Tierarzt...

Diskutiere Tierarzt... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! :) In exakt 5minuten gehe ich Anthony einfangen, es geht zu TA! Das würgen hat nicht aufgehört... ... Muss dem jetzt auf den...

  1. Paty

    Paty Guest

    Hallo zusammen! :)

    In exakt 5minuten gehe ich Anthony einfangen, es geht zu TA!
    Das würgen hat nicht aufgehört...
    ... Muss dem jetzt auf den grund gehen!
    Drückt uns, dem kleinen Anthony und mir, die daumen, ja?!?
    Hoffe es geht alles gut für ihn. Er hat nicht zuviel angst. Er ist nicht zu krank...
    Kommt schon gut.
    Also, bitte, daumen drücken!

    Merci Euch allen! :trost:

    Lieber gruss v. Paty und Co.! 8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    alles gute für euch, hoffentlich geht es dem kleinen bald wieder richtig gut :trost:
     
  4. petramo

    petramo Guest

    Gute Besserung !!!!

    Drücke auch die Daumen ,das es dem kleinen bald besser geht!!!!
    Liebe Grüße Petra jacko Vasco und Biene
     
  5. Paty

    Paty Guest

    Armer kleiner Anthony...

    @Merlino,
    @petramo, :) danke Euch!

    hallo zusammen!

    Der TA war anstrengend, für mich glaub mehr als für Anthony. Der war nämlich wirklich cool! Liess sich leicht einfangen, hat auf dem weg dauernd mit mir gequatscht und nach der kehlkopfspühlung setzte er sich sofort wieder auf sein stangerl, schaute mich an und quatschte! :~
    Der tierarzt konnte beim ersten untersuch des abstriches kein 'Tricho'.... * der arzt hat das völlig undefiniert geschrieben*... gefunden, muss es aber noch eingehender untesuchen. Es können auch 'Megabakterien' sein, dass sei so 'ne pilzart, unter wellis eine verbreitete krankheit und chronisch... :k
    Der hat mich tatsächlich gefragt ob ich ihn wirklich behandeln will!!! :?
    Von dem moment an war ich ziemlich hartnäckig, weil ich den typen nicht verstand, der hat mich wirklich sauer gemacht! 8(
    Hab auch mit der kohle rumgewedelt und ihm zu verstehen gegeben dass ich ihm jede behandlung cash bezahle, und damit sei das thema wohl erledigt. Dann wollte ich noch seine 'vogelstatistik' hören, wie viele wellis und andere vögel er so im durchschnitt behandle, und das hat mich überzeugt. Es sind viele und alle arten, er hat also wenigstens erfahrung und können wenn schon keine motivation, der mensch ist einfach tierisch im stress!!! :k
    Natürlich kenne ich ihn, aber vorwiegend in bezug auf hunde, er ist wirklich ein guter arzt und bei der wellidame Hutch damals ist ja alles gimpflig abgegangen, er machte damals sogar einen hausbesuch, war supi wegen dem blöden transport!
    Anthony ist aber am kopf oben ziemlich verletzt, die anderen haben auf ihm eingehackt! Ich habe es erst heute gesehen weil ich die wellis sonst ja immer auf selber höhe wie ich oder höher vor mir habe, doch im quarantänekäfig konnte ich ihn mal so richtig von oben anschauen...
    ... Sieht ziemlich schlimm aus! Blutig, und nicht nur ne kleine stelle!
    Darum habe ich ihn jetzt im quarantänekäfig zu den anderen reingestellt. Und der fühlt sich sowas von wohl! Witzig ist, dass der ganze schwarm aussen am quarantänekäfig klebt! Und Anthony mitten drin, putzt sich ausgiebig auf seinem stengerl, ist bei den anderen und doch geschützt.
    Ich glaub ich lass das jetzt mal so.
    In einer woche bekomme ich bescheid wegen dem abstrich. Ich fange jetzt an meinen wellis vorwiegend quell- und keimfutter zu geben, koche ihnen die hirse. Der arzt sagte was von gekochtem reis mit zitrone...
    ... Ist das wirklich oki?! :?
    Der TA sagt das Anthony und die anderen nicht in lebensgefahr seien, dass sie mit beiden krankheiten leben können.
    Was habt Ihr für erfahrungen mit diesen beiden wellikrankheiten?
    Was soll ich mit Anthony machen? Ihm einen partnervogel in den kleinen käfig... Ich mag nicht, echt!!! Sie fliegen alle frei rum. Wenn einer krank ist oki, und Anthony ist ja nicht allein... Ich hänge mal ein foto dazu, sagt mir bitte Eure meinung, oki?!

    Würde mich freuen, auch wenn es gegen mich geht, hauptsache die wellis sind happy... ;)

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :?

    P.S. Klappt nicht mit den bildern, ich versuch es nachher nochmals...
     
  6. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    hallo paty,

    keine angst, hier geht nichts gegen dich :)
    aber wenn ich ehrlich bin, überzeugt mich das alles nicht so sehr... der ta macht auf mich nicht wirklich einen vk eindruck!
    mit trichos (gelber knopf?) kenn ich mich nicht aus, sorry... mit megabakterien (auch GLS - going light syndrom) auch nicht, aber ich weiss, dass die für einen vogel tödlich ausgehen können und dass die zuordnung zu den pilzen m.w. noch nicht geklärt ist. aber megabakteriose geht wohl meistens tödlich aus. verliert dein vogel denn an gewicht obwohl er viel frisst?
    wegen der verletzung am kopf, ich würd sie weiter beobachten. wenn sie von einer beisserei ist, sollte sie von alleine verheilen, vorrausgesetzt, sie entzündet sich nicht.
    da deine vögel vorher auch alle zusammen waren, denke ich, du kannst ihn jetzt auch wieder zu den anderen lassen... ansonsten müsstest du ihn in einem separatem raum halten (quarantäne), was aber mit sicherheit eine seelische belastung für den kleinen pieper wäre.
    aber ganz ehrlich, ich glaube, ich würde mich nochmal auf die suche nach einem vk ta machen, sorry mich würde das alles nicht überzeugen :traurig:
     
  7. Paty

    Paty Guest

    Hacken!

    Hallo Merlina! :)

    Ja, ich glaube Du hast recht, ich such mir jemand anders. Dass kann es ja nicht sein! :nene:
    Jetzt hat übrigens der Barley eine blutige stirn! Der friedlichste hahn unter meinen wellis! Und ich schnall nicht was los ist, weil die nicht mal übermässig streiten!
    Nein, der Anthony verliert kein gewicht, ist aber am mausern, wie alle. Er frisst gut. Fliegen kann er nicht so gut, konnte er nie, er ist ein bisserl schwerfällig, aber nicht dick. Er ist eigentlich der schwächste im schwarm...
    Jetzt muss ich den 'hacker/in' finden!
    Tja, dann lass ich den Anthony mal wieder raus.
    Warum hacken die so?!? :?
    Kennt das jemand von seinen wellis?!?

    Lieber und irritierter gruss v. Paty und Co.! :?
     
  8. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Paty,
    das Dein Welli doch krank ist, ist ja keine gute Nachricht. Also doch nicht nur Balzerei...
    Dass die anderen ihn hacken, kommt schon vor. Er ist krank und schwächt dadurch den Schwarm. Solche Tiere werden meist ausgestoßen, damit der Schwarm nicht durch Fressfeinde gefährdet wird.
    Im Übrigen halte ich den TA nicht für so schlecht. Er hat eine Kropfspülung gemacht, das ist erstmal o.k. und besser als nur ein Abstrich. Das kann nicht jeder TA, zumindest nicht die, die sich mit Vögeln überhaupt nicht auskennen. Eine meiner Hennen hatte schon Trichos und da haben mir bei der Frage nach Kropfspülung schon am Telefon die meisten TÄ abgesagt. Die Trichos werden, wenn vorhanden sofort unter dem Mikroskop nachgewiesen, insoweit auch o.k. wenn er das gemacht und nichts gefunden hat.
    Die weiteren Ergebnisse musst Du nun ersteinmal abwarten, evtl. Erreger müssen ja angzüchtet werden. Megabakterien (eigentlich eine Pilzart) sind wirklich sehr häufig (gib mal Megabakterien in die Suchfunktion ein). Ich habe hier gelesen, dass TÄ schon davon ausgehen, dass 2 von 3 Wellis mit Megas infiziert sind. Ob diese krankmachen oder nicht, hängt sehr vom Immunsystem ab.
    Der Tipp mit dem Weichfutter ist auch sehr richtig. Auch gekochten Reis kannst Du geben, entlastet alles den Kropf. Die Zitrone ist zum Ansäuern des Kropfes gedacht, hilft bei Megabakterien, viele verwenden auch Apfelessig ins Trinkwasser.
    Das einzige was der TA m. M. nach hätte noch machen können, wäre eine Kotprobe zu untersuchen. Aber in erster Linie ging es hier ja um Kropfprobleme, Durchfall hat Dein Vogel ja wohl nicht.
    Hoffen wir dass er bald wieder richtig auf die Beine kommt.

    Übrigens finde ich es auch gut, dass Dir der TA nicht mal eben ein Antibiotika aufgeschwatzt hat, ohne die wirkliche Ursache der Erkrankung zu kennen.
     
  9. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... ich war ja nicht dabei ;), aber der TA wird auch seine Erfahrungen haben. Wenn das eine langwierigere Sache werden sollte, kommt einiges für die Behandlung + Laborkosten zusammen und nicht jeder rechnet damit, dass das auch recht teuer werden kann für "nur einen Welli".
     
  10. Paty

    Paty Guest

    Nachgedacht! ;)

    Hallo Andrea 62! :)

    Danke für Deinen bericht!
    In dem fall hat der TA alles richtig gemacht, ne kotprobe hat er nämlich auch genommen! Die erste untersuchung unter dem mikro ergaben keine trichos, doch er wolle das zeug noch eingehender untersuchen, 'einfärben' und 'anlegen', wahrscheinlich die kulturen von denen Du geschrieben hast.
    Wie gesagt, eigentlich kenne ich den TA schon länger, doch halt 'nur' in bezug auf hunde, doch da ist er eine kapazität, er operiert die tiere auch selber.
    Es ist eher so dass ich unsicher war und wie ich dann so bin kann ich nerven, weil ich alles was er tut wissen will. Heisst, er kann nicht einfach eines meiner tiere nehmen, auch wenn's halt 'nur' ein welli ist, und tun was er tun muss. Bevor er den Anthony auch nur mal anfassen durfte musste er mir genau sagen was er mit ihm machen will. Und das hat ihn nervös gemacht. Dann hat er mit irgend welchen veterinärworten herumgeschmissen, die ich nicht verstand und ich wollte die aufgeschrieben haben. Dann wollte er den abstrich nehmen und mir in einer woche bescheid geben und ich wollte das er ihn wenigstens einmal anschaut und mir eine erste standortbestimmung gibt. Weil ich ja von hier wusste das man trichos schon so erkennen kann.
    Es zeigte zum glück nicht an! :dance:
    Es war ein seltsamer besuch, weil wir sonst anders miteinander zu tun haben, mit hunden halt, da sind wir eingespielt. Der kapiert einfach nicht wie ich plötzlich 10wellis haben kann und das die bei mir nicht weniger wert sind als mein hund oder die hunde mit denen ich berufeswegen zu tun habe.
    Meine ganze umgebung hatte übrigens so reagiert. Zuerst blankes erstaunen, dann fassungslosigkeit über den 'familienstellenwert' den die wellis bei uns haben. 'Aber das sind doch nur vögel'!!! :k
    Natürlich kann man dazu nix sagen, am besten man reagiert gar nicht. Aber man schleppt die leute bei jedem besuch ins wellizimmer und zeigt ihnen jeden welli einzeln, erzählt ne witzige characktereigenschaft von ihm, hält sich oft mit den leuten dort auf. Und plötzlich hat jeder einen 'lieblingswelli', und wau, 'da hat jeder seine eigene persönlichkeit'!!! Oder 'oh, der kleine Hutch ist krank'?!? Es ist daselbe geworden wie wenn eines meiner kinder erkrankt, oder Jacks mein 'grosser', oder jetzt halt einer von 10wellis. Sie gehören alle einfach dazu, jeder einzelne.
    Darum werde ich den tierarzt auch nicht wechseln, habe mir das letzte nacht eingehenst überlegt, hatte nicht mal lust an den pc zu sitzen, wollte nur nachdenken. Wir kennen uns einfach zu lange und er wird sich daran gewöhnen, an meine wellis. Vor allem hat er ein grosses fachwissen, was will man mehr von einem TA?
    Anthony geht es übrigens viel besser, seid der kropfspühlung hatte er das würgen nicht mehr. Gestern nachmittag habe ich den quarantänekäfig aufgemacht, aber so dass nur er raus, die anderen aber nicht rein können, weil er schlief als ich 'auf' machte. Er ging erst am abend raus! Hat viel geschlafen, sich oft geputzt und den besuch 'draussen' um den käfig genossen. War sehr herzig! Und gestern abend wurde er dann von Paplo noch ausgiebig hinter dem kopf, an den augen und am hals gekrault. Der schwarm ist wieder komplett, alle sind zufrieden.
    Heute gabs mal nur quellfutter und karotten, heute nami mache ich noch keimfutter, muss erst erde besorgen. Den reis gibts morgen und vitamine hats bereits im wasser. Der kopf von Anthony sieht viel besser aus, der von Barley auch. Habe den spielplatz neu angelegt und umgebaut, jetzt haben sie wieder was zu tun! :D
    Jetzt kann ich nur noch einen bestmöglichen rahmen geben und auf die ergebnisse warten.
    Nun denn, es ist wie es ist.
    Carte diem.

    Merci für Dein interesse! :)

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  11. #10 Andrea 62, 29. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Paty,
    na, mal sehen was die Ergebnisse bringen. Wozu brauchst Du für Keimfutter Erde? Keimfutter machst Du ganz einfach so http://www.pirol.de/p9_0703/p9-keimprozess.php
    Es reicht aber, die Körner ca. 4-6 Std. einzuweichen, oft wird eine zu lange Einweichzeit angegeben. Ich mache mein KF auch mit der Siebmethode, wie im 2. Artikel beschreiben.
    Kochfutter kannst Du Deinem "Kropfkranken" auch machen, Anleitung ist hier http://spezial-mosaik-club.de/html/kochfutter.html . Fressen die anderen aber auch gerne, wenn sie daran gewöhnt sind. Deshalb immer mal so feuchtes, weiches Futter füttern, wenn sie dann mal krank sind, kennen sie das schon.
     
  12. Paty

    Paty Guest

    Hallo Andrea 62! :)

    Merci für den tollen link, bin im moment nur am lesen. Hab alles nur erdenkliche über wellis und alle arten von kropfkrankheiten ausgedruckt und habe sogar mein buch zur seite gelegt, wurde einfach durch wellilektüre ersetzt.
    Zum glück habe ich schon vor längerer zeit mit quellfutter angefangen, auch sonst ist mein menuplan äusserst vielseitig, die wellis fressen mir mittlerweile schon ziemlich alles was ich ihnen anbiete. :)
    Mit dem keimfutter habe ich allerdings erst jetzt angefangen doch das werden meine piepser jetzt öfters bekommen. Die essen mir sogar den gekochten reis, ist megagenial! Anthony würgt nicht mehr, doch ich freue mich noch nicht, muss erst noch das resultat des TA abwarten.
    Ausserdem habe ich einen 'hacker' im schwarm, in letzter zeit hat immer irgendein welli am morgen ein blutiges köpfchen! Nicht schlimm, aber es ärgert. Ich glaube es ist Paplo, einer der letzten hähne der dazu gekommen ist, zusammen mit Anthony.
    Was soll man gegen sowas machen? Wieso hackt der plötzlich auf die anderen wellis ein? Bin mir am überlegen ob ich ihn mal 2tage absondern soll... :?
    Tja, wie Du siehst, langweilig wird es mir nicht! :D

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... hast Du es selbst beobachtet? Dass ein Hahn so frech ist habe ich noch nicht erlebt oder gelesen. Eher dann eine Henne. Haben Deine Wellis evtl. z.Z. viele Federkiele am Kopf? Vielleicht passiert das auch beim gegenseitigen Aufknabbern, dass da junge Federn verletzt werden und deshalb blutet es. Wäre halt so eine Idee.
    Schön, dass es dem Kranken besser geht und dass es mit dem Futter so gut klappt. Meine fressen das auch immer mal ganz gerne. Keimfutter sollte man jedoch nicht zu oft füttern, sonst regt es den Bruttrieb zu sehr an.
     
  14. #13 Croelchen, 1. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2005
    Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hi Paty,

    hast du vielleicht momentan ein Pärchen in deiner Voli, das besonders stark in Brutstimmung ist?

    Bei mir is das zum beispiel der fall. Der Hahn macht sich in seinem Übermut nun auch an das "fremde" weibchen ran und legt sich dabei ganz gewaltig mit deren Partner an. Seit 2 Wochen rollen die 2 Kerle öfter mal ineinander verkeilt über den Boden...

    Die brutlustige Dame ist dafür extrem zickig und greift agressiv alles an was ihrem aktuellen lieblingsplatz zu nahe kommt. (Sie könnte diesen Patz ja evtl als Brutplatz gebrauchen, also muss er verteidigt werden ;) )

    Könnte ja sein das sich einige Wellis durch das neuerdings regelmäßige Keimfutter zur Brut animiert fühlen....

    ***edit***
    Hab grad gelesen das du das keimfutter noch garnich allen gegeben hast, sorry überlesen...
    Trotzdem vielleicht einfach so irgend ne stärkere Brutstimmung im gange?!
    *********

    Gruß Caro
     
  15. kazooline

    kazooline Guest

    musstet ihr einmal weinen dass euer haustier krank war ? ich tuh es gerade mein wellensitich ist zwar nicht krank aber er ist vom fenster weg geflogen!:( :( :(
     
  16. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Paty,

    weist du mittlerweile was es ist? Mir kommt es auch so vor als ob der Tierarzt nicht vogelkundig ist.:s Wie geht es denn den Beiden?
    Ich würde mir wirklich einen vogelkundigen Tierarzt suchen.:dafuer:





    Grüße, Frank:hmmm:
     
  17. Richard

    Richard Guest

    Hast du ein Notlicht?

    Vielleicht resultieren die blutigen Köpfe von nächtlichen Panikflügen!
     
  18. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    @Frank: Woraus schließt Du das? Wenn dann begründe Deine Vermutung, sonst irritiert das nur. Oder schreibst Du wieder mal nur um des Schreibens willen. Außerdem geht es hier um einen kranken Welli und nicht um zwei.
     
  19. Paty

    Paty Guest

    Hallo zusammen! :)

    Merci für Eure beiträge, habe mich sehr darüber gefreut! :dance:

    Das mit den blutigen köpfen ist seltsam, weil 'meine' wellis sich sonst sehr gut untereinander verstehen. Nun habe ich die letzten 2tage und nächte sehr viel zeit bei den wellis verbracht, vor allem nachts.
    @Richard, bei meinen wellis ist es nie ganz dunkel, da ich die rollläden so offen habe, dass die weglampe vor dem fenster die ganze nacht dezent in die voliere leuchtet. Am anfang hatte ich ganz dunkel, doch da haben eben diese panikflüge stattgefunden, jetzt nicht mehr. Ich würde es hören... :zwinker:
    @Andrea 62 und
    @Croelchen: stimmt, es war nicht Paplo der hahn, sondern das 'möchtegernbrutpaar' Kasimir und Barley. Die sind ja voll drauf, suchen sich überall irgendwelche verstecke und nehmen diese in beschlag. Und wehe irgendwer kommt diesen plätzen oder gar der henne Kasimir zu nahe, hack, da haste eine auf dem kopf! Und zwar von der henne Kasimir, und nicht vom hahn Barley! Der sucht nämlich die plätzchen die Kasimir nachher genau begutachtet, stopft sich mit futter voll um seiner geliebte Kasimir zu zeigen das er der richtige für ihr experiment 'brut' ist! :zustimm:
    Auch Lady und Ramon haben sich voll anstecken lassen, die zwei sind absolut unzertrennlich und suchen genauso ein plätzchen.
    Darum die hackerei, doch die kommt ausschliesslich von Kasimir, der henne und sie war ja auch von anfang an 'der schwarmboss' und ich dachte lange sie sei ein hahn... :~
    Nun, jetzt weiss ich natürlich was ich mit der dritten voliere machen werde!
    Die stelle ich in unser riesen wohnzimmer, mitten ins familiengeschehen mit 4brutkästen und 2päärchen, der Kasimir und Barley, der Lady und dem Ramon nämlich! :D
    Doch erst muss ich den bescheid vom TA abwarten.
    @Frank M, nein, ich werde mir keinen anderen tierarzt suchen denn er hat genau das richtige gemacht, das weiss ich nun vom forum hier und ich habe mich eingehenst durchgelesen. Trotz seines erstaunens weil ich jetzt wellis habe und mir jeder aufwand auch nicht zu gross für sie ist hat er sofort eine kropfspühlung gemacht, hat den schleim untesucht und macht jetzt noch kulturen davon und hat eine kotprobe genommen. Ausserdem macht er in seinem wartezimmer werbung für ein gutes schweizer vogelforum, das ich auch kenne und wo leute drin sind die ihre wellis oder sonsigen ziervögel genauso lieben und umsorgen wie wir. Auch operiert er die tiere selber, hat also ein grosses anatomisches wissen. In bezug mit hunden bin ich jetzt seid 2jahren bei ihm und er war stets nicht nur kompetent, er war auch immer mit dem herzen dabei.
    Die situation mit dem welli war einfach neu, für uns beide. Und ich war auch sehr nervös.
    Ausserdem hat Anthony seither nicht mehr gewürgt, und ich bin happy. Er konnte mir gute tips geben wegen dem reis und der zitrone und er war auch dafür, dass Anthony gleich wieder zu den anderen darf wegen seinem seelenheil, und die ansteckung wäre eh schon geschehen... Nein, im nachhinein hat er alles richtig gemacht! :mukke:
    Ich danke Euch für Euer interesse und Eure tips, ich freue mich sehr darüber und setze auch vieles um! :)

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hi,

    freut mich das sich die Situation scheinbar geklärt hat!

    Mich wundert es nur grad ein wenig das du jetzt doch brüten lassen willst. Hast du nicht von paar wochen geschrieben das es doch keine gute Idee ist??

    Hast du denn schon abnehmer für die ganzen Jungvögel?

    Ich versteh deine Freude total, ich würde meine Zicke ja auch liebend gern brüten lassen, vor allem weil sie sich so sehr reinsteigert. Aber abgesehen von meiner fehlenden ZG ich muss ehrlich sagen, mit gleich 2 Paaren könnte es etwas viel sein für den Anfang oder?

    Das brüten lassen an sich ist ja für dich und die Vögel schon was neues. Was wenn eine Henne jetzt plötzlich anfängt das andere Nest zu plündern oder es andere probleme gibt.

    Wenn du noch keine Abnehmer für die Tiere hast, und es auch für dich das erste mal ist, solltest du vielleicht mit EINEM Paar anfangen.

    Ich würde die Voli mit den Zuchtpaaren auch nicht umbedingt "mitten ins Familiengeschehen" stellen. So eine Brut ist ja schon recht nerven aufreibend für die kleinen, da sollten sie vielleicht eher in einer besonders ruhigen Ecke stehen damit sie nicht noch abends von Besuch, Fernseher, Radio und Co gestört werden.

    Ich versteh deine Vorfreude, aber vielleicht einfach erst nochmal ne Nacht in Ruhe drüber schlafen?! ;)

    LG Caro
     
  22. Paty

    Paty Guest

    Croelchen! :)

    Hi Croelchen und biggrins! :)

    Bitte keine panik, ich werde nicht nur eine nacht darüber schlafen! :zwinker:
    Hab ja erstens die dritte voliere noch gar nicht, den bescheid vom TA auch nicht und das alles muss, wie Du sehr richtig schreibst, sehr wohl überlegt werden! Ich bin eine theoretikerin, in meinem kopf geht unheimlich viel ab. Doch bis ich mal was in die praxis umsetze muss ich von meinem vorhaben 100pro überzeugt sein, damit es daran nix mehr zu rütteln gibt. :nene:
    Irgendwie habe ich eh das dumpfe gefühl das ich wahrscheinlich alles so lasse wie es ist und die dritte voliere lediglich zu den zwei schon bestehenden stelle, sie miteinander verbinde und ansonsten nix verändere. So haben 'meine' 10wellis noch mehr platz und das wichtigste für mich:
    Wenn ich mal einem notleidenden welli über den weg laufe habe ich platz und kapazität für ihn.
    Wenn ich mir solche von Dir beschriebenen situationen vor augen führe dann sträuben sich mir die nackenhaare und nein, ich hab keinen bock.
    Im gegenteil, ich wünsche mir so sehr, dass endlich ruhe, sicherheit und gesundheit in meinen schwarm einkehrt.
    Und darum habe ich den wunschtraum von brütenden wellis mal wieder fallengelassen wie eine zu heisse kartoffel. 8o
    Wahrscheinlich muss ich in der hinsicht noch ein paarmal auf den boden zurückgeholt werden, es 'gluschtet' mich so, bigsmile! :D

    Merci für Dein interesse und
    lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
Thema:

Tierarzt...

Die Seite wird geladen...

Tierarzt... - Ähnliche Themen

  1. Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen

    Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen: Hallo Community, ich war heute zum ersten mal bei einem anderen Tierarzt, um die krallen meines Wellensittichs schneiden zu lassen. Dabei schnitt...
  2. Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!

    Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!: Guten Tag, Ich war mit meinem Wellensittich beim Tierarzt, da er Milben hatte. Der hatte mir jetzt ivermectin (2 mal) als Spot on gegeben und...
  3. Im Sperrgebiet nicht zum Tierarzt dürfen?

    Im Sperrgebiet nicht zum Tierarzt dürfen?: Hallo, ich habe gestern mal wieder einen Anruf beim Tierarzt mitbekommen, wo jemand einen kranken Vogel hatte, aber der Meinung war er könnte...
  4. VK Tierärzte um Ulm herum

    VK Tierärzte um Ulm herum: In unserer foreneigenen VK Tierarztliste finde ich nichts in der Nähe von Ulm... Wo fahrt ihr Ulmer mit euren Vögeln hin? Ich frage für eine...
  5. Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker

    Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker: Da ich zur Zeit die TA Tabelle nicht bearbeiten kann, hier ein weiterer vk TA, Rüdiger Mauhs und Partner, Lindenstraße 12, 01640 Coswig, Telefon...