Tierarztkosten

Diskutiere Tierarztkosten im Hunde Forum im Bereich Tierforen; Mein kleiner Finn musste leider in die Tierklinik zur Zahnreinigung. " Zähnchen mussten gezogen werden. Vorsichtshalber ließ ich zuvor Nieren -und...

  1. #1 Angi7777, 12.12.2010
    Angi7777

    Angi7777 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Mein kleiner Finn musste leider in die Tierklinik zur Zahnreinigung. " Zähnchen mussten gezogen werden. Vorsichtshalber ließ ich zuvor Nieren -und Leberwerte überprüfen. Da er nun schon eine Vollnarkose brauchte, ließ ich gleich eine Talgzyste rausschnippeln.
    Als ich die Rechnung bekam, bin ich beinahe umgefallen.
    380 Euro! Spinn ich oder empfindet ihr das auch als ziemlich viel?
    Liebe Grüßle von Angi
     
  2. #2 Karin G., 12.12.2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.911
    Zustimmungen:
    1.445
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Angi777

    wenn ich das mit den Rechnungen vergleiche, die ich in der Tierklinik für unsere Katzen berappen muss, ist das eigentlich im "normalen Rahmen" .....
     
  3. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    habe in einem anderen Forum vor einer Woche auch ca. 300 Euro für Zahnreinigung gelesen.
    Soll mit der Gebührenordnung in etwa hinkommen.
    Gruß Hoki
     
  4. #4 Angi7777, 12.12.2010
    Angi7777

    Angi7777 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Ok, vielen Dank. Mein Hund ist es mir eh wert, nur in die beste Klinik zu gehen. Die haben das schon super gemacht...:-)
     
  5. #5 Munia maja, 13.12.2010
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.222
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bayern
    Hallo Angi,

    kommt darauf an, was genau gemacht wurde: Inhalationsnarkose? Wieviele Zähne wurden gezogen, wie schlimm war der Zahnstein? Wie schwierig war die Tumor-Op? Wieviele und welche Blutwerte wurden bestimmt... etc.

    Hallo Hoki,

    nur für eine Zahnreinigung 300 € hinzublättern, ist definitiv zu viel. Da muss schon noch mehr gemacht worden sein...

    MfG,
    Steffi
     
  6. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, sieh selbst, hier mal die

    Zahnstein OP - KostenAufstellung
    Folgebehandlung 9,73
    1 venenkatheder 15,94
    1 inhalationsnarkose 44,93
    2 Injektion 19,31
    1 OP Hilfsmaterial 17,50
    0,5 monitorübeewachung 17,75
    1 zahnsteinentfernung, scalierung, ultraschall, nachpolieren 68,72
    1 gingivektomie : einfach 45,81
    20 Linco Tabs (antibiotika) 7, 68

    Gruß Hoki
     
  7. #7 Andre@s, 13.12.2010
    Andre@s

    Andre@s Guest

    Für das was alles gemacht wurde, sind die 380 Euro im "normalen" Rahmen.
     
  8. #8 Angi7777, 13.12.2010
    Angi7777

    Angi7777 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Also es wurde Zahnstein entfernt, war aber wenig. Zwei Zähne gezogen. Zuvor Leber-und Nierenwerte kontrolliert. Talgdrüsenzystenentfernung war keine so große Sache. Wie ein dicker Pickel unter der Haut. Musste aber genäht werden.Inhalationsnarkose wurde gemacht. Das war es.
    Liebe Grüßle von Angi
     
  9. #9 Flitzpiepe, 14.12.2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    am Donnerstag werden bei unserer Carina die zwei Milch-Reisszähne gezogen, weil die zweiten schon durchgebrochen sind, die anderen aber noch bombenfest sitzen. Dafür bekommt sie eine kleine Narkose und alles in allem soll es ca. 60€ kosten. Da ich sie gleich chippen lasse, wenn sie schonmal schläft und die Chipperei doch arg schmerzhaft ist, kommt noch was dazu.

    Ich rechne immer noch alles in D-Mark um und da erscheinen mir fast 800,-- doch sehr viel.

    Normalerweise sollte einem der Ta vorher sagen, wie hoch die Kosten ungefähr sein werden!
     
  10. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Huhu,

    normalerweise sagen die Ärzte einem das auch wenn man selber nachfragt. Es gibt auch Tierärzte die Ratenzahlung akzeptieren.

    Leber- und Nierenwerte bestimmen ist schon nicht billig, das stimmt!

    Die Katze meiner Mutter war mal sechs Wochen lang verschwunden und kam dann irgendwann völlig ausgetrocknet und dürr zurück- sie wird in irgendeinem Keller oder sonst wo gelandet sein, wir wissen es bis heute nicht.
    Die Tierarzthebanldung hat auch mehrere hundert Euro gekostet!

    Für unsren Hund haben wir fürs Eckzähneziehen 80€ bezahlt- die hat die OP-Versicherung uns allerdings zurück gezahlt.

    Tierärzte sind nicht billig....ich glaub allein das Chippen liegt bei usnrem um die 40€, bin mir aber nicht mehr sicher.
     
  11. #11 Andre@s, 14.12.2010
    Andre@s

    Andre@s Guest


    Genauso ist es, sogar (meine) Tierklinik akzeptiert Ratenzahlung!




    ..das könnte in Köln wohl hinkommen, ich zahlte ca. 28 €....
     
  12. #12 Angi7777, 14.12.2010
    Angi7777

    Angi7777 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Die Tierklinik in der ich war, akzeptiert keine Ratenzahlung. Zum Glück konnte ich mir die Rechnung leisten....Weihnachtsgehalt! ;-)...UFFFFF
     
  13. #13 Munia maja, 14.12.2010
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.222
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bayern
    Hallo Angi,

    welche Zähne wurden denn gezogen (ist ein Riesenunterschied, ob es irgendwelche wackelnde Incisivi waren oder mehrwurzelige Molaren...)? Die Talgdrüsenentfernung wird vermutlich als "Tumoroperation" abgerechnet, wenn die Naht noch extra verrechnet wird, kommt das schon mal locker auf ca. 70 bis 80 € netto.
    Auch die Blutwertebestimmung wird nicht ganz billig sein - v.a. wenn sie im klinikeigenen Labor gemacht wurde. Einzelwerte sind meist teurer.


    Hallo Hoki,

    der TA langt bei bestimmten Handlungen deutlich über dem einfachen Satz zu (Injektionen, Inhalationsnarkose, Zahnsteinentfernung), außerdem wurden vermutlich auch noch Epuliden entfernt - das ist deutlich mehr als bei einer "einfachen Zahnsteinentfernung".

    MfG,
    Steffi
     
  14. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Steffi,
    ja, am Zahnfleisch wurde was weggeschnitten.
    Viele Grüße Hoki
     
  15. #15 Angi7777, 15.12.2010
    Angi7777

    Angi7777 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    An der Seite zwei ganz kleine Zähnchen..keine Backenzähne. Epuliden wurden mit Sicherheit nicht entfernt.
    Er hatte auch wirklich sehr wenig Zahnstein. Das hat mir auch die Zahnarzthelferin gesagt, dass sie gestaunt hätten, wie toll die Zähne gepflegt sind.
    Liebe Grüßle von Angi
     
  16. #16 Mr. Bond, 15.12.2010
    Mr. Bond

    Mr. Bond Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    2
    eine tierarztpraxis oder tierklinik ist kein caritasverein. immer vorher nach den kosten fragen, ansonsten wirst du garantiert über den tisch gezogen, oder das tier mit medis behandelt, die gar nicht nötig waren.

    ein igel zum beispiel wird nicht gerne in der praxis gesehen, weil er viele flöhe mitbringt, aber keine mäuse in die kasse spült. das sagt ja schon alles aus.
     
  17. #17 Angi7777, 16.12.2010
    Angi7777

    Angi7777 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Vorher nachzufragen nutzt gar nichts. Eine Bekannte von mir bekam gesagt, dass alles in allem wohl so 500-600 Euro kosten wird und letztendlich hat sie über 1000 hingeblättert. Da brauch ich vorher auch nicht nachfragen, wenn es hinter völlig anders kommt. Böse Überraschung würde ich mal sagen. Liebe Grüßle von Angi
     
  18. #18 Mr. Bond, 16.12.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.12.2010
    Mr. Bond

    Mr. Bond Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    2
    hallo, dann ist sie selber schuld. wenn man vorher nach der ungefähren summe fragt und nachher kommt die dicke rechnung, dann muß schon alles haargenau begründet werden können, wieso, weshalb, warum. das würde ich mit mir nicht machen lassen, ist ja schließlich kein orientalischer basar, wo man die ganz dummen kräftig über den tisch ziehen kann. tierarztpraxen kann man schon mit autohändler vergleichen, die versuchen ständig die leute zu betuppen und verzapfen einen haufen müll.

    zwischen 500-600 und 1000 die nachher gezahlt wurden, da müßten die mir aber ganz genau erklären, warum sich die kosten verdoppelt haben.

    z.B: zahnstein entfernen oder kastration bei einer katze, da sind preisunterschiede von über 100% keine seltenheit.

    das ist kein angriff gegen irgendjemand hier im forum, dass sind persönliche erfahrungen von mir und meine meinung zum thema tierarzt/kosten/planlos
     
  19. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Unser TA ist in Hürth;)
    Nein das gehört NICHT zu Köln.

    Wenn unser zweiter Hund hier einzieht werde ich ja genau wissen was das Chippen kostet.
    Habn das nicht mehr so genau in Erinnerung.

    Ja Ratenzahlung ist so eine Sache.
    Die die es dauernd machen und übertreiben sind letzlich daran schuld dass die die es machen müssen es nicht überall dürfen.

    Ob die Tierärzte wirklich das Tier verrecken lassen würden wenn man sagt man kann nicht alles bezahlen?
    Klar von irgendwas müssen sie auch leben aber krass ist das ja schon....und traurig.
     
  20. #20 Andre@s, 16.12.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.12.2010
    Andre@s

    Andre@s Guest

    Nein Ausnahmefall!

    aber es geht/ging dochwohl in Deinem Thread nicht um das /die Tiere Deiner Bekannten, sondern um Deinen Hund?!

    Somit, sollte hier wohl alles geklärt sein?!

    Zusammenfassend:

    - Fragen was es ca. kostet (+/-) 50 Euro

    - sich darüber im Klaren sein, daß ältere Hunde mehr Kosten verursachen (weiß wovon ich rede, nur so am Rande, bemerkt)

    - und froh sein, wenn man durch diese vielleicht auch etwas höheren Kosten, dem Hund seine Lebesquälität verbessern , und sein Leben würdig verlängern kann

    In diesem Sinne einen schönen Abend!
     
Thema: Tierarztkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. linco tabs katze

    ,
  2. Linco-tabs für hunde. Für was

Die Seite wird geladen...

Tierarztkosten - Ähnliche Themen

  1. Tierarztkosten- was für wieviel?

    Tierarztkosten- was für wieviel?: Ich habe eine allgemeine Frage zu den Tierarztkosten. Kann jeder TA die Preise selber bestimmen? Gibt es irgendwo ne Liste wo aufgeführt...
  2. Tierarztkosten

    Tierarztkosten: Anmerkung: Dieses Thema wurde nicht von gregor443 erstellt, sondern stammt ursprünglich aus dem folgenden Thema: "Wellis aussprren ok?" von...
  3. Tierarztkosten für Wildvögel?

    Tierarztkosten für Wildvögel?: Hallo, gerne wüsste ich, ob einem ein Tierarzt für einen Wildvogel die selben Sätze berechnet wie für einen Ziervogel? freundliche grüße!...
  4. Tierarztkosten

    Tierarztkosten: Hi Vogelfreunde, immer wieder wird hier gefragt, wie hoch die Kosten für die verschiedenen Behandlungen beim Tierarzt sind. Da dies von...
  5. Sind das normale Tierarztkosten?

    Sind das normale Tierarztkosten?: Vor zwei Wochen waren wir in der Vogelklinik in Trittau und mußten uns doch über die hohen Kosten wundern. 8o 2 Nymphensittiche ansehen und...