Tips und Tricks in der Vogelernährung

Diskutiere Tips und Tricks in der Vogelernährung im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, vielleicht können wir hier eine Tip-Sammlung einrichten, wie, was und warum kann ich als Halter/Züchter die Ernährung der Vögel...

  1. Bea

    Bea Guest

    Hallo,

    vielleicht können wir hier eine Tip-Sammlung einrichten, wie, was und warum kann ich als Halter/Züchter die Ernährung der Vögel optimieren.

    Olivenöl auf Möhren

    ich gebe schon länger auf die geraspelten Möhren immer einen Tropfen Olivenöl, denn das Öl sorgt dafür, dass das Provitamin A (Beta-Carotin) aus den Möhren aufgeschlossen und verwertet werden kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marius

    Marius Mitglied

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Oregano...

    Oregano, frisch oder getrocknet wirkt als natürliches Mittel gegen Kokzidien. Auch gibt es Oregano-Öl als Zusatz für´s Trinkwasser. Vorbeugend gegeben ist es ein wirksamer schutz...

    Der Marius
     
  4. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ich geb meinen Vögeln eine Prise Traubenkernmehl,übers Keimfutter oä.Es ist reich an Polyphenolen(Pflanzenstoffen),die vorbeugend gegen Tumore und Entzündungen sein sollen(ess ich übrigens auch,übers Müsli etc.)! Gruß Waltraud!
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Ihr solltet etwas realistischer sein, denn mit keinem dieser Zusätze könnt ihr vorbeugen oder Krankheiten verhindern.
    Ropa-B (auf Oreganibasis) wurde von mir über einen längeren Zeitraum getestet und erwies sich als Flop, trotz aller Loblieder, die darauf gesungen wurden.
    Glaube versetzt Berge.
    Im Augenblick teste ich einen aufbereiteten Wasserzusatz; Kolumsan bio plus.
    In drei Monaten, denn so lange dauert der Test an ca. 250 Vögeln, werde ich einen detailierten Bericht darüber veröffentlichen.
    Siggi
     
  6. Marius

    Marius Mitglied

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Test...

    Hallo,
    wie läuft denn Dein "Test". Nur dadurch, dass man seine 250 Vögel damit füttert ist es doch noch lange kein Test mit verwertbaren Ergebnissen. Oder hast du verschiedene räumlich separierte Gruppen mit unterschiedlichen Symptomen, die Du austesten willst.?

    Wenn man davon ausgeht, dass wir in unserer Haltung - auch wenn wir gutes und Abwechslungsreiches Futter reichen - dem Vogel nicht die Möglichkeit geben, bei irgendeiner körperlichen Verstimmung, das Futter zu suchen, dass ihn heilt, ist es doch gut so reichhaltig wie möglich anzubieten. Wenn es nur ganz geringe Wirkung hat ist dies besser als gar nichts.

    Ob der Anteil an Oreganum in einem gekauften Produkt vielleicht zu gering ist ist eine andere Sache....

    Der Marius
     
  7. #6 sigg, 7. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. September 2006
    sigg

    sigg Guest

    Ein Test mit 250 Vögeln ist allemal aussagekräftiger als Tests mit ein paar Vögeln.
    Nicht einmal Institute verfügen über solch eine Anzahl Vögel, um so etwas durchführen zu können.
    Ein Vogel kann sich nicht Futter suchen, was ihn heilt!
    Er kann nur das aufnehmen, was wir ihm geben.
    Das Mittel Ropa- B ist auf Oregani aufgebaut.
    Das du es nicht kennst, spricht für sich.
    Wenn ich Tests durchführe, kannst du sicher sein, daß ich dies auch sorgfältig mache und das auch unterlege. mit Daten, Fotos, etc.
    Ich gehöre nicht zu den Leute, "die mal gehört haben, das soll helfen, was jemand gesagt hat, der es auch von anderen zugetragen bekommen hat"!
    Du könntest schon mal genauer überlegen, was du schreibst, bevor du mir eine Verfahrensweise erklären willst.
    Trotzdem; es bleibt dabei.; der Glaube kann Berge versetzen!
     
  8. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Genau,der Glaube kann Berge versetzen,warum so ungehalten untereinander,seid nett zueinander,jeder weiß,daß abwechslungsreich füttern gesund ist und das mit dem Oregano mach ich,find ich eine gute Idee!!! :dance: :dance: :dance: Gruß Waltraud.
     
  9. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Was soll man machen, wenn man es anbietet, und die Kleinen mögen es nicht. Oregano geb ich auch, allerdings wird er derzeit gern als Blütenstand verzehrt und später halt zerkleinerte Blätter über die Möhren.
    Also das mit dem Öl über die Möhren.. hmh. Ich denke, die etwas fetthaltigeren Sämereien sollten ausreichend sein, in verwertbares Vitamin A umzuwandeln. In der Natur gäbe es sowas auch nicht.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Bea

    Bea Guest

    Hallo Sabine,

    Mag sein, da aber z.B. meine Amazonen gerne Möhre essen (was aber nicht heißt, dass sie sie jeden Tag bekommen) und ich ihnen bei dem bisschen was sie davon effektiv aufnehmen etwas Gutes tun möchte, gebe ich eben den Tropfen Ölivenöl darüber.

    Da meine Amazonen nur 30% ihres Tagesbedarfs an Futter als Körnerfutter bekommen, achte ich schon darauf, dass die restlichen 70% Obst und Gemüse optimal angereichert sind.

    @Sigg

    Da hast du schon Recht, keine noch so optimale Ernährung sei es für Mensch oder Tier kann von Krankheiten vorbeugen oder diese verhindern.

    Stimmt !:zustimm:

    Ich bin schon gespannt auf deine Ergebnisse mit *Kolumsan bio plus* wann meinste hast du die ersten Zwischenergebnisse vorliegen?
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Ich werde es drei Monate durchziehen.
    Mit allen möglichen Tieren; Kranken, Gesunden, Mausernden, Tiere die noch JV in den Nestern haben.
    Überdosiert, normal und unterdosiert.
    Dabei wird sich meine in Jahren eingependelte Haltungs- und Fütterungsmethode nicht ändern, um ein möglichst realistisches Bild zu bekommen.
    Ein steht schon jetzt fest, es hat eine hohe Reinigungswirkung; Trinkgefäße werden nach mehrmaligen Gebrauch wieder recht sauber.
     
Thema:

Tips und Tricks in der Vogelernährung

Die Seite wird geladen...

Tips und Tricks in der Vogelernährung - Ähnliche Themen

  1. Neuling sucht Tips für Halsbandsittiche

    Neuling sucht Tips für Halsbandsittiche: Da ich mit der Suche über mein Handy einfach 0 zurecht komme (Schande auf mein Haupt) erstelle ich jetzt einfach frohen Mutes ein eigenes Thema...
  2. Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips

    Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips: Hallo, wir beherbergen seit Jahren ca. 10 Spatzennester unter unseren Dachschindeln. Allerdings haben wir noch nie einen von Hand aufgezogen....
  3. Hat jemand Tips zur "Baumreinigung"?

    Hat jemand Tips zur "Baumreinigung"?: Hallo ,Ihr Lieben! :traurig: Ich habe einen Teil vom Apfelbaum im Wohnzimmer( Kletterbaum),der auch erfolgreich von Coco(jetzt43Jahre) genutzt...
  4. Vogelernährung früher und heute

    Vogelernährung früher und heute: Hallo zusammen, mich würde mal interessieren, wie man das früher bei den Vögeln gehandhabt hat. Damals..etwa vor 40-50 Jahren, hat man ja auch...
  5. Tips für die Falknerei (Wüstenbussard)

    Tips für die Falknerei (Wüstenbussard): Hallo zusammen. Ich versuche mal die Situation zu schildern und hoffe, dass ihr mir behilflich sein könnt. Ich arbeite in einem Tierpark und vor...