Tierarztbesuch

Diskutiere Tierarztbesuch im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Kleine, ich schließe mich Claudia an. Wir sind keine kleinen Shakespeares und beherrschen das geschriebene Wort nicht so, dass Du uns...

  1. Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kleine,

    ich schließe mich Claudia an. Wir sind keine kleinen Shakespeares und beherrschen das geschriebene Wort nicht so, dass Du uns nicht mißverstehen kannst.

    Keiner möchte Dich in Mißkredit bringen, meinerseits war es nur ein gut gemeinter Ratschlag.

    Viele Grüße

    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo,

    ich möchte mich da anschließen, obwohl ich bisher keinen Beitrag zu Deinem Problem geleistet habe/leisten konnte. Ich denke, jeder hier will nur helfen. Mag sich manchmal so anhören, als wollte Dich einer angreifen, aber dem ist nicht so. Jeder trägt seine Erfahrung bei und ich z.B. habe da schon sehr viel gelernt und bin froh, hier Menschen zu haben, die sich ähnliche Sorgen machen müssen, wie ich sie mir manchmal machen muß. Also nimms nicht krumm, wir meinens gut. Ist aber auch verständlich, dass du manchmal verzweifelst, wenn sich da nun gar keine Besserung einstellt.
    Liebe Grüße und alles gute für Dich
     
  4. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Naja momentan is es nicht leicht mit mir da ich etwas sensibel reagiere.

    War heute beim tierarzt
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo KLeiNe,

    ich glaube, wenn etwas mit unseren Federbällchen nicht i.O. ist, dann ist jeder von uns nervig etwas runter und reagiert dann auch oft mal sensibel.....das ist völlig normal. Also versuch einfach, die Hilfe, die wir hier geben wollen, anzunehmen und dann nach Deinem Bauchgefühl das Beste draus zu nehmen. :trost:

    Und, was hat der TA denn nun gesagt?
     
  6. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich war diesmal in einer tierklinik in meiner nähe.
    Bin heute hingefahren weil trotz ständiger beobachtung sich nichts verbessert hatte.

    Greenback hat etwas an der zwirbeldrüse /nennt man die so?/
    Der arzt kann noch nicht sagen ob es eine fetteinlagerung ist (hoffentlich) oder ein tumor. muss in ca. nem monat wieder zur kontrolle, zu sehen ob es größer geworden ist.hoffen ma das beste. Die schwanzfedern werden ihm ausfallen und evt. nicht nachwachsen. was für mich und greenback kein problem darstellt. bei möglichkeit 2. (hoffentlich nicht) müsste man dann feststellen ob gut oder bösartig. damit man sagen kann ob op notwendig.
    aber soweit will ich gar nicht voraus denken und hoffe das beste.
    greenback hat eine hormonspritze oder so!? bekommen damit der juckreiz aufhört.
     
  7. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ich bin so unglücklich.
    gestern verspürte ich irgendwie beim ta eine erleichterung. Heute gehts mir echt mies.
    meine gedanken drehen sich nur um greenback. der arzt meinte bei der untersuchung das greenback sehr ruhig sei. greenback gab keinen einzigen mucks von sich und ließ die ganze prozedur über sich ergehen.

    greenback ist sehr ruhig geworden und schläft viel bzw döst. Auch der freiflug dauert nicht mehr lange. halbe stunde vielleicht und dann geht er in sein zu hause rein :( ich hab so angst.

    Ich muss die ganze zeit heulen:traurig: und hab ein ungutes gefühl.
    Meine träume deuten auch negatives. ich hab so panische angst.
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo kLeiNe,

    ich weiß, wie es ist, wenn man Angst um ein kleines Federbällchen hat und sich verrückt macht. :traurig:
    Aber, kLeiNe, wieso vertraust Du diesem TA jetzt, wo er doch anscheint nicht so auf Vögel spezialisiert ist? Denn in Beitrag 19 schriebst Du von der Klinik und daß die in Deinem Bundesland als einzige vogelkundige Klinik gilt. :?
    Wie hat denn dieser TA jetzt die Stelle bei Greenback untersucht? Hat er einen Hautabstrich gemacht oder was sonst, daß er zu dieser Diagnose kam?

    So, wie Du dies Sache zwischen Greenback und Yara schilderst könnte es schon wirklich sein, daß sie gleichgeschlechtlich sind. Vielleicht ist Greenback auch deshalb ruhiger geworden, weil er von Yara eh immer nur beherrscht wird? Vielleicht rupft er sich deshalb auch an der Stelle? Man sollte auf jeden Fall bei einem Rupfer neben evtl. inneren Krankheiten auch die Lebensumstände genaustens überprüfen und notfalls ändern.
    Es bringt Dir nichts, den Kleinen immer wieder zu TÄ zu schleppen, die meiner Meinung nach ziemlich schnell mit ihrer Diagnose waren, ohne spezielle Untersuchungen durchzuführen. Damit machst Du Dich selbst nur verrückt und auch Greenback.

    Ich an Deiner Stelle würde jetzt mal als allererstes so schnell wie möglich von beiden Agas eine Feder ziehen und von beiden eine DNA machen lassen. Da ja auch von Dir Zweifel an einem gegengeschlechtlichen Paar bestehen ist dies der dringend nötige 1. Schritt. Möglicherweise hast Du dann mit dem Ergebnis schon eine pausible Erklärung und kannst danach handeln. Oder eben weiter nach einer Ursache suchen, aber Schritt für Schritt.

    Also, kLeiNe, jetzt nicht so verrückt machen und nur weinen, sondern geh es an, schnell.....für Dein Vögelchen, dem Du bestimmt damit besser helfen kannst. :trost:

    (Wie alt ist Greeback denn? Kannst Du nicht mal ein Foto von ihm und der gerupften Stelle hier einstellen?)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Faszinierend wie intensiv tiere merken wie schlecht es uns menschen geht.
    Da ich seit tagen nur rumheule und auch auch jetzt tränen gekommen waren als ich an ihrem heim fast schon klebte (zu nah dran). Auf einmal kamen greenback und yara zu mir und hielten nur ca. 15 cm abstand zu mir. ich sprach dann zu ihnen (wie idiotisch das aussehen musste keine ahnung) und sie sahen mich pausenlos an. als ich dann meine tränen wegwisch und mich zum pc saß begannen sie soeben an zu zwitschern und fingen an, an mit einem kokosfaserseil an zu spielen.

    Ich habe angst vor meinem "gefühl" da mein gefühl öfters recht hat. Ich weiß nicht warum aber ich entschloss mich eben diesmal für diese klinik. Ich habe hin und her überlegt und konnte vor dem ta besuch nächtelang nicht mehr schlafen. ein grund war wahrscheinlich auch der, das dieser ta nur 10 min autofahrt entfernt ist. auf jeden fall hatte ich das gefühl dass ich noch mal zum ta fahren müsse. Ich gab mich damals nicht wirklich zufrieden mit der diagnose weil ich es seltsam fand dass nur diese eine stelle betroffen war.
    Greenback ist ca. 4 jahre alt und lebt seit knapp 3 1/2 jahren bei mir. Wir haben schon vieles durchgemacht und ich kenne greenback nur zu gut. Man hofft halt immer dass es etwas harmloses ist.

    Ich habe auch gesagt dass der aktuelle ta keine konkrete diagnose abgegeben hat. Er hat festgestellt dass bei der bürzeldrüse etwas vergrößert ist. (jetzt weiß ich zumindest dass es die bürzeldrüse ist- keine ahnung wie ich auf zwirbeldrüse komme. gedankenverfehlung)
    Und er hat selbst gesagt es könnte eine fetteinlagerung sein. Falls sich dies aber vergrößert besteht der verdacht auf einen tumor. Dies muss man aber beobachten und ich solle in 2-3 wochen zur kontrolle kommen. falls sich nichts positiv geändert hat, so wird auch eine analyse gemacht und eine gewebeprobe entnommen.
    leider gibt es nicht viele seiten über diese thematik aber es klingt für mich einfach logisch.
    ich denke nicht dass ich alles im leben falsch mache. Und der 2.ta besuch war sicher eine der besten entscheidungen die ich getroffen habe. Ich laufe nicht blauäugig von ta zu ta. es fällt mir schwer einem ta zu vertrauen. Greenback war zum 2. mal in seinem leben beim ta. also denke ich nicht dass ich ständige ta besuche mache. Fotos kann ich keine genauen machen denn dazu müsste ich ihn fangen und das möchte ich nicht. ich fange meine vögel nur wenn es wirklich notwendig ist. aber ich denke ihr wisst ja wo sich ungefähr diese bürzeldrüse befindet...
     
  11. Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kleine,

    dass es Dir schwer ums Herz ist, kann ich gut verstehen - ginge mir nicht viel besser. Laß Dich mal drücken :trost:

    Ich denke schon, dass unsere Tiere merken, wenn es uns schlecht geht. Sie kennen uns ja auch - wir haben veränderte Stimmen, das allein läßt Greenback bestimmt genauer "hinhören".

    Stelle doch einfach mal Fotos (Freiflug, in die Voli knipsen, ....) ein, ohne die Agas zu fangen. Wir kleben dann mit der Nase am PC - das klappt schon :zwinker:

    Versuche, auch wenn es schwer fällt, positiv zu denken und das auch vermitteln!!

    Viele Grüße

    Petra
     
Thema:

Tierarztbesuch

Die Seite wird geladen...

Tierarztbesuch - Ähnliche Themen

  1. Gelbwange frisst nicht mehr nach Tierarztbesuch

    Gelbwange frisst nicht mehr nach Tierarztbesuch: Hallo zusammen, unser Pedro ist 10 Jahre alt. Leider sind alle Versuche das Schnabel- und Krallenschneiden zu umgehen gescheitert. Daher müssen...
  2. Flugunfähige Taube frisst nach Tierarztbesuch nicht mehr

    Flugunfähige Taube frisst nach Tierarztbesuch nicht mehr: Hallo, Ich habe ein kleines Problem. Vorgestern Abend habe ich eine Taube gefangen, der es nicht mehr möglich war zu filegen. Hab sie dann in...
  3. Tierarztbesuch oder Vogeltransport im Sommer

    Tierarztbesuch oder Vogeltransport im Sommer: Hallo, welche Erfahrungen habt Ihr insbesondere mit gestressten Vögeln, die im Sommer transportiert werden müssen? Jetzt ist es ja gerade wieder...
  4. Ablauf beim Tierarztbesuch

    Ablauf beim Tierarztbesuch: Hallo zusammen, möchte mit meiner Amazone demnächst mal zum Routinecheck zum TA, u. eventl. auch Krallen schneiden, ansonsten denke ich ist...
  5. Wie haltet ihr es mit Tierarztbesuchen bei euren Cardueliden?

    Wie haltet ihr es mit Tierarztbesuchen bei euren Cardueliden?: Man liest hier im Forum oder in den letzten Jahren an anderen Stellen immer wieder: “Geht zum vogelkundigen Tierarzt”, lasst ein Kotprobe machen,...