Tierpension für 6 Tage?

Diskutiere Tierpension für 6 Tage? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hier brauch ich nun doch mal Erfahrungen. Wir sind im Oktober für 6 Tage unterwegs. Ist es sinnvoll den Vogel für diese Zeit in andere Hände zu...

  1. MiSchu

    MiSchu Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04668
    Hier brauch ich nun doch mal Erfahrungen. Wir sind im Oktober für 6 Tage unterwegs. Ist es sinnvoll den Vogel für diese Zeit in andere Hände zu geben oder verkraftet sie es auch wenn sie in der gewohnten Umgebung bleibt und jeden Tag jemand zum Füttern kommt?

    Vermutlich wäre es einfacher für sie, wenn sie bis dahin schon Gesellschaft hätte aber ich glaube nicht, dass es mir bis dahin gelingt einen Partner für sie zu finden. Und dann ist ja auch fraglich ob sie sich in dieser kurzen Zeit aneinander gewöhnt hätten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Für den genannten Zeitraum ist es ganz sicher besser, es kommt jemand zum Füttern ins Haus.
    Klar, bei einem menschenbezogenen Einzelbaby kritischer als in allen anderen Konstellationen. Aber trotzdem weniger Stress als das hin und her für kurze Zeit.
    Ich würde per Zeitschaltuhr das Radio mehrfach am Tag laufen lassen oder besser noch den Fernseher (den aber nur, wenn in Sichtweite und wenn ein 200Hz Gerät).
    Dazu reichlich Knabberäste einer beim Vogel beliebten Sorte vorgeben.
     
  4. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo

    ich denke, da kann Dir jeder hier Erfahrungsberichte schreiben - und alle fallen anders aus

    Als ich nur 2 Amas hatte, hab ich sie immer mitgenommen (hatte aber auch das entsprechende Equipment am Urlaubsort)

    Seit es 4 sind, bleiben sie zuhause und werden von Personen betreut, die ihnen sehr gut bekannt sind. Das macht bei meinen grünen Monstern kaum Probleme.

    Eine Vergesellschaftung in dieser kurzen Zeit ... würd ich Dir abraten. Außer, Du stellst 2 große Käfige nebeneinander, daß sich die beiden unterhalten und beschnubbern können -
    aber Sicherheitsabstand besteht.

    Eine Vergesellschaftung von Papageien kann recht blutig abgehen, wenn sich die beiden nicht vertragen. Darum predigen hier alle: so jung wie möglich vergesellschaften, daß es keine
    Probleme gibt. Ältere Geier sind da viel wählerischer und zickiger.

    Wenn Du jemanden hast, der sich neben den Geier setzt und eine Weile bleiben kann - ist es sicher besser, ihn nicht aus der gewohnten Umgebung zu reißen. Fremde Menschen und fremde
    Umgebung find ich persönlich nicht so toll - und Dein Grüner sicher auch nicht.

    LG
    Maggy
     
  5. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Ich denke, es kommt auf die Pension an. Mein Papageienhotel ist sehr gut ***** und nimmt Rücksicht auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste. Klein aber fein ist hier die Devise, deshalb muss man gerade in den Ferienzeiten lange im Voraus buchen. Wichtig ist auch Erfahrung des Hoteliers. Jede Art ist anders, da sollte man sich schon auskennen. Übrigens ist man dort auch bei Vergesellschaftung oder Verpaarung behilflich.

    Was einen Partnervogel betrifft, würde ich es auch nicht auf die lange Bank schieben. Eine Bekannte hat gerade ihre Henne wieder zurück gebracht, weil der Hahn diese plötzlich ständig gebissen hat. Vielleicht war das Alter der Henne etwas unglücklich gewählt, aber vielleicht ist der junge Hahn auch schon zu sehr auf den Menschen geprägt oder der Platz reichte nicht aus. Wo das Problem lag, kann ich nicht beurteilen. Es ist eben nicht ganz einfach und fordert Nerven und eine gute Hand in der Wahl der Partner. Selbst dann....

    Vielleicht kannst du ja deinen Urlaub und eine Vergesellschaftung deiner Amazone zusammenlegen? Oft ist es sehr günstig, wenn sich der Halter aus der Sache heraus nimmt und man diese Sache an einem neutralen Ort vornimmt. Eine Überlegung wäre es jedenfalls wert.
     
  6. Angel57408

    Angel57408 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Sofern wir in Deutschland unterwegs sind nehmen wir unsere Geier mit, sie sind von Anfang an daran gewöhnt und es gibt keine Probleme. Man hat bei Ihnen das Gefühl das es Ihnen am Wichtigsten ist, das sie mit uns zusammen sind...egal wo. Wir haben hierzu einen kl. Käfig für die Autofahrt und einen gr. Klappkäfig für den Urlaubsort, auch auf Dienstreise haben die Geier uns schon begleitet.

    Wenn bei dir die Vor-Ort Betreuung zuverlässig und dem Vogel bekannt ist, würde ich das immer einem Ortswechseln ohne Euch vorziehen. So hat der Vogel wenigstens den vertrauten Käfig/Umgebung und muss "nur" mit dem allein sein zu Recht kommen. Es wäre natürlich von Vorteil, wenn die Betreuung auch ein wenig Zeit hat um sich mit dem Vogel zu beschäftigen.
    Ausserdem wie schon erwähnt genug Beschäftigungsmöglichkeiten bieten, damit dem Vogel nicht langweilig wird.

    Gruß
    Angel
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. MiSchu

    MiSchu Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04668
    Die Idee mit der Zeitschaltuhr am Radio ist super! Danke. :)

    Mitnehmen kann ich sie leider nicht weil wir wegfliegen. Ob es hier in der Nähe gute Tierpensionen gibt weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich wollte nur gern vorher fragen bevor ich sowas in die Wege leite. Meine Eltern werden sich wohl um das Füttern der Kleinen kümmern. Hier gibts ja noch mehr Tiere zu versorgen.
     
  9. ypsilonia

    ypsilonia Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14776 Brandenburg

    für 6 Tage würde ich meinen vogel verwandten oder engen freunden anvertrauen, die dann zum füttern und zur gesellschaftung für ein paar stunden nach haus kommen. Genau dasselbe problem habe ich auch, wir fliegen allerdings knapp 4 wochen weg. aus diesem grund werde ich meine vögel wohl in gute hände abgeben, da meine schwiegermutter es aus gesundheitlicchen gründen nicht schafft, die vögel zu verpflegen. aber bei 6 tagen würde ich freunden ein taschengeld aufdrücken und mich mit einem essen nach der rückkehr bedanken.
     
Thema:

Tierpension für 6 Tage?

Die Seite wird geladen...

Tierpension für 6 Tage? - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen

    31089 Duingen - 6 Jungwellis - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln Henne 2...
  4. 4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle

    4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle: Am 18. und 19. November 2017 (jeweils von 9:00 - 17:00 Uhr) finden in den Emslandhallen in Lingen (Lindenstr. 24a, 49809 Lingen) die 24....
  5. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...