Tierfänger (auch in unserer Nähe ??)

Diskutiere Tierfänger (auch in unserer Nähe ??) im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; anscheinend hast du nicht richtig gelesen. das der transport von fellen nicht illegal ist wissen wir alle, jedoch ist der transport von lebendigen...

  1. #41 Seidenblümchen, 7. Dezember 2005
    Seidenblümchen

    Seidenblümchen Guest

    Selbst lesen, dann antworten.

    Nicht immer, aber sehr häufig...

    Vögel in Außenvolieren, Pferde auf Weiden und Hunde, die beim Freigang vielleicht auch mal stritzen gehen (ja, auch das soll es geben), stehen ebenfalls nicht unter permanenter Beobachtung in einem für fremde Personen unzugänglichen Bereich.

    Ach ja? Mit welcher Begründung? Einer Katze den Freigang von Geburt an zu verwehren, ist sicher nicht die artgerechteste Haltung. Sie MÜSSEN ganz sicher nicht raus, wenn sie es nicht gewöhnt sind, aber ich kenne keine Katze, die freiwillig auf die Möglichkeit raus zu können, verzichtet.

    :beifall: Ach weißt Du, es imponiert mir ja schon, wie offen Du anderen Ansichten gegenüber bist. Ich wünschte, ich könnte anderleuts Meinungen so großzügig akzeptieren. Wie schon gesagt, ich werde hier keine weiteren Argumente mehr bringen; das führt eh zu nichts. Wenn Du noch ein paar sarkastische Bemerkungen einfließen lassen und Dich noch einige Male wiederholen möchtest, nur zu.

    Ja, solche Leute soll es in der Tat geben. Ich jedenfalls bin der Überzeugung, daß man seinen Tieren die bestmögliche (und das ist nunmal die artgerechteste) Haltung bieten sollte. Wenn meine Haustür natürlich direkt an einer Hauptverkehrsstrasse liegt und ich keinen Garten habe, dann lasse ich meine Katzen besser drin. Wenn ich denn dann überhaupt Katzen halten muß. Aber ich gönne meinen Tieren lieber ein kurzes, interessantes Leben als ein langes ohne Abwechslung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    du hast mich falsch verstanden. ich habe nirgendwo geschrieben das man eine ganze umgewöhnen kann, sondern lediglich das eben katzen die es gewohnt sind draußen zu sein dieses recht auch immer einfordern werden.
    das heißt aber nicht das eine katze grundsätzlich freilauf haben muss.

    es gibt eine menge unsinniger zeitungsartikel, zB über die berüchtigte ringmafia die vögeln in volieren die beinchen abreisst. solche arikel kannst du vermehrt in vielen deutschen zeitungen finden, obwohl sie mit der realität rein garnichts zu tun haben.
    darüber gabs auch schon absolut unsinnige fernsehberichte.
    man muss nicht immer alles glauben was einem die medien erzählen, denn in den wenigsten fällen werden diese sendungen von reportern gemacht denen es wirklich um aufklärung geht, sondern eben nur um die quoten.
     
  4. #43 Seidenblümchen, 7. Dezember 2005
    Seidenblümchen

    Seidenblümchen Guest

    Absolut richtig! So hatte ich es gemeint! Aber das kann wohl auch nur jemand verstehen, dem die artgerechte und naturnahe Haltung seiner Tiere ebenso am Herzen liegt wie mir.


    Es passiert auch recht häufig, daß bestimmte Straßenzüge oder Stadtteile einer Einbruchserie zum Opfer fallen, ohne daß man die Täter auf frischer Tat ertappt. Allerdings haben hier die Bestohlenen das "Glück", daß man Einbruchspuren und Diebstähle nachweisen kann, weil Schäden am Haus vorzufinden sind. Bei Tierdiebstählen ist das leider nur selten der Fall.

    Das heißt aber nicht, daß das nicht passiert.
     
  5. vonni

    vonni Guest

    Ich habe nirgendwo behauptet, dass eine Katze grundsätzlich Freilauf haben muss, da hast wohl eher DU was falsch verstanden, nicht ich.

    Ich darf nochmal zitieren:
    Aus dem Satz "eine Katze, die Freigang gewöhnt ist, wird sicherlich protestieren...." und "schonmal was von Gewöhnung gehört" war es nicht zu abwegig abzuleiten, dass Du evtl. der Meinung bist, man könnte Freigänger umgewöhnen. Der letzte Satz des voherigen Zitats ist ohnehin kompletter Unsinn, niemand wollte hier einen Beweis führen.

    *Ironie an*
    Richtig, ganz genau und alles was wir nicht glauben wollen oder nicht durch wissenschaftliche Studien exakt belegt werden kann oder was wir nicht mit eigenen Augen gesehen haben, das glauben wir einfach mal nicht. Und was in Zeitungen steht eh nicht und wahrscheinlich kam der Bericht im Fernsehen beim ZDF auch nur wegen der Quoten. Jaujau, ich sehe schon, Deine "Argumente" sind sehr viel fundierter als unser Gesabbel. Vermutlich sind die Bilder in den Berichten getürkt und ich beginne mich ernsthaft zu fragen, WAS ich überhaupt noch glauben darf. Hoffentlich stimmt der Wetterbericht von morgen und dient nicht nur der Sensation.
    *Ironie aus*

    Es bedarf wohl keiner Diskussion oder weitreichendem Verstand, zu wissen, dass vieles in den Medien aufgebauscht oder zur Sensaiton oder zum Quotenfänger gemacht wird.

    Das beantwortet meine Frage nicht: woher weißt Du denn, dass es diese Tierfänger NICHT gibt?
     
  6. #45 Seidenblümchen, 7. Dezember 2005
    Seidenblümchen

    Seidenblümchen Guest

    Genausowenig, wie kleine Hunde Gassi gehen müssen, Pferde auf der Koppel überleben und Kinder nicht unbedingt an die frische Luft müssen. Schon klar.

    Nein, man muß ganz sicher nicht alles glauben, was die Medien von sich geben. Sonst wäre ich auch der Überzeugung, daß am 11.9. überhaupt keine Flugzeuge ins WTC geflogen sind und das alles eine riesige Verschwörungskampagne der amerikanischen Regierung war. Das wollen dem geneigten Leser nämlich einige Internetzeitungen vermitteln.

    Aber man kann nicht einfach hingehen und pauschal alles negieren; das gleicht der Ansicht der katholischen Kirche zu Galileos Zeiten.
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Da werdet Ihr wohl keinen Konsens finden. Wir hatten hier schon genügend Diskussionen über freilaufende Katzen, aus welchem Grund auch immer. Und mit einem Kind oder Hund oder Pferd kann man das trotzdem nicht vergleichen.
     
  8. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    @ seidenblümchen:
    ich habe nie gesagt, welche haltungsform ich nun bevorzuge oder nicht. die ganze freigänger/nicht freigänger-diskussion kam ja nur auf, weil das leben von freigängern eben gefährlich ist und man sich damit als besitzer abfinden muss. sich geschichten über tierfänger auszudenken ist sicher einfacher als sich einzugestehen das das halten einer katze genau am waldrand oder an einer schnellstraße nicht das intelligenteste ist.

    aber wir entfernen uns vom eigentlichen thema.
    tatsache ist, tiere werden geklaut. und zwar aus unterschiedlichen gründen. das der katzenhasser von nebenan katzen fängt und sie wegbringt, oder jemand billig an einen rassehund kommen will, bestreite ich nicht.
    was ich allerdings keinerfalls glauben kann sich geschichten über ganze tierfängerbanden die katzen nach china oder sonstwo karren um pelze aus ihnen zu machen.
    wieso?
    weil dies sich keinesfalls in irgendeiner form lohnt und kein einziger stichhaltiger beweis existiert.
    dafür existieren tausende beweise für katzen die im straßenverkehr, durch jäger u.s.w. umkommen, und die wenigsten werden von ihren besitzern wiedergefunden.
     
  9. #48 Seidenblümchen, 7. Dezember 2005
    Seidenblümchen

    Seidenblümchen Guest

    Du hast Recht in dem Punkt, daß wir hier keinen Konsens finden werden.

    Aber den Vergleich mit Pferde- und Hundehaltung kann man durchaus ziehen. Ich könnte Dir Beispiele aus unzähligen Pferdeforen nennen, in denen darüber diskutiert wird, ob reine Boxenhaltung artgerecht ist oder nicht.

    Das mit dem Kind wäre prinzipiell nur der nächste Schritt.
     
  10. vonni

    vonni Guest

    Nein, wir werden keinen Konsens finden, da hast Du recht, Moni. Es geht auch primär nicht um die Diskussion zu Haltungsformen. Mich interessiert immer noch warum es hier in den Augen mancher Diskussions-Teilnehmer so abwegig ist, dass es diese Tierfänger gibt. Damit bin ich beim Ursprungsthema und immer noch gespannt.
     
  11. #50 Seidenblümchen, 7. Dezember 2005
    Seidenblümchen

    Seidenblümchen Guest

    Das habe ich auch nie behauptet. Hier wurden nur Katzenhalter, die ihren Katzen Freigang gewähren, pauschal als verantwortungslos hingestellt. Das mag ich so nicht stehen lassen.

    Es wurden schon gehäutete Katzen aufgefunden. Die haben sich sicherlich nicht selbst mal eben ihres Fells entledigt, weil ihnen zu warm war.
    Aber diese Beweise zählen für Dich ja wahrscheinlich nicht, weil Du selbst noch keine gehäutete Katze gefunden hast, mutmaße ich mal.
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich rede ja nicht über Boxenhaltung oder Zwingerhaltung. Ein Pferd steht auf der Weide und läuft nicht frei herum. Ein Hund, wie Chimera schon sagt, ist auch unter Aufsicht. Und ein Kind mit einer Katze zu vergleichen entbehrt nun wirklich jeglicher Grundlage.
     
  13. vonni

    vonni Guest

    Achso, jetzt gehen wir schon an den Intellekt der Leute :D , ich mach mir ins Hemd. Hab ich ein Glück, meine Katze lief frei, zum Glück wohne ich nicht an der Schnellstraße und auch nicht am Waldrand. Vielleicht war ich also noch halbwegs intelligent. Zum Glück ist es sicher auch Zufall, dass hier im Ort (3.000 Einwohner, also etwas kleiner als eine Stadt) an einem Wochenende mehrere schwarz-weiße (überwiegend schwarz im Fell) Katzen unauffindbar verschwunden sind.

    Ich muss mir keine Geschichten über Tierfänger ausdenken, weil ich mir nicht eingestehen will, dass meine Freigänger aufgrund mannigfaltiger Ursachen gefährlich leben. So etwas zu unterstellen ist schlichtweg eine Frechheit.

    Abgesehen davon ging es im Ursprung hier nicht nur um die Fellindustrie. Ich habe mich da z.B. überhaupt nicht dran fest gebissen so wie andere Leute hier. Ich habe von Tierfängern im Allgemeinen geredet. Und dass es die gibt, will wohl keiner anzweifeln.
     
  14. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    der vergleich hinkt aber gewaltig... die kirche hat galilieos erkenntnisse (trotz zahlreicher beweise) nicht anerkennen wollen weil sie gegen religiöse dogmen verstießen.
    ich lehne die tierfängermafiatheorie (die nicht einen beweis hat) sicherlich nicht aus religiösen gründen ab, sondern weil ich mit menschenverstand versehen bin, der mir sagt das es unsinnig ist.

    aber vielleicht haben die tierfänger ja rausgefunden das man aus katzen billig erdöl gewinnen kann, dass wäre ein wirklich einleuchtender grund :zustimm:
     
  15. vonni

    vonni Guest

    Moni, ich glaube hier wird aneinander vorbeigeredet. :) Es ging ja auch darum, das Pferde auf Wiesen abgeschlachtet werden, Hunde aus Gärten geklaut werden und und und....niemand zieht hier einen direkten Vergleich Kind-Katze. Doch wenn ich auf alle Gefahren achten wollen würde, würde ich den genannten Tieren, meinem Kind etc.pp. die Freiheit entziehen und es wegsperren, damit ihm nichts geschieht. Ich denke, so war das gemeint.
     
  16. #55 Seidenblümchen, 7. Dezember 2005
    Seidenblümchen

    Seidenblümchen Guest

    Ich habe kein Kind mit einer Katze verglichen, ich habe lediglich grundsätzliche Einstellung miteinander verglichen. In beiden Fällen geht es um extreme Overprotecting. Der eine zieht das bei seinen Tieren, der andere mit seinem Kind durch. Die Grundlage dafür sehe ich schon gegeben. Nicht wenige Tierhalter vermenschlichen ihre Haustiere und bemuttern sie regelrecht.

    Und auch ein Pferd oder ein Hund ist schonmal unbeobachtet, so daß sich Pferderipper und Hundehasser an ihnen ebenso vergreifen können wie an freilaufenden Katzen. Und gerade der Pferdediebstahl hat in Zeiten von BSE, MKS und Schweinepest enorm zugenommen, weil Pferdefleisch eine gesunde Alternative bot. Deshalb habe ich meine Pferde aber nicht 24 Stunden am Tag in ihre Boxen gesperrt und ihnen jegliche Lebensqualität genommen, obwohl unsere Koppeln nicht rund um die Uhr bewacht werden.
     
  17. vonni

    vonni Guest

    Was denn jetzt? Tierfänger allgemein jetzt doch oder wieder nur die Pelzgeschichte?

    Vielleicht werden uns ja doch noch die Bilder der Katzen "gegönnt", die ich eigentlich nicht sehen will. Aber das ist dann wahrscheinlich auch wieder getürkt...

    Jetzt haben wir aber alle mal gelacht. Sehr kreativ!
     
  18. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ja okay. Ich war jetzt auf einer anderen Schiene, sorry. Gleichzeitig zu arbeiten und zu quatschen ist gar nicht so einfach :D Aber ein Pferd auf der Weide wird auch nicht vom Auto überfahren... Als ich ein Kind war hatten wir viele Katzen, und keine davon wurde älter als vier Jahre, obwohl ich wirklich "vom Land" komme. Eine wurde direkt vor unserem Haus (30er-Zone) überfahren... seitdem haben wir nie wieder Katzen gehabt.
     
  19. #58 Seidenblümchen, 7. Dezember 2005
    Seidenblümchen

    Seidenblümchen Guest

    Vielleicht sollte Coolietta doch mal Links zu den Bildern gehäuteter Katzenkadaver hier reinsetzen...

    Natürlich gibt es nicht einen Beweis, wenn man nur das als Beweis ansieht, was man mit eigenen Augen gesehen hat. Aber niemand wird so dämlich sein, eine Katze in Deinem Beisein zu fangen, zu töten und ihr das Fell über die Ohren zu ziehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. vonni

    vonni Guest

    ...ja, sollst Du denn quatschen und arbeiten? Dann arbeite doch nicht einfach dabei, Du siehst ja, dann ist man nur unkonzentriert :D :zwinker:

    Ja, das sind Freigängergefahren, absolut richtig. Da sagt keiner was gegen. Mir ist auch schon eine Katze überfahren worden, meine Nachfolger habe ich trotzdem nie eingesperrt. Ist halt eine Einstellungssache.

    Was mich hier in dem Thread vorrangig ärgert, ist gar nicht die Diskussion über Haltungsbedingungen sondern die Behauptung, wir Katzen-in-Freignag-Halter bräuchten ein Tierfänger-Alibi UND die Tierfänger gibt´s gar nicht.
     
  22. vonni

    vonni Guest

    Das meinte ich weiter oben mit den Bildern, die ich eigentlich nicht sehen will.
     
Thema:

Tierfänger (auch in unserer Nähe ??)

Die Seite wird geladen...

Tierfänger (auch in unserer Nähe ??) - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  5. Suche Grünwangenrotschwanzsittiche in der Nähe von Hamburg oder Lübeck

    Suche Grünwangenrotschwanzsittiche in der Nähe von Hamburg oder Lübeck: Hi, ich bin auf der Suche nach einem Grünwangenrotschwanzsittich Pärchen. Leider bin ich, selbst nach einem Halben Jahr, noch nirgendwo fündig...