Tierarzttransport

Diskutiere Tierarzttransport im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Unser Welli Beppo hat vor einigen Minuten Schleim erbrochen und leidet auch schn länger an Polyurie. Für viertel nach vier haben wir heute...

  1. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hallo!
    Unser Welli Beppo hat vor einigen Minuten Schleim erbrochen und leidet auch schn länger an Polyurie. Für viertel nach vier haben wir heute einen TA-Termin. Jetzt fragen wir uns ob wir unseren zweiten Welli mitnehmen sollen, denn unter Umständen muss der ja auch behandelt werden (er kann sich ja gut angesteckt haben).
    Also, Ta-Besuch lieber allein oder zu zweit, wie würdet ihr das machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin mit meinen zu zweit gefahren und das war auch ganz gut so. Geteiltes Leid ist halbes Leid (-; Liebe Grüsse und vor allem alles Gute, Sandra
     
  4. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Tierarzt

    Falls Gefahr besteht, dass der zweite auch krank ist, dann nimm ihn mit.

    Sonst mache ich es so: Wenn der Angstwelli zum TA muss, geht der zweite zur Beruhigung mit. Wenn der andere zum TA geht, bleibt der Angstwelli zu Hause. Kommt eben auf die Voegel an.
    lG
    Sigrid
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    zu zweit ist meistens gut ;) sie beruhigen sich gegenseitig.
     
  6. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Danke für eure Antworten... Wir haben beide mitgenommen und bei der Untersuchung des Kropfabstriches stellte sich dann auch raus, dass das gut war: der scheinbar gesunde Vogel hatte einen viel stärker entzündeten Kropf. Die beiden haben sich tapfer geschlagen und als sie wieder zusammen im Käfig saßen haben sie wie wild geschmußt; das tun sie sonst nie. Beim Ta waren alle total begeistert von den beiden...
    Sie haben jetzt eine Spritze zum Aufbau des Imunsystems bekommen; Antibiotikum wollte der TA nicht geben, weil er meinte, die Entzündung sei so minimal, dass man es ohne versuchen sollte. Jetzt müssen wir abwarten, die beiden sind jedenfalls wohl auf und seit heute nachmittag total verliebt ineinander 8o
     
  7. Sabine57

    Sabine57 Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich wünsche deinen beiden Wellis gute Besserung :zustimm:

    Gruß Sabine
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Uuuiiiiiiiiii...was ein TA besuch alles bewirken kann :D

    Ich hab ähnliches hier auch mal gehabt...hab leider 2 Hähne zum TA bringen müssen...und gerade die 2 konnten sich nicht riechen...beim ankunft waren sie besten freunde...nur zuhause war alles wieder vorbei 8)

    alles Gute für deine beiden :trost:
     
  9. cAroO!!

    cAroO!! Guest

    huhuuu...

    pipo war auch mal beim TA...

    er hatte das linke bein nicht mehr abgestellt zum laufen.. lief also auf einem bein...

    ich glaube, dass der TA ihm eine spritze in den auch gegeben hat.. abr kann das wirklich sein???
    und wir bekamen noch so schmerzmittel..

    nun läuft pipo schon wieder nur auf einem bein.. was ist das wohl????
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    huhu caroo.
    das kann wirklich nur ein VK-TA klären ;)
     
  12. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Als erstes muß eine vernüftige Diagnose gestellt werden. Denn das kann alles mögliche sein. Da reicht es nicht, ein Schmerzmittel zu verabreichen.
    Von daher ist es sehr wichtig, daß der TA vogelkundig ist. Denn nur die wissen genau, was in dieser Situation zu tun ist:zwinker:
     
Thema:

Tierarzttransport