Timneh in Zoohandlung der dringend Hilfe braucht

Diskutiere Timneh in Zoohandlung der dringend Hilfe braucht im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich suche eine Timnehhenne, die flugunfähig ist, das ist richtig, allerdings scheue ich davor zurück einem Zoohändler mit dem Kauf...

  1. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    ich suche eine Timnehhenne, die flugunfähig ist, das ist richtig, allerdings scheue ich davor zurück einem Zoohändler mit dem Kauf quasi zu bestätigen, daß es sich sogar lohnt Vögel aufzunehmen, die jemand loswerden will.

    So hart es auch ist und so leid, wie mir dieses arme Tier tut, wenn er nicht leidet, wird es ein anderer tun :(

    Als ich die Bilder sah und den Ausdruck in den Augen fühlte ich mich doch sehr an die Anfänge mit meinen ängstlichen Hahn erinnert und wollte schon losschreiben, daß ich ihn kaufe, doch so sehr mein Herz auch schreit : Laß ihn da nicht sitzen, genauso sagt mein Kopf mir, daß er nicht der Letzte sein wird und ich nicht die ganze Vogelwelt retten kann.

    Bitte kauft den Vogel nicht ! Nicht nur der Händler wird daran verdienen, sondern der ehemalige Besitzer wird auch sein Quäntchen davon abkriegen, denn sonst hätte er den Vogel genauso gut in private Hände verschenken können.

    liebe Grüße

    Bell
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Und was soll aus dem armen Kerl werden? Im kleinen Käfig sitzen, bis er eingeht?
    Wie Cnedra sagt, hat der Händler sonst keine Grauen, damit ist die übliche Situation eines Mitleidskaufes, bei dem sofort wieder ein neuer Vogel da sitzt, nicht gegeben!
     
  4. Addi

    Addi Guest

    wenn

    du möchtest zeig ich dir stellvertretend hunderte einsame kleine kerle ..................sterben auf raten ,,,,,,,,,,,weil rs immer wieder kaeufer gibt ---------aus mitleid oder unverstand usw .........wohl wissend wie es mir ergeht wenn ich dieses meinen Sinnen zumuten muss
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Hallo Dagmar,

    weißt Du wieviele Leute in die Zoohandlung gehen, um sich ihrer ungeliebten Tiere zu entledigen ?

    Hier am Ort ist nur eine kleine Zoohandlung und dort sitzen immer Tiere, die aus privater Haltung kommen. Diese Tiere können von Glück sagen, daß der Inhaber des Geschäftes sie nur aufnimmt, wenn der Besitzer kein oder nur sehr wenig Geld dafür möchte und sie dann zu einem geringen Preis weitergibt. Doch wieviele Geschäfte nehmen den regulären "Zoohandelspreis" ? So auch jenes, wo der Timneh sitzt.

    Wie alt ist der Timneh ? Anhand der Papiere müßte man das doch sehen können ? Er sieht noch nicht besonders alt aus. Ist es ein Wildfang ? Auch das müßte der Zoohändler sagen können, denn es ist doch in den Papieren vermerkt.

    Was ist mit den anderen x-hundert Grauen, die mit ihm importiert wurden und genauso leiden und gelitten haben, wie dieser ?

    Biete dem Inhaber 100 bis 150 Euro und dann schau Dir mal seine Reaktion darauf an. Plädiere an sein "gutes" Herz, mach ihm klar, in welch desolaten Zustand sich die Psyche des Grauen befindet und wie wenig dieses Tier für die Haltung in Menschennähe geeignet ist und dann schau, wie "gut" sein Herz wirklich ist.

    Er wird den Vogel nicht für viel weniger als 400 Euro weggeben, wollen wir wetten ?

    Wenn das nun der erste Graue ist, der dort sitzt und das Geschäft sonst keine verkauft, dann wird der Inhaber vielleicht auf die Idee kommen, daß es doch ganz lukrativ ist, sie zu verkaufen, wenn er selbst scheue, ängstliche und verstörte Graue zu einem guten Preis verkaufen kann, oder ?

    Es geht mir wirklich nicht um´s Geld und ich gebe eine Menge dafür aus, daß es meinen Vögeln an nicht´s fehlt, doch ich schmeiße "Vogelhändlern" das Geld nicht in den Rachen, wenn ich damit auch noch den Handel solcher armen Geschöpfe ankurbel.

    liebe Grüße

    Bell
     
  6. Cnedra

    Cnedra Guest

    Guten Morgen
    *seufz* ich hab lange nachgedacht gestern, und auch nach all dem was heute morgen hier geschrieben steht tut mir das Tier immer noch leid - das ist ja auch normal. Ich weiss dass ich nicht "die Welt" retten kann aber ich könnte einen Vogel retten.

    Natürlich kann ich nicht zu hundert prozent sicher sein dass in diesem Zooladen kein anderer Grauer seinen Platz einnimmt, da müsste ich dem Ladenbesitzer vertrauen - und genau das kann ich jetzt nicht mehr. Ich weiss dass er jahrelang nur Blaustirn verkauft hat aber.........Ich meine wenn der Ladenbesitzer nur ein ganz klein wenig in die Richtung denkt wie Bell es andeutete hab ich verloren. Die Profitgier überwiegt. Dann wird der Timneh "ersetzt" werden :( Bell hat auch Recht wenn sie sagt dass immer mehr Leute ihre Vögel in eine Zoohandlung "abschieben" und wenn einer seinen Vogel dort "abgeben" kann, dann können es auch andere, und der Zoohändler wird nicht nein sagen beim nächsten "Problemfall".

    Ich spring da hin und her: wenn ich ihn kaufe wir er vielleicht nicht ersetzt, und wenn doch? Wenn ich ihn nicht kaufe wer kauft ihn dann?? Wir er dort in der Zoohandlung sterben? Oder wird er ein Wandervogel werden?
    Gedanken über Gedanken und ich find keine befriedigende Antwort. Wenn ich ihn kaufe muss ich ihm einen Partner holen. Ich will ja aber keine Grauen :( Ich hab meine Kurzen und die beiden Edels - das reicht.........Damit hab ich mir einen Traum erfüllt und bin glücklich.
    Ich kann diesem Timneh nicht das bieten was er braucht. Wenn ich eine Aussenvoliere baue ist sie für die Edels, für eine zweite ist definitif kein Platz vorhanden........
    Ich merke ja selber während ich hier die <dafür> und <dagegen> Gründe aufschreibe dass es besser wäre wenn ich den Vogel seinem Schicksal überlasse, die negativen Gründe überwiegen einfach, aber es ist soooo schwierig :(
    Ich kann heute noch nicht sagen was ich tun werde. Das braucht Zeit zum Überdenken..........

    Bell, der Zoohändler besteht darauf der Timneh sei eine Nachzucht aus Holland, aber ich bin ja nicht blöd, ich weiss genau dass Holland und Belgien sehr viel importieren :( Es dürft also ein WF sein..........
    Falls der Händler mir die Cites faxen würde könnt ich ja sehen wo das Tier herkommt, ausser man ist mittlerweile so weit Cites-Papiere zu fälschen.........
    Ich hab schon versucht den Preis zu diskutieren - aber er will partout die 400 dafür.......
    Mein Verstand sagt mir ganz klar: vergiss es lass das Tier wo es ist, aber bring mal jemand DAS meinem Herz bei :(
     
  7. Bell

    Bell Guest

    Hallo Cnedra,

    ich kann Dich bestens verstehen !!!!

    Jedesmal, wenn ich Futter kaufen gehe, dann sehe ich die beiden Singsittiche, die seit über einem Jahr in einer Box von 40 x 40 cm leben. Diese sonst so lebhaften Tiere sind still und fast schon lethargisch. Ich sehe auch die beiden Chinchillas in ihrer engen Behausung, auch schon fast ein Jahr dort. So verhält es sich auch mit zwei riesigen Welsen, die jeweils in Becken von 100x30 leben und sich kaum umdrehen können. So erging es auch einer größeren Gelbwangenschildkröte, die der ehemaligen Besitzerin für ihr Becken (50 x 30) zu groß geworden war. Wer sich auskennt, weiß wie riesig diese Kröten werden.
    Oder das Wellensittichpärchen, welches dort saß ? Sie wurden vom Besitzer abgegeben und getrennt verkauft, weil sie niemand zusammen haben wollte.
    Oder die beiden Zwergkaninchen, die sich so gut verstanden ? Auch sie wurden getrennt. Ich fragte, warum das eine Kaninchen dort in der Box saß und sich mit starrem Blick hin- und herwiegte und man sagte mir, daß ein Aushilfsverkäufer seinen Partner aus Versehen verkauft hatte.

    Soll ich weiter aufzählen ?

    Der Timneh ist nur einer unter vielen vielen Schicksalen aus Zoogeschäften und vielleicht muß er sich stellvertretend für die anderen Tiere selbst zerstören, damit die Leute aufmerksam werden.

    Schau nach ihm, schau ihn Dir immer genau an und wenn er anfängt sich selbst zu zerfleischen, dann schalte den Veterinär ein. Jetzt wirst Du sicher noch nichts erreichen.
    Doch ich denke, es wird jemand kommen und ihn kaufen, aus Unwissenheit oder aus Mitleid, leider :(.

    liebe Grüße

    Bell
     
  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    :( :( :( :( :~ :k :k Aaaaahhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!:k :( :(
     
  9. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Ich verstehe, daß man um die Nachfrage nach diesen Tieren nicht zu erhöhen, diese nicht kaufen soll, aber...

    deren Leben mit allen Dimensionen, wie Liebe, Freude, Schmerz... hat für sie selbst, für das Individuum eine Bedeutung.....

    das darf nicht vergessen werden!!!!!!

    Massiv sollte man versuchen gegen die Geschäftsführung solcher Geschäfte vorzugehen und zu verhandeln und immer zu kontrollieren, Briefwechsel zu führen, das Gefühl zu geben, daß es jemanden gibt, der schaut, und dem es nicht egal ist, wie es den Tieren geht. Heimtiere brauchen eine größere Lobby!!!!

    In diesem Sinne
     
  10. Cnedra

    Cnedra Guest

    Ja Bell, leider kann fast jeder der ein Miniumum an Schule hinter sich hat einen Zooladen eröffnen :( Und da sich die Veterinärinspektion hier im Land einen Dreck um so was schert - die kümmern sich eher um Kühe, Wildschweine, etc - kann man zumindest mal hier machen was man will.
    Ich weiss von einem Händler der z.b. Hunde auf Bestellung verkauft. Frag mich nicht wo er sie herhat - und ich will es ganz ehrlich auch nicht wissen............Die Hunde die er zufällig da sitzen hat sitzen auf 1m x 1m wenn überhaupt und vegetieren dahin. Dieser Mann darf das, warum auch immer. Ob er nun jemanden besticht oder ob das hier wirklich kein Schwein interessiert, ich weiss es nicht.
    Es gibt Zoohandlungen die Papageien (Rotstirnamzonen, Blaustirn, Graue) verkaufen die nicht mal beringt sind - du kriegst den kassenzettel und darfst gehen 8(
    Ich frag mich manchmal wo wir hier leben 0l
    Und dann versuch mal der Veterinärinspektion hier klar zu machen dass sie kontrollieren müssen - ich habs einmal versucht. Reptilien waren das, in den Becken lagen teilweise tote Tiere, andere waren so schlimm verletzt dass die Glasbecken voller Blut waren, und so weiter. Die Veterinärinspektion kam, trank ne Tasse Kaffee mit dem Ladenbesitzer, steckte einen Umschlag ein und ging wieder. DAS hab ich mit meinen eigenen Augen gesehen!
    Dieser nette Herr arbeitet mittlerweile allerdings nicht mehr dort, aber ob der jetztige besser ist :?
    Wie du auch Bell könnt ich jetzt seitenweise weiterschreiben aber es wird nichts ändern :( Einer allein kann nichts ausrichten, und die Mehrheit der Bevölkerung schwimmt leider mit dem Strom und lebt gern bequem - also wird geschwiegen und ignoriert :(

    Ich wünsch der Menschheit einfach ein grösseres Herz ..........
     
  11. #50 X-Men, 8. April 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2003
    X-Men

    X-Men Guest

    ist doch krank manche denkweise...

    Anjar und Cnedra lasst euch nicht beinflussen, es sind nicht immer alle Menschen gleich, helft dem armen Kerl wenn ihr könnt!

    Ich bin mir fast sicher das der Zoohändler kein weiterne Grauen aufnehmen wird....

    Ich habe vor 1 Jahren auch zuviel für ein Grauen bezahlt, er war"ist" ein Rupfer heute hat er fast alle Federn wieder sogar die Schwungfedern kreuzen sich wieder am Hintertteil.... Wenn ich sehe wie sich seine Psyche gestärkt hat, bereue ich keinen Rappen den ich damals bezahlt habe....

    Ich will damit sagen wenn dies wirklich ein Einzelfall ist würde ich dem armen Tier die Chance geben....

    Du sagst ja selber das der Händler normalerweise keine Grauen hat, helft dem armen Kerl....

    Nicht jeder Zoohändler verkauft Wildfänge, heute sind es sicher schon sehr viele Naturbruten....

    bitte bitte gebt dem armen Tier eine Chance.....

    du kannst dich zuerst ja noch einwenig mit Händler besprechen, vielleicht lässt sich noch was am Preis schrauben....

    Gruss

    Nachtrag: das einzige was man tun kann, ist mit solchen Händlern mal versuchen ins Gespräch zukommen! Ihnen zu sagen ob es Sinn macht Vögel solange eingesperrt in kleinen Käfigen im Geschäft zuhaben.
    Vorschläge könnten sein, Tiere beim Züchter zu lassen und wenn jemand Intresse hat die Adresse des Züchter zugeben...
     
  12. Cnedra

    Cnedra Guest

    Keine Sorge,

    ich werd natürlich jetzt nicht einfach die Augen schliessen und zum normalen Geschehen übergehen. Ich werde den kleinen regelmässig besuchen und mir überlegen wie ich da vorgehen werde.
     
  13. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... und noch etwas...

    Ich kann das nicht begreifen, die meisten Vögel hier in den Foren werden über den Züchter gekauft. Ist der Unterschied zum Handel wirklich so groß? Die Nachfrage wird befriedigt. Wo die Kleinen zum Schluß landen wissen sehr viele der Züchter nachher nicht, da gibt es auch sehr viele schwarze Schafe. (Natürlich nicht alle, zum Glück!) Genug Wandervögel haben wir schon aufgenommen.

    Es ist eine Tragödie!!!, die mich hilflos macht und verzweifeln läßt!!!!
     
  14. Bell

    Bell Guest

    X-Men, was tut derjenige, der in das Geschäft geht und den Grauen dort rausholt ???

    Er macht Platz für das nächste Tier, welches vielleicht heute noch in freier Wildbahn lebt. Und nicht nur für eines : 10 andere werden für das nächste Tier, welches dort sitzt sterben, bevor es seinen Bestimmungsort erreicht.
    8( 8( 8(

    Kannst Du das verantowrten ??


    Hier geht es nicht um das Individuum, sondern um Tiere, die eigens dafür aus ihrer Heimat entrissen oder eigens für diese Art von Handel gezüchtet werden.

    Wenn Du diese Sichtweise für krank hälst, dann möchte ich behaupten, daß jeder, der es anders sieht verantwortlich für das Leid und den Tod der Wildfänge ist

    viele Grüße

    Bell

    0l
     
  15. Cnedra

    Cnedra Guest

    Re: ist doch krank manche denkweise...

    Genau dies macht dieser Zooladenbesitzer teilweise. Bei Hahn's Zwergara ist dies so und auch bei anderen Amazonenarten. Er hat wirklich nur Blaustirn dort im Laden und nie mehr als zwei.......
     
  16. X-Men

    X-Men Guest

    Bell

    logisch ist es nicht gut wenn 10 weitere Tiere folgen werden....

    nur ist es bei diesem Händler so???? Weisst du das?

    und werden wirklich Wildfänge folgen????

    sollte nicht viel mehr versucht werden mit dem Händler zu sprechen und versucht werden ihm plausibel zu erklären das die Tiere nicht Jahrelang eingesprrt in so kleinen Käfigen gehören!!!

    Vielleicht gibt es ja noch Menschen die solche Gründe akzeptieren und merken dass das Tier wirklich nicht Glücklich ist....

    Ein Händler kann sicher auch eine provison holen wenn er mit dem Züchter abmacht das er keine Tiere bei sich haben will aber bereit ist die Tiere zu vermitteln....

    ansonsten hast du schon Recht, wenn ein Tier freigekauft wird und dan 10 weitere folgen ist dies nicht zu akzeptieren....
     
  17. X-Men

    X-Men Guest

    Cnedra

    allso Cnedra, ich denke in dem Fall kannst du dem Händler vertrauen, ich würde den armen Kerl erlösen....

    Grüessli
     
  18. Addi

    Addi Guest

    cendra

    gib mir mal die telefonnummer des Ladens
     
  19. Cnedra

    Cnedra Guest

    Leute :( Es hat sich "erledigt" Ich hab dort angerufen weil ich die Cites gefaxt haben wollte, und er meinte dann er habe nur eine Rechnung wo unten drunter die citesnummer steht (sehr suspekt aber naja). Dann erzählt er mir er habe in Belgien einen Timneh bestellt um zu diesem zu setzen und er würde die beiden dann zusammen an einen Freund verkaufen :? Er bekommt den zweiten Timneh wohl heut morgen noch .........
    Ich weiss nicht was ich davon halten soll. Ich wurd fast wütend am Telefon weil ich ihm extra noch sagte ich find eine Lösung und jetzt das! Ob das nun etwas positives ist?
    Auf jeden Fall meinte er ich hätt mich halt eher entscheiden müssen und er würd das Tier nicht gern so lange bei sich sitzen haben wollen (er sass aber schon länger da!) und da sein Freund nur ein Pärchen nehmen würde hat er halt jetzt den andern bestellt :( Ich hoffe nur dass dieser Freund weiss was er tut und dass es wirklich so abläuft wie der Ladenbesitzer sagte :(

    Ich weiss jetzt echt nicht was ich davon halten soll..........Erst krieg ich ne Mitleidsstory aufgetischt und nun geht das auf einmal so schnell mit einem zweiten und der Vermittlung, bzw dem Verkauf........Was soll man jetzt noch glauben? Ich werd wohl heut abend da hin fahren und kucken gehen ob der Timneh noch da sitzt und mir vielleicht Gewissenheit verschaffen wo genau das Tier dann ist........

    Ich komm mir wirklich wie ein Idiot vor 8( Ich sag ihm noch ich helfe, setzte hier alle Hebel in bewegung, löse Diskussionen aus und nun??? Ich frag mich ehrlich ob der mich "bescheissen" wollte oder ob die Geschichte so stimmt 8(
    Ich kann jetzt nicht mehr tun als mich bei euch allen bedanken und mich entschuldigen für die ganze Aufregung ..........
    :( :(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Addi

    Addi Guest

    damit ist klar

    es ist ein wildfang wie ich anhand des offenen ringes vermutete
     
  22. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Cnedra,

    das kann kein Grund sein um sich zu entschuldigen oder sich bedanken zu müssen. Jede Diskussion kann doch nur dazu führen, sich im Endeffekt mit der Problematik der Heimtiere auseinanderzusetzen und darauf aufmerksam zu machen.

    * Schön, daß Du so mitfühlend bist. Das Herz spricht nicht bei jedem. Das ist ein großes Plus!


    - Was hiervon zu halten ist? Das wird sich zeigen! Frage ihn doch öfter nach dem Kleinen. - Hoffentlich kommt er in gute Hände!

    Wünschen wir ihm auf seinem Weg viel Glück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße
     
Thema: Timneh in Zoohandlung der dringend Hilfe braucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zoohandlung aarau

Die Seite wird geladen...

Timneh in Zoohandlung der dringend Hilfe braucht - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...