Timmy tot, was nun?

Diskutiere Timmy tot, was nun? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben! Gestern Abend ist aus heiteren Himmel mein kleiner Timmy gestorben, er war gerade mal 1 1/2 Jahre alt. Er hat auch keinerlei...

  1. #1 Ophelia_2004, 16. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Hallo ihr Lieben!
    Gestern Abend ist aus heiteren Himmel mein kleiner Timmy gestorben, er war gerade mal 1 1/2 Jahre alt. Er hat auch keinerlei Anzeichen für eine Krankheit gezeigt, hat normal gefressen und am morgen habe ich ihn wie immer herausgelassen zum Fliegen, war alles in Ordnung.
    Jetzt habe ich Bedenken, dass er vielleicht etwas ansteckendes hatte und seine Partnerin (Tweety) sich angesteckt haben könnte. Sollte ich vorsichtshalber mit ihr zum Tierarzt gehen?
    Ich möchte Tweety gerne einen neuen Partner holen, aber hat das auch noch Zeit bis nächste Woche, oder sollte das so schnell wie möglich geschehen? Denn das Problem ist, dass meine Eltern zur Zeit im Urlaub sind und ich in 1 Woche umziehe, ich weiß nicht, ob man einem neuen Vogel gleich einen Umzug zutrauen sollte. Was meint ihr dazu?
    Vielen Dank schonmal im Vorraus!
    Liebe Grüße,
    Ophelia!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Ophelia,
    herzlich Willkommen bei den Sittichverrückten :) .
    Tut mir leid, dass Dein kleiner Timmy gestorben ist. Obduzieren lassen möchtest/kannst Du ihn nicht ? Wenn nein, würde ich die Henne auf jeden Fall durchchecken lassen, Kotuntersuchung, Kropfabstrich, halt alles, was dazu gehört. In der Spalte Adressen findest Du Tierarztlisten von den Ärzten, die vogelerfahren sind. Ich würde so schnell als möglich einen Tierarzt aufsuchen, denn die Auswertung der Ergebnisse dauert erfahrungsgemäß ein paar Tage, sodass Du nach Deinem Umzug für Dein Mädel einen neuen Partner kaufen kannst. So lang würde ich warten, dann gibt es keinen Stress für einen neuen Vogel beim Umzug und Du kannst Dir sicher sein, dass weder der eine noch der andere eine ansteckende Krankheit haben.
     
  4. #3 Ophelia_2004, 16. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Also, ich habe Timmy gerade zur Obduktion gebracht und bekomme am Nachmittag Bescheid, ob es was körperliches war (also irgendwo gegen geflogen oder Tumor oder so was). Ich hoffe es, denn die bakterielle Untersuchung kostet dann nochmal und ausserdem müßte ich ja dann acuh Angst haben, dass meine kleine Tweety auch was haben könnte.
    Also drückt die Daumen, so hart es auch klingt, dass es was organisches war.
    Ist es eigentlich egal, ob der neue Partner für Tweety ein junges oder älteres (also sprich aus dem Tierheim oder so) ist, oder kann es da Probleme geben.
    Irgendwie hat meine Mutter auch den Verdacht, dass Tweety den Timmy totgehackt hat, aber das glaube ich nicht, denn sie haben sich zwar ab und zu mal gestritten, aber immerhin waren sie 1 Jahr zusammen und es ist nie was passiert. Gibt es sowas eigentlich, dass die sich gegenseitig tothacken?
    Danke erstmal für die liebe Antwort!
    Liebe Grüße,
    Ophelia!
     
  5. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Ophelia,
    gut, dass Du Timmy zur Obduktion gebracht hast, ich hätte es auch verstehen können, wenn Du es nicht gewollt hättest, aber so ist es natürlich besser.
    Lass eine bakteriologische Untersuchung mitmachen, wenn die TÄ so nichts finden. Wenn Du mit Tweety so zum Tierarzt musst, kostet es auch Geld, aber so besteht die Möglichkeit, dass sie bei Timmy was finden und Tweety der Besuch (und Dir damit die Kosten) erspart bleiben.
    Theoretisch kann Tweety Timmy gehackt haben, aber es ist recht unwahrscheinlich. Welliweibchen können sehr sehr zickig werden, sie zerstören u. U. die Bruten anderer Vögel, aber einen gleichgroßen, augenscheinlich gesunden Vogel zu töten kann ich mir fast nicht vorstellen. Möglich ist, dass sie ihn gejagt hat und er irgendwo vorgeflogen ist. Aber sowas kann immer passieren und ist nicht zu vermeiden, da kannst Du noch so gut aufpassen.
    Ich würde auf jeden Fall einen ausgewachsenen Vogel nehmen, ob der jetzt nun ein oder drei Jahre jung ist, ist egal, aber zu einer erwachsenen Wellihenne würde ich niemals einen Jungvogel setzen, wie gesagt, die Weibchen können sehr rabiat werden und der Kleine müsste darunter leiden.
    Wäre schön, wenn Du Bescheid gibst, was bei der Obduktion rausgekommen ist.
     
  6. #5 Ophelia_2004, 16. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Klar mach ich das.
    Ich habe Tweety jetzt wieder fliegen lassen, ich denke, wenn sie im Käfig rumsitzt wird sie nur noch depressiver, oder?
     
  7. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Ophelia,
    macht sie denn einen depressiven Eindruck ?
    Ich habe ein Wellipaar, bei denen habe ich den Eindruck, wenn einer mal getrennt von dem anderen ist, dass das für eine kurze Zeit nicht so das Problem ist, im Gegenteil, wenn meine kleine Maike mal Einzelhaft hat und zum TA muss, der Torsten immer richtig aufblüht, er quarkt und erzählt in einer Tour. Vielleicht kommt er sonst nie zu Wort ? Auf Dauer ist das Alleinsein natürlich schädlich und er hat ja noch seine großen Nymphenkumpels, da ist er nicht so arg allein. Es geht ja bei Dir auch nur um ein paar Tage und nicht um den Rest des Lebens. Mach das Radio an, wenn Du die Wohnung verläßt, damit Tweety ein bisschen Unterhaltung hat.
     
  8. #7 Ophelia_2004, 16. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Also, ich habe grade das erste Ergebnis der Patho: sie haben keine Anzeichen auf etwas infektiöses gefunden. Er hatte Blutungen in der Lunge und in der Brustkorbmuskulatur, es deutet alles auf ein Trauma hin, hat die Ärztin gesagt. Sie machen jetzt noch eine Histologie und untersuchen die Blutungen nochmal genauer. Falls sie da auf etwas infektiöses stoßen, kann man immer noch schauen, ob man eine Mikrobiologische Untersuchung macht.
    Naja, Tweety frisst und fliegt, sie singt und hat auch normalen Stuhlgang meiner Meinung nach! Ich empfinde es so, dass im Moment alles mit ihr in Ordnung ist soweit.
    Ich werde dann mal schauen, ob ich einen "gebrauchten" Welli irgendwo finde, in der Nähe von Fulda. Ich werde dann mal die Tageszeitungen durchschauen und die Tierheime abklappern.
    Danke nochmal für deine lieben Antworten!
    Liebe Grüße,
    Ophelia!
     
  9. #8 Ophelia_2004, 16. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Unglaublich! Tweety hat gerade von einer Hirse die nur ca. 5cm von meiner Hand weg war gefressen. Das hat sie vorher noch nie gemacht! Das freut mich jetzt aber.... :cheesy:
     
  10. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Ophelia,
    das ist schön, dass Tweety aus Deiner Hand frisst, aber daran siehst Du, dass
    sie doch sehr einsam ist, denn sonst würde sie sich Dir nicht zuwenden.
    Versteh mich nicht falsch, es ist ein großer Vertrauensbeweis, den sie Dir entgegenbringt, aber schöner ist es, mit einem Kumpel zu schmusen und das vermisst sie jetzt natürlich.
    Ich denke, sie wird es aber schaffen bis Ende August, ohne Partner zu sein,
    besser wäre es für den Neuen, eben im neuen Heim einzuziehen und nicht sich jetzt erst umzugewöhnen und dann nochmals in so kurzer Zeit.
    Da bin ich ja gespannt, ob die Obduktion doch irgendwas noch zu Tage bringt.
     
  11. #10 Ophelia_2004, 16. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Ja, klar das ist richtig. Das weiß ich ja auch und ich werde ihr einen neuen Partner suchen, wenn ich umgezogen bin.
    Das wird ihr sicher dann guttun...
     
  12. #11 Ophelia_2004, 16. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Achso, und du meinst also wirklich, dass ein junger Welli überhaupt nicht geht, auch wenn ich sie erstmal in getrennten Käfigen halte?
     
  13. Pitti

    Pitti Wellifütterer

    Dabei seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Ophelia,
    das dein Timmy plötzlich gestorben ist, tut mir leid.
    Klasse, finde ich, dass Du einem "gebrauchten" vogel ein schönes zu Hause geben willst.
    So tust Du dem Welli aus dem Tierheim (oder so) und Deiner Tweety etwas Gutes :+smile:
     
  14. #13 Kuschelcorsa, 16. August 2004
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg

    Hi,
    ich denke, dass muss nicht immer so sein...
    Wo die Liebe halt hinfällt...

    Es soll auch Paare geben, bei denen es funktioniert,
    ist wohl von Fall zu Fall unterschiedlich...
    wie bei den Menschen auch, denk ich mal...?


    also bei meiner Bande hat es funktioniert..
    -> http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=65558
     
  15. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Ophelia,
    nein, ich will nicht sagen, dass es überhaupt nicht geht, ich persönlich würd es nicht tun. Wenn nur der geringste Verdacht besteht, dass Tweety etwas mit dem Tod von Timmy zu tun haben könnte (die Aussage Deiner Mutter, der Obduktionsbefund), würde ich persönlich einen ausgewachsenen Hahn nehmen und kein Jungtier. Es kann gut gehen, natürlich, aber das Risiko wäre mir zu groß. Letztendlich entscheidest natürlich Du, ich kann Dir nur empfehlen, mehr nicht ;) Ein ausgewachsener Hahn kann sich gegen eine rabiate Henne behaupten, er ist kräftig genug, sich zu wehren, ein Jungtier könnte da Probleme kriegen. Wenn Du mehr als ein Paar hättest, würde ich da auch nichts sagen, weil die anderen Sittiche eventuelle Agression abfangen würden, aber bei 2 Tieren hätte ich einfach Angst um das Jungtier, bis es wirklich erwachsen ist.
    Wie gesagt, es ist Deine Entscheidung ;)
     
  16. #15 Ophelia_2004, 17. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    @heike: nein, laut Obduktionsbafund hat Tweety mit dem Tod von Timmy nichts zu tun, der deutet darauf hin, dasser irgendwo gegen geflogen ist. Denn er hatte auch Blutungen im Bereich des Brustkorbes und wie gesagt, im Bereich der Lunge. Die Tierärztin hätte das ja gesehen, wenn da irgendwas gewesen wäre.
    Ich werde mich nach einem älteren Vogel umsehen, aber vielleicht gestaltet sich das schwierig, ich weiß es ja nicht. Und deswegen habe ich die Option junger Vogel nochmal offengehalten, weißt du?
    Ich werde vielleicht auch mal eine "Suchanzeige" schalten, mal sehen. Ich schaue jetzt schon immer fleißig hier im Forum.
    Kennst du vielleicht noch andere Webadressen, wo man nachschauen könnte?
    Liebe Grüße,
    Ophelia!
     
  17. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Ophelia,
    ja, ich habe den Bericht vielleicht falsch verstanden, ich dachte, er wäre irgendwo gegengeflogen, weil er gejagt worden wäre.
    Ich weiss nicht, aus welcher Gegend Du kommst und was für Wellis Du hast (Hansi/Bubi oder Standart), wenn Tweety ein Standart ist, kannst Du vielleicht hjb(52) hier im Forum fragen, vielleicht hat er einen passenden Hahn für Tweety, ansonsten frag wirklich im Forum gezielt nach, in diesem Thread geht es unter.
    Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Erfolg und alles Gute für Tweety, Umzug und das neue Hähnchen.
     
  18. #17 Ophelia_2004, 17. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Nein, das kann ich natürlich nicht wissen, ob sie sich gejagt haben, aber das glaube ich nicht. Aber ich habe es nicht gesehen. Ich dachte, du meinst, dass sie ihn totgehackt hat.
    Ich wohne noch in Leipzig ziehe aber bald nach Fulda (Hessen) um.
    Was bedeutet das mit Standart usw.? Ist es nicht egal, was für ein Welli (hauptsache Männchen) zu Tweety kommt?
    Ich werde gleich mal einen neuen Thread im Forum eröffnen. Danke für deine Hilfe!
     
  19. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Ophelia,
    es gibt die Hansi/Bubis, die etwas kleiner und wendiger als Standartsittiche sind, die sind, wenn man so will "ursprünglicher" und werden nicht auf offiziellen Ausstellungen gezeigt. Standartsittiche sind größer, schwerer und insgesamt angeblich nicht so robust wie Hansi/Bubis. Standarts sind auch an den Augen stärker befedert, was ihnen oft so einen leicht verkniffenen Ausdruck verleiht.
    Mein Paar ist ein Hansi-Bubi Paar, deswegen kann ich nicht sagen, was sonst noch so die Unterschiede zwischen den Arten sind. Ich mein, grob gesagt, Welli ist Welli und ob nun Standart oder Hansi-Bubi, beide Arten haben ihre Liebhaber und das ist reine Geschmackssache, welche Art man nun halten möchte.
    Es sollte nur von der Größe so einigermassen passen, finde ich, wenn Tweety jetzt ein Standart ist und der Neue ein Hansi-Bubi wäre, hätte der neue sicher ein paar Probleme, sich gegen so eine große Henne durchzusetzen. Aber funktionieren kann das sicher. Es gibt auch meines Wissens Mischlinge beider Arten, da ist auch nix gegen zu sagen, wenn man nicht ausstellungsheiß ist.
    Kannst Du nicht ein Foto von Tweety machen, da lässt sich vielleicht besser erkennen, ob sie ein Hansi-Bubi oder ein Standart ist. Oder frag den Tierarzt, der Timmy untersucht, der sollte es auch wissen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ophelia_2004, 17. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Foto geht leider nicht, denn ich kann das nicht ins Internet stellen. Aber ich denke, sie ist ein Standart, denn Timmy war etwas kleiner als sie, aber genau sagen kann ich das auch nicht!
    Habe bisher alle Kleinanzeigen ohne erfolg durchgeschaut. Auch auf den Homepages der Tierheime in der Nähe von Fulda gibt es nichts weiter.
    Wo kommt denn dieser hjb her? Wenn der nicht in der >Nähe von Fulda wohnt, hätte das ja auch keinen Sinn! Ich bin halt auch nicht mobil, müßte da auf die Gnade meines Freundes hoffen...
     
  22. ChristineF

    ChristineF Guest

    Dieser hjb(52) ist einer unserer Moderatoren - gucke mal oben rechts im Welli-Forum. Wohnt in NRW Hückeswagen und Remscheid . Es gab schon Welli-Transporte z.B. bis nach Hamburg zu scotty ;)
     
Thema:

Timmy tot, was nun?