Toilettenpapierrollen als Spielzeug?

Diskutiere Toilettenpapierrollen als Spielzeug? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Immer wieder werden in Büchern leere Toilettenpapierrollen als Spielzeug empfohlen, und meine Agas (vier Rosenköpfchen) lieben sie heiß....

  1. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo!

    Immer wieder werden in Büchern leere Toilettenpapierrollen als Spielzeug empfohlen, und meine Agas (vier Rosenköpfchen) lieben sie heiß. Entweder klemme ich sie mit Holzwäscheklammern einzeln in den Käfig oder sie werden zu mehreren auf ein Baumwollseil „aufgefädelt“ und wie eine Schaukel in den Käfig gehängt. Das ist das Größte! Um Verletzungen zu vermeiden, hänge ich diese „Schaukel“ nur stundenweise, tagsüber, wenn ich bei den Vögeln bin, in den Käfig.

    Nennt mich überängstlich, da aber zwei meiner Lieblinge bereits schwere Erkrankungen hinter sich haben, frage ich mich nun, was ist mit den Kleberückständen, die oft auf diesen Rollen als dunklere Streifen zu sehen sind. Eines meiner Weibchen ist im Moment mal wieder unter die „Waschbären“ gegangen und weicht alles im Wassernapf ein, was sie im Schnabel transportieren kann. So auch die Pappstreifen von den Toilettenpapierrollen. Ich versuche schon, hinter ihr her zu räumen, aber immer gelingt das freilich nicht. Was ist, wenn sich der Leim im Wasser löst. Gesund kann das nicht sein...

    Wer hat auch Erfahrungen mit diesem preiswerten und offenbar begeisternden „Spielzeug“?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Doris

    Doris Guest

    Hi,

    Also ich habe die Papprollen vom ersten Tag an meinen Geiern gegeben und es gab damit noch nie Probleme. Ich hatte auch diese Bedenken und sie eine Zeit lang dann nicht mehr als geeignetes Spielzeug in Betracht gezogen, aber die Vögel waren mal wieder stärker als mein "eisernern Wille",... ;)

    Ich weiss, dass viele Leute diverse Pappstücke den Tieren geben, kann mir also nicht vorstellen das daran etwas giftig ist. Ich kann dir zwar nichts garantieren, aber wie gesagt, auch nach 5 Jahren Papprollen-Spielzeug geht es meinen Vögeln allesamt gut damit.

    Bin mal gespannt, was die anderen dazu sagen!
     
  4. Nici

    Nici Guest

    Auch ich kann mittlerweile auf 4,5 Jahre Papprollenvernichtung meiner beiden Aras zurückblicken, bisher ohne erkennbare Nebenwirkungen. Muss dazu aber auch anmerken, dass meine beiden ihr Spielzeug nicht einweichen, das passiert höchstens mal ausversehen, dass ein paar Fetzen in den Wassernäpfen landen....
    Übrigens auch Teile von alten Telefonbüchern, die ich ihnen immer zum spielen und zerfetzen gebe, da könnte man ja auch Bedenken haben , weil sich die Druckerfarbe bzw. die gelbe Farbe der Seiten löst und Probleme verursachen könnte. Wie gesagt, bisher keine Probleme und es macht ihnen auch einfach zuviel Spaß, als dass man ihnen diese Freuden wegnehmen möchte.....
    Wenn man bedenkt, was kleine Kinder so manchmal alles beim Spielen in den Mund nehmen ....

    Vielleicht kann man bei deinem Klorollenhersteller ja einfach mal anfragen, was das für ein Haftmittel ist (per mail etc.)? Die werden sich wahrscheinlich kringlig lachen, aber Auskunft müssten sie ja eigentlich erteilen..... Vielleicht ist das ja auch kein Kleber im herkömmlichen Sinne, sondern eventuell nur flüssige Cellulose o.ä., die nur kurz beim Fertigungsprozeß den Anfangsstreifen halten muss.... bei meinen Rollen ist nämlich auch immer nur ein dunkler Streifen zu sehen, richtig kleben tut das Papier daran aber nicht, sondern löst sich ganz einfach .....
    Wäre das ein solches Haftmittel, wäre es dann eventuell völlig ungefährlich, selbst wenn deine Geier es pur saufen würden....:D

    Na, war ja nur so ein Gedanke .....:?
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    WC rollen

    Meine Vögel spielen alle gerne damit, egal ob Graupapagei, Mohrenkopf, Wellis, Sperlingspapageien,...
    probleme hatte ich bisher auch noch nicht, eher, dass sie eifersüchtig waren, dass einer eine Rolle bekam und die anderen nicht, auf meinem WC ist es jetzt so, dass ich sie immer sammle und erst dann weitergebe wenn für alle eine da ist.
    Mit Kleber glaube ich nicht ,dass es da Probleme gibt, eher mit der Farbe bei bedruckten sachen, ich habe da manchmal ein schlechtes Gewissen wenn die Zeitung wieder gar zu viel Druckerfarbe hat. Aber ich tu sie unten in den Käfig und hatte auch da noch nie Probleme.:p
     
  6. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo, Doris, Nici und a.canus,

    habt herzlichen Dank für Eure prompten Antworten. Nun ist mir doch schon viel wohler! Von Zeit zu Zeit redet man sich eben aus lauter Sorge um die Lieblinge irgend etwas ein. Da tut es echt gut, sich hier im Forum Bestätigung holen zu können.

    Freue mich aber auch über noch mehr Berichte von anderen „Vogeleltern“.

    Liebe Grüße!
     
  7. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo,

    auch meine „Biester“ bekommen die Rollen und auch von Zewa, Alufolie u.s.w.
    Aber die absoluten Favoriten sind FAXROLLEN, denn da brauchen meine Grauen
    schon etwas länger um die zu zerlegen !!

    Gruß Piwi
     
  8. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Seit 11 Jahren am "Rollenzerlegen"

    Hallo,

    meine kriegen seit 11 Jahren die Innenrolle von den Küchenrollen. Da ist bis jetzt auch noch nie was passiert! Ein bisschen Zeitvertreib muß man den Geiern ja gönnen;)
     
  9. #8 Rosita H., 26. Juni 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Halloa
    Auch meine Grauen spielen am liebsten mit Sachen die
    am besten kaputt zu machen sind Paprollen von Klopapier
    von Zewa Bücher und Katons werden zerfetzt. Beide
    erfreuen sich bester Gesundheit
    Gruß Rosita
     

    Anhänge:

  10. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Leute,

    Ich möchte eher davon abraten !

    Polychlorierte Biphenyle kurz (PCB)

    Dies sind teschnische Stoffe,die in die tierische und menschliche Futterkette eingebaut werden können.Sie werden in großen Umfang verwendet als Imprägniermittel von Holz und Papier.
    Eine Kontamination bei Lagerungen von Futtermitteln in entsprechenden Behältern(Pappkartons)wurden schon festgestellt.
    Die meisten Vögel sind verhältnismäßig tolerant.
    Die höchste Konzentration findet sich im Eidotter,nicht im Eiweiß,sowie im Depotfett und in der Galle.
    Das Lebergewicht nimmt zu,und die Toxizität steigt mit dem Chlorgehalt.
    Erste Symtome :
    Die vögel sind am Anfang übererregt,kein Appetit,schnelle Abmagerung und struppiges Gefieder.

    Zusammen fassend möcht ich sagen,das diese Papierrollen ohne jetzt das Lösungsmittel(Kleber,Leim) zu berücksichtigen eine Zeitbombe sind.
    Je länger um so mehr Gift nimmt der Körper auf !

    Es gibt ja bestimmt noch anderes Spielzeug für unsere Vögelchen !
     
  11. Antje

    Antje Guest

    Womit wir wieder bei meiner Frage wären.

    Kann man Sisalseil bedenkenlos anbieten? Als Alternativspielzeug zu der Papprolle? Meine beiden machen sich übrigens überhaupt nichts aus den Klorollen, dafür zerbröseln sie andere Pappe aller Art. Was dann wohl auch nicht so toll ist.

    Habt Ihr irgendwelche Negativerfahrungen gemacht oder davon gehört, daß die kleinen Sisalpartikel zu einer Kropfentzündung führen können?

    Besonders meine Henne zerpflückt sie nämlich mit wachsender Begeisterung.
     
  12. #11 Anne Pohl, 28. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Re: Hallo Leute,

    Hallo fkn,
    das sagt das Umweltbundesamt dazu:

    "Die Verwendung von PCB wird in Deutschland durch die Verordnung zum Verbot von polychlorierten Biphenylen, polychlorierten Terphenylen und zur Beschränkung von Vinylchlorid v. 29.7.1989 verboten. PCB werden in der Bundesrepublik Deutschland auch nicht mehr produziert und verarbeitet, da inzwischen Ersatzstoffe mit ähnlich günstigen Eigenschaften existieren (z.B. Silikonöle, Phthalsäureester). Geregelte Kondensatoren mit mehr als 1 Liter PCB/PCT-haltiger Flüssigkeit mußten bis spätestens zum 31. Dezember 1993 außer Betrieb genommen werden. Bei den übrigen PCB/PCT-haltigen Erzeugnissen gelten Übergangsfristen bis 1999"
    Quelle: http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-daten/daten/polychlorierte-biphenyle.htm/
     
  13. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Anne Pohl,

    Na dann wünsch ich Guten Appetit !

    Verboten ist doch viel,und wer weiß was in 10 Jahren ,alles verboten wird,vielleicht auch die Ersatzstoffe mit den ähnlich günstigen Eigenschaften.

    Ich habe nur gesagt,das ich eher davon abrate !

    Außerdem habe ich hier im Forum mal gelesen,das ein frischer Ast mit Blätter besser ist ,als ein goldener Käfig.

    Ach,selber getestet habe ich leider die Klorollen noch nicht ! :S
     
  14. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo, Ihr Lieben,
    herzlichen Dank für Eure Nachrichten, die insgesamt doch einige Verwirrung bei mir ausgelöst haben.
    Ich habe auf jeden Fall mit meiner TAin gesprochen. Sie wird mit sich an das Toxikologische Institut wenden, um zu erfragen, ob von unserem "Lieblingsvogelspielzeug" wirklich eine Gefahr ausgeht. Sobald ich Nachricht von dort habe, melde ich mich.
    Viele liebe Grüße!
     
  15. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Elke (Rosie),

    Wollte mal nachhaken !


    Hat denn mitlerweile deine Tierärztin schon Antwort vom Toxikologischen Institut erhalten,wegen der Papp-Rollen ?

    Wäre nett wenn Du uns das berichten könntest !
     
  16. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Franz,

    so richtig viel weiter sind wir noch nicht. Am vergangenen Freitag hat meine TÄ mir aber folgenden Zwischenstand mitgeteilt:

    Die Pappe an sich drüfte nicht schädlich sein. Der Kleber auch nicht, solange er trocken ist. Da meine Geier die Rollen aber immer einweichen, ist fraglich, was dann ist...

    Der Toxikologe müsste wissen, welche Kleber verwandt werden.

    Ich werde nun tatsächlich mal ein paar Firmen anschreiben und nachfragen, welche Kleber/Bindemittel die benutzen. Ich bin gespannt, ob und was für Antworten ich da bekomme.

    In diesem Zusammenhang: Können mir vielleicht noch ein paar von Euch mailen, welche Sorten Toilettenpapier und Küchenrollen Ihr benutzt (kein Witz!) mit Adresse der Herstellerfirma. Dann starte ich einen Rundumschlag.

    Ein bisschen ist das die "unendliche Geschichte", aber auch meine TÄ hat jetzt "Blut geleckt" und will es jetzt ganz genau wissen, da 90 % alle Papas und Sittiche ja mit solchen Rollen spielen (ihre eigenen inklusive). Da aber für einen Aga oder Welli schädlich sein kann, was für eine Amazone keine Gefahr ist, wollen wir der Sache auf den Grund gehen.

    Also: Für Eure Mithilfe wäre ich dankbar!

    Viele Grüße
     
  17. Piwi100

    Piwi100 Guest

    OK, Rosi

    ich mach den Anfang, das sind meine Beiden:

    Küchenrolle: ZEWA

    Hersteller:
    SCA Hygiene Products GmbH
    D 68264 Mannheim

    Toilettenpapier: bess

    Hersteller:
    Procter & Gamble AG
    D 65823 Schwalbach / Taunus
    Tel: 0180 2323462 (Ortstarief)

    bin gespannt auf das Ergebnis!!!!!!!!!!!
     
  18. #17 Anne Pohl, 10. September 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. September 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Liebe Elke,
    darf ich ein bißchen journalistische Schützenhilfe leisten? So, wie Du's vorhast, ist es ein wenig umständlich. Ich sehe schon den PR-Menschen bei Aldi-Nord sich die Haare raufen, weil er auch nicht weiß, wer nun die Papprollen im Klopapier herstellt und erst recht nicht, was da für Leim verwendet wird. Am einfachsten wäre es deshalb, sich direkt an die Hersteller zu wenden.
    Die Papprollen heißen im Fachjargon übrigens Hartpapierhülsen (mit Spiralwicklung) *grins*
    Hersteller sind u.a.:

    Mertens GmbH
    Tel. 02461 8003
    Fax 02461 58684
    Website

    Günter Häfner
    Tel. 07195 / 940 - 225
    Fax 07195 / 940 - 226
    Website

    Kammel & Co. GmbH
    Tel. 0202-2 46 64-0
    Fax 0202-2 46 64-20
    Website

    Paul & Co. GmbH
    Tel.: 9745 37- 0
    Fax: 9745 37- 3003
    Website

    Esga GmbH
    Tel. 04271/6231
    Fax 04271/6458
    Website

    Strepack
    Tel. (0511) 9 73 64 - 64
    Fax (0511) 9 73 64 - 73
    Website

    Herbster Hülsen
    Website
     
  19. Rosie

    Rosie Guest

    Hi Anne,
    erst mal: Herzlich Willkommen zurück aus dem Urlaub!
    Da habe ich mich vorhin wohl falsch ausgedrückt. Natürlich habe ich vor an die Herstellerfirmen zu schreiben, nicht an die Verteiber. ;) Also, Aldi-Nord bekommt keine Post...;)
    Danke auf jeden Fall für die Adressen! Da kann ich ja gleich los legen! Vielen Dank für die Hilfe der professionellen Journalistin! Das erspart mir den Weg in den nächsten Supermarkt (Zettel in der Hand - aufschreiben, welches Werk wohl, "Hakle", "Flauschi", "Solo" und wie die alle heißen, herstellt)! Super!
    Liebe Grüße!:)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Nee, hast Du nicht. Aber Die Firmen, die das Klopapier oder die Küchenrolle herstellen, stellen die Papphülsen nicht selbst her, sondern beziehen sie von anderen Firmen und wickeln halt ihr Zeug darauf auf. Viel Spaß bei der Recherche - bin schon gespannt auf etwaige Ergebnisse!
     
  22. Rosie

    Rosie Guest

    OK, Anne, jetzt hab's auch ich! Du weißt doch: *blond bin*
    Auf jeden Fall: Am kommenden WE mach' ich mich da mal ran. Mal sehen, was das ergibt... *Neugier*
    Liebe Grüße
     
Thema: Toilettenpapierrollen als Spielzeug?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toilettenrollen als spielzeug für Vögel

    ,
  2. rosenköpfchen spielzeug