Tierquäler tötet Schwäne in Berlin

Diskutiere Tierquäler tötet Schwäne in Berlin im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Eine Katze gehört auf jeden Bauernhof :) sonst käme man vor Mäusen und Ratten um. Man muss sich halt überlegen ob man mit Mäusekot und den daraus...

  1. Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Dachte ich früher auch.
    Mein Mann stammt aus einer großen Mennoniten-Bauernsippschaft. Auf deren Höfen wurden nie Katzen gehalten. Die Mäuse hielten sich ganz von selbst in Grenzen und wenn mal eine in die Vorratsräume geriet, stellte man Fallen auf.
    Das mit der Selbstregulierung hab ich in den letzten Jahren selbst erlebt.
    Durch meine Rabenvogelvolieren vermehrten sich die Mäuse in den ersten paar Monaten - trotz den drei Nachbarskatzen, die aber hauptsächlich scharf auf meine Vögel und meine Fische sind - und wir überlegten schon, wie wir das Mausproblem in den Griff kriegen könnten.
    Ganz plötzlich fand ich in den Volieren lauter dunkle, auf links gewendete und ausgenommene Mausbälge, obwohl die Vögel von mir nur weiße vorgesetzt kriegen. Durch eine Schwäche oder Krankheit wurden die Mäuse so ganz einfach auf ein erträgliches Maß dezimiert.
    Seither hält sich das ganz von allein im Rahmen.
    Selbst als sich mal im Klavier eine ganze Mäusefamilie eifrig vermehrte, war in kurzer Zeit mit Lebendfallen das Problem gelöst. Die Mäuse hab ich übrigens in meinen eigenen Kompost gesetzt.

    Übrigens sollte ich am vergangenen Wochenende wiedermal ein Katzenopfer übernehmen, einen Grünling. Er ist auf dem Weg hierher (vier Häuser weit) gestorben.

    Grüßle
    Gerlinde
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eule

    Eule Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte einen Hund, Hütehund Rasse Altdeutscher Schäferhund, ich habe eine Katze und eine Aussenvoliere mit Ziegensittichen. Ich kenne die Problematik. Meine Katze macht ihr Geschäft nur in die frisch bestellten Gärten meiner Nachbarn. Ich sag dann immer, nehmt frische, weiche Erde und werft. Baut beim Werfer den Frust ab und die Katze merkt sich --- vielleicht --- das darf man nich.
    Mach ich auch bei Nachbarskatzen, wenn sie von aussen an der Voliere hängen.

    Übrigens, wenn die Katzen Fische aus dem Teich angeln, kannst du das Fotografieren.? Schäden die eine Katze anrichtet, werden von der Haftpflichtversicherung bezahlt.
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    ... wenn die Leute eine solche Versicherung haben, und wenn sie es der dann auch melden.
     
  5. Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das mit dem Katzenkot ist in meinen Augen das allerkleinste Problem!!! Ich kann gar nicht bis zu meinem Gemüsegarten sehen, weil zwischen ihm und dem Haus ein dichter Urwald steht. Also weiß ich gar nicht, wann welche der ´zig Katzen im Dorf die feine Erde der Beete nutzt :D ...
    Auch zum Teich kann ich nicht sehen, denn er liegt in einem wesentlich tieferen Bereich des Gartens, da ich dort auch ein Feuchtbiotop angelegt habe.
    Aber meine Hunde haben eben die Katzen dort erwischt und außerdem ist auch ganz typisch für Katzen, dass sie die gefangenen Fische meist gar nicht fressen, sondern einfach auf der Erde liegen und sterben lassen. Vielleicht liegt´s dran, dass ich auch bloß ganz ordinäre Goldfische hab... Jedenfalls finde ich jeden Sommer einige Fische mit Biss- und Krallenwunden im Garten.

    Es geht mir auch überhaupt nicht um irgendwelchen Schadenersatz!
    Vorher würde ich aufhören, Wildvögel zu päppeln - DAS ist richtig teuer ...
    Es ist mir sehr wichtig, wenn´s irgendwie geht, mit meinen Nachbarn auszukommen! - Nein, es geht mir einfach um die Vernunft und das nötige Einsehen. Dafür red ich mir das Maul fusslig und schreib mir die Finger wund.

    Grüßle
    Gerlinde
     
  6. Joerg

    Joerg Guest

    Ganz toll... Ich setze mich dann also nächtens ans Fenster und fotografiere die in den Garten schei..... und Fische fangenden Katzen. Was mache ich dann? Zu den Nachbarn gehen und denen die Bilder vorlegen? Wenn die Katzen nicht eindeutig erkennbar sind, mache ich mich doch nur lächerlich. Eindeutig erkennbar sind nur die Katzen, bei denen die Nachbarn sagen würden: Das war meine ....
     
  7. Joerg

    Joerg Guest


    Vergebene Liebesmüh, oder?
     
  8. Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Probieren muss man´s halt :~ ...
    Aber es wird sein, wie so oft im Leben - die Einsicht kommt meist erst, wenn´s zu spät ist ...:traurig:

    Grüßle
    Gerlinde
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Das waren nicht meine Fische, sondern die meines Bruders. Fotografieren geht auch nicht so einfach, wenn man halbseitig gelähmt im Rolli sitzt. Und, wer sagt denn, dass besagte Katzenhalterin dann nicht kontert: "das sind nicht meine Katzen" :~

    mit dem Garten kacken..... auch das kenne ich. Da macht sich owl die Arbeit, Möhren und Radieschen zu pikieren. Am nächsten Tag gleich nach Feierabend natürlich gucken, ob das Gemüse auch schön wächst. Aber: nix da, durchgescharrt und rein geschissen. Bon Apetit :0-
     
  10. eric

    eric Guest

    Geb mich geschlagen. Katzen sind das Grundübel der Welt. Wenn jeder nur Hunde hätte wären alle Probleme gelöst. :D

    Uebrigens habe ich auch nur von persönlichen Erlebnissen berichtet, also nicht verärgert sein.

    Jetzt hab ich nur noch das Problem: Ich mag auch Insekten und ähnliches. Ich kenne da einige freilaufende Hühner, die killen alles was sich fressen lässt. Muss man da nicht was unternehmen?

    Aber als Besänftigung, hier gibts auch eine stockblinde Katze als Freigänger. Der könnt ihr aber jetzt garantiert nichts anlasten was irgendwelche Fangaktivitäten betrifft. Aber sie kommt bestens zurecht, ausser dass sie gelegentlich mal Kopf voran in eine Mauer läuft.

    Also, ja, Katzen können manchmal Schaden anrichten. Andere Vier- und Zweibeiner auch. Im Falle des Schwanes, war es aber jedenfalls, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, keine Katze. Und das war ja schliesslich der Aufhänger des Ganzen.
     
  11. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Prima Schluss, Eric, dann schliess doch endlich. Bitte
     
  12. eric

    eric Guest

    Nicht meine Abteilung, kann das nicht schliessen.
     
  13. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Oh. Stimmt ja, Du bist ja mit Diana bei den Greifvögeln
     
  14. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Eric

    es ging, oder geht mir gar nicht darum, jemand zu schlagen ;) Und dass Katzen das Grundübel der Welt sind, habe ich doch gar nicht behauptet. Im Gegenteil, ich schrieb doch auch von diesen verd***ten Herbiziden, welche Amphibien und Reptilien binnen weniger Stunden töten.

    Während ich im Garten immer viele Molche und auch Kröten hatte, und: während ich sehr viel Wert darauf lege, ohne Chemie im Garten auszukommen (das geht), muss ich zu meinem Entsetzen beobachten, dass auch hier in meinem Garten die Molche und Kröten immer weniger werden. Ist ja klar, wenn rings um mich alle Garten steril wie aus der Retorte aussehen...... Herbiziden sei Dank. In meinem Lkr interessiert sich (aussser den Hechingern) auch niemand wirklich für den Schutz der Lurche.

    Im Übrigen mag ich auch gar nicht haben, wenn Hunde wildern. Auch das muss nicht sein.... wird allerdings auch recht hart bestraft. Insofern, wo liegt für das Opfer (egal ob Vogel, Ringelnatter oder Kröte) denn der Unterschied, ob sie von Hund oder Katz getötet werden :traurig:

    Wie gesagt, es ging mir nie darum, jemand "zu schlagen". Nur die Wissenschaftler quer übern Globus schreiben diese Gefahr durch Katzen doch nicht aus Langeweile. Sie werden ihren Grund (und ihre Studien) haben, egal ob in Russland, USA oder Neuseeland.

    Ach übrigens, nachtragend bin ich auch nicht. Freue mich auch immer, wenn mein "Gegenüber" das auch nicht ist, wohlwissend dass ich selbst auch keine Heilige bin ;) - Sittichfreund schrieb ja bereits: "gerade du".....

    Aktuell: http://www.welt.de/wissenschaft/umw...rtenvielfalt-gefaehrlicher-als-Pestizide.html

    in diesem Sinne..... nix für Ungut. An die Vernunft und Verantwortung zu appellieren bringt eh nix. Da helfen wohl nur Gesetze. Nur da ist wohl ne sehr starke Lobby. Wieder der Vergleich mit den Rauchern.... und dem Schnaps..... auf keiner Schnapsflasche steht "saufen kann tödlich sein". Ich muss mit diesen Ungleichgewichten (plural) wohl einfach klar kommen.

    So, und jetzt gutes Nächtle :0-
     
  15. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    bevor ich wirklich abzische.....

    habe neulich etwas gelesen, weiss nicht mehr wo. Viellleicht sogar hier ?

    Warum teure und "wertvolle" Katzen sehr wohl in der Wohnung gehalten werden (können)....

    sind sie etwa weniger Katze, als die "weniger wertvollen" ? Oder, warum geht es bei den teuren Rassekatzen, bei den anderen nicht ?
     
  16. #115 Phisamofu, 5. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2013
    Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Dann fühl ich mich jetzt aber auch verpflichtet :D

    Es bleibt dabei: Ich finde Katzen wunderschön und faszinierend!
    Und hier wäre das eben die Europäische Wildkatze, die sich überhaupt nicht eignet, als Hauskatze domestiziert zu werden. Dazu musste deshalb die Afrikanische Wildkatze - die Falbkatze - herhalten.

    Für mich persönlich wäre der Hund übehaupt kein Problem, denn ich plädiere inzwischen - bei heutigen Zuständen! - eh für einen Hundeführerschein. Ich persönlich bin dagegen, dass jeder Halbdackel einen Hund verderben oder seine Umwelt mit einem schwierigen Hund bedrohen darf.

    Das Grundübel der Welt - und das ist schon lang mein Reden - ist der Mensch, der durch seinen Egoismus, seine Gier, seine Ignoranz und seine Kurzsichtigkeit alles kaputtmacht.
    Ich fang jetzt gar nicht mehr mit einzelnen Beispielen an, denn sonst beginnt´s von vorn ;) ...
    Es ist gar nicht so schwierig, bei allem, was man so tut, zu überlegen, welche Auswirkungen es hat, wenigstens im eigenen kleinen Wirkungsbereich.
    Oder es wenigstens versuchen, denn - Fehler machen ist menschlich.

    Basta! :D
    und Grüßle :0-
    Gerlinde
     
  17. Eule

    Eule Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Wer kennt den Film " Die Frauen von Stepford " ??

    Um Ruhe zu kriegen, wäre es eine einfache Sache, allen Lebewesen, diesen einen besonderen Chip zu implantieren. Nur wie kommen wir dann an die Tiere, die wir Ungeziefer nennen. Die machen was sie wollen...???
    Wie Gerlinde schon schreibt : Fehler sind menschlich : und wenn´s menschelt wird es erst interesssant. Nur wenn´s unmenschelt und auch das ist wieder mal relativ... muss man sich Gedanken machen.
     
  18. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Entweder weil die so überzüchtet sind, dass sie zu "blöd" sind, sich draußen zurechtzufinden, oder weil die Anschaffung einer Nicht-Rassekatze billiger ist, wenn sie überfahren wird, holt man sich eben eine Neue...?
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    also für mich wär das schon mal gar nix. Nicht nur wegen meiner Vögel, sondern weil ich mir wohl täglich vor Angst in die Hose machen würde, ob mein liebes Tier denn auch wieder unversehrt heim kommt. Aber es können ja nicht alle Leute "so gestrickt" sein wie ich.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Für mich auch nicht. Hab ich als Kind zu oft erlebt...
     
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Moni, das tut mir ganz aufrichtig leid :traurig:

    ein geliebtes Tier zu verlieren, ist das Schlimmste und Schmerzhafteste was es bei der Tierhaltung überhaupt gibt. Unabhängig von der Tierart.
     
Thema:

Tierquäler tötet Schwäne in Berlin

Die Seite wird geladen...

Tierquäler tötet Schwäne in Berlin - Ähnliche Themen

  1. gibt es Vogelheim in Berlin ?

    gibt es Vogelheim in Berlin ?: Hallo! Leider bin ich im Google nicht fündig geworden, was jetzt bedeuten würde, dass es in Berlin kein Vogelheim gibt, oder ich mit falschen...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Bußgeld-Berliner Hundegsetz

    Bußgeld-Berliner Hundegsetz: Hallöchen Berliner Hundehalter... Aktuell im Berliner Amtsblatt veröffentlicht Bitte kopiert das hier: ISSN 2510-358X dann mit Googel suchen,...
  4. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...
  5. Daimanttaube in Berlin gefunden. Sucht Artgenossen

    Daimanttaube in Berlin gefunden. Sucht Artgenossen: Hallo zusammen, wir haben vor kurzem eine Diamanttaube in Berlin gefunden. Leider können wir sie/ihn nicht behalten. Sie/er hat ein vorläufiges...