Toter Nymphe !!??

Diskutiere Toter Nymphe !!?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo erstmal zusammen, schön bei euch im Forum zu lesen ! Langsam weiß ich nicht mehr weiter, daher habe ich mich auch soeben entschlossen,...

  1. #1 Uninvited, 26. Juni 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2002
    Uninvited

    Uninvited Guest

    Hallo erstmal zusammen, schön bei euch im Forum zu lesen !

    Langsam weiß ich nicht mehr weiter, daher habe ich mich auch soeben entschlossen, mich hier zu registrieren und hoffe, mit euch anregende und auch hilfreiche Diskussionen führen zu können.

    Folgendes:

    heute ist ein weiterer Nymphe (einer von 20) in meiner großen Zimmervoliere gestorben :(
    Nach genauerem "Untersuchen" hab ich festgestellt, dass ein Nasenloch mit gelblichem Ausfluß vollständig verschlossen war, auch aus dem einen Auge (selbe Kopfseite) war diese klebrige Flüssigkeit ausgetreten-das komische, an der ganzen Sache ist nur, dass ich eben diesen Vogel gestern noch bei mir auf der Schulter hatte und ich mir sicher bin, daß er keine Krankheitsmerkmale gezeigt hat und auch nichts zu sehen war.

    Der Vogel lag mit geschlossenen Augen und angezogenen Beinchen auf dem Volierenboden, als ich ihn fand.
    Ich hatte im letzten Jahr schonmal das selbe Sterben, mit 2 Ziegensittichen....damals meinte der TA, dass es sich um einen Augenvirus handelt-angeblich problemlos zu behandeln und auch nicht ansteckend, anderen Vögeln gegenüber. 2 Tage später waren die Ziegensittiche und 4 Nymphen tot (alle aus der selben Voliere). Danach hab´ ich dann alles desinfiziert und alle Anderen vorrübergehend für 2 Wochen ausquartiert, dann kehrte Ruhe ein, das Sterben nahm ein Ende.
    Nun mach ich mir eben große Sorgen, daß alles von vorne losgeht...hat jemand von euch nen guten Rat für mich ???Was kann das für eine Krankheit sein? Was kann ich tun? (auf die Tierärzte kann und will ich mich einfach nicht mehr verlassen)

    Mein Geschreibsel hier, mag für euch sicherlich ein wahlloses Durcheinander sein, aber langsam bin ich mit den Nerven am Ende....sorry

    Liebe Grüße, Marc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Marc

    Zum Virus oder ähnlichem müsste ich mehr wissen. Wie lautete
    die Diagnose vom TA ?
    Desinfizieren ist manchmal zu wenig. Manchmal braucht man
    Desinfektionsmittel, an die man nicht so leicht ran kommt. Es gibt
    Viren ,die überleben alles. Ich hatte ähnliches wie Du mal bei
    Kaninchen . Mir starben Kaninchen und Merrlis hintereinander,
    trotz gründlichster Desinfektion. Ich hab alle Teile wie Käfig ,
    Futternäpfe u. a. dann vernichtet. Damit hatte auch das Tiersterben ein Ende. Ich schreib Dir das hier rein, weil es eine
    Möglichkeit ist diese Kette zu durchbrechen .
    Hast Du mal einen toten Vogel untersuchen lassen ?
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marc,
    herzlich willkommen bei uns in den Vogelforen ! Du hast ja jede Menge toller Vögel :).
    Vorab, ich habe keine Ahnung, worum es sich da handelt. Habe aber eine Idee, vielleicht hilft es dir weiter:
    Deiner Beschreibung nach „gelblicher Ausfluss“ usw. tippe ich ganz stark auf irgendeine Form bakterieller Infektion. Falls es noch möglich ist, würde ich das Tier unbedingt einschicken und den Erreger bestimmen lassen. Ich glaube nur dann kann man erfolgreich behandeln, denn dann kann man gezielt ein Medikament verabreichen, worauf der Erreger anspricht. Da du ja eine Menge Vögel hältst, wäre mir das Risiko einer Ansteckung einfach zu groß.
    Es kann sein, dass Desinfizieren alleine nix nützt. Es gibt ja Erreger, die der gesunde Vogel in sich trägt, die aber durch verschiedene Faktoren, Stress, usw. erst zum Ausbruch kommen können. Da hilft dir Desinfizieren auch nichts.
    Wie gesagt, würde den Vogel obduzieren lassen und den Erreger bestimmen lassen.
    Hast du schon mal in unsere Tierarztdatenbank nachgeschaut ? Wirklich gute vogelkundige Ärzte gibt es leider nicht viele und wir alle haben schon ähnliche Erfahrungen mit TÄ gemacht wie du :~, leider. Trotzdem gibt es einige sehr gute, allerdings manchmal mit einem längeren Weg verbunden.
    Drücke dir jedenfalls die Daumen, dass du herausfindest, worum es sich handelt. Vielleicht meldet sich ja hier noch jemand, der mehr weiß.
     
  5. #4 Uninvited, 26. Juni 2002
    Uninvited

    Uninvited Guest

    Lieb, dass ihr mir geantwortet habt....

    @Pine....es handelte sich damals angeblich um eine allergische Erkrankung des vorderen Augenabschnittes (!!!), wie ich eben nochmal nachgelesen habe, verschrieben bekam ich "tiacil", "gent-ophtal" und komischerweise "konakion" (welches wohl ein absoluter Hammer ist, soweit ich weiß)!
    @Pine&Maja....Ich werd´ wohl morgen den Vogel am besten zum TA bringen und ihn zur Obduktion einschicken lassen (wenn´s mir auch noch so weh tut,wenn ich dran denke, daß er aufgeschnitten werden muß, aber ich mach´s im Sinne der Anderen)......die Anderen kann ich im Moment leider nicht "evakuieren" (keine Ausweichmöglichkeit, wegen Umbau, im Haus) :(

    Liebe Grüße, Marc
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Toter Nymphe !!??