Timor ZF haben 1 junges. Was mir aber große Sorgen macht.

Diskutiere Timor ZF haben 1 junges. Was mir aber große Sorgen macht. im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, meine Timor ZF haben am 2.3. ein Junges bekommen. (waren 3 Eier) das erste mal ist es Mittwoch aus dem Nest gewesen. Ich war nicht dabei...

  1. JLX

    JLX Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Timor ZF haben am 2.3. ein Junges bekommen. (waren 3 Eier) das erste mal ist es Mittwoch aus dem Nest gewesen. Ich war nicht dabei aber es saß unten auf dem Boden. Ich merkte gleich, dass es da noch nicht zurecht kommt und habe es nach ca. 30 min wieder ins Nest gesetzt. Donnerstag ist es aber dann im Nest geblieben.
    Freitag ist es abends wieder mit selben Resultat wie am Mittwoch wieder aus dem Nest gewesen. Ich habe es dann wieder zurück gesetzt. Gestern (Tag 22 wenn ich mich nicht verzählt habe) ist es wieder im Nest geblieben. Heute wiederum ist es wieder raus (3 x) aber es kommt und kommt nicht hoch. Es hat alle Federn kommt mir aber so klein vor. Es bekommt wohl wie ich es sehe auch Futter von den Eltern (geht aber immer ganz fix) Wir hatten schon mal 3 junge vor 5 Jahren von einen anderen Paar. Aber ich kann mich daran leider nicht mehr erinnern. Aber das wir da wieder welche zurück ins Nest setzten mussten?? hmmm

    Ich glaube zwar das der Vogel morgen bestimmt Tod sein wird...

    Sind denn die Daten 22-25 Tage bei Timor ZF gleich wie bei normalen ZF?

    Eigentlich schade, der trötet eigentlich schon manches mal so mit den Eltern hin und her. Also nicht nur betteln sondern auch schon so ein wenig Kommunikation.

    Aber er kommt mir zu klein und ein wenig kraftlos vor.
     
  2. Anzeige

  3. #2 finchNoa@Barbie, 25.03.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    198
    Es kann schon sein das er sich nicht so gut entwickelt hat, das passiert oft bei Einzelküken. Da wirst Du nicht viel machen können außer abzuwarten.
    Vielleicht etwas Wärme und vorsichtig dosierte Vitamine zuführen aber ob das noch was bringt.
     
  4. #3 Munia maja, 25.03.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Hallo JLX,

    lass das Licht einfach länger an, damit die Eltern den Kleinen länger füttern. Außerdem die Heizung aufdrehen, mehr kannst Du fast nicht tun. Einzelvögel sind oft ein wenig schlechter entwickelt, weil den Eltern der Fütterungsreiz fehlt.
    Viel Glück für den Kleinen.

    MfG,
    Steffi
     
  5. JLX

    JLX Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    OK danke.


    Ich gehe zwar nicht davon aus, dass er die nächsten Tage überlebt aber naja. War eh schon traurig, dass aus den ohnehin schon wenigen Eiern nur 1 Vogel geschlüpft ist.

    Sollte ich das Paar denn noch mal brüten lassen oder eher nicht?
     
  6. #5 finchNoa@Barbie, 25.03.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    198
    Wie alt sind die beiden denn?
     
  7. JLX

    JLX Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    So ganz weiß ich es nicht. Die habe ich letzen Sommer privat gekauft. Sind aber noch sehr quierlig. Im vergleich zu den älteren die wir haben. Ich gehe mal von 2-3 Jahren aus.
     
  8. #7 Terryann, 26.03.2018
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Wien
    hallo, was gibst /gabst du denn für Futter? ist auch Weichfutter dabei - Eifutter feucht?

    heisst, in den ersten 8 Tagen kein Grünfutter, sonst ev. Durchfall - viel Kot - ist das Nest sauber? (heisst, nur trockener Kot drin?)

    Ausfliegen tun sie glaub ich im Alter von ca. 18/19 Tagen normal

    wenn der Kleine sehr unterentwickelt ist, überleg, ob du ihn ev. erlösen willst, bevor er langsam qualvoll zugrunde geht ?
     
  9. #8 Gast10, 26.03.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.03.2018
    Gast10

    Gast10 Guest

    Ist das jetzt eine bewußte, gesteuerte Zucht (Brutvorbereitung) gewesen, oder eine Zufallsvermehrung mit Dauereinsatz von Schlafnestern und Gemeinschaftshaltung mit anderen ZF?
    Timors sind im allgemeinen beringt, wenn sie von einem Züchter kommen.
    Also hat man dann auch Klarheit über das Alter und ob es wirklich Timors sind und nicht kleine normale ZF.
    Fotos würden ja auch mehr sagen, als 100 Sätze einer Beschreibung über einen "unglücklichen" Brutablauf.
    Gruß
    PS Alle meine Vögel bekommen Grünes ab dem ersten Schlupftag, ob Ammern, Cardueliden, PF oder Sittiche..
    Vogelmiere, wenn verfügbar, oder Gurken....und mehr als sie an einem Tag verzehren können....
    Dito Keimfutter, besonders zur Brutstimulierung.
    Ergo verstehe ich die Einlassungen zur Grünfütterung überhaupt nicht!
     
    terra1964 gefällt das.
  10. #9 finchNoa@Barbie, 26.03.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    198
    Hallo JLX,

    nimm den Kleinen doch mal vorsichtig in die Hand und taste das Brustbein ab, ob man den spitzen Knochen in der Mitte fühlen kann, dann weisst Du ob der Junior unterentwickelt ist.
    Wenn Du nach den Dingen geschaut hast die Terryann in Post #7 schrieb und alles in Ordnung ist, dann spricht eigentlich nichts gegen einen neuen Brutversuch. Tauchen die Probleme wieder auf, dann lohnt es sich sicher mal genauer nach den Ursachen zu forschen.
     
  11. #10 Munia maja, 26.03.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern

    Hallo Terryann,

    warum sollte er denn den Kleinen "erlösen", wenn er gefüttert wird? Einzelküken sind oft relativ langsam in der Entwicklung, weil die Elterntiere zu wenig Fütterungsreiz haben. Solange sich die Eltern noch um ihn kümmern, würde ich ihn nicht aufgeben.
    Das mit dem Grünfutter ist ebenfalls eine Fehlmeinung: eine gesunde Darmflora hat damit absolut keine Probleme. Diese baut sich beim Jungtier besser auf, wenn es nicht zu einseitig und zu steril gefüttert wird - die Altvögel übergeben mit ihrem Kropfinhalt ja nicht nur Futter, sondern auch Verdauungsenzyme und ihre eigene Bakterienflora. Normalerweise nehmen die Altvögel instinktiv die richtigen Nahrungsquellen auf, wenn sie diese auch zur Auswahl haben. Man kann auch eine Änderung der Fütterung im Laufe der Jungtierentwicklung beobachten - bei meinen Nonnen z.B. wird in den ersten Lebenstagen fast ausschließlich kleinkörnige halbreife Rispenhirse verfüttert, spätestens nach einer Woche kommt dann vermehrt Kolbenhirse, Keimfutter und Grünfutter aller Art hinzu. Mit Eifutter sind sie sehr sparsam (die asiatischen Nonnen nehmen davon meistens gar nichts). Bei meinen Zebrafinken war das eher umgekehrt: sie sprachen anfänglich v.a. dem Eifutter zu, dann Keimfutter und halbreife Hirsen, am Grünfutter sparten sie. Man konnte das sehr schön an den gefüllten Kröpfen beobachten.

    Nochmals hallo JLX,

    lebt der Kleine noch? Wenn ja, weiterhin viel Glück :zustimm:
    Falls Du die Vögel ordentlich für eine nächste Brut anfütterst und ihnen die richtigen Nistgelegenheiten bietest, spricht eigentlich nichts gegen eine weitere Brut. Ein Jungvogel ist besser als nichts - beim nächsten Mal können es ja mehr werden. Timors sind nicht ganz so einfach zu vermehren wie die "normalen" ZF.

    MfG,
    Steffi
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Terryann, 26.03.2018
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Wien
    Danke Steffi für deine informativen und aufbauenden Worte!!
    d.h. man müsste beobachten, ob das Kröpfchen gefüllt ist, bei Sorge ob er genug Nahrung bekommt ?

    LG Barbara
     
  14. JLX

    JLX Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Sorry für die späte Rückmeldung aber Ihr könnt es Euch evtl. schon denken. Er (Der Vogel) ist heute leider für immer eingeschlafen.
    Danke aber für die Informationen. Evtl. kann man (ein anderer Vogelbesitzer oder ich) die irgendwann mal wieder nutzen.
     
Thema:

Timor ZF haben 1 junges. Was mir aber große Sorgen macht.

Die Seite wird geladen...

Timor ZF haben 1 junges. Was mir aber große Sorgen macht. - Ähnliche Themen

  1. Warum macht er das?

    Warum macht er das?: Hallo ich habe da mal eine frage Wenn ich ihn streicheln möchte kommen seine federn immer hoch ich weiß nicht warum er das macht er lässt sich...
  2. Vergesellschaftung von großen und kleinen Rosenköpfchen

    Vergesellschaftung von großen und kleinen Rosenköpfchen: Hallo. Ich habe seit August ein Rosenköpfchen Pärchen und da die beiden uns so viel Freude bereiten, haben wir uns vor 1 Woche ein weiteres...
  3. ZF Weibchen verscheucht ZF Männchen

    ZF Weibchen verscheucht ZF Männchen: Hallo zusammen Ich habe vor 1-2 Tagen meinem ZF Weibchen was seit 6 Monaten alleine war (weil mein anderes Weibchen verstorben ist) ein Männchen...
  4. Neuzugang nach Tod des Weibchens

    Neuzugang nach Tod des Weibchens: Hallo, bin neu hier habe aber seit 12 Jahren ein Nymphensittichpärchen .der Hahn ist 8Jahre alt die Henne 13 Jahre alt. Die Henne ist jetzt leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden