Tod durch Teflonbeschichtung

Diskutiere Tod durch Teflonbeschichtung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo an Alle! Soeben in einem Informationsheft über Papageien gelesen, dass Vögel durch die Dämpfe der Teflonpfannen etc sterben können. Dazu...

  1. #1 RasselBande_w, 26. Mai 2014
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo an Alle!

    Soeben in einem Informationsheft über Papageien gelesen, dass Vögel durch die Dämpfe der Teflonpfannen etc sterben können. Dazu muss noch nichts in der Pfanne abgebrannt sein.. Die Dämpfe genügen. Ich hab einen Artikel gelesen von unserem Tierheim, wo eine Dame zwei Graupapageie aufgenommen hat. Nach ner Zeit kochte sie sich etwas und plötzlich fielen beide von der Stange..tot.. Obduktion ergab, dass sie aufgrund dieser Dämpfe gestorben sind :/
    Ich hab nun vor, alle meine Pfannen zu ersetzen. Ohne Beschichtung

    Lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CocoRico, 26. Mai 2014
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    vor Teflonpfannen und eben alle beschichtete Dinge mit Teflon wird schon Jahre gewarnt. Nur kommen neuerdings immer mehr Fälle in die Presse. dass Graupapageien genau deshalb gestorben sind.

    In meinem Haushalt gibt es genau deshalb, keinerlei Waffeleisen, Grillgeräte, Pfannen mehr, die Teflonbeschichtet sind. Ich habe nur noch Guß-, Chrom- und Keramikpfannen oder für Aufläufe Glas oder Edelstahl.
     
  4. #3 RasselBande_w, 26. Mai 2014
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo :)

    Ich muss zugeben, dies vorher nicht gewusst zu haben. Dachte mir, es wäre auch für andere interessant. Bei mir wird sich daheim jetzt so einiges ändern!
    :)
     
  5. #4 CocoRico, 26. Mai 2014
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    je mehr man auf so etwas hinweisen tut, desto besser.

    Gehe mal davon aus, dass nicht nur das nicht gewusst hast.

    In dem Einkaufsladen "Kaufland" gibt es sogar schon eine Pfanne, wo extra darauf hingewiesen wird. Gesehen habe ich es in dem Laden zwar noch nicht, aber auf einer Webseite gelesen als es eben wieder um den Tod eines Grauen bedingt wegen Teflon gegangen ist.

    Meine Schwiegerleute in spe, habe ich auch erst darauf hinweisen müssen. Sie verwenden nun Keramikpfannen.
     
  6. #5 Le Perruche, 26. Mai 2014
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    DuPont selbst, streitet ein Risiko für Vögel durch Teflon nicht ab.

    Allerdings wird zurecht darauf verwiesen, dass in Küchen auch weitere Risiken für Vögel bestehen. Man sollte beherzigen, dass Vögel in Küchen nichts zu suchen haben.
     
  7. #6 Stephanie, 27. Mai 2014
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das unabhängig vom Gebrauch von Teflon!
    Messer, Herd, Teigschüsseln und Suppen - da gibt es so vieles, das dem Vogel schnell mal zum Verhängnis werden kann. Und man ist in der Küche meist beschäftigt, hat also auch nicht immer ein Auge auf den oder gar alle Vögel, wenn mehrere Zugang zur Küche haben.

    Allerdings gab es doch hier im Forum einen Fall, bei dem größere Papageien starben, weil im Untergeschoss eine Teflonpfanne überhitzt wurde, während die Vögel zwei Stockwerke höher in einem geschlossenen Raum waren.
     
  8. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    diese Geschichte wurde aber nie bewiesen.
     
  9. #8 raptor49, 27. Mai 2014
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Der Dampf zieht von der Küche durch alle Räume. Das ist fakt. Einzig und allein, wie "verseucht" der Dampf ist, ist entscheidend. Es muss auch kein Mensch Teflon Kochgeschirr benutzen! Keramikbeschichtetes gibts auch für nen guten Preis. Man muss kein Vermögen dafür ausgeben.

    Außerdem lassen sich Keramik, Edelstahl und Gusspfannen leichter reinigen. Bei Teflon muss man immer aufpassen. Die Beschichtung ist empfindlich. Je Älter eine Teflonpfanne ist, um so problematischer kann es sein, wenn die Pfanne mal bissl zu heiß wird.

    Natürlich erzählen dir weder Hersteller noch Verkäufer was davon. Es hat schon seinen Grund, warum viele Köche in Restaurants kein Teflon einsetzen.
     
  10. #9 CocoRico, 27. Mai 2014
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Teflon war schon immer umstritten. Gerade, wenn Kratzer im Teflon sind oder diese überhitzt werden.

    Gefahren gibt es überall. Seien es nun Kabel, scharfe Gegenstände, Batterien in irgendwelchen Gerätschaften, Papageienspielzeug (Zinkvergiftung, wenn die Kette nicht aus Edelstahl ist).

    Putzmittel und Co. habe ich schon immer nur abgeschlossen aufbewahrt. Vasen umgedreht aufbewahrt. In Steckdosen Kindersicherungen rein gemacht, ....
     
  11. Gelbseite

    Gelbseite Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich schreibe mal hier um nicht gleich wieder ein neues Thema zu eröffnen. Da auch ich schlechte Erfahrungen mit (teflon) Beschichtungen gemacht habe , gibt es bei mir keine Beschichteten Pfannen oder Bleche.
    Aber nu zu meiner Frage , ich benötige eine Springform zum Backen. Jetzt gibt es diese aus Weißblech! Kann ich diese beruhigt verwenden? Oder sondert Weißblech auch Dämpfe ab ? Ich habe gelesen das da Weißblech Verzinnt steht! Kennt sich da jemand genauer aus? Oder habt Ihr Alternativen ? Danke :)
     
  12. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Gelbseite,
    warum nimmst du keine Springform aus Silikon. Schau mal hier klick
     
  13. #12 Alfred Klein, 21. Februar 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Gelbseite,

    Weißblech ist völlig unbedenklich. Das ist halt Metall, aus Eisen gefertigt und da entstehen keinerlei Dämpfe, auch nicht wenn es verzinnt ist. Diese Metalle sind hitzefest.

    Auch Teflon ist eigentlich ungefährlich. Es sei denn man stellt die Herdplatte auf volle Kanne und rennt dann aus der Küche und/oder dreht die Herdplatte nicht rechtzeitig zurück.
    Mein Herd hat 9 Stufen, zum Anbraten nehme ich die 7 und drehe wenn heiß genug auf 5 oder 6 zurück. Dadurch komme ich nie in Gefahr daß eine Pfanne überhitzt. Es dauert halt auf Stufe 7 einige Minuten länger bis die Pfanne heiß genug ist. Das dauert dann vielen zu lange und dann wird auf volle Kanne geschaltet was gefährlich ist.
    Bei Kochtöpfen besteht die Überhitzungsgefahr kaum da man da in der Regel zum Kochgut auch Wasser oder Brühe drin hat. Es sind also nur die Pfannen welche bei unsachgemäßer Benutzung gefährlich werden.
    Ich betone dabei ausdrücklich die unsachgemäße Benutzung. Wenn man das Kochgeschirr entsprechend richtig benutzt besteht auch bei Teflon keine Gefahr. Das ist wie mit allem, erst denken dann handeln.
     
  14. Gelbseite

    Gelbseite Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Danke, dann bin ich ja beruhigt wenn Weißblech unbedenklich ist.
    Leider möchte ich noch betonen das auch eine sachgemäße Handhabung von Beschichteten Sachen nicht Immer sicher ist. Ich möchte auch keine Diskussion lostreten , doch möchte andere warnen. Selber habe ich mir vor Jahren ein neues Ofenblech in den Ofen geschoben. Dann eine Pizza gemacht , als ich vom Wohnzimmer (andere Seite der Wohnung durch 2türen getrennt) in die Küche komme eine Dunstwolke. Fenster aufgerissen gelüftet und im Wohnzimmer gegessen. Den Schock am nächsten Morgen werde ich nie vergessen! Vögel liegen auf dem Boden und ich am Boden zerstört. Seid dem Tag sind bei mir alle Beschichteten Bleche Pfannen usw in den Müll geflogen! Seid dem Arbeite ich nur noch mit Edelstahl Glass oder Emalie .
    Sorry wollte ich nur los werden um eventuell andere Vögel zu schützen.
    Also ist Weißblech ok ? Auch verzinnt ?
    Danke Gruß
     
  15. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi gelbseite,
    weißblech ist nur stahl mit einer zinnbeschichtung und zinn ist in kleinen mengen völlig ungiftig. allerding wird aus weißblech kein küchengeschir hergestellt sonder nur verpackungen wie dosen. da zinne keine stäbile oberflächenbeschichtung bietet - es zerkratz sehr leicht.

    die springvormen von den du schreibst sind aus stahl ohne irgendwelche schädlichen zusätze. damit der stahl nicht rostet ist er ebend mit teflon oder hitzebeständigen lacken beschichtet. alternativ gibt es auch noch edelstaht oder aluminium in der küche. beides ist nicht ausdünnstens und nimmt keinerlei gerüche an. ich verwende zum backen alubleche - diese sind sehr gut wärmeleiter und bei kratzern besteht keinerlei bedenken. man kann tiefe kratzer sogar mit einen stück sandpapier glätten und das blech ist weiter nutzbar.
     
  16. chrigu78

    chrigu78 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich habe jetzt eine Keramikpfanne, da habe ich die besten Bewertungen zu gelesen, was Entwicklung giftiger Dämpfe und Antihaftwirkung betrifft.

    Keramik hält wohl außerdem bis zu 400 °C aus und die werden bei einem normalen Ceran-Kochfeld nicht erreicht. Also wäre Keramik vielleicht eine Alternative - falls es bei dem Topf/ Gefäß eine Keramikversion gibt.
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    das nicht erhitzter teflon ungftig ist, ist wohl eine alte geschichte..von Dupont erfunden
    teflon ist in jeder phase giftig und eines der wichtigsten gifte die man in der umwelt finden kann sogar in der gebärmutter bei wahlfischen...

    vogel fallen nur um wenn teflon überhizt wird, können aber kránklich sein (mehrere tage) wenn man ihnen etwas in der teflonpfanne erwarmt.
    Auch fur menschen gefahrlich...
    Vor einigen jahren...(ist wohl noch immer der fall..) .findet man teflon in gardinen, sitzstoff von autosessel usw...allem das vor fett und flecken geschutzt werden soll aber auch in heizeraparaten, haarföhn...etc

    Habe kein teflon seit fast 30 jahren...brauche den mist nicht. ...
    Was die anderen antiflecken pfannen betrifft, bin ich noch drann mein vertrauenh aufzubauen...man kommt da nicht klar...klingt zu schon ..keramik..mit partikels bombardiert usw...bei hitze scheiden die alle etwas aus..

    Celine
     
    owl gefällt das.
  18. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Das habe ich nicht gewusst, dass Teflon auch im kalten Zustand giftig ist. Deshalb danke ich dir, Celine. Habe selbst auch kein Teflon in der Küche, und sonst im Haus hoffentlich auch nicht. Jedenfalls nicht dass ich davon wüsste. Meine Töpfe und Pfannen sind aus Edelstahl, und ich bin damit sehr zufrieden.
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Sonja,
    ich bin sogar gegen den namen Dupont allergisch...(kauf nix wo er drauf steht...:D) was da angestellt wurde (ich weiss uber die usa ) vor paar jahrzehnten bei der produktion von den komponenten von diesem teflon, wie viele menschen davon gelitten haben, wie es unter den teppich gekehrt wurde, wie es schön in unseren bratpfannen angeboten wurde kann ich nicht verzeihen ...
    Polytetrafluoroethylen:hammer:
    nur gute hausfrauen hatten teflonpfannen:D

    Celine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Celine

    Du hast mich zum Lachen gebracht, denn auch ich bin bei manchen Firmen allergisch: hauptsächlich Monsanto.

    Teflon: ich kann mich täuschen. Doch vage habe ich in Erinnerung, dass Teflon zum Teil sogar bei Sport- und Outdoor-Bekleidung verwendet wird - oder verwendet wurde. Da fragt man sich dann doch: "wo bleibt der Verbraucherschutz" ?
     
  22. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Nun, das NEUESTE ist j nun überall diese NANO-Beschichtungen.
    Finden sich ja auch nachweislich dann überall im Wasser wieder. PRIMA....
    Es läßt sich immer wieder was Neues für FAULE einfallen, damit der Dreck nicht haften bleibt. Alles, was dem Menschen eine Arbeitserleichterung oder eine Zeitersparniss bringt, muß inJEDEN Haushalt. Egal, was wir der Umwelt damit antun von unseren Tieren mal ganz zu schweigen.
    Ich bin altmodisch. Schöne alte schwere Eisenpfanne und Edelstahltöpfe der teureren Art. Die halten schon seit 30 Jahren. Da scheuer ich doch gerne mal etwas ...
    MfG
    Marion L.
    P.S.: In den Sport und Outdoorklamotten findest du nun Silberionen statt Teflon....... Ist auch nicht unumstritten......
     
Thema:

Tod durch Teflonbeschichtung

Die Seite wird geladen...

Tod durch Teflonbeschichtung - Ähnliche Themen

  1. Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben)

    Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben): Hallo! Ich habe heute zwei tode babyvögel in meinem Garten gefunden. Hab mich gewundert und das Nest gesucht und auch gefunden. Es ist in meinem...
  2. was hat meine tauben getötet

    was hat meine tauben getötet: Hallo ihr lieben.. wirklich sehr traurig und herzzerbrochen musste ich heute morgen feststellen dass 2 meiner Tauben tot waren. Um ihr Taubenhaus...
  3. Henne verstorben- Was nun?

    Henne verstorben- Was nun?: Hallöchen meine Lieben, Ich habe momentan ein ziemliches Problem und dachte mir, dass ich mal versuche mich damit hier ans Forum zu wenden (So wie...
  4. Dreifarbenglanzstar tot

    Dreifarbenglanzstar tot: Hi liebe Vogelfreunde, Ich habe mir vor kurzem ein Päärchen Dreifarbenglanzstare zugelegt. Das selbe Futter gekauft wie mir der Verkäufer...
  5. Tragischer Tod meiner Lieblingsgans Angelika

    Tragischer Tod meiner Lieblingsgans Angelika: Hallo, letzte Woche Donnerstag ist etwas schreckliches in unserem Stall mit meiner Lieblingsgans Angelika (erst 9 Jahre) passiert. Ich war zur...