Tierfängerwarnung

Diskutiere Tierfängerwarnung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Tierfreunde dies E-mail erreichte mich heute : Tierfängerwarnung...

  1. #1 Königspinguin, 5. März 2006
    Königspinguin

    Königspinguin königspinguin

    Dabei seit:
    1. Januar 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13585 Berlin
    Hallo liebe Tierfreunde dies E-mail erreichte mich heute :

    Tierfängerwarnung

    http://www.haustierdiebstahl-in-deutschland.de/pageID_2534134.html



    Strafanzeige


    http://www.haustierdiebstahl-in-deutschland.de/pageID_2863489.html


    Helfen Sie uns


    http://www.haustierdiebstahl-in-deutschland.de/pageID_2478266.html



    Wann ist es angebracht, die Polizei einzuschalten?
    Wenn Ihr Haustier länger als drei Wochen verschwunden ist, auch nach intensiver Suche, erstatten Sie unbedingt Strafanzeige! Die Polizei ist verpflichtet, Ihre Anzeige entgegenzunehmen und zu bearbeiten!



    Haustier ist Vermisst, was muss ich machen.

    Fragen Sie bei den Tierheimen in Ihrer Umgebung nach, ob da Tiere abgegeben wurden. Fragen Sie außerdem:
    Nachbarn, Ordnungsämter der Städte und Gemeinden bzw. Gemeindeverwaltungen, Polizei Stationen, Feuerwehr und Straßen- und Autobahnmeistereien.

    Hängen Sie Suchzettel – am besten mit Foto – überall dort aus, wo sich Menschen begegnen:
    In Schaufenstern von Geschäften, Schwarzen Brettern in Supermärkten, Laternen an der Straße so wie an Bushaltestellen. Fragen Sie auch Ihren Tierarzt, ob Sie einen Aushang platzieren dürfen – am besten mit Foto.

    Wir drücken Ihnen die Daumen, damit Sie Ihren Liebling bald wieder bei sich haben.
    Was passiert mit den gestohlenen Tieren?


    Von der Straße ins Labor oder als Pelzmäntel?

    Katzenfelle werden zu Rheumadecken, Pelzkleidung oder -besätzen verarbeitet. Für Pelzmäntel und –jacken. Hunde und Katzen dienen als Lieferanten für Tierfette; ihre Haut wird zu Lederprodukten verarbeitet.

    Leider ist es auch heute noch so, dass sich Tierfänger mit den gestohlenen Tieren eine „goldene Nase“ verdienen. Da Tierversuche nicht legal sind, greifen gerade kleinere Labors immer wieder zu solchen Mitteln und schicken Leute aus, die als Altkleidersammler o. ä. getarnt, Tiere entführen und weiterverkaufen.

    Weil dieses Geschäft für diese Tierfänger so lukrativ ist, schrecken viele auch vor Einbrüchen in Häuser oder Autos nicht zurück.


    Dann sollten Sie sich die folgenden Informationen gut durchlesen und danach handeln!



    Denn Tierfänger machen vor niemandem Halt


    ***** Checkliste *****


    *** Wodurch schützen Sie Ihre Tiere? ***
    Hunde und Katzen müssen tätowiert oder mit einem Mikrochip ausgezeichnet sein. Die so vergebene Nummer wird vom Tierarzt im Pass vermerkt, damit das Tier eindeutig identifiziert werden kann.
    Außerdem muss in dem Pass eine aktuelle Tollwutimpfung vermerkt sein, die nicht länger als ein Jahr zurück liegt, teilt das Tierhilfswerk mit. Die Bestimmungen gelten auch für Reisen innerhalb Europas.

    Fertigen Sie von Ihrem Tier eine präzise Beschreibung an und legen Sie diese mit einem neueren Foto in den Impfpass des Tieres. Dies hilft Ihnen, einen klaren Eigentumsnachweis zu führen.
    Lassen Sie Ihr Tier tätowieren oder besser noch elektronisch mittels Mikrochip kennzeichnen. Dies verhindert zwar nicht den Diebstahl, erleichtert jedoch in der Regel die Identifizierung des Tieres und hilft, Dieb und Hehler zu überführen.


    *** Wir raten jedem Haustierbesitzer ***


    Achten Sie auf ihre Katzen und Hunde denn Tierfänger sind immer unterwegs. Behalten Sie ihre Katzen am besten erst mal zuhause. Oder zumindest lassen Sie ihre Katzen nach Möglichkeit nie in der Dunkelheit nach Draußen. Lassen Sie ihre Hunde nie ohne Aufsicht im Garten wenn dieser für Jedermann von der Straße aus einzusehen ist. Hunde werden auch aus Autos geklaut.

    *** Tierfänger kommen jeder Zeit wieder!!!



    *** Haustierdiebe ***


    Aktuelle Warnung für alle interessierten Tierfreunde.
    Tierfängerwarnung für die Städte.
    Auch in Städte, die nicht in der Liste sind, können Tierfänger zuschlagen.

    www.haustierdiebstahl-in-deutschland.de



    Liebe Tierfreunde, bitte halten Sie die Augen offen.
    Wenn Sie folgende Besonderheiten entdecken.



    Wie sammelt der Tierfänger seine Informationen.

    Tierfänger sind mit normalen Pkws, Kleintransportern und Lieferwagen unterwegs.
    sowie

    Altkleidersammlungen, Schrottsammlungen, Obstverkäufer die nicht aus Ihren, Umkreis sind, geparkte Fahrzeuge an Standrand oder in abgehlegenden Ecken.
    Unter anderen

    Die meisten Fahrzeuge haben abgedunkelte Scheiben andere sind einzusehen. Achten Sie auf Fahrzeuge mit auswärtigem Kennzeichen, die tagsüber langsam suchend durch ihre Ortschaft fahren und alles in Augenschein nehmen. Nachts wird gefangen!

    So kann man sich möglichst unauffällig an oder auf Grundstücken zu bewegen, deshalb achten Sie verstärkt auf :


    Werbeverteilungen, Haustürgeschäfte, Umfragen, Preisausschreiben, Tierfutterwerbungen, Vertretertätigkeiten, Spendensammlungen, Spaziergänger,

    Beantworten Sie niemals Fragen über Haustiere !




    *** So unterstützen Sie uns direkt ***

    Nur weil jemand Kleider sammelt, besteht nicht der Verdacht, dass er Tierfänger ist! Aber um diese Tierfänger zu finden, müssen wir wissen, wer die oben genannten Tätigkeiten anwendet.
    Wenn bei Ihnen solche Aktionen durchgeführt werden, dann melden Sie es bitte unter Angabe folgender wichtigen Punkte

    Bei Handzetteln ohne nähere Angaben besteht besonders akute Gefahr!

    Sammelgebiet

    PLZ, Ort und Ortsteile.

    Verteilung

    Datum der Verteilung von:

    Körbe-, Tonnen-, oder Zettelsammlung.

    Angaben zum Sammelunternehmen

    Trägerorganisation, Verein

    Wichtige Mitteilungen

    Rufnummern, Namen und Adressen des Vereins der Sammelt


    Bilder der Sammlung wehren auch nicht schlecht.


    Schicken Sie uns einfach eine Kopie per Mail

    Mitteilungen bitte an:

    www.haustierdiebstahl-in-deutschland.de
    webmaster@haustierdiebstahl-in-deutschland.de

    Achtung bei unbekannten Fahrzeugen, die besonders frühmorgens oder spätabends relativ langsam in Gegenden oder Straßen herumfahren, wo mit freilaufenden Haustieren - speziell Katzen - zu rechnen ist.Spezielle Aufmerksamkeit gilt Kombis, Kasten- und Lieferwagen mit Kennzeichen nicht aus der eigenen Region - zumal, wenn Seiten- und Heckscheiben undurchsichtig gemacht wurden (Folie, Farbe, Vorhänge. Solche Fahrzeuge tauchen verstärkt während und nach Aktivitäten im Zusammenhang mit der Aufstellung von Altkleider oder Altschuh- Sammeltonnen auf. Teilweise werden auch nur Wäschekörbe aufgestellt. Prüfen Sie in jedem Fall die Nummern der Aufkleber / Zettel!




    Mit freundlichen Grüßen
    Königspinguin
    :nene:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.186
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    haben wir, glaube ich, schon mal hier :?
     
  4. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    wie oft hatten wir dieses thema schon?
    und wie oft kamen wir schon zu dem ergebnis, dass es völlig unwirtschaftlich/sinnlos ist katzen und hunde für tierfelle/versuche zu klauen?
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Na ja gut, hatten wir schon und auch mehrfach -- wie fast jedes andere Thema, ob Ernährung, Krankheit, Farbschlag, Geschlecht usw. auch -- und ich finde es nicht schlimm, wenns regelmäßig wieder auftaucht.....die Warnung selbstverständlich, nicht die Taten.

    Es gibt ja monatlich ne Menge Neuuser in diesem Forum und kaum einer wühlt sich durch alle Themen, die je geschrieben/angesprochen wurden durch - so wirds dann doch eher mal beachtet.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Tierfängerwarnung