Timneh schweigt

Diskutiere Timneh schweigt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, hätte mal ne Frage an euch. Unser Timneh ist 18 Jahre alt und war bis vor kurzen sein Leben lang in Einzelhaltung,er redete eigentlich...

  1. Pfalzer

    Pfalzer Guest

    Hallo,
    hätte mal ne Frage an euch.
    Unser Timneh ist 18 Jahre alt und war bis vor kurzen sein Leben lang in Einzelhaltung,er redete eigentlich wie ein Buch und ist nur bedingt Handzahm, bis wir noch einen Kongo dazu bekommen haben (weil meine Frau sehr Tierlieb ist und alles aufnimmt was was manche Leute nicht mehr haben wollen). Die beiden haben auch noch jeder seinen eigenen Käfig da der Kongo erst 9 Monate alt ist. Der Kongo hat den Timneh auch schon ein paar mal auf seinen Freisitz ohne probleme untereinander besucht.
    Was mich jetzt interresiert.
    1.) kann man die beiden zusammen gewöhnen?(warscheinlich beide Hähne)
    2.) Schweigt jetzt der Timneh für immer oder legt sich das wieder?

    Ich hoffe Ihr könnt mir da ein wenig helfen.
    mfg Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Stefan!

    Es gibt durchaus erfolgreiche Vergesellschaftungen und Verpaarungen von Timnehs und Kongos. Es gibt sogar Timneh-Komgo-Paare, die Jungen aufzogen (hier möchte ich besonders auf die Beiträge von Ingo verweisen).
    Wie Du sicherlich in vielen Beiträgen hier im Forum gelesen hast ist die Verpaarung von Grauen nicht so einfach, sie sind recht wählerisch in der Partnerwahl und akzeptieren nicht jeden Grauen als Partner. Dieses "allgemeine" Problem verschärft sich natürlich noch durch eine fast zwei Jahrzehnte währende Einzelhaltung, die nicht selten zu einer Fixierung auf den Menschen als "Ersatzpartner" führt.
    Ich glaube, das Hauptproblem wird weniger sein, das es sich um Graupapageien zweier verschiedener Arten handelt als vielmehr die lange Einzelhaltung des Timnehs.
    Da Du aber schreibst, er ist nur "bedingt handzahm" könnte es sein, das er trotz seiner langen Einzelhaltung keine zu ausgeprägte Fixierung auf den Menschen entwickelt hat - und damit steigen die Chancen wieder.
    Übrigens spreche ich von einer Verpaarung immer dann, wenn sich ein ausgeprägtes Paarverhalten - Gegenseitiges Kraulen, Füttern, Kopulationsversuche - zeigt. Wenn dieses Verhalten nur selten oder gar nicht zu beachten ist, handet es sich für mich um eine Vergesellschaftung - die Vögel akzeptieren einander, spielen vielleicht auch miteinander.
    Aber eine Vergesellschaftung ist immer noch der Einzelhaltung vorzuziehen und bei manchen auf den Menschen fixierten Vögeln oft auch das einzige mit den verfügbaren Mitteln erreichbare Ziel.
    Die Besuche des Kongos scheinen mir ein gutes Zeichen zu sein.

    Wie lange genau ist der Kongo denn jetzt bei Euch?
    Und was meinst Du mit "Schweigen" genau? Redet er lediglich nicht mehr, pfeift, kreischt etc. aber weiterhin? Oder gibt er gar keinen Ton mehr von sich?
    Ein solches Verstummen kann durchaus auf die neue, ungewohnte Situation zurückzuführen sein, wenn es meines Erachtens auch eine etwas ungewöhnliche Reaktion ist und sich innerhalb weniger Tage wieder legen sollte.
    Auch wenn sich das Schweigen nur darauf bezieht, das er nicht mehr redet, finde ich es ungewöhnlich - in den meisten Fällen
    reden auch verpaarte Vögel weiter, wenn sie es vorher gelernt haben und oft ahmen ihre Partner das dann auch nach. Ich will aber nicht ausschließen, dass der Timneh (der aufgrund des Alters ja vielleicht ein Wildfang ist) aufgrund der Anwesenheit eines Artgenossen iweder verstärkt zu seinen "natürlichen Vokabular" zurückgekehrt ist. Auch dies wäre dann als ein positives Zeichen zu sehen, das er nicht zu menschenfixiert ist und den Kongo als Partner, zumindest als Artgenossen und Schwarmmitglied akzeptiert.
    Aber auch in diesem Fall sollte man nicht ausschließen, das er irgendwann wieder zu reden beginnt, da er das Reden ja doch in sein Geräusch- und Kommunikationbsrepertoire aufdgenommen hat.

    Eine letzte Möglichkeit darf ich aber nicht verschweigen:
    Sollte der Vogel gänzlich verstummt sein und vielleicht auch noch andere Anzeichen eines veränderten Verhaltens zeigen (er schläft mehr, schläft auf beiden Beinen, ist ruhiger bis hin zur Apathie oder ähnliches) dann kann ich nur einen Tierarztbesuch empfehlen, denn dann muss man davon ausgehen, das es krankheitsbedingt ist.
    Die Krankheit kann bislang "versteckt" gewesen sein und erst durch die Stressituation, die durch den neu hinzugekommenen Kongo entstanden ist und das Immunsystem schwächt, zu Ausbruch gekommen sein.
     
Thema:

Timneh schweigt

Die Seite wird geladen...

Timneh schweigt - Ähnliche Themen

  1. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  2. Timneh Graupapagei sucht neues Zuhause.

    Timneh Graupapagei sucht neues Zuhause.: Carlos, von dem ich bis heute nicht weis ob er ein Männchen oder Weibchen ist sucht ein neues Zuhause. Er ist gut 7 vielleicht 8 Jahre alt....
  3. Frage zu Timneh Papagei

    Frage zu Timneh Papagei: Hallo leute :D Und zwar wollte ich mal fragen was für unterschiede existieren zwischen Timneh Graupapagein und dem Kongo Graupapagei sprich...
  4. Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh)

    Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh): Hallo alle zusammen,:0-:0- wir haben seid zwei Tagen einen Graupapagei den haben wir von einer bekannten übernommen.:zwinker: Er ist 24 Jahre...
  5. Henstedt-ulzburg- suche urlaubsbetreung auf gegenseitigkeit für timneh-hahn

    Henstedt-ulzburg- suche urlaubsbetreung auf gegenseitigkeit für timneh-hahn: Hallo, wir haben einen Timneh Hahn, wohnen in 24558 Henstedt-Ulzburg und suchen eine Familie die unseren Hahn im Urlaub betreuen kann und will....