Tierische Nahrung?

Diskutiere Tierische Nahrung? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich weiß, daß meine Kanarien ab und an am Insekten/Bisquitfutter meiner Weichfresser naschen. Ich glaube auch gelesen zu haben, daß...

  1. #1 Spaßvogel, 1. Oktober 2004
    Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hallo,

    ich weiß, daß meine Kanarien ab und an am Insekten/Bisquitfutter meiner Weichfresser naschen.
    Ich glaube auch gelesen zu haben, daß sich in Mägen von Halsis Insekten gefunden haben.

    Wie haltet ihr es mit tierischer Nahrung?
    Malika bekommt 1 x die Woche hartgekochtes Ei. An Joghurt will sie nicht - weder pur noch mit Früchten. Das gleiche gilt für Magerquark. Eklikg das Zeugs!!

    Manche geben ihren Papas Käse. Den würde sie auch gerne fressen, ich trau mich aber nicht, ihr mehr wie einen kleinen Haps zuzugestehen.
    Dürfen die Süßen Käse essen?
    Wie sieht es mit gekochtem Rindfleisch und Hühnerfleisch aus? (natürlich nur in kleinen Mengen)

    Danke im voraus.

    Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Hallo Linda
    Zum Käse, den bekommen unsere Vögel in unregelmäßigen Abständen auch gereicht in nicht zu großen Mengen.

    Rindfleisch und Hühnerfleisch? Bei uns nicht!! aber schon gehört das es manche verfüttern ?? ,
    aber Mehlwürmer ,Ameiseneier mit den Ameisen die wir im Rasen unter Blumentöpfen sammeln; Die Ameisen werden auch gerne gefressen von den Chinawachteln auch schon mal Regenwürmer. Sonst aber viel verschiedenes OBST und Körner, Keimfutter, Vogelmiere , CE-DE, Löwenzahn usw. und frische Weide zum benagen.
     
  4. #3 Spaßvogel, 3. Oktober 2004
    Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hi Torben,

    von Regenwürmern würde ich Abstand halten. Die tragen einen Parasiten in sich, der sich im Vogeldarm festsetzt und zum Tod führen kann.

    Da ich selber noch Weichfresser halte, weiß ich das. Müßte aber für genaueres noch mal nachschlagen.

    Wegen Rind und Hühnerfleisch frage ich, weil ich dieses an die Weichfresser schon verfüttert hatte, mangels Mehlwurmersatz. Ist einfach für die fettarmer gewesen. Weichfresser essen ja auch mehr tierisches. Und Mehlwürmer in rauhen Massen führen halt zu Fußballengeschwüren und Augengeschwüren - was bei Sittichen ja nicht anzunehmen ist.

    Hühnerfleisch (weiß) kommt jetzt natürlich manchem hoch, der an Kannibalismus denkt :~ - kann ich dann auch versthen.

    Gruß Linda
     
  5. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    im Freiland nehmen Halsis gerne Termiten, Käfer, Schneider alles mögliche sonstige an Insekten aber auch Wasserschnecken (kleine Schlammschnecke) sowie Schalen von Erbsenmuscheln auf. Auch Insektenlarven z.B. aus Knoperngallen werden genommen. Ist aber schwer zu beobachten ich denke sie nehmen noch viel mehr auf.

    Der Grund muss nicht in der Fett oder Proteinversorgung liegen. Ich vermute Mineralstoffe speziell Natrium spielt da eine Rolle, Insekten enthalten meist mehr Salze als Früchte.
    Ich habe dazu eine Webseite geschrieben, die das zusammenfast was ich in der Literatur gefunden habe: Anmerkungen zu Papageienvögeln die Insekten oder Insektenlarven fressen .

    Manche Papageienhalter verfüttern auch Wild. Vorsicht bei Wild das mit Bleischrot geschossen wurde. Dazu gibt es einen guten Beleg über eine tötliche Vergiftung ich meine bei einem Graupapagei.

    Gruesse,
    Detlev
     
  6. Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Guten Morgen!

    Eigentich wird ja immer vor salzigem gewarnt.

    Beobachtungen von meinen Weichfressern:

    China-Wachteln:
    Lebensdauer ca. 6 Jahre, momentanes Alter 4 Jahre.
    Meine Wachteln sind zahm. Komme ich im Sommer vom joggen, gehen sie sofort an die Schweißfuße :k Darau hin habe ich sporadisch einen Salzleckstein angeboten (für Kaninchen) - wurde angenommen.
    Die kleine legt keine Eier mehr. Seitdem frißt sie eher Körnerfutter. Bedarf an tierischer Nahrung drastisch gesunken.

    Meine Amsel:
    Alter 7 Jahre - Lebenserwartung 9 Jahre.
    War nie an Körnerfutter zu gewöhnen, frißt aber jetzt verstärkt Früchte und spricht Haferflocken zu (Lysin).

    China-Nachtigallen:
    Alter 13 Jahre - Lebenserwartung unbekannt.
    Sind mit Wellensittichen, Bourkesittichen und Reisfinken vergesellschaftet. Fressen seit 3 Jahren fast nur noch Körner und Obst. Weichfutter wird regelmäßig angeboten. Aufnahme erfolgt nur noch sporadisch - ebenso allerdings durch die Reisfinken, die sich auch mal einen Wurm schmecken lassen. Die Wellis naschen sehr selten am Weichfutter (10 Jahre) vorher öfters - waren jedoch nie an lebendfutter zu gewöhnen. Die Bourkes haben es schon immer ignoriert (5 Jahre alt).

    Es scheint also in bestimmten Lebenszyklen je nach Vogelart verschiedene Bedürfnisse zu geben.

    So gesehen scheint der Halsbandsittich aber zu den Vögeln zu gehören, die allgemein einen erhöhten Mineralstoff- und Vitamingehalt benötigen.

    Vitamine sind bei meinem Fruchtmonster abgedeckt.

    Ansonsten gebe ich während der Brutzeit immer und später sporadisch eine Prise Calciumcitrat-Terahydrad E 333 in das Trinkröhrchen.ISt von der Firma Euro OTC Pharma GmbH.
    Sehr gute Erfahrungen mache ich seit Jahren mit der Spirulina-Alge. Zu beziehen über Hungenberg, Graf, etc.
    Da sind fast alle Vogelvitamine und Mineralien drin.
    Die Algen sind pulverisiert und werden über das Körnerfutter gegeben. Im Selbstversuch - leicht salzig. Alle!!! Vögel nehmen dieses vitaminisierte Futtter gerne auf. Meine Nymphen drehen die Körner regelrecht auf der Zunge und schließen genießerisch die Augen. Dann wird mit großem Appetit gefressen. Das Freßverhalten ist ganz anders wenn das Pulver fehlt.

    Ob es auf die Art des Natriums ankommt?

    Werde jetzt auch mal Weichfutter anbieten.

    Tschüß - mein "Grünspecht" ruft die Nachbarschaft nach mir ab - Frühstückzeit am Sonntag :D :D

    Gruß Linda
     
  7. #6 Stefan_Reiche, 29. Oktober 2004
    Stefan_Reiche

    Stefan_Reiche Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde,
    ich gebe meinen beiden Halsbandsittichen in unregelmäßigen Abständen Magerquark oder fettarmen Joghurt zu essen . Da beide total Handzahm sind kann ich ihnen den Quark (Joghurt) problemlos vom Löffel geben. Da ich beide in meinem Wohnzimmer halte fände ich Insekten etwas ekelhaft.
    Außerdem habe ich mal gelesen das Käse Verdauungsstörungen verursachen kann. :+klugsche
    Bis denne stefan
     
  8. Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hi Stefan,

    da hasste aber Glück, daß Deine Joghurt und Magerquark fressen. Meiner muß ich damit gar nicht mehr kommen. Sieht sie den Löffel, fängt sie an zu knurren oder schreit mich an. Hacken tut sie bei Unmut nicht mehr. Aber wenn ich den Finger oder Löffel dann immer noch nicht weg tu, versteckt sie sich in ihrer Schlaftüte. :D

    Hast Du ein echtes Pärchen?

    Gruß Linda
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Stefan_Reiche, 1. November 2004
    Stefan_Reiche

    Stefan_Reiche Guest

    Hallo Linda,
    das mit dem echten Pärchen ist so eine Sache.....
    Beide sind noch nicht geschlechtsreif. Außerdem (so laß ich in einem Vogelbuch) sind Halsbandsittiche nur während der Paarungszeit zärtlich zueinander. Habe sie aber schon beim schnäbeln erwischt aber prinzipiell streiten sie sich sehr viel, gerade wegen sitzplatz und futter. schreib mir mal bitt deine eindrücke. ansonsten wegen des futters habe ich viel glück denn beide sind so super neugierig das sie ALLES probieren.
    also schreib mal zurück
    stefan
     
  11. Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hi Stefan,

    habe bisher nur einen. Ist wohl eine Hahn, der mich schon im zartem Alter von 6 Mo. anbalzt und versucht meine Hand zu besteigen. Da Ejakulat austrat, bin ich von der Hennentheorie ganz abgekommen.

    Mein Süßer ist, nach anfänglichen Schwierigkeiten, sehr zahm und anhänglich. Er will nicht mehr so oft im Nacken gekrault werden, dafür kaut er den Finger ständig zärtlich durch und beknabbert zartfühlend meine Oberlippe.
    Nur meine Ohrmuschel wird bei Unmut noch gezwickt.
    Sehr gerne mag er den Bauch gestreichelt zu bekommen - und was sich noch kein anderer Vogel bisher gefallen lies, er liebt es unter den Flügeln gestreichelt zu werden und die Beine und Füße massiert zu bekommen. Insgesamt ist Schnäbeln und streicheln aber wichtiger als das "traditionelle" Kraulen.

    Zur Zeit werden meine viel kleineren Ziegensittiche ausgiebig gefüttert. Die sind am brüten. Und mein Halsi dient als Futtertransporteur.
    Obwohl die kleine Ziegendame recht aggressiv sein kann (nach erfolgter Fütterung :D ) war mein Halsi noch nie richtig sauer zu der kleinen Dame. Er weiß halt, daß er stärker ist. ;)

    Im übrigen haben Ziegensittiche auch nicht dieses typische kraulverhalten. Wohl aber eine feste Paarbindung. Man sagt ihnen nach, daß sie nur zur Brutzeit zärtlich seien. Dies stimmt so nicht. Die Vögel schlaften nachts dicht gedrängt Schulter an Schulter und reiben sich so mal eben imme "im vorbeigehen".

    Mein Halsi läßt sich auch gerne mit der flachen Hand über den Rücken streicheln um dann darunter vorzutauchen und auf der Hand zu balancieren und dann bitte von vorn.

    Ich möchte im nächstem Jahr einen gegengeschlechtlichen Jungvogel. Dann einen der geschlechtsgebunden vererbt hat. Möglichst eine andere Farbe. Damit ich gleich sehe, wer von möglichen Nachkommen Junge oder Mädchen ist.

    Die Beiden können dann zwar sich auch fast ganztägig frei im Vogelzimmer bewegen. aber 2 Jahre Junge zu behalten geht dann aus Platzgründen nicht mehr. Dies würde die anderen Vögel sehr beschneiden. Und da geht halt das Gesamtwohl vor :(

    Bin jetzt schon gespannt, wie mein Dicker dann reagiert - mein Mann auch - aber nicht in der Weise wie ich :)

    Gruß Linda
     
Thema:

Tierische Nahrung?

Die Seite wird geladen...

Tierische Nahrung? - Ähnliche Themen

  1. Amseln mit Lärm-Monopol

    Amseln mit Lärm-Monopol: Ein frohes Gezwitscher euch allen! Bei der Google-Befragung hinsichtlich meiner aktuellen (hoffentlich) überbrückbaren natürlichen Differenzen...
  2. Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr

    Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr: Hallo, hier eine kleine Empfehlung für heute Abend: Jetzt wird´s tierisch auf Sat 1 um 22.30 Uhr. Ich habe nur kurze Ausschnitte gesehen. Es...
  3. Küken gefunden - Erste Hilfe

    Küken gefunden - Erste Hilfe: Hallo, haben heute beim spazieren ein Küken gefunden, es war kein Baum in der nähe und konnten es nicht sterben lassen. Es ist jetzt unter...
  4. Hund und Vögel zusammenführen

    Hund und Vögel zusammenführen: Hallo miteinander, es geht um folgendes: in der Wohnung wohnen 2 Papageien und 1 Hund. Die Papageien sind erst seit einigen Wochen hier. Die...