Todeskampf dringend hilfe

Diskutiere Todeskampf dringend hilfe im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Es tut mir leid :trost: So einen TA könnte man auf den Mond schiessen und unterlassene Hilfeleistung kannst ihm auch nicht vorwerfen. Hoffe...

  1. #21 esslinger, 23. Juli 2006
    esslinger

    esslinger Guest

    Es tut mir leid :trost: So einen TA könnte man auf den Mond schiessen und unterlassene Hilfeleistung kannst ihm auch nicht vorwerfen.
    Hoffe nur,Dein großer kommt gut über die Regenbogenbrücke!!:heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Doch, das denke ich auch. Ich habe erst im April meinen Welli einschläfern lassen aber 1. hätte er sich sonst stundenlang gequält und 2. wusste ich, dass die Tierklinik offen hat (es war auch WE) und das Leid, dass ich ihm mit der Fahrt antue geringer ist als das Leid, von dem ich ihn dann erlösen kann.

    Bei Andi war aber niemand da und er hat ja gesagt, dass sein Vogel die lange Fahrt nicht gepackt hätte. In diesem Fall ist es besser unter Schmerzen zu Hause zu sterben als unter Schmerzen plus Stress und ohne Ansprache im Auto zu sterben.

    Mir ist einmal ein Welli im Auto gestorben und ich habe mir bittere Vorwürfe gemacht, warum ich sie nicht einfach in Ruhe zu Hause sterben gelassen hab sondern sie stattdessen noch diesem Stress ausgesetzt hab.
     
  4. #23 dunnawetta, 23. Juli 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Zunächst mal find ich die Art und Weise, wie hier von manchem mit Andy umgegangen wurde, nicht ok. Da wär wohl eine direkte Entschuldigung angebracht.
    Dann denke ich, und dafür werde ich vermutlich von so einigen gesteinigt werden, wäre es in einem solchen Fall äußert nützlich zu wissen, wie man dem Leiden des Vogels selbst ein rasches und schmerzfreies Ende setzen kann. Ich selbst weiß es leider nicht genau und habe mich zugegebenermaßen bisher auch immer vor dieser Frage drücken können, sehe aber die Notwendigkeit sich als Tierhalter darüber soweit zu informieren, daß im Notfall auch wirklich jeder Handgriff sitzt.
    Liebe Grüße
    Anne
    P.S. Andy, ich weiß es nutzt nix mehr, laß Dich trotzdem mal feste :trost:
     
  5. kathana

    kathana Guest

    Es ist wirklich nicht schön ein geliebtes tier zu verlieren ...und wenn der tierarzt wie bei andi sagt das er gerade noch nen notfall hat und ihn dann sozusagen auf die "warteliste" schickt finde ich auch sehr traurig8(
    Nunja bei dem Thema sind nunmal alle etwas "panisch oder sagen wir besser ernergisch"was auch zu verstehen ist ...wenn man selbst in dieser situation ist sagts sich nicht mehr so leicht ...gott sei dank war ich es noch nie.
     
  6. Jipsi

    Jipsi Guest

    Hey... ich weiß wie es ist sein liebstes tier zu verlieren!! komm lass dich :trost:
    Tut mir sehr leid für dich
     
  7. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Dies dürfte laut Tierschutzgesetz verbotenn sein. Selbst der TA darf nur die Spritze geben, selbst wenn es schneller ginge, dem Tier einfach das Genick zu brechen.
    Meine TA hat mir aber mal eine gute Alternative geboten. Bei meinem Welli wurde ein Lebertumor diagnostiziert, da er aber noch gut drauf war, habe ich ihn nicht einschläfern lassen. Da es aber evtl. plötzlich zu Krämpfen hätte kommen können, an denen der Vogel früher oder später eingegangen wäre, hat sie mir Valium mitgegeben. Hätte der Vogel gekrampft, hätte ich es ihm schnell in den Schnabel gegeben und er hätte so einen Batscher bekommen, dass er einige Zeit nichts mehr mitbekommen hätte. In dieser Zeit hätte ich es dann schaffen können, ihn zum TA zum Einschläfern zu bringen. Gott sei Dank ist uns beiden dies erspart geblieben.
     
  8. #27 dunnawetta, 23. Juli 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Manuela,
    ich möcht mich nicht streiten und hier ist gewiß auch nicht der richtige Ort dafür. Laut Tierschutzgesetz ist es verboten, einem Tier unnötige Schmerzen zu zufügen und es ohne vernünftigen Grund zu töten. Ich kann keinen Widerspruch entdecken. Wenn Du mit mir weiter über dieses Thema diskutieren möchtest, sollten wir dies wo anders machen.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  9. #28 Katrin S., 23. Juli 2006
    Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hi

    Darf ich mal fragen, wieso hier so auf den TA rumgehackt wirs??? Würdet ihr wollen, das er die Behandlung von Eurem Tier unterbricht, um zu einem anderen Notfall zu fahren???Niemand weiss, was das andere Tier, was er gerade behandelte, hatte.Aber auch das andere Tier hat ein recht auf Behandlung.

    Andy, tut mir leid um den Kleinen.:trost:
     
  10. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Hallo Anne,
    sorry, mein Fehler. Ich wusste nicht, dass man Tiere töten darf, die sehr stark leiden, wenn man die nötigen Kenntnisse hat. Ich habe es aber grad nochmal im Tierschutzgesetz nachgelesen und du hast natürlich Recht.
    Wenn man den richtigen Griff kennt, um sein Tier schnell von seinem Leid zu erlösen, ist dies sicher die beste Lösung. Ob man dann wirklich die Nerven hat, dies beim eigenen Tier durchzuführen ist natürlich eine andere Frage...
     
  11. Tanja83

    Tanja83 Guest

    (gehört zwar nicht zum Tehma aber in meinem Schutzvertrag steht ausdrücklich, dass die Tiere nur von einem Tierarzt zu töten sind)

    Tut mir leid für deinen Welli, aber Du hast noch nicht darauf geantwortet, ob dein Welli nun einen Partner hatte oder nicht?!
     
  12. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    hallo? worum geht es eigendlich darf man mal fragen was der vogel hatte? ich mein er war gelähmt aber woher kamen diese "anfälle" und wie lange ging das schon so?
    ich finde das total schrecklich ehrlich da blutet mir das herz wenn ich sowas lese das muss kein schöner anblick gewesen sein
    konntest du ihn nicht auf die hand nehmen oder so das er vll bei dir vertraut einschläft und sich ned aufn boden dreht?

    ich finde man kann hier mit geteilter meinung drangehen leute ich verstehe euern ärger über den tierarzt und den satz das wenn er noch lebt, kommt er noch.

    für tierärzte (wenn sie nicht grade auf geflügen spezialisiert sind) sind wellensittiche oder kleine vögel tier was auch immer nicht so naja wie soll ich es ausdrücken... ich denke es sie wären eher sofort zur stelle wenn es jetzt um eine katze oder einem hund gegangen wäre.

    an einem wellensittich gibt es auch nicht soviel zu verdienen sorry wenn ich jetzt diese meinung hier vertrete aber habe oft genug diese erfahrung gemacht .. nach dem motto ist ja nur ein vogel...

    leider leider...
     
  13. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    :trost: :trost: Mir tut's leid um deinen Vogel, Andy:trost: :trost:

    Was ihr alle mit einem sterbenden Vogel machen würdet....:nene: :nene: :nene:
     
  14. #33 Glitzerchen, 23. Juli 2006
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Es tut mir leid für den Kleinen! Ich hoffe es geht ihm gut, da wo er ist!

    Heute ist der Hund meiner Mama gestorben. Wir trauern hier auch mit unseren Kindern, die sehr an ihm hingen.
    Das ist alles nicht so einfach!
     
  15. Micha80

    Micha80 Guest

    Tut mir echt leid um Deinen Kleinen!:trost:
    Ich selbst hab Anfang des Jahres zwei verloren.

    Zum Thema "Notfall" und schnell zum TA:
    Ich hab vorletztes Jahr noch in Frankfurt am Main gewohnt, wo es ua.a auch Tierkliniken gibt. Und sowieso an jeder Ecke nen TA.
    Chico hatte eine heftig blutende Wunde als ich von der Arbeit kam (einer seiner Freunde hatte ihm eine noch durchblutete Feder ausgerissen). Es war ein Mittwoch Nachmittag. Ich bin bald wahnsinnig geworden, weil selbst in den Tierklinken keiner per Telefon erreichbar war, und das darf nicht sein!
    Es hat mich eine Stunde gekostet, eine TA-Praxis zu finden, die geöffnet hatte. Und nochmals fast eine Stunde um hinzukommen. Der Vogel hat es überlebt.
    Alle Praxen, die nicht erreichbar waren, verwiesen per AB auf eine Tierklinik. Da ging nur keiner ran!8(
     
  16. andi74

    andi74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    meie anderen Federbälle merken auch das was fehlt
    er war zar nicht verpaart aber sie sind Heute aussergewöhnlich still

    was ich auch sehr merkwürdig fand war das er vorhin aus der volli rausgeflogen ist (flog so gut wie nie) und ist dann mit ganz merkwürdigen lauten nach 2Runden leicht gegen die Volli geflogen und dann auf den Fußboden
    hab dann gleich gesehen das was nicht stimmt und meinen Notfall Käfig geholt und ihn darein gesetzt
    dann ist er erst kurz ein wenig auf den Stangen hin und her gehobst als wenn er nicht mehr richtig sehen konnte und kurz darauf ist er dann zu Boden
    naja den Rest kennt ihr ja
    bei einem Menschen würde ich sagen das war ein Schlaganfall

    vielen Dank für eure Anteilnahme
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo leute,
    Es ist sehr traurig einen geliebten Tier zu verlieren. Da muss man nicht auch noch mit vorwurfe um sich werfen.
    Andi hat getan was er tun konnte.

    Hallo Andi, tut mir leid wegen dem kleinen. Manchmal gehts leider schneller als man denkt :(



    Und jetzt Bitte!!! sachlich bleiben leute.
     
  18. #37 esslinger, 23. Juli 2006
    esslinger

    esslinger Guest

    Es war halt nur ein guter Rat,dass er schnellstmöglich zum TA kommt.Hatte selbst sowas noch nicht und ohne Ortsangabe,kann man halt auch nicht so helfen mit TA empfehlen oder auch selbst anrufen,wie man gern möchte.
    Andi,ich wollte Dir kein Vorwurf machen!!!Es tut mir leid!!
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #38 Wuzimädi, 23. Juli 2006
    Wuzimädi

    Wuzimädi Guest

    @ Andi: Tut mir sehr leid mit deinem Piepmatz :trost: Du hast alles versucht, und wie Pine schon gesagt hat, du warst für ihn da.
    Dieselben Symptome zeigte mein Wuzl auch vor einigen Monaten. Zum Glück hat er sich wieder gefangt. Natürlich war das nachts und Wochenende. Unsere Tierärzte sind jederzeit erreichbar, jedoch konnte er mir am Telefon auch nicht weiterhelfen, und ich hab in meiner Verzweiflung auch nur ein Tüchlein mit Rescuetropfen am Käfig anbringen können. In die Tierklinkik zu fahren hätte er aufgrund seines schwachen Herzens und des Alters nicht verkraftet. Bis mein Tierarzt dann da war, hatte er sich auch schon beruhigt. Im Nachhinein wurde ein Hodentumor festgestellt, der wahrscheinlich durch Drücken auf einen Nerv diese Symptome verursacht hat.

    Noch zum tierarzt-Notdienst: die Aussage des Tierarztes klingt hart, aber er kann sich ja schlecht zweiteilen, wenn er gerade ein anderes Tier versorgt, und er der einzige ist. Und auch die TÄ sind nur Menschen. Übers Telefon kann man sicher oft weiterhelfen, aber in dieser Situation weiß ich auch nicht, ob er da große Selbsthilfe-Ratschläge geben hätte können...
     
  21. carinam

    carinam Putzfrau der wellivilla

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    also andi ich finde auch du brauchst dir keine vorwürfe zu machen......

    wenn ich mit meinen süßen zum TA muss hab ich immer ein ganz flaues Gefühl im Magen da ich schon schlechte erfahrungen gemacht habe..........

    einer meiner wellies war auch krank, hatte schwer zu atmen und hustete oft....
    dann sind wir mit ihm also zum TA gefahren und der hat ihn auhc behandelt und alles.......
    nur leider hab ich dann auf dem weg zurück nach Hause einen dumpfen ton gehört und in den käfig geschaut....und da lag mein kleiner flocki dann auf der erde und war tod! er war wohl schon so geschwächt, dass er sich während des besuches beim TA so aufgeregt hat, dass er einen herzinfakt bekommen hat!
     
Thema: Todeskampf dringend hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich todeskampf

    ,
  2. todeskampf wellensittich

    ,
  3. wellensittich 1 stunde todeskampf

    ,
  4. Todeskapf wellensittich
Die Seite wird geladen...

Todeskampf dringend hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...