Timneh

Diskutiere Timneh im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen, habe mal eine Frage zu den Timneh - ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Den Graupapageien allgemein wird ja...

  1. #1 Jenny1601, 14. Juni 2006
    Jenny1601

    Jenny1601 Guest

    Hallo alle zusammen,

    habe mal eine Frage zu den Timneh - ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Den Graupapageien allgemein wird ja nachgesagt das diese doch sehr sensibel sind.
    Ist das bei den Timneh auch, oder kann man das nicht einfach pauschal sagen?

    Grüße Jenny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    m.m. nach sind timnehs noch sensibler und eigener als kongograue.
     
  4. #3 Curly Sue, 14. Juni 2006
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Eigene Erfahrungswerte mit Timneh's habe ich keine - jedoch hatte ich vor Einzug unserer Grauen bei einigen Leuten (mit Erfahrungswerten) nachgefragt und diese erzählten mir alle genau das Gegenteil:
    Timneh's seien angeblich weniger nachtragend und nicht ganz so eigen wie die Kongo's.

    Ich persönlich denke mittlerweile, dass man da überhaupt nichts Pauschalisieren kann.
    Jeder Papagei ist eine eigene Persönlichkeit. Es gibt (wie bei allen anderen Lebewesen auch) eben temperamentvolle, ruhige, sensible, rabiate, zärtliche und rüpelhafte. Ich denke nicht, dass man bestimmtes Verhalten bestimmten Arten zu- oder abrechnen kann.
     
  5. fisch

    fisch Guest

    ich hab da genau das Gegenteil im Kopf :D
    Die Timnehs sollen weniger ängstlich und auch quirliger sein - aber wir haben ja hier auch Timneh-Halter...die können uns ja mal aufklären :zwinker:
     
  6. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    ...ich halte eine gruppe timnehs- sonst hätte ich mich nicht so festgelegt.
    meinen kleinen nach zu beurteilen, möchte ich noch hinzufügen, das diese art schneller zum rupfen und zur selbstverstümmelung neigt als kongograue.
    -jau, ich halte auch kongograue und kann vergleichen.
     

    Anhänge:

  7. fisch

    fisch Guest

    Ok, genehmigt :trost: :zwinker:
     
  8. #7 Jenny1601, 14. Juni 2006
    Jenny1601

    Jenny1601 Guest

    Vielen Dank

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ich habe nochmals einen Frage!! Wie ist es denn mit dem Sprechen...
    ich weiß schlechtes Thema aber würde mich mal interessieren.

    Danke nochmals
     
  9. fisch

    fisch Guest

    Sprechen ist von Geier zu Geier unterschiedlich. Manche machen lieber andere Geräusche als dass sie "richtig" sprechen wollen.
    Der Unterschied zwischen Kongos und Timnehs wird da nicht so groß sein - es gibt da von jeder Sorte solche und solche.
     
  10. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Jenny,
    ich habe zwar einen Timneh - aber keine Kongo. Deshalb ist es
    schwierig, über die Unterschiede etwas zu sagen. Ich kann Dir über meinen
    folgendes sagen: ein neuer Ast im Käfig, neues Speilzeug, wird notfalls
    tagelang nicht beachtet. Als ich die Schlafstange mal ausgewechselt
    habe, mußte ich zur Nacht die alte wieder einbauen - Paul war nicht zu
    bewegen, auf seinen Schlafplatz zu gehen. Andererseits total neugierig -
    wenn auch alles Neue erst aus gebührendem Abstand beäugt wird. Er
    hat überhaupt keine Angst vor jeglichen Schrankinhalten, egal was es
    ist. Sehr frech und manchmal auch angriffslustig. Auf jeden Fall aber
    auch sehr sensible. Meiner spricht nicht viel (Hallo, Guten Morgen usw.
    aber keine ganzen Sätze, er pfeifft sehr schöne Lieder, teils bekannte,
    teils Eigenkompositionen).Aber was das Wichtigste ist: absolut schlau!!
    Und nun? - Dürfte kein Unterschied zu den Kongos fest zu stellen sein,
    oder??
    LG Sigrid
     
  11. Bianka R

    Bianka R Guest

    Hallo,
    ich habe auch einen Timneh...meine Freundin hat Kongos...ich selber kann auch nur sagen, dass mein Bubi nicht so sehr nachtragend ist...aber was neue Äste und Spielzeug betrifft, ist er auch ein kleiner Schisser...lach:zwinker:
     
  12. Cosima

    Cosima Guest

    Ich habe eine Timnehhenne Namens Willi.

    Sie spricht nur ca. 5 - 6 Worte (Ruhe, Willi, komm, nein, hm..., Hallo und jaahaaa). macht aber verschiedene Geräusche nach und pfeift einige Lieder an.

    Da sie sehr viel Freiflug hat, schwirrt sie in der ganzen Wohnung umher, landet überall und hat auch vor unbekannten Gegenständen nur selten Berührungsängste.

    Sie liebt Kartons in die sie reinkriecht und von innen zerschreddert. Sie mag buntes Quietschespielzeug für Hunde und Bällchen, die sie durch die ganze Wohnung rollt.

    Vor neuen Ästen hat sie keine Angst, auch nicht vor fremden Menschen oder lauten Geräuschen.
    Unserer Nachbarskatze hat Willi das Fürchten geleert, als sie ihr mal saftig in den Schwanz gekniffen hat und der Hund meiner Freundin wird fliegend durch die ganze Wohnung gejagt.

    Wie du siehst, ist Willi eine freche, kleine Hexe mit dem Herz einer Löwin.
    Das war aber nicht immer so.
    Willi lebt seit 14 Jahren bei mir und bis vor ca. 5 Jahren traute sie sich noch nicht mal auf den Boden zu fliegen und spazieren zu gehen. Das ist heute eine Lieblingsbeschäftigung von ihr und ich muss immer auf der Hut sein, damit ich sie nicht zertrete und wenn sie unter meinem Schreibtisch hockt, muss ich auf meine Füsse achten, denn die mag sie nicht und versucht mich immer in die Zehen zu zwicken. :+schimpf
     
  13. #12 grizzly991, 16. Juni 2006
    grizzly991

    grizzly991 Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    lahr schwarzwald
    hallo du ich habe seit kurzem auch einen jungen timeh,und habe einen kongo beide noch sehr jung.wenn ich mehr weiss über das verhalten von timeh's sag ich dir mal bescheid. gruss grizzly
     
  14. #13 hansklein, 17. Juni 2006
    hansklein

    hansklein Guest

    Paar Brocken sprechen meine

    aber lieber pfeifen se.... Ein WF ein NB. Lecker Lecker steht hoch im Kurs. Das se sensibler sind wie Kongo Graue kann ich nicht bestätigen.

    Aber erstmal neuem gegenüber äußerst misstrauisch, wenn se dann merken, dass "das neue" nix macht, Tja dann wirds zerlegt....
     
  15. #14 kemperclaudia, 17. Juni 2006
    kemperclaudia

    kemperclaudia Guest

    also

    ich habe 2 timneh wildfänge und seit 2 tagen 2 kongos
    ich muß euch sagen beide arten tuen sich nicht viel
    der hahn von den timnehs ist scheu und schissig ohne ende genau so wie das weibchen von den kongos obwohl handaufzucht
    im gegenzug ist der hahn von den kongos neugierig so wie das weibchen vom timneh
    ich würde mal behaupten das kommt ganz auf den vogel an
    ich glaube auch das jeder graue in seiner art und weise mehr sensibler ist oder weniger
    das kann man pauschal gar nicht sagen oder?

    lg claudia
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Claudia!

    Wie willst du nach nur zwei Tagen die Wesenszüge deiner Kongos beurteilen?
    Gib ihnen erst einmal einige Wochen Zeit sich einzugewöhnen, dann wirst du die beiden auch besser einschätzen können.

    Grüße Cosima
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich hatte längere Zeit ein gemischtes Timneh/Kongo Paar.
    Zumindest mein Timneh war sensibler als alle Kongos, die ich kenne.
    In bekanntem Umfeld dabei durchaus selbstsicher und auch sehr dominant, allem neuen gegenüber jedoch noch viel vorsichtiger als die Kongos.
    Auch war er sehr nachtragend, laut und aktiv.

    Das als Snapshot
     
Thema: Timneh
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kongograue