Toter Falke im Keller???

Diskutiere Toter Falke im Keller??? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Vogelfreunde, ich brauche Euren Rat - habe heute einen äusserlich unversehrten toten Falken in meinem Keller gefunden. Offenschtlich wurde...

  1. #1 MissMultimiez, 11. Dezember 2009
    MissMultimiez

    MissMultimiez Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Vogelfreunde, ich brauche Euren Rat - habe heute einen äusserlich unversehrten toten Falken in meinem Keller gefunden. Offenschtlich wurde er von meiner Katze Miena dort deponiert, jedoch nicht angerührt. Noch nie habe ich in 35 Jahren eine meiner Katzen mit einem Greifvogel als Beute angetroffen. Im Gegenteil, zudem ist Miena eine kleine unsportliche verwöhnte Person ABER: ich wohne in der südlichen Puszta Ungarns, mitten im Ausbruchsgebiet von H5N1. Die grossen Geflügelfarmen sind um uns herum und die Keulungen verliefen dicht an unserem Hof vorbei. Ich finde immer wieder mal tote Wildvögelauf unseren Wiesen, vom Pirol bis zur Amsel. Wildenten und nun ein FALKE! Einen gesunden Falken könnte Miena niemals fassen - was kann passiert sein? Ich bin nun beunruhigt weil ich mal gehört habe dass das H5N1 Virus auch Katzen befallen kann (Rügen) und ich sollte den Vogel wohl am Besten beseitigen. Leider haben die hiesigen Behörden Null Interesse an negativen Schlagzeilen und so bin ich nach 6 Jahren Ungarn sicher, dass verdächtige Vögel einfach verschwinden und nicht neutral untersucht werden. Über jeden Hinweis wäre ich dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Der Falke kann auch ganz einfach gegen ein Fenster geflogen sein...dann hat die Katze ein leichtes Spiel :zwinker:

    Ohne Untersuchung wirst du da kein zufriedenstellendes Ergebnis bekommen
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Auch Falken sterben eines natürlichen Todes und können dann von Katzen angeschleppt werden. Oder er hatte Stress mit einem anderen Falken oder Bussard. Obwohl schwer verletzt, sieht man das den Vögeln oft nicht an.
    Gerade Greifvögel sind am seltensten von der Geflügelgrippe betroffen.
    Und selbst wenn besteht weit weniger Gefahr, als man glaubt, so hoch virulent ist der Virus nämlich nicht.
    Wie in Ungarn die Gesetze sind weiß ich nicht, ich denke du darfst den Vogel einfach entsorgen.
     
  5. #4 Pauli&Paulina, 13. Dezember 2009
    Pauli&Paulina

    Pauli&Paulina Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Vergiftung?

    Hallo!

    Ich würde auch eine Vergiftung des Falken nicht ausschließen - das erscheint mir eine größere Gefahr für die Katze zu sein.....
    MlG Barbara
     
  6. eric

    eric Guest

    Hab schon hunderte tote Greifvögel in den Fingern gehabt, und ich lebe immer noch. Also nur keine Panik. Uebrigens selbst wenns die Grippe wäre, der Vogelgrippevirus verträgt keine Seifenlauge. Also einfach händewaschen und gut ist.
     
  7. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Hier ein Link:

    http://www.zeit.de/online/2009/31/erde-sd-vogelgrippe

    Um was für einen Falken handelt es sich überhaupt? Bei einem Turmfalken (Mäusejäger) ist eine mögl. Infektion mit H5N1 mit Sicherheit auszuschließen.

    Ich habe kein Prolem damit tote Vögel anzufassen (danach wasche ich mir aber schon die Hände...).

    Grundsätzlich sollte man aber zu nahen Kontakt mit seinen Haustieren meiden (Küsschen etc.) da es ganz andere Krankheiten gibt, welche dem Menschen gefährlich werden können (z.B. Fuchsbandwurm). Einer meiner Studienkollegen hat sich vor 3 Jahren durch seine Katze mit Leptospirose infiziert und war erst nach einem einem Monat Krankenhausaufenthalt und diversen Antibiotika- Kuren wieder gesund (die Katze hatte die Angewohnheit am Tisch zu sitzen und Wassergläser "anzuschmieren" wobei einmal ein Speicheltropfen am Glas hängenblieb...).

    Also nicht zu viel mit den Haustieren knutschen und sich nicht von den Medien verrückt machen lassen.

    LG
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. aron123

    aron123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    thanks for share....
     
  10. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    @holyhead
    Ich denke es ist sehr schwer zu sagen ob es sich in diesem Fall um Vogelgrippe handelt, aber trotzdem muss ich etwas zu deiner Aussage bezüglich des 'Mäusejägers' sagen. Je nach Verbreitungsgebiet variiert das Beutespektrum enorm, ich beobachte regelmäßig Turmfalken mit Vögelchen in den Krallen.
     
Thema: Toter Falke im Keller???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toter falke

    ,
  2. toten vogel gefunden vogelgrippe

    ,
  3. toten falken gefunden Vogelgrippe?

    ,
  4. toter falke melden,
  5. toter falke bedeutung