Tipps zum Einleben des neuen Wellis u.a.

Diskutiere Tipps zum Einleben des neuen Wellis u.a. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, da wir vorhaben, demnächst einen vierten Welli zu kaufen, um unsere "krumme Zahl" zu korrigieren, frag ich euch: wie geht man am...

  1. #1 Ostseewellis, 15. Juni 2006
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Hallo,

    da wir vorhaben, demnächst einen vierten Welli zu kaufen,
    um unsere "krumme Zahl" zu korrigieren, frag ich euch:
    wie geht man am besten in so einem Fall vor ?
    Zuerst mal Quarantäne, ist schon klar. Danach zunächst mal die beiden Bauer zusammenstellen zur "geschützten Anfreundung" und nach ein paar Tagen dann gemeinsamer Freiflug und den Quarantänebauer wegnehmen, damit der Neuzugang mit ins neue Heim einzieht !???
    Übrigens neues Heim: wir haben wirklich für die vier einen neuen Bauer bestellt.
    Zum einen ist der jetzige Bauer nun unansehnlich und dachten uns, wenn neuer Mieter, dann komplett neues Zuhause, ist doch so OK oder verwirrt das die "alten Mieter" zu sehr ?
    Widerum finde ich es auch blöd zuerst alle vier nochmal in den alten Bauer zu schicken, das wäre ja eine zusätzlich und auch vermeidbare Aktion für den Neuen.:nene:
    Noch eine Frage: das erste Pärchen (Fritz und Frieda) ist jetzt ca. 1,5 Jahre alt und das Liebespaar, der dritte (Borki und Kauf, weil Liebe auf den ersten Blick) ist etwa dreiviertel Jahr alt.
    Borki versucht nun ständig Frieda anzubalzen, was natürlich Fritz garnicht lustig findet und es daher öfters Zoff gibt. Ansonsten verstehen sich aber die Jungs sehr gut miteinander, man(n) füttert sich sogar gegenseitig...
    Also, muss endlich ein Fräulein für Borki her, hat er verdient. Wir hoffen, dass es zwei süße Pärchen werden und Friede herrscht:trost:
    Aller guten Dinde sind drei: haben uns schon eine süße junge Henne ausgeguckt, wann können wir sie Kaufen ? Ist 6 Wochen zu früh ?

    Herzlichen Glückwunsch, ihr habt es geschafft, euch durch diesen Dschungel an Fragen und Behauptungen zu lesen, warte auf Antwort !:zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Klingt schon mal ganz vernünftig, aber verallgemeinern kann man das nicht. Das kommt ganz auf den Charakter des Neuen Wellis an.

    Als Phillip damals bei uns eingezogen ist, habe ich seinen Käfig auch erst neben den anderen gestellt und den Rest der Bande fliegen lassen. Die haben natürlich alles sofort erkundet. Phillip blieb dabei ganz ruhig und schnäbelte schon am nächsten Tag irgendwann mit den Anderen durchs Gitter. Dann habe ich sie zusammengelassen und sie sind dann auch alle 4 abends zusammen in den großen Käfig gegangen.

    Ganz anders als Cassy und Finn eingezogen sind. Das gleiche Spiel: Geier fleigen lassen, Käfig mit den Neuen daneben.
    Cassy und Finn waren allerdings so aufgeregt, dass sie wie wild rumgeflattert sind. Und da ich Angst hatte, sie könnten sich verletzen, habe ich sie direkt bei die Anderen gelassen. Allerdings haben die 6 dann auch in der ersten Nacht draußen geschlafen...

    Schau einfach, wie sich deine verhalten und richte dich nach Ihnen. Dann klappt das schon!
    Ich hatte damit zwar noch keine Probleme, aber es gibt Wellis die es Neuankömmlingen schwer machen wenn diese in IHR Revier (den alten Käfig) eindringen. Deswegen wird auch oft geraten, den alten Käfig zumindest neu einzurichten. Aber wenn du eh einen neuen bekommst können sie auch direkt da einziehen. Die Alten wird das nicht verwirren, da Wellis ja eh sehr neugierige Vögel sind, die immer alles erkunden wollen. Sollte keine Probleme geben.

    Ich glaube 5-6 Wochen ist ideal, aber da weiß die züchtende Fraktion sicher besser bescheid. :)

    Büddeschön, machen wir doch gerne! :D
     
  4. #3 Tina Einbrodt, 15. Juni 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    also ich finde, 7-8 Wochen sollten sie schon sein
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    wenn die kleine selbständig frisst ist 6 Wochen ok ;)
    Beobachte sie halt bevor ihr sie holt ob sie schon zurecht kommt.
    Unser Balou ist auch 6 Wochen alt gewesen als wir ihn geholt haben und war und ist immer noch total verfressen :D

    Zu der neue behausung, ist sogar besser alle gleichzeitig in den neuen käfig rein zu tun. So gibts kein revier anspruch ;)

    Viel spass mit den mini schwarm :bier:
     
  6. #5 Ostseewellis, 16. Juni 2006
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Ok !

    Hallo und danke an euch drei :zustimm:
    Wir werden uns die Kleine genau ansehen,
    außerdem macht die Züchterin einen recht professionellen Eindruck
    und gibt die Jungvögel sowieso erst ab, wenn sie futterfest sind.

    Melde mich wieder, wenn Minischwarm komplett !:+pfeif:
     
Thema:

Tipps zum Einleben des neuen Wellis u.a.

Die Seite wird geladen...

Tipps zum Einleben des neuen Wellis u.a. - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittichhahn mit Megabakterien sucht neues Zuhause

    Ziegensittichhahn mit Megabakterien sucht neues Zuhause: Liebe Vogelfreunde, am Sonntag musste meine kleine Ziegensittichhenne Mini eingeschläfert werden. Bei der Untersuchung ist sie positiv auf...
  2. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  3. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  4. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...