Tipps zur Zähmung?

Diskutiere Tipps zur Zähmung? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo erstmal. ich habe seit ein paar wochen zwei wellis, sie sind nicht schon nicht mehr als nestjung zu bezeichnen. ich schätze mal irgendwas...

  1. Twiggi

    Twiggi Guest

    hallo erstmal.

    ich habe seit ein paar wochen zwei wellis, sie sind nicht schon nicht mehr als nestjung zu bezeichnen. ich schätze mal irgendwas zwischen 20 und 25 wochen.
    mein problem ist, dass ich nicht weiß wie ich ihr vertrauen gewinnen kann. das was man überall mit der kolbenhirse liest zieht bei denen nicht. ich habe nur abends nach der arbeit zeit mich um die beiden zu kümmern und da sind sie schon so pappsatt, dass sie die hirse überhaupt nicht mehr interessiert. :+keinplan

    gibt es irgendeinen tipp, wie ich ihnen die angst vor meiner hand ohne futter nehmen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo und herzlich Willkommen bei uns im Welliforum.

    wie wärs mit clickern? Schau dazu ins Clickerforum.

    Oder versuch es mal mit etwas weniger Futter Tagsüber ;) dann nehmen sie die Hirse bestimmt an.

    Wenn du in unsere suchfunktion <wellis und zähmen> eingibts bekommst du bestimmt ne menge zu lesen.Hier gehts lang
     
  4. Twiggi

    Twiggi Guest

    vielen dank für deine schnelle antwort scotty.

    aber ich frage mich ob das clickertraining überhaupt klappen kann um meine wellis zu "zähmen", müssen sie dazu nicht schon etwas zahm sein?

    lg

    twiggi
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich hab selbst nicht geklickert, werde aber bald das vergnügen haben :D

    Um deine frage zu beantworten musste ich erst die clicker experten fragen .´:p
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,
    nein, müssen sie nicht. Es gibt Mittel und Wege, auch scheue Wellis zutraulicher zu bekommen. Habe ich bei meinem Sammy geschafft, der vorher nicht aus der Hand fraß und auch sehr sehr ungerne Menschen anflog.

    Melde dich einfach mal im Clickerforum - dort helfen wir dir dann weiter.
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Danke dir Daniel :trost:
     
  8. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Twiggi,

    ich kann scotty und Daniel88 nur zustimmen, Clickern funktioniert auch bei scheueren Wellis. Du darfst dann einfach nicht davon ausgehen, daß sie von vornherein die Belohnung aus der Hand nehmen, sondern musst dich über die "Schälchenmethode" langsam an ihr Vertrauen herantasten, Infos zur Schälchenmethode gibts hier.
    Und das Wichtigste - egal bei welcher Methode ist immer Geduld, Geduld und nochmals ganz viel Geduld.
    Und keine Angst davor, daß du der einzige bist, bei dem die Wellis ihren eigenen Kopf haben und zu viel Zeit brauchen. Wir haben unsere seit Ende August und langsam trauen sich endlich zwei der vier Racker (zwar noch immer nur mit Hilfe von KoHi, aber immerhin überhaupt schon) auf die Hand. Hat also "nur" gute drei Monate gedauert, bis sie so viel Vertrauen hatten. Aber ich sehe es trotzdem als gutes Zeichen, daß sich langsam eine Beziehung aufbaut, denn schließlich sind mein Schatz und ich auch tagsüber beim Arbeiten und wir haben für unsere Viere nur früh morgens und abends wirklich Zeit für Zuspruch, Clickern und Zähmen.
    Viel Erfolg
    Saskia
     
  9. Twiggi

    Twiggi Guest

    vielen dank für die tipps. werde mir jetzt mal nen clicker besorgen und es mal versuchen. drückt mir die daumen. :+smiley: melde mich dann wenn es irgendwelche fortschritte gibt. wenns euch interessiert. :0-

    danke nochmal

    twiggi
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    naturlich interessiert es uns ;)
     
  11. Frankcity

    Frankcity Guest

    Mal ne Ganz Dumme Frage so einfach mal zwischen durch.

    Warum möchtet Ihr alle Zahme Vögel? Falls es mal zum Ta geht sie in den Transportkäfig setzen zu können? Damit sie auf der Schulter sitzen? Damit sie euch am Pc gesellschaft leisten?

    Also Ich habe 3 Wellis und 2 Nymphen ,niemand ist "gezähmt" worden, Sie kommen mit mir klar. Die Wellis sind natürlich frecher und schauen auch schonmal vorbei, wenn ich am Pc tacker.. kann aber auch daran Liegen das die Voliere und der Pc beleuchtet sind. (Beides in anderen Ecken vom Raum) Tagsüber gehen wir uns aus dem Weg... Wenn ich KoHi oder andere Leckereien in die Voliere bringe, werde ich zwar ausgemeckert... sollte ich aber zu lange Brauchen.. dann achten sie darauf meinen "unbefederten Flügeln" nicht zu nahe zu kommen und naschen schonmal. Ich wollte nie und möchte auch nicht unbedingt Zahme Vögel haben. Ich Brauche Niemanden der mir beim Fernsehschauen auf der Schulter sitzt, oder der Mir vom EssTisch Sachen stibitzt...

    Ich schau mir lieber Ihr Sozialverhalten an. Und Erfreue mich sie um mich zu haben.
     
  12. #11 SchwarzerPhönix, 13. Dezember 2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Ja das ist EINE Einstellung zu Tieren. Die kann ich zwar auch gut verstehen, aber ich "handhabe" es auch so, die Vögel auf meine Hand hüpfen zu lassen , damit sie Hirse fressen. Dabei knabbern sie an meinen Fingen und sind auch nicht wirklich ängstlich. Ich finde, es ist ja auch irgendwie mal ne Abwechselung für die Pieper, sich nicht nur mit ihresgleichen zu beschäftigen, sondern sich auch mal an anderes neugierig ranzutrauen^^
    Zwanghafte Zähmung bringt nix, aber wenn die Vögel freiwillig und neugierig kommen, ist doch irgendwie toll für beide Seiten.
    Man muss die kleinen ja nicht gleich streicheln können (geschweigedenn mit der Hand "erschlagen")...
    LG Anne
     
  13. Paty

    Paty Guest

    Hallo Leute! :)
    @Hallo Frankcity! :)

    Es gibt keine dummen fragen, nur dumme antworten... :dance:

    Ich verstehe Deine sicht der dinge gut!
    Doch sie hat nichts mit frau Rosa R. im 3.stock ganz rechts zu tun oder mit dr. Grau in der trabantenstadt am waldrand im glasturm an der vordersten front.
    Jeder tierhalten hält sich seine tiere aus verschiedensten motiven, jeder hat eine andere beziehung oder eine andere sicht der dinge und jeder hält sie auch anders.
    Das ist legitim, schliesslich sind wir es ja die nach individualität, demokratie und meinungsfreiheit schreien.
    Das einzig wichtige und elementare ist, dass wir das wohl 'unserer' tiere nie aus den augen verlieren.
    Solange sie ein zufriedenes und einigermassen artgerechtes leben führen dürfen kann die bandbreite unermesslich sein.
    Erst wenn das tier dabei zu schaden kommt, leidet oder gar gequält wird um des halters vermeintliches ziel zu erreichen,
    dann sind fragen sehr wohl angebracht.
    Nur wirst Du dann keine antworten erhalten, sondern nur überdimensional grosser, tiefgähnender dummheit begegnen. :k
    In ein forum zu gehen um dort nachzufragen wie man was, wann und wie zähmen kann find ich schon cool und zeigt bereits mal ein grosses interesse an seinem haustier. Gibt es nebst zuneigung ein besseres fundament? :D

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  14. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Du hast er erraten, damit man die Pieper ohne viel stress zb. zum TA bekommt.
    Ich weis nicht ob du einen Vogel schon medis eingeben musstest?
    Wenn der nicht etwas Zahm ist, ist es für beide (Vogel und Federlose) ne qual.
    Mir ist es gleich ob die kleinen Zahm sind oder nicht, aber Zahme vertrauen der halter mehr und nehmen auch mal medis aus der hand, ohne das man es ihnen in den schnabel spritzen muss.

    Ich musste mein Charlie monate lang einfangen um medis/ aufzuchtfutter in den schnabel per einwegspritze *ohne nadel* zu geben.
    Mir liefen jedesmal die Tränen, Charlie hat sich immer gewehrt.

    Neulichs musste ich unser *Baby* in die Hand nehmen, er hatte sich ne schramme an der Wachshaut zugezogen. Er ist Zahm und es hat ihn nichts ausgemacht als ich ihn mir angeschaut habe, Charlie ist jedesmal 1000 Tode gestorben wenn ich ihn nur eingefangen habe :(

    Es macht schon viel aus in solche situationen wenn der Vogel doch etwas Zahm ist ;)
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,
    Auf mich trifft keiner dieser Punkte zu - ich habe 4 Wellis, 2 davon fliegen Menschen an und kommen auf die Hand. Die anderen landen in der Nähe von Menschen und fressen schonmal aus der Hand. Ich kann mich ihnen nähren, ohne dass sie in Panik ausbrechen und wie wild rumflattern. Alle kommen und gehen wie sie wollen - ist auch okay so.
    Wichtig ist mir in erster Linie, dass die Geier nicht tot umfallen, wenn sie einen Menschen sehen. Alles andere ist mir wurscht. Wer beim Clickern mitmacht, der macht mit - wer nicht, lässt es.
    TA-Besuche sind mit zutraulichen Vögeln wesentlich angenehmer. Die scheuchen haben teilweise so heftig zugebissen - die zutraulichen hingegen nicht.
    Sei es nun Clickern oder Hirse aus der Hand füttern - die Vögel entscheiden, ob sie kommen wollen oder nicht. Bedrängen wirkt sich oftmals negativ aus.
    Und ob zutraulich oder scheu - ich finde alle meine Geier klasse und jeder ist mit seinen Macken und Eigenarten ganz vorne dabei. :zwinker:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Mary Well

    Mary Well Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers die schöne Stadt am Niederrhein
    Da kann ich allen Vorrednern nur Recht geben. Alles kann, nichts muss. Wenn die mögen, dürfen sie gerne näher an uns ran (wir übrigens auch:D ) und wenn nicht, gehts mal eben auf den WZ-Schrank. Macht aber auch nichts.

    Es ist auf jeden Fall angenehmer, wenn sie gewisse Dinge kennen. Unser Schröder bekommt von Zeit zu Zeit Aufbautropfen. Damit er besser atmen kann. Und die gebe ich ihm mit ner Spritze. Aber ich muss ihn dafür nich einfangen. Das is nen Ritual was jeden Abend läuft. Alle sind im Käfig und dann gibts Wasser aus der Spritze. Tröpje für Tröpje. Und wenns dann mal Medizin sein muss, eben auch die. Das hat aber nix mit richtig zahm zu tun. Die kommen deswegen noch lange nich alle auf die Hand.

    Aber es ist auch schön wenn man wirklich neben dem Käfig/der Voli steht und die lassen sich überhaupt nicht stören. Noch nich mal beim futter scharren auf dem Boden. Das is doch schon Vertrauen in den Federlosen. Was will man da mehr.
     
  18. Paty

    Paty Guest

    Hallo Mary Well, :)
    ich lache mir bei Deinem bericht einen ast ab, echt!
    Unser Schröder braucht aufbautropfen...
    ... Wenn da einer nicht weiss das Du von einem welli schreibst! :D
    Köstlich, ein welli namens Schröder! :dance:

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
Thema:

Tipps zur Zähmung?