Tötung von Tieren der Ringe wegen!

Diskutiere Tötung von Tieren der Ringe wegen! im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich könnte mir auch vorstellen, dass die Täter die Ringe als eine Art "Jagdtrophae" einheimsen. Ansonsten sind solche Taten doch durchaus...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo,
    ich könnte mir auch vorstellen, dass die Täter die Ringe als eine Art "Jagdtrophae" einheimsen. Ansonsten sind solche Taten doch durchaus durch Menschenhand möglich, siehe z.B. auch die Pferderipper.
    Viele Grüsse
    Barbara :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Barbara,

    dass sie möglich sind, ist gar keine Frage, leider. Aber die Umstände geben mir halt zu denken.
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    nun, laßt eurer Phantasie nur freien Lauf.
    Mal sehen, was noch so kommt.
    Ich sage; warum in die Ferne schweifen, denn die Fakten liegen auf der Hand.
    Gruß
    Siggi
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ähm, und wie sind die :? *aufderleitungsteh*
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Hallo Moni,
    als mir vor 6 Jahren das Malheur passierte, bin ich nicht einmal auf die Idee gekommen, es könnten "Ringsammler" am Werk sein, sondern habe den Fehler bei mir gesucht. In 99,9999% Prozent aller Fälle, was sich auch immer im Zusammenhang mit Vögeln abspielt, ist immer der Halter schuld und das betrifft auch mich!
    Gruß
    Siggi
     
  7. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich weiss zwar nicht was und warum so etwas passiert ist. Es kann aber nicht um die Ringe gegangen sein. Mit denen kann niemand etwas anfangen, weil geschützte Tiere vom Züchter mit Züchternummer und Nachweis im Zuchtbuch eingetragen sein müssen. Man kann nicht irgendeinen Ring verwenden.

    Gruss
     
  8. Jürgen F.

    Jürgen F. Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodalben
    Hallo,

    zumindest bei der Voliere in Neustadt wurde das Schloss der Tür aufgebrochen. Die Voliere befindet sich in einem abgelegenen Schreber- Garten. Am Wochenende haben wir Landesverbandsversammlung, da wird der betroffene Züchter anwesend sein, ich werde ihn fragen ob es was neues gibt.
     
  9. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    @Jürgen F.
    dann frag noch mal richtig nach. wäre auch hilfreich wen du mal den züchter mit der vermutung von marder oder illtis mitteilst. zumindest könnte er dann veränderungen an seiner voliere vornehmen um seinen restbestand zu schützen.
    wichtig:
    hier soll keiner verurteilt werden dem "es" passiert ist und der im falschen glauben und erklärungsnot menschen beschuldigt.
     
  10. Jürgen F.

    Jürgen F. Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodalben
    Hi gisi,

    alles klar mach ich!!! Ich frag den Züchter ob nicht ein Marder oder Iltis das Schloss aufgebrochen haben!

    Hört mal, es ist mir Sch...egal was hier jemand glaubt oder nicht. Tatsache ist, dass es passiert ist. Tatsache ist auch, dass so etwas keinen Sinn macht, die Ringe klauen wozu?! Tatsache ist weiterhin, das es merkwürdig ist, dass solche Fälle vermehrt passiert sind. Tatsache ist auch, dass seriöse Quellen darüber Berichtet haben.
    Ich hätte es Wahrscheinlich auch nicht geglaubt. Ich habe aber am Samstag Bilder von der Voliere in Neustadt gesehen bei unserer Vereinsversammlung. Ich kann jetzt nicht sagen was wo anderst passiert ist, aber den Züchter in Neustadt kenne ich und dem glaub ich was er sagt!
     
  11. #30 sigg, 16. September 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. September 2004
    sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    ich meine, es geht um abgerissene Beine und nicht um aufgebrochene Schlösser.
    Ringe waren weg und die Beine wurden als Andenken mitgenommen oder vielleicht ans Gitter gehängt? Oder sind sie doch als Katzen- oder Marderdroppings wieder zum Vorschein gekommen?
    Wenn es noch Ringe von Aras oder Amazonen gewesen wären, aber von Nymphen?
    Oder bin ich jetzt im falschen Kino?
    Gruß
    Siggi
     
  12. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    WDR Bericht über Ringdiebstahl

    Hallo,

    hat gestern jemand die Sendung im WDR gegen 18.30 Uhr gesehen, in der es um getötete Nymphensittiche ging ?
    Es wurden wohl schon mehrfach Volieren aufgebrochen oder so ähnlich und Vögel misshandelt (Beine abgeschnitten oder sogar ausgerissen) um an die Ringe zu kommen.
    Leider habe ich die Sendung nicht gesehen, mir wurde nur berichtet und ich hätte gern mehr dazu gelesen oder erfahren.

    Auch das Vogelforum wurde in diesem Bericht erwähnt und auf einem PC die Internetseite gezeigt.

    Hier im VF habe ich nur diese Seite gefunden:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=68164

    Also wer weiss mehr oder hat nen Link
     
  13. LaTiTaKanari

    LaTiTaKanari Guest

    Hallo Masch :0- ,

    das ist ja grausam! 0l Das gleiche müsste man mit diesen Menschen machen...

    guck mal auf der Hompage des WDR. Da sind die Berichte häufig auch im Internet zufinden oder du guckst, ob es davon eine Wiederholung gibt.
     
  14. Guido

    Guido Guest

    Hi Martina
    Ich habe vorgestern auch einen Bericht in der Zeitung gelesen wo es um dieses Thema ging. Wat wollen die Typen denn mit den Ringen ????? Ich verstehe es nicht. Wat muss in solchen Menschen vorgehen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  15. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Guido,

    ich weiss selber nur wenig. Es soll wohl darum gehen, das die Ringe für illegal eingeführte Vögel (Wildfänge)verwendet werden, um diese dann zu verkaufen und somit den Anschein einer anständigen Zucht zu erwecken.

    Die Vögel werden dann vermutlich auf Börsen verkauft. Dort hat man ja keine Möglichkeit einen Blick ins Zuchtbuch zu werfen. Somit ist das Geschäft schon ein prima Gewinn für diese üble Sorte Mensch.
    Vogel beringt - Käufer gibt Geld - Betrüger hat Kohle und ist weg.
    Kein Nachweis - kein nichts - und wenn dann doch mal über ZZF oder AZ nachgeprüft wird - ist eh alles zu spät und der Betrüger längst über alle Berge.

    Zumindest habe ich das so verstanden.
    Daher hätte ich auch gern noch mehr Info
     
  16. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal

    Habe ich schon. Es war wohl die "aktuelle Stunde" und die ist ja eben jeden Tag aktuell und wird wohl nicht wiederholt ?

    Ich habe leider nichts finden können
     
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hast du auch noch eine Idee, wie den Wildfängen die geschlossenen Ringe angelegt werden?

    Ich führe dieses Thema jetzt mit dem vorhandenen zusammen, an mehreren Stellen des Forums muß nicht das Gleiche diskutiert werden.
     
  18. LaTiTaKanari

    LaTiTaKanari Guest

    Hallo masch :0-

    Habe gerade nochmal ein bisschen rechachiert, aber nix gefunden. Habe aber die Kontaktmail gefunden, frag doch mal nach dem Bericht, die können dir sicher helfen.

    redaktion@wdr.de

    Ich drück die Daumen
     
  19. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Dagmar,

    ich denke das das wohl das gerinste Problem ist. Alle Ringe sind aus Alu und können leicht aufgeschnitten werden und wieder zusammen gedrückt. Wenn man das nur geschickt genug macht, ist das noch nicht einmal so schnell zu sehen.
    Um so wichtiger, das Käufer sich besonders auch die Ringe ansehen und auf event. Beschädigungen achten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal

    Hallo LaTiTaKanari,

    ich habe jetzt auch noch mal beim WDR durchgesucht. Nichts. Habe aber auch eine Mail geschickt. Vielleicht wird die Sendung ja tatsächlich wiederholt.
    Ich hätte sie gern vollständig gesehen.
     
  22. #40 tamborie, 22. September 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. September 2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Das ist fast unmöglich, die aufgeschnittenen Ringe dann so hinzubekommen das es keiner merkt.
    Wohlgemerkt, für Wellis und Grossittiche der "billigen" Art würde keiner diesen Aufwand betreiben.
    Und bei selteneren Arten wird kaum ein Züchter so deppert sein, da nicht hinzuschauen.

    Allerdings gibt es Möglichkeiten diese Aluringe so zu manipulieren und erwachsenen Vögel anzuziehen, dass es niemand sieht auch das geübte Züchterauge nicht.

    Entweder geht es hierbei wirklich um seltene Arten oder es ist ein Ente!
    Denn um normale Sittiche zu verkaufen brauch ich mir nicht die Ringe zu klauen und die Tiere zu verstümmeln, sondern ich klaue gleich das ganze Tier.


    Gruß
    Tam
     
Thema:

Tötung von Tieren der Ringe wegen!

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.