Tierheimwellis?? Züchter?? Zoofachhandlung??

Diskutiere Tierheimwellis?? Züchter?? Zoofachhandlung?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallihallo, Hat schon mal jemand Wellis aus dem Tierheim adoptiert?? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht??? Ist das eine Alternative...

  1. Lamiel

    Lamiel Guest

    Hallihallo,

    Hat schon mal jemand Wellis aus dem Tierheim adoptiert??
    Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht???
    Ist das eine Alternative oder ist der Weg direkt zum Züchter ratsamer???
    gibt es da draußen eigentlich noch mehr Welli-Vernarrte aus Berlin?
    Habt Ihr gute Züchteradressen?
    Wo habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?
    Wünsch Euch nen tollen Tag und vielleicht sogar ein schönes verlängertes Wochenende.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NathalieO., 28. Mai 2003
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Jaaaaaa, hiiiier!!! BERLIN!!!! :D :D :D

    Also, ich hab meine beiden aus der Zoohandlung, die eine war sehr gut, da wurde ich gleich drauf hingewiesen (was ich dank Forum schon wusste...;) ), dass man nicht Trill und VK etc. kaufen soll, wegen der wenigen Nährstoffe...
     
  4. #3 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Lamiel,
    es kommt drauf an, was du haben willst, wenn es unbedingt junge Wellensittiche sein sollen, dann geh zum Züchter, wenn sie ruhig auch etwas älter sein dürfen, dann geh doch mal ins Tierheim! Da sitzen oft viele Tiere und warten auf ein neues zu Hause.

    In eine Zoohandlung würde ich allerdings nicht gehen, ich höre in letzter Zeit immer öfter, daß die Vögel dort krank sind, teilweise haben sie Milben oder andere schwere Krankheiten. Wenn du die Auswahl hast, dann hol keinen in einer Zoohandlung.
     
  5. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    in Berlin gibt es eienieg Hobbyzüchter, vielelicht hat ja noch jemand Kontakt zu Sittich-Liebe udn kann Dir die Addresse geben...

    Ansonsten wie schon gesagt wurde, wenn Dich ein etwas älterer WS nicht stört ruhig mal ins TH gehen udn gucken......

    Schöne Grüsse nach Berlin......

    Seufz......

    Liora
     
  6. #5 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ramona (Sittich-Liebe) hat momentan keine Küken, nimmt aber Bestellungen an, die ersten Eier müßten bald da sein, also wird es nicht mehr lange dauern, bis sie Küken hat, ich schick dir die Email-Adresse mal per PN, Lamiel!
     
  7. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    vom hören sagen

    hallo,

    vom hören sagen, stehen die Changsen im TH eher auf mies, im Klatext. Hunde und Katzen bekommen einen Gesundheits Check up. Vögel nicht. Nicht immer, aber oft haben die TA der Heime mehr Ahnung von Hunde, Katze, Maus, als von Vögeln. Somit geht man immer das Risiko ein eine abgestoßenen kranken Vogel/Welli zu erhalten, da man die Dauer/Folge TA kosten nicht tragen wollte, dies dann auch noch verschwiegen hat. Da muß oft das Zauberwort Allergie, daran glauben.
    Dies wäre ein kann, kein muß Fall.
    Bitte Karantäne bei vorhanden Wellis beachten.
    Das mag auch damit zusammen hängen, das Wellensittiche im Gengensatz zu Hunden und Katzen, nicht so einen hohen materiellen Wert darstellen. Wer würde schon im Tierheim mehr bezahlen, als ein Junger im Zooladen kostet.
    Wenn wir ganz ehrlich sind, eine Minderheit.

    Ich aus meiner Sicht, würde alleine wegen des Wellis einen Züchterkauf vorziehen, unter umständen auch ein paa Wochen oder gar Monate warten. Es gehört zum schönsten Erlebnis, wenn man sie heranwachsen sieht. Bekommt selbst 2 meist schnell zahm. So um die 7-9. Woche.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  8. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Lamiel!

    Also ich selber habe viele Tiere aufgenommen die halt die Menschen nicht mehr haben wollten. Das sind nicht immer schöne Geschichten aber diese Tiere sind einem unheimlich dankbar und es ist einfach ein schönes Gefühl für mich.

    Sicherlich ist es eine Entscheidung die man für sich treffen muss und auch was man haben will. Es gibt immer Vor-und Nachteile bei Tierheimtieren ob Vögel oder nicht. Das muss jeder mit sich selber ausmachen. Ich persönlich finde es wichtiger Tieren ein gutes zu Hause zu geben die schon sozusagen wieder weg mußten als Züchtern wieder Geld zu geben, damit weiter Tiere einfließen bevor eigentlich die anderen ein gutes zu Hause haben.

    Auf der anderen Seite hat man beim Züchter eine Jungtier, was sich evtl. schneller an die Hand gewöhnt. Was noch evtl. keine schlechten Erfahrungen gemacht hat. Und man kann sich wenn man darauf Wert legt noch die Farbe aussuchen.

    Jedoch ist die Sache mit der Gesundheit eigentlich egal wo man hingeht. Ein Tier aus dem Tierheim kann krank sein, aber auch ein Tier vom Züchter kann krank sein. Denn man kann nicht immer 100% sicher sein, dass ein Züchter vorbildlich sich um die Tiere kümmert. Augenscheinlich kann alles in Ordnung sein. Das ist eine Vertrauensfrage.

    Leider liegt dann immer noch die Entscheidung bei Dir.
     
  9. #8 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also ich muß jetzt auch mal die TH in Schutz nehmen, HJB, das ist nun wirklich nicht fair, diese Aussage, ganz ehrlich. Ich habe meinen Renner vom Züchter, nicht aus der Zoohandlung oder einem TIerheim und das ist für meinen Bestand schlimmer als alle Krankheiten, die ich mir aus der Zoohandlung oder dem TH hätte einschleppen können!

    Noch dazu haben viele TH eigene TÄ mit denen sie zusammenarbeiten und es ist durchaus nicht immer so, daß die meisten Tiere krank sind, das ist ein Vorurteil und sollte nicht weitergegeben werden, finde ich. Kein Wunder, daß so wenige in die Tierheime gehen zum Schauen.
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    der einzieg Vorteil den der züchetr für mich hat??

    Die Tiere sind jung und werden vielleciht eher zutraulich als die anderen....

    Und sie sidn evtl etwas billiger.......


    Ob sie gesund sind?? Weis sich nicht, kann mir keienr 100% sagen....woher auch???

    Ich habe Yellow vom Züchetr das ist der einzieg direkt vom Züchter......

    Igitt....sah es bei dem Züchter aus...Yellow war hochgradig Verhaltensgestört...

    Ist jetztalles wieder weg, uist aber trotzdem eher noch ein Einzelgänger..ausserdem wurde mir Yellow als Hahn verkauft und ist nun doch eine Henne.....(Ich weiss ich hätte ihn nicht nehmen m,üssen, war mehr ein Mitleidskauf, würde ich heute auch nicht mehr machen) Aber nun geht es Yellow richtig gut und das freut mich dann doch wieder.....

    Ansonsten habe ich alles mögliche..Zoohandelvögel (den Begriff ZooFACHhandel ist hier falsch angebracht), massig Abgabevögel, ein TH-Vogel......

    Liora
     
  11. Wavy

    Wavy Guest

    Re: vom hören sagen

    Hi Hans-Jürgen,

    also ich weiß ja nicht wie es bei euch ausschaut, aber bei uns im Tierheim sind die Vögel günstiger als im Zoogeschäft oder beim Züchter :0-

    Nur der materielle Wert ist doch eigentlich egal um ein Welli-Leben zu retten. Und ein Tierheim so schlecht zu machen finde ich auch nicht gut, nur weil Du Züchter bist.

    Ich will hier nicht pro Tierheim gegen Züchter, sondern ich sage Tierheim und Züchter haben Vor- und Nachteile ganz einfach.
     
  12. Lamiel

    Lamiel Guest

    Mann, da hab ich ja was angestellt. Wollte keine Unruhen hervorrufen, nur mal so eure Erfahrungen hören. Aber im Großen und Ganzen habt Ihr ja alle das Gleiche gesagt, dass man nämlich überall Pech haben kann. Ich habe heut schon im Tierheim angerufen, die haben z.ZT. leider keine Vögel, die ich mir anschauen kann, daher werde ich auch mal die Adressen der Züchter in Angriff nehmen. Aber auf jeden Fall weiß ich nun, dass ich nur da Wellis adoptiere, wo ich ein 100%ig gutes Gefühl und Eindruck habe. Kann zwar auch täuschen, aber Garantien gibt es im Leben sowieso nicht. Auf jeden Fall will ich Euch noch sagen, dass ich von diesem Forum echt positiv überrascht und total begeistert bin, denn wo sonst kriegt man so schnell und vor allen Dingen so zahlreiche Tipps, Meinungen etc
     
  13. Liora

    Liora Guest


    :D :D

    Ts, ts....
    was hast du denn gedacht:~

    Also nee wirklich??

    Nee mal im Ernst muss uns auch loben. Ist echt klasse da/hier....

    Liora
     
  14. #13 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also bei Ramona kannst du sicher sein, gute Küken zu kriegen. Ruf sie einfach mal an oder mail ihr, sie nimmt sicherlich "Bestellungen" an. Nur dauert das noch ein paar Wochen, bis die Küken groß sind, dafür hast du nebenbei eine liveCam, um auch dein Küken zu sehen und es gibt viele Photos von deinen Wellis als Küken, wer kriegt das schon?
     
  15. Angua

    Angua Guest

    Also ich habe ein Wellimännchen mit ca. 3 Jahren aus dem Tierheim geholt. Er ist topfit, fliegt meinen Standardsittich (vom Zoohandel) in Grund und Boden und ist sogar noch ein bischen zahm geworden. D.h. er kommt ab und zu für etwas Kolbenhirse sogar mal auf die Hand.

    Das einzige Manko ist, daß man mir sagte, es wäre ein Weibchen. Was nicht stimmt, wie der Tierarzt festgestellt hat. :D Er ist fast reinweiß, mit kleineren blauen Flecken am Bauch. Und die Nasenhaut ist weder braun noch grün, eher blaßviolett.
    Naja, die Tierheimleute haben halt den ehemaligen Besitzern geglaubt, die den Vogel als Weibchen abgegeben haben.

    Fazit: Ich bin trotzdem rundum zufrieden, meine beiden Herren vertragen sich sehr gut und ich würde auch wieder einen Welli aus dem Tierheim holen.
     
  16. Liora

    Liora Guest

    Na also.......


    Hast aber Glück gehabt das es zwei Männchen wurden.bei den hennen hätte es etwas anders aussehen können....

    Liora
     
  17. Angua

    Angua Guest

    @Liora: Ja, kann ich mir vorstellen, daß sich 2 Weibchen nicht so gut vertragen würden.
    Oops, was habe ich da vorhin geschrieben? Grüne Nasenhaut? Äh.. ich meinte natürlich blau, peinlich. :o

    Aber falls ich mir noch welche dazuhole, nur zwei Weibchen. Und die müssen auch eindeutig als solche zu erkennen sein.
     
  18. #17 ole olesson, 28. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2003
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Habt Ihr denn in Berlin gar keine Arche???

    Hallo Lamiel

    Schau doch mal im Telefonbuch nach!

    In den meisten Großstädten gibt es mittlerweile solche Privatinitiativen, zu denen hier in Dortmund auch private PapagallohalterInnen gehören, bei denen die Viecher dann übergangsweise landen, bis sie jemand anderes abholt ...

    Ich habe einen meiner Wellis von da (einer ist mir selbst zugeflogen) und obwohl der Archevogel Kurti den totalen Sockenschuss zeigt (vgl. die Geschichte seiner Schilddrüsenhypertrophie), wenn er alleine bleiben muss, habe ich das bislang nicht bereut.

    Gekostet hat das bei der Arche nichts, außer einem feuchten Händedruck und zwei fetten Bissen von Kurti in meinen Zeigefinger beim Selbsteinfangen ohne Kescher aus einem sauengen Käfig!

    Bis auf die neuliche Geschichte mit der Schilddrüse war Kurti auch noch niemals krank und ich hatte ihn schon mehr als zwei Jahre, bevor das Problem mit der Schilddrüse nun auftrat.

    * er überholt sich jetzt schon wieder selbst beim Fliegen - sonst hat er nämlich keine Konkurrenz, weil die anderen viel, viel langsamer sind

    Es ist daher in seinem Fall sehr unwahrscheinlich, dass ihn der Vorbesitzer einfach zum Fenster rausgefeuert hat, um sich die immensen TA-Kosten (Dauermedikation mit Lugolscher Jodlösung) zu ersparen!

    Grundsätzlich würde ich mich wegen der vielfach zu beobachtenden Verrohung Tieren gegenüber eigentlich gern Hans-Jürgens Ansicht (züchte schließlich auch) anschließen, ...

    ... aber, wem die Kosten eines kranken Vogels für den TA zu hoch erscheinen, der wird sich wegen eines Wellensittichs kaum die Mühe machen, mitsamt des Käfigs zum Tierheim zu fahren, dort irgendwelche Ausreden zu erfinden (welche die Leuts vom Heim todsicher mit entsprechendem Grinsen kommentieren!), um dann ohne Käfig und Zubehör (das man ja für den neuen gesunden Vogel braucht) wieder nach Hause zu fahren!

    Nur ein solcher "Jemand" wird dann versehentlich (?!) die Käfigtür und das Fenster offen stehen lassen, denn solche Unglücke geschehen auch dem echten Tierliebhaber und sind nicht nachweisbar.

    Auch der wegen des Todesfalls von Oma oder Tante Lene geerbte Welli, der einfach nicht selbst gehalten werden kann, wird sicher eher mitsamt des Käfigs und allem Zubehör ins Tierheim wandern, als das der oder die Allein-Erbin so frisch nach dem Versterben "ihres" Erblassers das Fenster öffnet, um ihn ...

    Dazu muss man dann schon ziemlich abgebrüht sein!!!

    PS:

    Demnach kann man - bei der vorab getroffenen Wahl eines älteren Tieres - im Tierheim meiner festen Überzeugung nach eher davon ausgehen, ein "einwandfreies" (zumeist vorher sogar geliebtes, entsprechend versorgtes und nur unter "Herzeleid" abgegebenes) Tier zu erhalten, denn die Übriggebliebenen im Zoohandel (angeblich garantiert nur 1 Jahr alt) würde ich niemals nicht kaufen.

    Mehrere der mir bekannten Zoohandlungen verkaufen aber auch solche Tiere.

    Neulich sprach ich den Fachverkäufer in einer dieser Handlungen auf einen Vogel an, der echt aussah wie ausgekotzt.

    Es klapperte (!!!) bei jedem seiner Atemzüge, er hatte eine ganz komische Kopfform, seine Augen sahen irgendwie anders aus (das ist mir neben dem Geräusch * zuerst aufgefallen), das Federkleid war vollkommen in Unordnung - kurz ein Vogel für die Erlösungsspritze...

    * Das Klappergeräusch hatte ich zunächst auf die Apparaturen an einem der Aquarien nebenan geschoben

    Als der Fachverkäufer mir dann wörtlich sagte, ja der Vogel "habe es mit der Pumpe", daher käm das Klappern, fiel mir nichts mehr ein!

    Ich hatte dort früher sogar einmal meine Nachzuchten verkauft, aber damals war dort als Geschäftsführer auch noch ein Kanizüchter tätig, der sich nicht nur ausgezeichnet um die "Ware" gekümmert hat, sondern der ein solches Tier auch sofort als todkrank erkannt hätte.

    Ein Herzfehler bei einem Jungvogel (das Tier "saß" bei den quicklebendigen Kurzen) ist schließlich kein "Raucherbein", dass man sich über viele Jahre selbst erwirbt ...

    Da ist mir dann schon der Mitarbeiter eines Tierheims lieber, der von sich selber sagt, dass er von Vögeln keine Ahnung hat!!!
     
  19. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    außer Züchter, Tierheim, Zoogeschäft werden auch laufend von Privatleuten Abgabevögel in den Zeitungen oder im Internet (z.B. in unserem www.tierflohmarkt.de ) angeboten. Ich selber habe 7 solcher Vögel übernommen plus 4 Tierheimvögel. Natürlich weiß man nicht, was in denen drinsteckt, manche sind vorgeschädigt weil falsch gefüttert, oder werden niemals zahm, weil schlecht behandelt. Andere wiederum sind ganz normal. Alle haben sich problemlos zu einer Gruppe zusammengefunden.

    Wenn ich mal wieder welche dazukaufen müßte, würde ich immer nach solchen Abgabevögeln schauen. Wo sollen denn diese ungeliebten Tiere bleiben? Warum ihnen nicht ein schönes Zuhause bieten? Eine hat einen alten Flügelbruch, flugunfähig, saß 3 Monate im TH, keiner wollte sie... Immerhin haben sie ihr im TH eine andere Henne als Gesellschaft gelassen und nur beide zusammen abgegeben.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Chaosbande - Manu.

    Hatte vor Jahren dieses Erfolgserlebnis selber. Eine bekannte bat mich die Wellis abzuholen, machte eine Spende und bekam dafür
    GLS und Kropfentzündung. Nur so aus Gutmütigkeit, damit sie da in den Ferien nicht so ungünstig rumstanden. Nach einigen Monaten gab es jede Menge tot Wellis, damals hatte ich noch so viel Ahnung wie heute. Karantäne, wozu, was solls. Damals hatte ich mal wieder Lehrgeld zu bezahlen.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  22. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    meine Vögel stammen von Züchtern, aus Zoohandlungen, aus zweiter Hand und aus dem Tierheim. Ein Zoohandlungsnymph war eher ein Mitleidskauf (jaja, ich weiß...) und berappelt sich jetzt nach einem Jahr so einigermaßen und lernt jetzt fliegen. Die nette Dame aus dem Tierheim:
    [​IMG]
    Trulla hatte ich zum Glück extra gesetzt, denn sie schleppte mir eine massive Kropfentzündung ein. Bezahlt habe ich für sie €5 im Tierheim und €30 beim Tierarzt. Trotzdem bereue ich es nciht, sie bei mir zu haben: Sie ist eine ganz Liebe.

    Vorsichtig würde ich bei Volierenvögeln sein. Die gewöhnen sich oft nur schlecht an Käfige und verletzen sich dann vielleicht massiv.
     
Thema: Tierheimwellis?? Züchter?? Zoofachhandlung??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierheim Dortmund wellimänchen

Die Seite wird geladen...

Tierheimwellis?? Züchter?? Zoofachhandlung?? - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...