Toe Tapping, Zucken mit den Zehen

Diskutiere Toe Tapping, Zucken mit den Zehen im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Mein Edelpapageihahn zuckt seit heute immer wieder mit den Vorderzehen, hebt sie leicht an und setzt sie wieder ab. Das nervt ihn dann...

  1. Anja8

    Anja8 Obervogel

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Edelpapageihahn zuckt seit heute immer wieder mit den Vorderzehen, hebt sie leicht an und setzt sie wieder ab. Das nervt ihn dann offensichtlich und er zieht den Fuß (ist vorwiegend der linke) ins Gefieder zurück. Selbst da sieht man dann, dass dann das ganze Bein etwas zuckt.
    Ich habe nun viel gegoogelt und bin auf das "Toe Tapping" Syndrom gekommen, das vorwiegend bei Edelpapageien auftritt. Mit dem Tierarzt habe ich für Montag einen Termin ausgemacht, um sicherheitshalber das Blutbild checken zu lassen, ob "Gaga" Mangelerscheinungen hat. Er ist nun 7 Monate alt und von der Zuckerei abgesehen topfit.
    Ich habe über das "Toe Tapping" so einiges gefunden, laut Studien aus USA liegt es meist an falschem Futter, zu viel Vitaminen (D3) und/oder Calciummangel. Hier im Forum stand aber in einem Beitrag, dass zu wenig Vitamine der Grund für zuckende Zehen war...

    Gaga bekommt täglich frisches Obst/Gemüse/Keimfutter und eine hochwertige Papageiensaatmischung von Witte Mohlen. Keine zusätzlichen Vitaminpräparate, keine künstlichen Zusatzstoffe.
    Fast täglich Petersilie, da meinte die Züchterin, von der ich Gaga habe, sie hätte gehört, dass zu viel Petersilie nicht so gut wäre.:?

    Kennt jemand dieses Zucken, hatte einer Eurer Edelpapageien dies schon und habt Ihr es weg bekommen? Wenn ja, wie?
    Ich bin total durcheinander, was nun richtig oder falsch ist, mehr oder weniger Vitamine, welches Futter könnte die Ursache sein oder was sonst...

    Zum Tierarzt muss Gaga, wobei ich ihm diesen Streß natürlich gerne ersparen würde...

    Kann mir jemand von seinen Erfahrungen hier berichten? Mir tut mein grüner Geier so Leid, ist so ein netter, aufgeweckter Kerl, den die Zuckerei wirklich nervt!

    Liebe Grüße,

    Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 19. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Anja,

    Für mich hört sich das nach einem Nervenproblem an, würde an einen Vitamin B Mangel denken.
    Das behandelt man in der Regel mit Vitamin B Komplex oder auch mit Vitamin B12.
    Aber ich kann hier auch nur vermuten und finde es besser wenn Du ihn vom Vk. Tierarzt untersuchen läßt.
    Ich meine auch dass hier schon mal jemand davon berichtet hat..muß mal suchen.
    Wenn ich es finde füge ich noch einen Link ein.
    Petersilie ist sehr verdauungsfördernd und kann auch mal Durchfall verursachen wenn man zu viel gibt.

    So,habe mal die Suche betätigt und folgendes gefunden: Klick Klick Klick Klick
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ich wurde auf jeden fall ein bisschen kalzium flussig in den schnabel oder ins trinkwasser geben (oder noch, wenn er es frisst, in irgendeinen brei)..auch den vitaminkomplexe B dazu.

    Calcium Plus oder Calcivet, sind praparate mit denen du keine uberdosierung verursachen kannst.
    Schon nur paar dosen wird einen effekt zeigen.
    Kalzium im blut dosieren...es ist so eine heikle sache..kann man schwer machen.
     
  5. #4 charly18blue, 19. November 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Anja,

    ich würde auch sagen, dass Du zum TA gehen solltest. Die Ursache für diese Zucken kann verschiedene Ursachen haben, einige hast Du ja selber schon aufgeführt. Möglich ist evtl. auch eine Unterdosierung mit Vitaminen wie z.B. Vitamin B. Aber da Dein Grüner noch so jung ist, versuch doch bitte morgen mal Deinen vk TA zu erreichen und frag ob du ihm als Soforthilfe Vitamin B Komplex und evtl. etwas Kalzium geben darfst . Ansonsten geh Montag früh gleich hin.

    Petersilie würde ich nicht täglich eben, da bieten sich z.B. besser Golliwoog oder selbstgezogene Vogelmiere besser an. Auf Basilikum fahren meine auch total ab.
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Erste Anzeichen:
    Nächtliches "stampfen" "klopfen"...

    Dann folgten im weiteren auch tagsüber:

    Anflugschwierigkeiten "heiße Sitzstange"
    Gleichgewichtsstörungen (Balance)
    Nächtliches herunterplumpsen, mit anschließendem, wieder anfliegen des Schlafplatzes
    Einseitige Lähmungserscheinungen des Fußes, mit Gewichtsverlagerung und nachziehen
    Die Greif- und Haltefunktion ist zunehmend eingeschränkt, der Vogel stürzt ab, da er sich mit einem Bein alleine nicht halten kann
    Es treten Problem beim Fressen und Saufen auf
    Die Schluckfunktion wird zunehmend schlechter
    Es kommt zu neurologischen Anfällen (Krämpfe) insbesondere nach Kotabsatz und Schlucken von Nahrung oder Futter
    Exitus ca. 3-4 Wochen nach offenssichtlichen Ausbruch der Erkrankung

    Sektion und Probenentnahme:
    Verwesungserscheinungen des Darmes und Magen etc. aufgrund mangelnder Muskelkontraktion, Einlagerungen im Brustmuskel

    Im Labor Sektion mit Histologie:
    Diagnose gesichert Myositis

    Keine Behandlungsmöglichkeit!
    Ursachen nicht genau geklärt! Viral, Autoimmun, Bakteriell

    Versuch mit Kortison bei Menschen bringt manchmal Erfolge

    Vitaminmangel ausgeschlossen
    Mangelernährung ausgeschlossen
    Vorgeschichte des Vogels unbekannt, Alter unbekannt

    Hoffe das es bei deinem Vogel wirklich nur eine Art der Kommunikation ist oder ein leichter Vitamin-Kalzium-Mangel
     
  7. #6 Tanygnathus, 20. November 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Anja,

    Jetzt hoffen wir mal dass es nichts ernstes ist.
    Meldest Du Dich wenn Du beim TA warst?
    Würde mich interessieren was er gemeint hat.
    Drücke Deinem Gaga alle Daumen und Krallen.

    Lg Bettina
     
  8. #7 charly18blue, 20. November 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Anja,

    den Worten Bettinas schließe ich mich an und bitte melde Dich gleich nach dem TA Besuch. Es gibt noch einiges anderes als Myositis als Hintergrund.

    @Tiffani - etwas mehr Einfühlungsvermögen wäre vielleicht an der Stelle angebracht gewesen. Ist zwar richtig, was Du da beschreibst, aber das hat sicherlich nicht dazu beigetragem um Anjas Sorgen zu verkleinern im Hinblick darauf, dass Wochenende ist und wahrscheinlich kein vk TA greifbar ist.
     
  9. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Dem kann ich nichts weiter hinzu fügen liebe Susanne.
    Ich bin ja ab und an auch sehr "krass" drauf, aber so etwas habe selbst ich noch nicht hinbekommen bzw. geschrieben.

    Liebe Grüße vom Sveni
     
  10. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Kurzer Nachtrag,
    liebe Tiffani es mag ja alles richtig sein was Du zum Thema Toe Tapping zusammen getragen hast. Das will ich nicht bestreiten, zu dem ich persönlich auch keine Erfahrungen mit dem Toe Tapping habe.
    Ich würde mir aber für die Zukunft wünschen, das Du Deine im Internet gefundenen und kopierten Erfahrungsberichte etwas respektvoller gegen über den Betroffenen preisgibst. Auch wäre eine Angabe sehr hilfreich für die Betroffenen, wo Du diesen Bericht gefunden hast.


    Gruß Sven
     
  11. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Das sehe ich auch so, Anja macht sich schon genug Sorgen.
    War nicht sehr einfühlsam geschrieben:nene:

    Jetzt hoffen wir einfach mal dass es etwas ist,wo man gut in den Griff bekommen kann.
    Ich wünsche es Dir sehr Anja:trost:

    Lg Bettina

    Ps Sven wir haben uns überschnitten
     
  12. Anja8

    Anja8 Obervogel

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, sorry, dass ich mich erst jetzt melde – Tiffanis Bericht klingt in der Tat schrecklich, hat aber vermutlich nichts mit dem Toe Tapping Syndrom zu tun, das muss etwas anderes gewesen sein, denn diese Muskelzuckungen in den Zehen führen in der Regel nicht zum Tod.

    Die Tierärztin des Notdienstes war heute überhaupt nicht greifbar, hat trotz mehrmaligen Nachfragens nicht zurück gerufen. Ich rufe nun morgen in der Vogelklinik Oberschleissheim an (ist von uns aus der nächste wirklich vogelkundige Tierarzt) und hoffe, dort jemanden an die Strippe zu bekommen um ggf. einen Termin zu vereinbaren.

    Ich hatte gehofft, hier im Forum vielleicht jemanden zu finden, der dieses Syndrom bei seinem Edelpapagei bereits erlebt hat und der mir von seiner Erfahrung damit berichten kann.

    Was ich im Internet an Ratschlägen/Therapien gefunden habe (hauptsächlich auf USA Seiten) habe ich seit gestern Abend befolgt. Das Körnerfutter komplett raus, Petersilie weg, kalziumreiches Futter in die Näpfe (Brokkoli, Banane, Rucola hatte ich verfügbar). Sicherheitshalber auch noch die Luftfeuchtigkeit erhöht, die ist nicht immer ideal hier in den Räumen im Winter. Wie es Gaga in der Nacht ging kann ich schlecht beurteilen, aber bei einer Kontrolle gegen 23 Uhr sass er ohne Zucken auf seiner Schlafschaukel. Und heute ist auch alles gut. Keine Zehenbewegung sichtbar.

    Da bin ich schon mal sehr froh, werde aber trotzdem morgen versuchen, einen Tierarzt zu finden, der dieses Syndrom kennt und mir sagt, was ich ich weiter tun soll. Ob Gaga untersucht werden muss oder was auch immer.

    Aber so etwas passiert doch immer am Wochenende, wenn niemand greifbar ist. Der Notdienst der Vogelklinik Oberschleissheim ist laut Anrufbeantworter nur in lebensbedrohlichen Fällen anzurufen und der Tierarztnotdienst in unserer Nähe behandelt auch Sittiche und Papageien, ist aber nicht ausschließlich darauf spezialisiert.

    Ic berichte Euch morgen weiter, und wenn sich noch jemand findet, der dieses "Zehentappen" kennt freue ich mich sehr von seinen Erfahrungen damit zu hören.

    Wie die tapperei aussieht ist gut bei Youtube zu sehen, Suchbegriff Toe Tapping Eclectus und dann gleich das erste Video von dem Hahn. So ähnlich sah es bei Gaga auch aus, nur das Zucken der Flügel dabei hatte er nicht.

    LG,

    Anja
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Anja8

    Bettina hat dir verschiedene Links reingestellt, im ersten berichtete ich, dass unser Gerry das auch hatte. Es ist seither nie mehr bei ihm aufgetreten.
     
  14. Josie22

    Josie22 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Halli hallo, hab gerade erst gelesen, was mit deinem Kleinen ist. Also unser Hotte hatte das auch mal. Irgendwann nachts wurde ich wach, weil ich hörte, wie Hotte immer klopfte.Er war ziemlich genrvt, weil er eigentlich schlafen wollte. Aber es waren bei ihm die gleichen Symtome, wie du sie beschreibst.
    Wir waren nätürlich auch völlig in Angst und Sorge. Mein Mann erzählte mir dann, dass sich Hotte am Tag an einem Handtuch verfangen hatte, was er als Sonnenschutz für Hotte draussen aufgehängt hatte. Er hing wohl kurz mit der Kralle drin und hat sie sich wahrscheinlich irgendwie gezerrt oder verdreht.
    Und tatsächlich war am nächsten Mittag alles wieder gut. Kein Zucken, kein Klopfen mehr. Das ist jetzt ca.5 Monate her. Seitdem war nichts mehr.
    Vieleicht solltest du gar nicht nur nach inneren Ursachen suchen. Vieleicht ist dein Kleiner auch irgendwo unglücklich "rumgeturnt".
    Wir drücken dir die Daumen, dass vieleicht schon alles wieder gut ist.
    Liebe Grüße Jana
     
  15. Anja8

    Anja8 Obervogel

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hi Karin, vielen Dank – weisst Du, ob Fletchers Papagei auch diese Tropfen bekommen hat? Sie hat ja nichts mehr dazu geschrieben... Also scheint es bei Gerry ein Vitaminmangel gewesen zu sein, oder? Hatte der Tierarzt dieses Symptom gekannt?

    Vielen Dank und Grüße, Anja
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Anja

    Fletcher hat leider nichts mehr von dem Edelpapagei berichtet, habe vergeblich nach weiteren Kommentaren gesucht.
     
  17. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen @ tiffani wo hast du deine Erläuterung her? das klingt für mich eher nach den Symptomen einer Nierenkrankheit bezw eine folgeerscheinung durch eine andere Krankheit , kannst du bitte die Quelle angeben , interessiert mich das mal nachzulesen, danke

    ps : Muskelzucken aufgrund von Vitamin B mangel kenne ich bei der Aufzucht von Jungvögeln und Kleinnagern auch , zwar nicht nur in den Gliedmaßen , aber öfter eben auch dort

    hoffen wir mal das Anja morgen schlauer ist
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.188
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das "Toe tapping" tritt bei Edelpapageien häufig auf und seine Ursachen sind immer noch umstritten.
    Generell liegen solchen Bewegungen bei Wirbeltieren häufig Mangelsituationen zugrunde, meist hilft ein Vitamin B Komplex.
    Beim Edelpapagei ist das aber so häufig und so schlecht mit irgendwelchen Blutbildern oder Diagnosen korrellliert, dass auch diskutiert wird, ob das evtl einfach ein artgemäßes Übersprungs- oder sogar Komfortverhalten ist.
    Daher wäre sein Auftreten mir zwar einen Check der Haltungsbedingungen und des Blutbildes wert, aber kein Grund zu übergroßer Aufregung.
    Die erste Frage, die sich stellt: Hat sich kürzlich irgednetwas für den Vogel relevantes geändert? Gab es eine Aufregung?
     
  19. Anja8

    Anja8 Obervogel

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nein, Aufregung gab's für den Vogel nichts besonderes, Tagesablauf wie immer. Irgendwo hängen geblieben ist er denke ich auch nicht, er hatte das Tappen ja auch ab und zu beidfüssig, dann müssten schon beide Füsse verletzt gewesen sein.
    Ich habe nun viel telefoniert und habe für morgen einen Termin beim vogelkundigen Tierarzt in Kolbermoor. Er will wohl schon das volle Programm fahren, mit Narkose und diversen Untersuchungen, natürlich immer in Absprache mit mir – er meinte, dass Gaga's Symptome wohl nicht das "Toe Tapping" wären, das er aber auch eher als "Tick" sieht, so wie Ingo es auch geschrieben hat. Solche Zehenbewegungen wären muskuläre oder nervliche Sachen, denen auf den Grund gegangen werden sollte. Es kann sicher am Futter liegen, ich soll jede Menge Futterproben mitnehmen. Kann schon sein, dass das Körnerfutter z.B. nicht ideal ist, ich kaufe es in 25 kg Säcken, die ich zwar in einem trockenen Raum, aber auf dem Boden stehen habe. Hier meinte der Tierarzt, dass durch die relativ lange Lagerung, bis so ein Sack leergefressen ist, sich Keime ansiedeln können oder doch durch die Lagerung auf dem Boden Feuchtigkeit eindringen kann (sind Papiersäcke).
    Ich habe jetzt den Sack komplett geleert und siehe da, die unterste Lage der Körner hat teilweise zum Spriessen angefangen... Davon nehme ich zur Untersuchung auf jeden Fall etwas mit.
    Sonst bin ich trotzdem etwas unsicher, ob ich Gaga diese Komplettuntersuchungstortur antun soll, 1 Std. Fahrt einfach im Auto, Narkose etc. und die Kosten werden sicher auch sehr hoch. Nüchtern soll er auch noch ankommen, d.h. Gaga muss den morgigen vormittag im Reisekäfig verbringen, während sich die anderen den Bauch vollschlagen dürfen. Das wird ihm nicht gefallen.
    Aber jetzt habe ich den Termin vereinbart und fahre morgen auch hin.

    Das Tappen hat er aufgehört. Heute früh nach dem Licht anmachen, als er noch verpennt auf der Stange sass, habe ich mir eingebildet, er hätte zwei Mal ganz leicht die Zehen gehoben, sonst habe ich aber nichts mehr gesehen.

    Aber jetzt sehe ich mir den TA mal an, am Telefon hat er einen guten Eindruck gemacht. Mit einer Münchner VK Tierärztin habe ich mit meinem Pennanthahn vor 1 Jahr so schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich da nicht mehr hin möchte. Und Oberschleissheim ist fast genau so weit weg wie Kolbermoor und dort hatte ich das Gefühl, dass egal was mit einem Vogel ist, immer Zinkvergiftungen diagnostiziert werden. Sobald man "zugibt", keine Voliere aus Edelstahl zu besitzen ist ganz klar, der Vogel muss eine Zinkvergiftung haben. Das war auch der erste Ansatz der Tierärztin aus Oberschleissheim, die ich heute an der Strippe hatte – ich hatte mich auch dort gemeldet wegen eines evtl. Termins.

    Also geht es morgen in Richtung Kolbermoor und Gaga (der eben munter vor sich hin plappert) wird heute noch mit Argusaugen beobachtet.

    LG,

    Anja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 21. November 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Anja,

    dann wünsche ich für Morgen alles Gute und hoffe, dass was dabei herauskommt.
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Anja,
    wie viele monate lagerst du einen sack von kornern und bei welcher temperatur und feuchtigkeit?
    wenn sie gekeimt haben dann waren da bestimmt auch verschimmelte.
     
Thema: Toe Tapping, Zucken mit den Zehen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zuckende zehen

    ,
  2. vogel zuckt mit fuss ist aber sonst fit

    ,
  3. zebrafink fuss zuckt

    ,
  4. zuckende zehe,
  5. flügelzucken beim papagei,
  6. zuckende finger Zehen mangelernährung,
  7. zehenzucken,
  8. papagei hat zucken im fuß,
  9. toe tapping Krankheit vögel,
  10. toe tapping edelpapagei ansteckend,
  11. edelpapagei zuckt mit füßen,
  12. papagei zuckt mit dem Fuß,
  13. zehen nervenzucken vitamine,
  14. edelpapagei toe tapping,
  15. toe tapping bei edelpapageien,
  16. zehen zucken,
  17. zuckende zehen was kann die ursache sein,
  18. fusszucken bei papageien,
  19. wellensittich zuckt mit zehe,
  20. warum zucken zehen