Tiere zu Tode gequält!

Diskutiere Tiere zu Tode gequält! im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich bin jetzt erst wieder in der Verfassung zu schreiben! In den Nachrichten in WDR III haben sie kurz nach 19 Uhr berichtet, dass in Senden...

  1. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Ich bin jetzt erst wieder in der Verfassung zu schreiben! In den Nachrichten in WDR III haben sie kurz nach 19 Uhr berichtet, dass in Senden Jugendliche Hühner und Enten zu Tode gequält haben. Sie haben ihnen die Flugfedern "entfernt" und anschließend mit den lebendigen Tieren Fußball gespielt!!! Einige der Tiere haben sie angezündet!!
    Ich muss schon wieder weinen. Gibt es so etwas wirklich? Was muss in den Gehirnen solcher Leute vorgehen??? In was für einer Gesellschaft leben wir???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Corella

    Corella Kakadu

    Dabei seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es zwitschert und pfeift
    Hallo Gisela!

    Das ist ja furchtbar schrecklich!
    Mir fehlen die Worte!
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Gisela

    Ob solche Leute überhaupt ein Gehirn haben?
    Eines ist sicher: ein Herz haben sie wohl keines

    Solche Nachrichten machen mich unendlich traurig.
    Meine Gedanken sind bei diesen armen und unschuldigen Tieren,
    die einen so qualvollen Tod sterben mussten.

    Neben der Traurigkeit packt mich auch die Wut :( 8( 0l :(
     
  5. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Da packt einen schon beim lesen die blanke Wut.
    Es müsste auch in solchen Fällen viel härtere Strafen geben.
    Ich mag gar nicht weiterdenken, zu was solche Leute evtl. später noch fähig sind. 8( 8o 8(
     
  6. vonni

    vonni Guest

    So viel Grausamkeit ist einfach nicht zu fassen. Da kommen einem die Tränen und die Wut steigt unermesslich hoch. :heul: 8(

    Kürzlich gab es erst einen anderen Fall wo Jugendliche eine ähnlich schreckliche Tat vollübten. Sie packten sich einen Hahn, schnitten ihm den Kamm ab, hingen ihn an einem Baum auf und steinigten ihn. Mehrere Hühner mussten auf die gleiche grausame Weise sterben. Als Grund für die Tat gaben die Jugendlichen Langeweile an....sind hier nicht auch die Eltern gefragt? 0l
     
  7. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ob das Eltern von solchen Leuten interessiert.. irgendwo muss es ja herkommen (nicht immer, aber bestimmt nicht selten).

    Hatten diese Aktionen denn Folgen für diese Tierquäler (also wurden sie im ersten Fall gefasst) und falls ja was für welche?

    LG
    Meike
     
  8. vonni

    vonni Guest

    Sozialstunden.....ich weiß nicht mehr, wie viele. Ob das hilft? Aber wie will man Jugendliche auch sonst "bestrafen" ?
     
  9. RS1979

    RS1979 Guest

    Es gibt leider immer wieder solche Spinner :s

    Ein Klassenkamerad aus der Grundschule hat mit einigen anderen aus unserer damaligen Straße, in der wir wohnten (da waren sie bereits älter nicht mehr in der Grundschule) eine Ente von einem Teichufer gefangen die sie erst quälten und anschließend lebendig verbrannten 8o

    Und so ne andere blöde Tussi, die oft mit den Leuten aus meiner Gegend zusammen war hatte einen, ich glaube Dackel zur Pflege. Sie ist dann mit einer Freundin zu einem Teich und hat den Hund, weil er ja so toll schwimmen konnte immer wieder darein geschubst, bis der Hund ersoffen ist 8(

    0l 0l 0l
     
  10. Sagany

    Sagany Guest

    Ach das sind doch nur irgendwelche Assis,denen haben sie doch ins Gehirn geschissen oder die sind bei der Geburt erstmal auf ihren hohlen Kopp gefallen.
    Das sind doch keine Menschen!
    Leider kenn ich selber solche Kloppis,aber mit denen kann man nicht einmal komunizieren.(bei denen ist alles abgestorben)
    Die sind echt voll Hirntod... 0l
    Bei uns schmeissen solche Säcke zB. Böller auf Strassentauben oder kicken sie weg usw. 0l 0l
     
  11. Helena

    Helena Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hej, kopf hoch!

    also mir geht es genauso wie dir, Gisela, wenn ich sowas höre. Ich muss da auch weinen und werde sehr wütend. Und dann frag ich mich genau das gleiche wie du: was geht in solchen hirnen vor? Was denken die? haben die nicht sowas wie gefühle? man kann doch nicht einfach...fussball mit sowas spielen.
    es ist einfach nur traurig und grausam. das gleiche ist hier auch schon passiert, nur mit meerschweinchen und pferden die angezündet wurden und mit denen fussball gespielt wurde.
    :heul: wie kann man nur so grausam sein?

    für sowas gibt es wirklich keine worte. ich kann nur eins sagen, bleib wie du bist und beschütz jedes tier. und sieh nicht zu, wenn sowas passiert. es werden so viele tiere gequält, es ist wirklich zum heulen. ich wünschte ich könnte gegen sowas etwas tun, nur ich weiß nicht was.
    vielleicht hat ja jemand von hier eine idee.

    jedenfalls find ichs echt stark das es auch noch solche menschen gibt, wie hier, die das selbe denken und empfinden wie ich.

    also kopf hoch !
     
  12. #11 Drakulinchen, 13. August 2004
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    Wer grausam zu Tieren ist...

    und wenn diese jungen Tierquäler erstmal "erwachsen" sind, dann führen sie sicherlich eine liebevolle Beziehung zu ihrer Frau und werden falls Kinder auf die Welt kommen, diese sicher genauso liebevoll erziehen *Ironie aus*

    Ich finde es sehr erschreckend soetwas zu lesen oder anderweitig mitzubekommen.

    Solche Menschen sind doch nciht Beziehungsfähig - das sind genau die Typen die bei "Lust" auf die Straße gehen und junge Frauen überfallen - wollten ja wie damals bei dem "Vogelanzünden" "nur Ihren Spaß". Ich kann mir auch gut vorstellen, wie solche Leute reagieren, wenn sie ein Baby/Kleinkind haben, welches mal schreit - da sind dann die berühmten "Wickeltische" schuld.

    Da diese Jugendlichen die Tiere quälen offensichtlich keine Kinderstube genossen haben - wen sie normal erzogen worden wären, würden sie sowas auch nciht machen, bringt es auch nichts, wenn soetwas den Eltern gemeldet wird - die werden sich dafür nicht interessieren...

    Einfach nur traurig, was es für herzlose Menschen gibt...


    Draku
     
  13. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Ich find sowas zum kotzen! Ich kenn auch einige, die desöfteren Frösche fangen und denen dan ne Zigarette in den Mund stecken, damit die Frösche dann platzen! 0l 0l
    Kommentar von dennen: Sind doch nur Frösche.

    Auch werden Katze, Tauben und sonstige Tiere mit Steinen und so beworfen. Wenn ich mich dann mal melde, sie sollen doch die Tiere in Ruhe lassen, dann kommen nur so Kommentare wie, pass auf, bald sind es deine usw.

    Ich schäme mich echt ein Mensch zu sein. :heul:

    Ich will nicht wissen, was bei solchen Menschen zu Hause abgehen muss, damit man so wird. Leider wird es solche Menschen immer geben. Ich verstehe nicht, warum man des nicht kapieren kann, dass Tiere auch so spüren wie wir. Solchen Jugendlichen muss echt mal ein Jahr Solzialarbeit in einem Tierheim oder so aufgedrückt werden, damit die mal sehen wie Hunde und Co. leiden können.

    Sorry, aber ich muss mich da so aufregen und gleichzeitig macht es mich traurig, weil ich genug solcher Menschen kenne.! :heul:
     
  14. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Wieso, DU machst das ja nicht und es gibt genug Menschen die aktiv was dagegen tun. Schämen kann man sich wenn man tatenlos zusieht und nichtmal die Ämter informiert oder so. Aber auch eher wegen der eigenen Feigheit, nicht weil man Mensch ist. ;) Es ist auch beschämend, dass eine Gesellschaft wie unsere soetwas überhaupt ermöglicht (Familienprobleme, Arbeitslosigkeit, niedriges soziales Umfeld usw.) und meistens nichts dagegen unternimmt.

    Genau das denke ich auch. Man wird ja nicht so in die Welt hineingeboren, es gibt immer Gründe für ein Verhalten.

    Falsche Logik. Sie sehen ja auch wie Katzen, Tauben und Co unter ihren Taten leiden, genau das gibt ihnen doch den Kick. Wenn Du ihnen leidende Tiere im TH zeigst wird sie das deshalb auch überhaupt nicht beeindrucken. Die schieben da arrogant und schlecht gelaunt ihre Stunden und sind mehr als froh wenn sie wieder weg sind. Das beeindruckt nichtmal "normale" Menschen, die wegen Diebstahl oder Prügelei dorthin beordert werden.

    Oder hat mal einer die Erfahrung gemacht dass soetwas jemanden wirklich innerlich geändert hat? Würde mich mal interessieren.

    LG
    Meike
     
  15. webgirl87

    webgirl87 Guest

    ich... bin geschockt. ich will das nicht glauben.. aber es ist wol so..

    wie kann man nur.. das sind keine jugendlichen, das sind bestien.
    irgentwelche kleinen hirnlosen total beklopppten psychos.

    sorry aber wenn ich jemals mitbekommen sollte das solche kleinen wertlosen pisser tiere quälen dann hätt ich mich ned mehr unter kontrolle.. ich würde dann für nichts mehr garantieren..

    da würde dann mein innerer vogel-freund als teufel rauskommen.. und den würden dann diese fehlgeburten abbekommen.


    wahnsinnig. zum glück hab ich das ned gesehn.. tierquäler sollten harte strafen bekommen. gefängnis.. und dann sollten sie nur wirklich brotkrusten und mückenwasser zu trinken bekommen.

    schweinerei!

    manche leute gehören weg vom fenster.. manchmal ists schade um die todesstrafe. ich meine die ganzen kinderf*** haben auch mal als tierquäler angefangen. zumindest die meisten.. sowelche gehören ''vernichtet''

    das war meine meinung

    gruss jasmin
     
  16. #15 krywalda, 13. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. August 2004
    krywalda

    krywalda Guest

    .....da werden Tiere gequält, dort werden Odachlose zu Tode gequält, woanders Behinderte und Schwächere misshandelt, dort schmeißt man Betonplatten auf die Autobahn weil es so lustig ist. Brutalste Gewalt und die Hemmschwelle sinkt immer weiter. Das ist die Zukunft Deutschlands, Sie machen was sie vorgelebt bekommen. Allen Frust an den Schwachen rauslassen, da kann man sich ja ein wenig profilieren und man ist nicht mehr der Loser und in Zeiten der alltäglichen Gewalt im Fernsehen und in den PC Spielen braucht man sich wundern das die Leute abgestumpft sind gegenüber dem Leid anderen Kreaturen unempfindlich sind. Werteverfall nennt man so was und es ist ein Gesellschaftsproblem.natürlich hilft das den armen Tieren und Menschen auch nicht, das sie ein Fall des Werteverfalls sind. es ist nicht damit getan das man sie als Hirnlos betitelt, denn diese Hirnlosen sollen mal unser Überleben sichern, deshalb muß sich was in der gesellschaft ändern, angefangen in der Familie, nicht nur bei den "Assis".Gleichgültigkeit ist bei den auch sogenannten Besserverdienern oft zu beobachten. Doch den Halt den junge Menschen und das miteinander lernen sie nicht und das ist die Grundlage für ein späteres normales Sozialverhalten.Genau wie bei den Tieren.
    Strafe muß sein, auch finde ich Sozialstunden gut, denn so lernen sie erstmal das fehlverhalten negative Folgen hat und im besten Fall, das etwas für Menschen oder Tiere zutun sehr positiv sein kann.
    Es ist ein vielfälltiges Problem und je mehr Kinder und Jugendliche sich selbst überlassen werden(Jugendclubs werden geschlossen, keine sozialarbeieter etc aus Kostengründen geschlossen)schießt die gesellschaft sich selbst ins Knie, den solche jugendlichen wird es immer mehr geben(Amerikanische Verhältnisse).
    So höre jetzt besser auf, sonst schreibe ich morgen noch

    Ach so, noch zu der Äusserung von meiner Vorrednerin.Du willst also dem einem das Leben nehmen, weil er anderen das Leben genommen hast. du kannst doch nicht jemanden für etwas bestrafen und es dann selber machen und die letzte Äußerung finde ich sehr Menschenverachtend, packst dich verbal in eine Schublade mit denen die Du verachtest. Du solltest Deine Wortwahl ein wenig überdenken, vernichten ist Wort mit einer sehr dunklen Vergangenheit
     
  17. Helena

    Helena Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hmm

    mir wird einfach nur schlecht wenn daran denke, was du sagst, krywalda, denn das stimmt, und es ist wirklich die zukunft deutschlands. es ist einfach nur erbärmlich und traurig. ich bin über alles froh hier gelandet zu sein, denn ich dachte schon, ich bin der letzte mensch der so denkt.

    ich verzweifle so denn da muss man doch was unternehmen! das kann doch nicht so weitergehen!
     
  18. #17 carola bettinge, 14. August 2004
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    vielleich doch: ein huhn, das man schlägt, zeigt keine beziehung zu dir.

    richtig lange im tierheim; ich könnte mir schon vorstellen, das das was bringt. ein paar stunden bringt nix, aber so richtig lange, wenn man ihn echt an die tiere lässt (mit beaufsichtigung versteht sich). an hunde z.b. . mit denen gassigehen. ein hund, da kannst du machen, was du willst erobert dein herz (und irgendwo haben sie schon noch eins, auch wenn es etwas sehr verschüttet ist). manche kennen es ja: man kommt und alle bellen, wollen auf sich aufmerksam machen, wollen dich, wollen aufmerksamkeit und man schafft höchstens (aller höchsten) 6/7 Tiere und wenn man nachhause geht, weiß man , dass sie die ganze nacht alleine sein werden und jemanden, der neben ihnen schnarcht ,vermissen werden. das geht unter die haut!

    also ich könnte mir schon vorstellen, so ein jugndlicher, ganz lange, ohne seien kumpels,(und dann erobert vielleicht sogar ein misshandelter hund sein herz), dass das was bewirkt.

    das nächst problem: vor seinen freunden gibt er das bestimmt nicht zu und wenn dann da das nächste huhn gerade steht,.... (ich will es mir nicht vorstellen).


    ps: was mich am meisten ärgert: bei tierversuchen, oder sowas, verfolgt das ganze noch irgendwie einen sinn. aber nur aus spass, weils grad so lustig ist :+kotz:
     
  19. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Ich mußte erst überlegen,ob ich diesen Artikel überhaupt lesen soll,die Überschrift sagt ja schon alles.
    wenn ich sowas trauriges lese,nehme ich mir immer alles gleich so zu Herzen :heul: .
    Wer Tiere quält,müßte genauso bestraft werden wie jemand der einem Menschen etwas antut.
    Die Tiere fühlen den Schmerz genauso wie der Mensch.
    Aber sie können sich doch nicht wehren :heul:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    ich lese hier immer was von schlechten elternhaus.

    da ich in einem sozialen beruf arbeite habe ich mit "fällen" die ihr beschreibt oft zu tun. kinder, die ohne liebe und wärme aufwachsen, auch noch geschlagen und misshandelt werden.
    und oft sind es gerade DIE, die nicht an leid vorbeigehen können, die sich jeder leidenden kratur annehmen, egal ob mensch oder tier.
    habe kinder erlebt, die zuhause verprügelt wurden, und sich liebevoll und aufopfernd um verletzte tiere gekümmert haben, gerade weil sie wissen was es heißt geschlagen und gedemütigt zu werden.

    und es gibt genug fälle, bei denen jugendliche aus perfekten elternhäusern einfach aus hass heraus irgendwelche tiere quälen.

    natürlich ist es einfach, zu sagen die erziehung ist schuld. aber aus eigener erfahrung kann ich sagen dass stimmt in vielen fällen garnicht.

    es ist zwar traurig, aber ich für meinen teil glaube, dass es menschen gibt die einfach böse sind.
     
  22. Helena

    Helena Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube auch nicht, dass es an der erziehung liegt. schließlich hat doch jeder selber ein hirn zum nachdenken.

    ich persönlich kann mir das überhaupt nicht vorstellen-ein tier oder ein schwächeres lebewesen zu quälen, denn ich würde sofort mitleid bekommen.
    aber das muss bei manchen menschen einfach futsch sein. vielleicht gibts da irgendwie ein hormon??? kA
    jedenfalls, ist es grausam und traurig
     
Thema:

Tiere zu Tode gequält!

Die Seite wird geladen...

Tiere zu Tode gequält! - Ähnliche Themen

  1. Dorf der wilden Tiere

    Dorf der wilden Tiere: Jetzt 20:15 auf Servus TV bis 22:00 Uhr
  2. Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere

    Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere: Hallo, hier für heute ein Tip mal etwas anders. Es geht um Tiere auf einem Bauernhof und deren Haltung (kein Massenbetrieb). Schaut es Euch...
  3. Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben)

    Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben): Hallo! Ich habe heute zwei tode babyvögel in meinem Garten gefunden. Hab mich gewundert und das Nest gesucht und auch gefunden. Es ist in meinem...
  4. ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere

    ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere: **** Hey, Hat jemand schon mal ZEOLITH an seine Vögel zusätzlich zum Futter gegeben .??? Also Erfahrungen damit gemacht ?? [IMG] ****
  5. was hat meine tauben getötet

    was hat meine tauben getötet: Hallo ihr lieben.. wirklich sehr traurig und herzzerbrochen musste ich heute morgen feststellen dass 2 meiner Tauben tot waren. Um ihr Taubenhaus...