefe Atemgeräusche. Der Vogel wurde im Juni untersucht, da war er noch topgesund, so war es für mich auch bis heute kurz vor Mittag. Kann ich dagegen was machen? Also sofortmassnahme, sozusagen? Morgen gehe ich dann zum Tierarzt, falls es nicht bessert. Am Morgen war alles noch normal! Bin um jede Hilfe dankbar. Danke im Voraus (so tiefes Atmen hatte ich wirklich noch nie gesehen). Das dumme ist auch, dass genau dieser Vogel sehr schnell gestresst ist, z.B. wenn ich zum Tierarzt fahre, würgt er sein Essen hoch. Tipps?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 7. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wurde Dein Hahn schon mal geröntgt, um zu sehen wie sich die inneren Organe (Herz, Leber, Niere, Luftsäcke, Drüsenmagen) darstellen? hast Du einen Inhalator (z.B. Pariboy)? Dann würde ich ihn inhalieren lassen, notfalls nur mit Kochsalzlösung. Ansonsten rate ich Dir hier mal zu schauen, ob es nicht einen anderen vogelkundigen Tierarzt/Klinik in Deiner Umgebung gibt, zu dem Du heute noch gehen kannst. Bis Morgen würde ich bei solchen Symptomen nicht abwarten wollen.
     
  4. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Paul ,
    da kann man nur orakeln . Eine Diagnose wird nur der TA stellen können . Der Vogel kann etwas in der Luftröhre haben oder schwere Aspergillose oder .........
    Fahre zu einem anderem Ta der vogelkundig ist , ich würds gleich machen und nicht erst den Morgen abwarten .

    MFG Jens
     
  5. #4 Tanygnathus, 7. Dezember 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo PaulNesso,

    Bist Du noch zum Tierarzt gefahren??Wie geht es Deinem Ara?

    LG Bettina
     
  6. PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch allen, der Schock ist vorbei. Ich habe dann doch einen anderen TA aufgesucht, doch wie schon beschrieben ist dieses Tier sehr stressanfällig und auf dem Weg zum TA hat er einiges wieder herausgewürgt und plötzlich war alles wie vorher. Trotzdem habe ich den Weg fortgeführt und der TA konnte nur noch feststellen, dass mit meinem grossen Schatz alles i.O. ist. Da kam ich mit dem Schrecken (und mit viel Kleingeld) davon! Aber lieber so, als wenn ich ihn heute auf dem Boden gefunden hätte. Nochmals danke an alle für die schnellen Antworten.
     
  7. #6 Tanygnathus, 8. Dezember 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Es ist ja gut,dass er wieder normal atmet und der TA nichts gefunden hat,aber irgendwas muß ja gewesen sein...beobachte ihn in nächster Zeit lieber noch ganz genau.
    Was für Untersuchungen hat er denn gemacht?Hat er ihn auch geröngt?
     
  8. PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ja, er wurde von unten bis oben durch kontrolliert (deshalb wird der Aufenthalt nicht gerade billig gewesen sein). Wird wohl wie Jens das geschrieben hat, etwas in die Luftröhre gekommen sein.
     
  9. #8 Tanygnathus, 8. Dezember 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Wenns das war,kannst Du noch froh sein...die Kosten sind natürlich immer heftig,aber jetzt hast Du wenigstens Gewissheit.
     
  10. #9 charly18blue, 8. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Paul,

    Nehme ich nun auch an, da es nach dem Futter herauswürgen gut war. Ich bin froh, dass es Deinem Schätzchen wieder gut geht.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Paul,

    evtl. solltest du auch einmal daran denken, dass dein Ara evtl. auf etwas allergisch reagiert.

    Mein Pauli, der ein Graupapagei ist, hat auch desöfteren heftige Atemnot gehabt. Auch er ist lt. Röntgenbild, diverse Abstriche, Blutbild, kerngesund. Ausschließen konnte mein vk TA jedoch keine Allergien und die sind bei Vögel kaum feststellbar.

    Ich habe daher meine Körnermischung, Obst und Gemüse und eben alles, was meine vier Kongos bekommen, total ins Auge genommen.

    Mittlerweile weiss ich, dass er keine getrocknete Kräuter und keine Clementinen vertragen tut. Das waren die Dinge, die bei ihm Atemnot hervorgerufen haben. Seit Monaten bekommt er diese Sachen nicht mehr und eben auch die anderen und nun haben wir Ruhe.

    Einen Pariboy habe ich auch. Hat er Atemnot, mache ich die Emser Kochsalzlösung rein, verfrachte Pauli in eine Transportkiste, decke diese mit einem dicken Saunatuch ab und lasse iihn dann solange inhalieren bis kein Dampf mehr rauskommt.
     
  13. PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für eure Tipps. Es ist wieder alles im Lot und ich bin mit beiden sehr happy, dass es ihnen einfach gut geht und sie sich wieder normal in der Voliere bewegen. Das mit dem Pariboy überlege ich mir noch, doch in den letzten 5 Jahren hatte ich noch nie eine Krankheit. Aber eben Vorsorgen ist meist besser, als dann in Not einen kaufen müssen. Nochmals danke
     
Thema:

Tiefes Atmen

Die Seite wird geladen...

Tiefes Atmen - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Kropf bläht sich beim Atmen auf (Sperli-Küken )

    Kropf bläht sich beim Atmen auf (Sperli-Küken ): Hallo Leute, Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Vor 1 Woche ist unser letztes Sperli-Küken geschlüpft. Seit 2-3 Tagen atmet es schwerfällig...
  3. Vogel röchelt - Erfahrungen/ Diagnose? (Wellensittich)

    Vogel röchelt - Erfahrungen/ Diagnose? (Wellensittich): Hallo, ich habe gerade Keisha-May beim vogelkundigen TA (nachweisbar vogelkundiger, sehr guter TA!). Das Problem tritt nun schon zum dritten...
  4. Kanari pfeift beim Atmen

    Kanari pfeift beim Atmen: Kennt das jemand? Unser Kanari pfeift zwischendurch beim Atmen. Manchmal "keckert" er auch. Klingt wie Niesen. Ansonsten ist sie nicht unfit und...
  5. Welli (M) klappert mit Schnabel beim Atmen...

    Welli (M) klappert mit Schnabel beim Atmen...: Hi Leutle :) Ich hoffe, es geht euch und eure Lieben soweit gut. War schon länger nicht mehr online... :traurig: Jedenfalls, das, um was es...