Tränendes Auge

Diskutiere Tränendes Auge im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo, habe schon im Wasservogelforum mein Glück versucht. Vielleicht hat hier ja schon mal jemand damit Bekanntschaft gemacht: Meine Ente...
E

entenmutter

Guest
Hallo,

habe schon im Wasservogelforum mein Glück versucht. Vielleicht hat hier ja schon mal jemand damit Bekanntschaft gemacht:

Meine Ente hat ein tränendes Auge, das auch ab und an mit Schaum bedeckt ist. Ansonsten geht es ihr gut, sie frisst gut, etc. Haben vom Tierarzt Augentropfen, Entwurmungsmittel und Vitaminpräparat bekommen, weil er auch nicht genau wusste, was es ist. Es ging weg, tauchte aber bisher zweimal wieder auf und das in immer kürzeren Abständen. Es ist übrigens immer nur das eine Auge, das andere sieht gesund aus.

WEiß irgendwer, was das sein kann?
 
Hat der TA denn einen Abstrich vom Auge genommen und ihn untersucht / untersuchen lassen?
 
Hat der TA denn einen Abstrich vom Auge genommen und ihn untersucht / untersuchen lassen?

Hm, nein, nicht dass ich wüsste. Der hat auch extra noch in seinen Büchern nachsehen müssen, was es überhaupt sein könnte. Befürchte, dass er auch gar nicht weiß, auf was er den Abstrich genau testen sollte...Man kann ihm da aber keinen Vorwurf machen, Enten kommen ihm sehr selten in die Praxis. ;) Dachte, vielleicht hat jemand aus dem Forum davon schon mal gehört, so dass ich quasi unserem TIerarzt einen Tip geben kann. sollte zwar andersrum sein, aber er kann ja auch nicht alles wissen, denke ich mir.
 
dass ich quasi unserem TIerarzt einen Tip geben kann. sollte zwar andersrum sein, aber er kann ja auch nicht alles wissen
Wenns ein vogelkundiger Tierarzt sein sollte würde der bestimmt wissen was er zu tun hat.
Einen hundsnormalen Tierarzt brauchst Du gar nicht fragen, die haben praktisch alle keine Ahnung.

Auf jeden Fall sollte vom Auge ein Abstrich genommen werden und dieser auf infektiöse Keime untersucht werden.
Was alternativ auch sein kann wäre die Möglichkeit daß es im Kopf der Ente zu einer Entzündung/Infektion gekommen ist. Bei Vögeln sind die verschiedenen Höhlen der Organe nicht so streng getrennt wie beim Menschen. Daher könnte sich sowas auch über das Auge äußern.

Aber so was kann kein Wald-und-Wiesen-Tierarzt, da muß ein vogelkundiger ran.
Eine Liste zu solchen Tierärzten findest Du unter http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=90106&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
 
Thema: Tränendes Auge

Ähnliche Themen

L
Antworten
18
Aufrufe
4.526
lydia57vonsammy
L
E
Antworten
23
Aufrufe
12.555
Luzy
Luzy
O
Antworten
4
Aufrufe
1.411
KarinD
K
Zurück
Oben