Tödliche Gleichgewichtsstörungen

Diskutiere Tödliche Gleichgewichtsstörungen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Als ich eben an meinen Käfig kam, sah ich das einer meiner Sperlis auf dem Boden lag, ich nahm ihn heraus und bemerkte schnell, das sein...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Firebird

    Firebird Vogelbesessener

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Güthersloh/ Ost-Westfalen Lippe
    Als ich eben an meinen Käfig kam, sah ich das einer meiner Sperlis auf dem Boden lag, ich nahm ihn heraus und bemerkte schnell, das sein Gleichgewichtssinn ganz und gar gestört war. Er konnte sich nicht vernünftig aufrichten, nicht fliegen oder laufen, außerdem war er schon sehr schwach.
    Wüsste ich nicht das es zu unwahrscheinlich ist, hätte ich eine Vergiftung vermutet, aber sein partner ist noch topfit, hoffentlich bleibt das auch so.

    Ich musste das arme Kerlchen dann eben töten, sein herz schlug nur noch so gerade und es war deutlich erkennbar das er keine Chancen mehr hatte.

    Wisst ihr woran oder was das gewesen sein könnte???

    vlG Phil
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 petra.2201, 18. August 2008
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Im Sinne des anderen Vogels, würde ich den "verstorbenen" Vogel in den Kühlschrank legen und morgen zu pathologischen Untersuchung geben, kann ja auch mal was ansteckendes sein.
    Übrigens, Tiernotdienste haben die Möglichkeit Tiere schmerzlos per Injektion einzuschläfern!!!!!
     
  4. #3 Zeitungsente, 18. August 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hi
    Vielleicht ist er auch irgendwo dagegen geflogen?
     
  5. #4 petra.2201, 18. August 2008
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Das kann alles Mögliche gewesen sein, auch ein Schock könnte sich so zeigen.
    Tut mir übrigens leid für Dich und Deinen Vogel, es war bestimmt nicht leicht ihn zu erlösen. Mein Komentar eben war nicht böse gemeint, aber ich habe schon mit Tieren zu tun gehabt die nicht fachgerecht getötet wurden und diese Bilder gehen einem nicht aus dem Kopf....., da wird man schon mal sauer.
    Da Du aus Gütersloh kommst, würde ich Dir raten ihn ins Veterinäruntersuchungsamt Detmold zu geben.
     
  6. Firebird

    Firebird Vogelbesessener

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Güthersloh/ Ost-Westfalen Lippe
    Hab ihm unserm Tierarzt gegeben, der kennt sich einiger Maßen mit Vögeln aus.
    Ich würde sagen, wenn man Tiere wie Vögel oder Fische hält, sollte man auch ein Tier töten können, fachgerecht versteht sich. Es ist nicht das erste Tier welches ich erlöst habe, ich habe mich auch vorher informiert wie es bei welchen Vögel am schnellsten geht.

    vlG Phil
     
  7. Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Oh Gott das könnte ich nicht......bin da viel zu zart beseidet.

    Tut mir leid für dein Vögelchen.
    Hoffe deine anderen sind und bleiben gesund
     
  8. Firebird

    Firebird Vogelbesessener

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Güthersloh/ Ost-Westfalen Lippe
    Ja, er ist mir doch schon sehr ans Herz gewachsen, es tut mir auch sehr leid für ihn, aber da kann ich jetzt leider auch nichts mehr dran ändern.

    vlG Phil
     
  9. #8 ginacaecilia, 19. August 2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    mir wachsen sie auch ans herz, aber ich könnte sie nicht umbringen, aber das ist sicher ein anderes thema....
    obwohl.....einen taumenden sperli würde ich dann doch zu einem TA bringen...sorry

    was ich sagen wollte: ich würde immer alles versuchen, denn ich bin keinTA, der helfen kann - oder auch nicht
     
  10. #9 petra.2201, 19. August 2008
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Ganz ehrlich, ich kann das nur bedingt nachvollziehen.
    Du schreibst Du mußtest schon mehrmals einen leidenden Vogel selbst umbringen?????????
    Dafür gibt es Tierärzte die dem Vogel ein schnell und schmerzlos wirkendes Mittel injizieren.
    Ich sage nichts bei einem wirklichen Notfall, wo jede Sekunde länger eine quälerei wäre, ich glaube dann könnte es (fast) jeder tun, aber häufiger ???
    In nahezu jeder Stadt in Deutschland gibt es erreichbare Tierärzte und für eine Euthanasie muß es noch nicht mal ein VK Tierarzt sein.
    Ganz ehrlich, wie oft können solche dramatischen Notfälle passieren wo man nicht mal mehr zum TA fahren kann.
    Ich möchte wirklich mal wissen welche hauseigene Methode Du hast, die schmerzloser ist als eine fachgerechte Euthanasie????
    Natürlich kenne ich viele Möglichkeiten selbst, aber das sind Methoden die man vor 20 Jahren praktiziert hat, mittlerweile gibt es sehr moderne Mittel die es einem TIERARZT ermöglichen ein Tier einzuschläfern.
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    bitte nicht alles glauben, was hier von "firebird" gepostet wird und bitte sich auch nicht wundern, dass solche themen kaum ernst genommen werden können
    "man" hat in allen forenteilen genug "erfahrungen" mit ihm gesammelt und weiß, dass er der einzige ist, der alle arten von vögeln hält und trotz seines jugendlichen alters der einzige "fachmann" und nun auch "tierarzt" ist!!
    er hat genügend "fans", die nicht mehr antworten, denn es entspricht im regelfall nichts der wahrheit!
     
  12. #11 Gerlinde Schmuc, 20. August 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi Uwe,

    das beruhigt mich, denn seit gestern übe ich mich mittels Hyperventilation in Zurückhaltung.

    LG Linda
     
  13. Firebird

    Firebird Vogelbesessener

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Güthersloh/ Ost-Westfalen Lippe
    Also, wenn man ein Tier fachgerecht töten kann, dann brauch man auch nicht das geld für eine Einschläferung ausgeben. Von den Tieren die ich bis jetzt getötet habe, habe ich manche auch einfach geschlachtet, Bs: Gänse, Hühner und Enten usw.. Auch habe ich schon Tiere für andere leute getötet, weil sie es nicht können, aber wissen das ich es fachgerecht kann und keine 30 Euro dafür nehme.
    Ich ziehe im Jahr um die 20 verweißte Jungtiere auf, Katzen, Vögel ,Igel usw.,
    es ist schon sehr unwahrscheinlich das da alle überleben.
    Außerdem habe ich vorher Zierfische gezüchtet, es ist bekannt das Zierfische nicht sehr langlebig sind.
    Ich töte Tiere auch nur, wenn jede weitere Sekunde schlimmer als der Tot ist.
    bei dem Sperli war das der Fall.


    vlG Phil
     
  14. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Ich werde jetzt aufhören auf Deine Komentare zu antworten, vielen Dank Wolfguwe für den Hinweis, würde sonst wahrscheinlich vor Wut platzen.
    Bleibt ja nur zu hoffen, daß Du niemals so krank wirst und Deinen Angehörigen die Praxisgebühr zu teuer ist um Dich behandeln zu lassen, sondern zu Hause verrecken lassen, aus Kostengründen versteht sich.
    Wenn Geld so auschlaggebend für Deine Handlungen ist, frage ich mich warum Du Dich überhaupt mit Lebewesen beschäftigst, ist doch billiger ohne Tier!
    Such Dir ein anderes Hobby als Tiere abzuschlachten!!!!
     
  15. Firebird

    Firebird Vogelbesessener

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Güthersloh/ Ost-Westfalen Lippe
    Wäre das mein Hobby, wäre ich Jäger, außerdem habe ich noch nie ein Tier verrecken lassen, wäre aber vielleicht der Fall, wenn ich sie zum Arzt gebracht hätte, weil auch das Zeit kostet.
    Unsere Tierärzte sind für solche sachen eig nur Abends zu haben, weil sie für sowas nicht ihren zweiten Arbeitsplatz als Fleischinspekteur zurücklassen, bei uns arbeiten sie nämlich alle die meiste zeit des Tages in einer schlachterei, hier gibts extrem viele.

    Ich glaube nicht das einen Unterschied macht, ob man ein Tier selber tötet oder es den Schlachter machen lässt, auf jeden fall nicht wenn man es richtig macht.

    Damit eins klar ist, ich hasse töten, aber der Tot gehört zum Leben dazu, wer ein tier länger quälz als nötig und wartet bis der Tierazt zu sprechen ist, selbst wenn das noch eine Stunde dauert, aber das Tier bereits stirbt, der ist ein Tierquäler.

    Das sollte man nicht vermenschlichen, obwohl ich der Meinung bin das jedes leben gleich viel wert ist, egal ob das eines Menschen oder einer Maus.
    Unseren Hund würde ich auch im Notfall einm Tierarzt zum einschläfern bringen. Bei einem eigenen Pferd bestimmt nicht.
    Ob so gebunden bin ich an die Vögel nicht, das ich sie halbtot zum TA bringen würde.
    Ein Hund ist einem doch näher. Ich trauere ja auch nicht jedem Toten im Balkan nach, es hat immer etwas damit zu tun, wie wichtig einem ein Tier ist.
    Die leute die einen Goldfisch, oder einen kanarienvogel zum Tierarzt bringen für eine schwere Operation, da er einen gehirntumor hat halte ich für komplett gestört.

    Übrigens hat der Tierarzt nichts gefunden, er hegt einen verdacht auf einen Tumor im Gehirn, hätte ich es vorher gewusst, hätte ich ihn trotzdem nicht operiern lassen, das geht zuzweit, auch wenn er gleiches recht zu leben hat.
    Indem fall bestimmt der stärkere. Und der schwächere hat im warsten Sinne des Wortes Pech gehabt, so läuft das nunmal, auch in der natur, der Löwe trauert auch nicht hinter dem zwbra her, welches er getötet hat, aber hinter verwandten schon.
    Natur ist verschwenderisch!


    vlG Phil

    vlG Phil
     
  16. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen, sich in einem Text mehrfach zu widersprechen, zeigt mir was für ein unreifes Kerlchen Du sein mußt!
    Aber Du bist hier im Forum ja schon als solches bekannt, desshalb werde ich mich jetzt aus dieser Disskusion ausklinken.
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ist das jetzt nicht ein wenig übertrieben... :? Vor allem der Vergleich mit dem Menschen ist vollkommen daneben, wie ich finde. Aber sei es drum, wir haben das Statement von Uwe das die Gemüter ja ein wenig beruhigen dürfte ;)
     
  18. Firebird

    Firebird Vogelbesessener

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Güthersloh/ Ost-Westfalen Lippe
    Aber mit einem Sperli zum Tierarzt fahren, jau und wollste da mir weiß machen, ich würde mich wiedersprechen.
    Ich glaube nicht das dies ein Thema ist, indem eine Meinung die richtige ist.
    da beide etwas für sich haben.

    Unreifes Kerlchen?? ich gleube von allen Jungs aus meiner Klasse (10 Gym) bin ich noch der reifeste und dafür kann ich auch Gründe nennen, die aber nicht in diesen Thread gehören, dann würde es zuweit ausarten.

    mfg Philipp
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ...und genau das beurteilst ja du, wie alles andere auch
     
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Das Thema wird jetzt geschlossen. Zum Schluß ein Wort an Firebird. Ein Tier zu töten ist sicherlich nicht schwer. Aber wer sagt Dir denn das der Vogel keine Chance mehr gehabt hätte. Ich züchte jetzt seid ca 25 Jahren Vögel und mir sind sicherlich auch einige gestorben. Aber es gab auch Situationen wo ich sicher war der Vogel schafft es nicht und der Tierarzt hat Ihn gerettet. Oder bist Du nicht nur Spezialist im Töten und hast auch noch eine Tierarztausbildung. Bei Deinem Alter könnte man sicher davon ausgehen. Nicht persöhnlich nehmen aber in Deinem Alter habe ich auch noch anders gedacht.
     
Thema: Tödliche Gleichgewichtsstörungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei gleichgewichtsstörungen

    ,
  2. gleichgewichtsstörungen bei papageien

    ,
  3. sperlingspapagei gleichgewichtsstörung

    ,
  4. gleichgewicht bei Papageien gestört,
  5. gleichgewichtsstörung bei sperlingspapagei,
  6. Gleichgewichtsstörrung beim Papagei,
  7. Gleichgewichtsstörung beim Papagei,
  8. graupapagei hat gleichgewichts störung,
  9. graupapagei gleichgewichtsstörung,
  10. springsittich gleichgewichtsstörungen
Die Seite wird geladen...

Tödliche Gleichgewichtsstörungen - Ähnliche Themen

  1. Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis

    Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis: Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis 22. Oktober 2017, 16:33 Die gefährdeten Schwalbensittiche brüten ausschließlich...
  2. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  3. Pfauenküken mit Gleichgewichtsstörungen

    Pfauenküken mit Gleichgewichtsstörungen: Guten Abend, ich kümmere mich für einen Bekannten um einen etwa 5 Wochen alten Pfau (Pavo cristatus). Er hat die ersten 1 1/2 Wochen draußen mit...
  4. tödliche Cyanid-Fallen im Boden

    tödliche Cyanid-Fallen im Boden: Cyanid-Fallen werden in Amerika vom Landwirtschaftsministerium ausgelegt. Die Regierung informiert die Anwohner nicht.
  5. Gleichgewichtsstörungen

    Gleichgewichtsstörungen: Hallo zusammen, ich bin schon seit einiger Zeit stiller Mitleser, doch heute hab ich mich in meiner Verzweiflung doch mal angemeldet. Ich hab...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.