Tränende Augen beim Rosenköpfchen

Diskutiere Tränende Augen beim Rosenköpfchen im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Eines unser Rosenköpchen leidet jetzt seit einer Woche unter feuchten, stark tränenden Augen. Zunächst nur bei einem Auge hat es sich jetzt auf...
O

OliverJo

Guest
Eines unser Rosenköpchen leidet jetzt seit einer Woche unter feuchten, stark tränenden Augen. Zunächst nur bei einem Auge hat es sich jetzt auf das Zweite ausgeweitet. Der Vogel hat mittlerweile ein etwas ungepflegtes Gefieder, schläft vermehrt und macht einen geschwächten Eindruck. Dennoch nimmt er noch halbwegs gut Futter zu sich und scheint auch nicht zu aphatisch, also noch relativ munter zu sein.
Waren beim TA, der hat die Verabreichung eines Antibiotikums über das Wasser verordnet. Schint sich aber selbst nicht sicher zu sein. Eine Besserung ist nach vier Tagen auch nicht zu erkennen. Zustand verschlechtert sich weiter ...

Wer kann helfen, wer kann den Zustand unseres Rosenköpfchens näher definieren?

Ich danke Euch ...
 
Hallo OliverJo,

Also ich denke hier an eine Erkältung(Schnupfen).

Du solltest deinem Rosenköpfchen Rotlicht anbieten(Wärme),und die Nasenlöcher freihalten mit Lauwarmen Kamillenkompressen.
Außerdem sollte Vitamin - A-in ausreichender Menge zur Verfügung stehen,um die Abwehrkräfte zu erhöhen.
Die Erkrankung muß aber auf jeden Fall ernstgenommmen werden,und von einem erfahrenen ,(speziell für Vögel)Tierarzt behandelt werden.
Vielleicht solltest Du noch eine zweite Tierärztliche Meinung einhohlen.
Wünsche gute Besserung !
 
Hallo Oliver
Ich stimme mit meinem Vorredner überein.
Bei der momentanen Wettersituation mit starker Sonne und recht kalter Luft ist ein Vogel sehr schnell erkältet. Man hat so schnell Durchzug, auch nur für eine Minute, gemacht und schon ist etwas passiert. Selber merkt man es kaum. Deshalb passe ich momentan sehr auf.
Wie schon von Franz geschrieben, solltest Du zu einem Tierarzt gehen, welcher sich mit den Vögeln auskennt.
Bei einer so akuten Erkrankung ist die Antibiotikagabe über das Wasser möglicherweise unzureichend.
Gute Besserung für Deinen kleinen.
 
Hi!
Tänende Augen können auch Psittakose sein. Abklären lassen!
 
Kann nur beipflichten..

Hallo Oliver Jo,
kann meinen Vorrednern nur beipflichten. Tränende Augen können Symptom für eine ganze Menge unterschiedlicher Krankheiten sein, z.B.:

- Lid-/Bindehautenzzündung
- Zugluft, Verletzungen, chemische Reizungen
- Vitamin A-Mangel (erkennbar meist durch Juckreiz)
- Erkältung
- Infektion mit Viren, Bakterien, Parasiten
- Psittakose

Kann Dir auch nur dringend empfehlen, Dich an einen vogelkundigen TA zu wenden. Zusätzlich zur Therapie des Arztes kann bei Bindehautentzündung 1*täglich 1-2 Tropfen Aconitum-injeel in die Augen und 2 Tropfen Arsenicum album - injeel in den Schnabel gegeben werden.

Wünsche Deinem Vögelchen gute Besserung und es wäre nett, wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest.
 
Thema: Tränende Augen beim Rosenköpfchen

Ähnliche Themen

L
Antworten
18
Aufrufe
4.528
lydia57vonsammy
L
E
Antworten
3
Aufrufe
1.261
Alfred Klein
Alfred Klein
E
Antworten
23
Aufrufe
12.560
Luzy
Luzy

Neueste Beiträge

Zurück
Oben