Tierarztkosten...

Diskutiere Tierarztkosten... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen... Gestern war ich beim Tierarzt - bei einem wirklich sogenannten Vogelspezialisten. Bei ihm hatte ich schon meiner Zicke ein...

  1. Danielle

    Danielle Guest

    Hallo zusammen...

    Gestern war ich beim Tierarzt - bei einem wirklich sogenannten Vogelspezialisten. Bei ihm hatte ich schon meiner Zicke ein Lipom entfernen lassen. Nach 3 (!) Stunden Wartezeit war ich dran und "eigentlich" wollte ich nur den Schnabel kürzen lassen.

    Beherzt griff er meinen Süßen und meinte, ach der habe ja eine Beule, ob er die sich mal ansehen soll. Ich sagte - ja natürlich - und fragte mich, was die Frage soll - ob er jetzt wegsehen wolle?! Er meinte - ach ja - ist ein Tumor... (das hatte ich vorher schon gewusst) - er würde den jetzt nicht operieren, weil das Tier zu alt und dünn ist (er ist nicht dünn, nur im Vergleich zu den fetten Stubenvögeln, die man sonst sieht).

    Jedenfalls fragte er, ob er auch die eine Kralle gleich mitschneiden solle (die war etwas lang). Na ja, wenn man schon mal da ist... Dann schnitt er den Schnabel. Ach man könne ja noch ein Stück... und schwupps hat es geblutet. Die Blutung konnte er zwar relativ schnell stillen, aber mein Süßer hat ihm erst mal das Wartezimmer vollgespuckt. Nun - das sei die Aufregung.... Fix und fertig ging ich dann brav bezahlen und fiel fast um...

    Allgemeine Untersuchung: 8,00 EUR
    genaue Untersuchung (einzelner Organe): 8,00 EUR
    Schnabelkürzen: 4,50 EUR
    Krallenschneiden: 4,50 EUR

    Alles netto - also insgesamt 29 EUR für "Das ist ein Tumor (ach was)", eine Kralle und einen blutenden Schnabel 8( .

    Versteht mich jetzt nicht falsch, ich habe überhaupt kein Problem, Tierarztrechnungen für meine Süßen zu begleichen - sofern ich auch eine vernünftige Gegenleistung bekomme.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Mich ärgert das jedenfalls gewaltig... Das musste ich jetzt wirklich mal loswerden. Ansonsten bin ich für Tipps für vernünftige Tierärzte in Berlin sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MadoshiKurefu, 11. Juni 2004
    MadoshiKurefu

    MadoshiKurefu Guest

    In meiner Nähe gibt es keinen Vogelspezialisten und deshalb gehe ich zu einem normalen Tierarzt. Da muss man zwar lange warten, aber die teuerste Behandlung war bisher ca. 12 Euro und der hat sich meinen Welli auch mal umsonst angeguckt.
     
  4. Leni

    Leni Vogelfrau

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also ich gehe immer zum Kleintierarzt. Eine Tä, da gehe ich auch immer mit meiner hündin hin und ich vertraue ihr sehr. Als meine süsse Wellidame ein lipom hatte, hat sie es bei einer normalen routineuntersuchung entdeckt und hat mich dann in einer Kleintierklinik geschickt, die das Lipom dann entfernten. Ich fand es sehr gut, dass sie gesagt hat, sie kennt sich zwar mit den Vögeln aus, aber dass sie nicht an so kleinen Tieren operieren kann und lieber "Experten" ranlässt. ich habe für meine beiden Wellis für's Krallen schneiden und durchschecken 12 Euro bezahlt. Die Lipom op hat 25 Euro gekostet und es ist alles gut gegangen. 29 Euro ist dagegen ja echt Wucher!!!!
     
  5. Danielle

    Danielle Guest

    :( :( :(

    Lipomentfernung 25 EUR??? Herrje, da habe ich kurz mal 100 EUR hinlegen dürfen... Verstehe ich einfach nicht, es gibt doch eine Gebührenordnung... Na ja, was man dann letztendlich berechnet ist ja doch eher flexibel. Allgemeine Untersuchung für 8 EUR kann man ja mal grundsätzlich auf die Rechnung schreiben...

    Ich seh schon, bei dem Herrn bin ich einfach falsch. Er ist auch nicht wirklich Vogelspezialist - eher für Reptilien. Aber das ist so eine komplette Klinik, wo die sich die Fachbereiche aufteilen. Aber wenn der ein Lipom entfernen konnte, kann er nicht wirklich unkundig sein...

    Als ich gestern dann an der "Kasse" war, stand neben mir ein ganz aufgeregter Mann, sein Hund habe eine Ausstülpung am Darm. Die Schwester ganz gefühlvoll: Dann bringen Sie ihn doch vorbei. Macht zwar 100% Aufschlag, aber machen können wir sofort was. Könnte aber bis 500 EUR kosten. Zahlen können sie auch mit EC-Karte *grummel*!
     
  6. Leni

    Leni Vogelfrau

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also meine Wellidame hatte das Lipom auf dem Flügel, es war auch nicht besonders gross, vielleicht deswegen? oder weil die in der Klinik mitleid mit mir hatten,weil ich so geweint habe :D Ich wusste ja nict, ob meine Süsse das überlebt (<-- hatte sie aber). Leider ist sie dann letztes jahr an einer Kropfentzündung verstorben :heul: Aber ich denke man sollte sich auf jeden fall bei seinem ta oder Tä wohlfühlen. Wenn meie TÄ teurer wäre würde ich auch hingehen, ehrlich gesagt. Ich fühle mich bei ihr wohl und mit meinen Tieren geht sie bestens um :)
     
  7. Leni

    Leni Vogelfrau

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ach so, es sei noch dazu gesagt, dass die Klinik auch eine Vogelstation hatte und es auch wirklich vogelkundige Ärzte gemacht haben.
     
  8. Pitti

    Pitti Wellifütterer

    Dabei seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Als einer meiner Wellis Räudemilben hatte
    habe ich bezahlt
    Eingehende Untersuchung € 16, Behandlung mit Ivomec €4,50
    Es mussten dann zur Sicherheit alle mit Ivomec behandelt werden.
    Damals waren es 4! Wir mussten 3 mal behandeln lassen
    Machte also 3x4x4,50. Die eingehende Untersuchung wurde nur für einen Vogel berechnet, gab es ja auch nur einmal.

    Stimmt, das ist nicht wenig andererseits haben sich meine Süßen auch nicht wirklich leicht einfangen lassen und es dem TA nicht leicht gemacht.
    Ach ja bei einer Henne war Krallenschneiden inklusive.
    Das ging schneller als ich gucken konnte.
     
  9. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Hallöchen,

    so, bin auch mal wieder da und war grade mit unseren Beiden beim Tierarzt.
    Maja hatte eine kleine Infektion, aß 1,5 Tage nichts, Sie bekam vorgestern eine Spritze dagegen und innerhalb 2 Stunden hatte Sie komischerweise wieder Appetit. Ich bin auch in einer Kleintierpraxis, hab aber immer unterschiedliche TÄ da sind 3 Frauen, sind aber alle nett.
    Was die Presie angeht, kann ich nicht so mitreden, ich habe für eine Untersuchung und ein Preperat gegen Milben 9 Euro bezahlt, fand es eigentlich ok.
    Wenn ich dann immer die Preise beim TA höre, wenn Hunde oder Katzen da sind, fällt man fast vom Hocker...
     
  10. Franzi92

    Franzi92 Guest

    Hallo!

    Mein Tierarzt ist mein Nachbar. Wenn wir mit Hund oder den Katzen da sind, bekommen wir immer Nachbarrabatt. :D . Und wenn ich mit meinen Wellis da bin, muss ich nur was bezahlen wenn ich eine Medizin kaufe. Ach ja, mein TA ist auch ein einfacher Kleintierarzt der auch Ahnung hat von Vögeln. Ja, die Preise für Hunde und co sind echt hammermäßig.... :baetsch:
     
  11. #10 ChicaBaby, 11. Juni 2004
    ChicaBaby

    ChicaBaby Guest

    Na, wenn ich mal so überlege was wir so bei unserer Vogelkundigen TAKlinik bezahlt haben:

    Wo Willi die Bißverletzung hatte, wir ihn eine Nacht da lassen mussten, er drei Spritzen bekam, Untersuchung und Beratung, dann noch Unterkunft und Futter, waren dann so an die.....42,66€ los

    Dann waren wir mal mit meiner Katze da (jaaaa, sind da schlaue Leute). So, meine Mietze, ist ein krankes Tier, er bekommt alle 38 Tage sein Cortison, damit er mir nicht einfach so erstickt.... wir waren vorher bei einem anderen TA gewesen und da ist er schon mehrfach untersucht worden, aber nie konnte eine genaue Diagnose gestellt werden, aber sicher war, Astma ist es nicht. So, wir in die TAKlinik, wo auch unser kleiner Willi untersucht wurde, und dann ab ins Untersuchungszimmer.
    So, der TA geht hin, ich erläre ihm was der Fall ist, aber der Depp hört mir nichtmal zu, ich hätte ihm erzählen können, meine Katze sei ein rosa Kaninchen, er hätte es nicht bemerkt....
    Zum Schluss, schwallt der mich voll von wegen Astma..... dabei hab ich ihm lang und breit erklärt, Astma ist AUSZUSCHLIEßEN

    Na, dann haben wir ihm noch ein bissl Blut abgenommen um seine Leber und Nieren werte abzuchecken, dann bekam er eine Spritze und die Sache war rum. Das endergebnis:

    LeistungenEUR MedikamenteEUR
    Allgemeine Untersuchung mit Beratung: 7,88€
    Blutabnahme : 14,06€ 4,75€
    Blutuntersuchung : 6,76€ 4,00€
    Injektion (Chortison) : 5,06€ 5,84€

    Endsumme + 16%MwsT. : 33,76€ 14,59€

    Macht zusammen: 56,08€


    Äh, da hab ich mich echt gefragt: 56,08, das sind über 100DM, soviel zahl ich sonst ja nie.... er bekommt seine Spritze für 18€ und das wars.... aber 56€ und ich muss dazu sagen, ich bin SCHÜLERIN......hallo??? so gehts doch nicht
     
  12. Welli

    Welli Guest

    Hi,
    meine TÄ in saalfeld untersucht meine wellis immer kostenlos, sie sagt immer "solange du deine wellis gut behandels solange kannst du auch immer deine Wellis KOSTENLOS untersuchen lassen" :D
     
  13. Randall

    Randall Guest

    Hallo Chica,

    Da frage ich mich nun doch, warum Du die Behandlung nicht abgebrochen hast und gegangen bist. Meinen Tieren lasse ich nichts spritzen ohne mir vorher erklären zu lassen WAS für ein Medikament gespritzt wird und warum. Paßt zwar so manchen Halbgöttern in weiß nicht, juckt mich aber nicht. Fühle ich mich nicht gut informiert, habe ich nur den geringsten Zweifel an der Behandlung, packe ich meine Tiere ein und gehe.

    Ansonsten muß ich sagen, lebe ich wohl am falschen Ende Deutschlands - die Preise, die ihr so nennt, sind hier normal. 1.5 bis zweifacher GOT-Satz, im Notdienst kommt je nach Praxis noch ein Zuschlag drauf, was bei Notdienst irgendwo verständlich ist. Wie hoch der Zuschlag ausfällt, liegt im Ermessen des Arztes. Da kann man sich ja informieren, bevor es ernst wird.


    Viele Grüße,
    Franziska
     
  14. nukku

    nukku Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    mir ist es so gegangen dass ich bei einem Vogelspezialisten 120 Euro bezahlt habe für 2 Kropfabstriche und 6 mal was gegen Trichos in den Kropf spritzen.

    Eine Woche zuvor war ich bei einem anderen TA gewesen (Semesterferien hatten angefangen) und da hat das ganze dann 50 Euro für 6 Vögel gekostet, aber mit 6 mal Abstrich und Kultur anlegen, Trichos bekämpfen usw. :?

    Aber manche TAs lassen sich halt ihr "Wissen" gut bezahlen. Weil bei dem für 120 hab ich mich nicht besonders gut aufgehoben gefühlt....
     
  15. Leni

    Leni Vogelfrau

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi :) Auch wenn das hier natürlich nicht das allgemeine Tierforum ist, aber ich gehe alle halbe jahr mit meiner Hündin zur Tä, ich bezahle für die Untersuchung 28 Euro (wie ihr seht komme ich aus Hamburg,also auch Grossstadt und Konkurrenz), wenn dann Medikamente und Wurmkur dazukommt, sind es 50 Euro, also 100 Euro im jahr wenn nichts gravierendes ist. Sie hatte vor 1 Jahr Zitzenkrebs und ich musste für die Op und die Nachbehandlungen (3 stück und spritzen) inkl Biopsie "nur" 170 Euro zahlen. Ich habe mir aber erst die Tä gesucht meines Vertrauens und nicht nach dem Preis gefragt,wenn ich das bei euch so höre ist das schon ziemlich viel. Aber ich muss Randall recht geben,denn wenn ein Ta mir nicht sagt,was das Tier hat oder was er da eigentlich macht, würde ich das Tier nehmen und gehen *zisch und ab* :D
     
  16. #15 Bianca1410, 11. Juni 2004
    Bianca1410

    Bianca1410 Guest

    HAllo,
    bei mir in der Nähe ist eine priv. Taubenklinik, das sind ja Vogelspezialisten, da zahle ich pro Kropfabstrich 5 € und auch für eine allg. Untersuchung 5 € , aber wenn er z.B. sie sich anguckt und nen Kropfabstrich macht, nimmt er mich 10 € ab, sondern nur den kropfabstrich, auch Schnabel schneiden ist dann da mit bei ...
     
  17. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    also die allgemeine untersuchung kostet bei meinen neuen tierarzt bei dem ich zum erstem mal richtig gut betreut wurde, ca 4euro, oder weniger. das letzte medikament, solche tropfen, weil mein coco pneumonie hatte, kamen 0,25euro. er ist auch sonst ganz günstig.
    als ich das erste mal bei ihm war kam alles zusammen(Röngen, Röngenbild, medikamente, erstuntersuchung, und spritze)ca 25 euro. find ich ziemlich günstig. den kann ich nur weiter empfehlen, sehr nett, günstig, und noch dazu ziemlich vogelkundig, obwhl er nicht darauf spezielisier ist... ;) :dance:
     
  18. D@niel

    D@niel Guest

    Naja...würde ich hier aufzählen, wie viel Geld ich schon, seit ich meine Geier habe, an TA-Kosten ausgeben habe...da kommt was zusammen. Mein TA ist eine Tierklinik. Über 50€ hab ich noch nicht bezahlt bei einem TA-Besuch. Meistens immer im Schnitt so 5-12€. Ich habe immer etwas Geld beseite, wenn mal was mit den Wellis ist. Zur Not, würden auch meine Eltern mal bezahlen.
     
  19. #18 Steffchen, 11. Juni 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Also mir fällt an der Kasse beim TA auch immer die Kinnlade runter...und zwar, weil es so billig ist ;)

    Das teuerste, was ich bezahlt habe, waren 12 Euro als Joey ein Geschwür an der Bürzeldrüse entfernt wurde. Da waren noch Anpassen der Halskrause und wieder abnehmen mit drin.

    Ist echt ein Ding, dass die Preise so unterschiedlich sind.

    Allerdings hat ne Freundin von mir bei demselben Tierarzt 150 Euro für ihre Katze bezahlt (Narkose, Zahnbehandlung, Scheren).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo,

    das ist es mal wieder, der Welli ist zu klein und zu Preiswert in der Anschaffung,
    Die Preisrelationen darum herum, stimmen vorne und hinten nicht.

    Die TA haben ihre Behandlungskostentabelle, für sie Gott sei dank der Rubel rollt. In etwa haben alle die gleiche Preise und sind damit glücklich.
    Spritze für Hund, Katze Vogel, z.B 18 Euro ist doch in Ordnung, nur der Welli kostet zwischen 10 und 30 Euro, der Hund zwischen 50 und 1000 Euro, jedoch die erbrachte Leistung des TA ist im Prinziep die Gleiche und auch so zu honorieren.
    Das ist für Wellihalter das Problem. Beim Papagei ist der Preis auch gleich, der kostet aber auch dem entsprchend mehr.
    Man darf hier nur die erbrachte Leistung sehen, nicht die Kostenverhältnisse.

    Ich sagte vor Monaten schon ein mal, legt eine kleine Rücklage an, dann triffts einen am Tage " X " nicht so hart.

    Klar ist das ein harter Schlag für einen Schüler oder Schülerin, doch sollte man z.B. Krallen und Schnabel schneiden abschauen, und dann selber machen, soetwas ist auf dauer kaum mit Niedrigeinkommen zu finanzieren.

    Auch sollte man sehen das die die TA geworden sind, studiert haben, also etwas geleistet haben. Sie sind nun sogenannt Freiberufler und möchten so nun auch einen Lebensstandard wie andere Freiberufler die studiert haben auch haben. So werden die Preislisten über die Dachverbände bearbeitet und erstellt. Damit müssen sie nun leben und da beste daraus machen. Abweichungen sind nur in einem bestimmten Rahmen gestattet.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  22. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm,
    und wie erklären sich dann Preisunterschiede von 25 € zu 50 € für eine Röntgenaufnahme?

    Ich halte meinen TA für sehr kompetent, er hat einigen meiner Lieblinge auch schon sehr gut geholfen und auch die Beratung ist sehr gut (kenne da leider auch andere Ärzte im vergleich), aber die Preise finde ich doch manchmal ein wenig überzogen.
     
Thema: Tierarztkosten...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich tierarztkosten

    ,
  2. tierarztkosten wellensittich

    ,
  3. wellensittich milben behandlung kosten

    ,
  4. tierarztkosten vogel,
  5. wellensittich kosten tierarzt,
  6. kosten wellensittich tierarzt,
  7. tierarztkosten tabelle wellensittich,
  8. wellensittich krallen schneiden kosten,
  9. papagei arzt kosten,
  10. wellensittich arzt kosten,
  11. was kostet eine untersuchung beim tierarzt wellensittich ,
  12. tierarztkosten kanarienvogel,
  13. wellensittich tierarzt kosten,
  14. wellensittich grabmilben behandlung kosten,
  15. wellensittich zur beobachtung beim arzt kosten,
  16. kosten tierarzt wellensittich,
  17. papagei tierarztkosten,
  18. kosten wellensittich schnabel kürzen,
  19. was kostet bei 4 wellensittichen milbenbehandlung,
  20. was kostet schnabel kürzen,
  21. arztkosten Kanarienvogel,
  22. tierarztkosten vogel bisswunden,
  23. was kostet ein tierarztbesuch für wellensittiche,
  24. was kostet wellensittich behandlung,
  25. was kostet tierarzt vogel
Die Seite wird geladen...

Tierarztkosten... - Ähnliche Themen

  1. Tierarztkosten- was für wieviel?

    Tierarztkosten- was für wieviel?: Ich habe eine allgemeine Frage zu den Tierarztkosten. Kann jeder TA die Preise selber bestimmen? Gibt es irgendwo ne Liste wo aufgeführt...
  2. Tierarztkosten

    Tierarztkosten: Mein kleiner Finn musste leider in die Tierklinik zur Zahnreinigung. " Zähnchen mussten gezogen werden. Vorsichtshalber ließ ich zuvor Nieren -und...
  3. Tierarztkosten

    Tierarztkosten: Anmerkung: Dieses Thema wurde nicht von gregor443 erstellt, sondern stammt ursprünglich aus dem folgenden Thema: "Wellis aussprren ok?" von...
  4. Tierarztkosten für Wildvögel?

    Tierarztkosten für Wildvögel?: Hallo, gerne wüsste ich, ob einem ein Tierarzt für einen Wildvogel die selben Sätze berechnet wie für einen Ziervogel? freundliche grüße!...
  5. Tierarztkosten

    Tierarztkosten: Hi Vogelfreunde, immer wieder wird hier gefragt, wie hoch die Kosten für die verschiedenen Behandlungen beim Tierarzt sind. Da dies von...