Training, Futter, allgmeines

Diskutiere Training, Futter, allgmeines im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Wie man sicher sehen kann bin ich neu hier und voll mit Fragen :D Ich bekomme morgen oder übermorgen meine 2, 18Monate alten...

  1. sascha1281

    sascha1281 Tierflüsterer

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5737 Menziken (CH)
    Hallo zusammen
    Wie man sicher sehen kann bin ich neu hier und voll mit Fragen :D
    Ich bekomme morgen oder übermorgen meine 2, 18Monate alten Graupapageien Mimi & Perry
    auf den Bildern kann man sie sehen mit ihren Vorbesitzern.
    Nun zu meinen Fragen:
    1. Was ist am besten als "Leckerchen" für ein Training geeignet?
    2. Wie kann man sie am besten Trainieren (Tot stellen, drehen, sachen bringen u.s.w)
    3. Wie kriege ich sie wieder eingefangen wenn sie sich mal irgentwo verstecken?
    Zu frage 3 ich will sie immer aus dem Käfig nehmen sobald ich zuhause bin, sie sind eigentlich handzahm
    aber wenn sie doch einmal sich irgentwo verkriechen und nicht mehr hervor wollen (Schrank oder so)
    MFG Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 25. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sascha,

    erst mal herzlich Willkommen hier im Forum :zwinker:.
    Ich dann gern mal auf deine Fragen eingehe:

    Das kann man so pauschal nicht sagen, da jeder Vogel so seine Vorlieben hat und nicht bei allen die gleichen Leckerchen ziehen. Daher musst du das am besten selbst ausstesten.
    An sich nehmen die meisten Grauen z.B. sehr gern Nussstückchen oder geschälte Sonnenblumenkerne als Leckerlis an.
    Auch mit Trockenobst könntest du es versuchen. Schau mal hier, dort findest du eine Futterliste, wo du sicher auch noch vieles anderes zum ausprobieren finden kannst.
    Bitte setzt keine zu hohen Erwartungn in die Tiere, was solche Tricks anbelangt. Manche Tiere haben Spaß daran, andere Vögel wieder weniger, was man auch akzeptieren sollte.
    Gerade das Totstellen ist eigentlich einen Körperhaltung, die den meisten Grauen nicht behagt, da ein auf dem Rücken liegender Vogel bei Bedarf nicht gleich flüchten kann und somit besonders leicht von Feinden geriffen werden kann.
    Nur bei absolutem Vertrauen in ihre Umgebung und zu ihren Menschen zeigen manche Papageien diese Verhalten, viele zeigen es aber auch nie und daher ist das Training auf speziell diesen Trick zumindest bei diesen Vögel meiner Meinung nach auch nicht angebracht ;).
    Viele benutzen das Klickern zum Trainieren. Infos und Antworten auf Fragen usw. findest du dazu hier.

    Erst mal ist es immer gut, wenn man spezielle Anflugplätze für die Vögel anbietet, wozu man z.B. selbstgebaute Kletterbäume oder auch von der Decke an Seilen herabhängende dickere Naturäste verwenden kann. Diese kann man mit geeigneten Spielzeug abwechslungsreich gestalten, dass andere Plätze evtl. nicht mehr ganz so interessant werden.
    Beim Freiflug ist es zusätzlich wichtig, dass man mögliche Gefahren beseitigt, lese dich bitte deshalb hier durch die Themen.

    Dann hat es sich bewährt, die Vögel außerhalb der Voliere möglichst nicht zu füttern. Wenn man dann zur gegebenen Zeit die Näpfe vor ihren Augen mit ein wenig tam tam frisch füllt, treibt sie meist der Hunger von allein zurück in die Voliere.
    Allgemein ist es aber auch sehr nützlich, kleine Kommandos wie "auf" und "ab" zum auf die Hand nehmen und wieder absetzen einzuüben. Auch ist es gut, wenn man ihnen das Wort "Nein" näherbringt, um sie von gefährlichen oder wirklich nicht erwünschten Handlungen zurückpfeifen zu können.
    Mit Geduld, liebevoller Konsequenz und dem einen oder anderem Leckerli kann man da schon viel erreichen.
    Wenn sie sich doch mal auf recht hoch gelegenen Dingen setzen, kann auch ein Stöckchen zum runterholen gute Dienste leisten, daher ist es auch ganz nützlich, sie langsam alternativ an einen solchen zum Tragen zu gewöhnen.

    Am wichtigsten ist es für die Grauen jedoch, dass sie einen gefiederten Partner an der Seite haben, was in eurem Fall ja so ist und dass auch die Haltungsbedingungen stimmig sind.
    Hierzu ist vor allem eine ausreichend große und abwechslungsreich eingerichtete Voliere und eine ausgewogene Ernährung das A und O. Wie groß ist den die Voliere, welche die beiden bewohnen sollen ? Vielleicht können wir dir auch noch ein paar Einrichtungstipps geben. Womit hast du sie denn bis jetzt eingerichtet ?

    Les dir am besten mal diese Themen durch, falls noch nicht geschehen. Dort findest du viele allgemeine Tipps, sowie ehrliche Berichte rundum die Graupapageihaltung :zwinker:.
    Papageien haben auch ihren eigenen Kopf und sollten auch nach ihrer Art spielen und sich ausleben dürfen und uns nicht als Unterhaltung zu Verfügung stehe, wie es uns beliebt.
    Anderfalls sind Bisse meist irgendwann vorprogrammiert. Mach dich daher am besten auch mit der Körpersprache vertraut (klick) und versuch sie so gut es geht zu achten und denk bitte immer daran, dass Papageien keine Kuscheltiere sind, auch wenn viele sie fälschlicherweise dafür halten.

    Dann wünsch ich dir schon mal viel Spaß mit deinen neuen Bewohnern. Ist es denn ein echtes Paar , also Hahn und Henne, oder ist das Geschlecht beider noch nicht wirklich bekannt ?

    Wenn du sonst noch Fragen hast, immer her damit :zwinker:.
     
  4. sascha1281

    sascha1281 Tierflüsterer

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5737 Menziken (CH)
    Das ist super hilfreich :D
    Zu den tricks wenn sie es nicht mögen ist es klar das ich sie nicht zwingen werde.
    Zu der Voliere weis ich noch nichts nur vom sehen her (Bilder) daher die 2 momentan irgentwo feststecken da die und der Vorbesitzer sie mir schicken wollten.
    Jedoch ist nun Weinachten also kommen sie nicht weiter. Ich denke morgen oder übermorgen werde ich sie haben dann kann ich mehr dazu schreiben.
    Die Futterliste is ja riiiiiiesiiiiig :D da hab ich ne menge abzuarbeiten haha.
    MFG Sascha
     
  5. #4 Tierfreak, 26. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sascha,

    sollten die Vögel selbst auch mitverschickt werden und angeblich auch schon unterwegs sein ? Oder holt ihr die beiden Grauen selbst ab ?
    Ich möchte dir keine Angst machen, aber wenn die Tiere mit verschickt werden sollten und angeblich auch schon seit mehr als einem Tag unterwegs sein sollten, könnte da evtl. was faul sein.
    Normal benutzt man gerade für Tiere spezielle Tiertransportunternehmen und dort werden die Tiere an Werktagen angenommen und direkt am nächsten Werktag zugestellt (bei Versand innerhalb Deutschlands, Österreichs und Schweiz).
    Wenn Feiertage dazwischen liegen, wird von dem Transportunternehmen normal meist ein anderer Tag zur Abholung beim Versender festgesetzt, damit eine Zustellung direkt am nächsten Tag eingehalten werden kann. Über die Feiertage würde kein vernünftiges Unternehmen lebende Tiere irgendwo "zwischenlagern".
    Hast du evtl. auf eine Internetanzeige in gebrochenen Deutsch geantwortet ?
    Ich frage deshalb, weil es leider Betrüger aus dem Ausland gibt, die sich meist über die Western Union Bank das Geld für Tiere im Voraus überweisen lassen und es abzocken und wo niemals Tiere ankommen, da sie real garnicht existieren. Die benutzten Bilder sind in diesen Fällen meist einfach irgendwo aus dem Internet von anderen unwissenden Leuten kopiert.
    Ich wünsche dir von Herzen, dass es bei euch nicht der Fall ist und du die Voliere und Grauen gesund und munter bekommst. Gibt ja zum Glück auch ehrliche Leute :trost:.

    Wie alt sollen denn die beiden Süßen sein ?
     
  6. #5 Engelchen77, 26. Dezember 2011
    Engelchen77

    Engelchen77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rommerskirchen, Germany
    Hallo Sascha
    Ich finde es Super das du Dich hier informierst! Mir hat das auch schon oft weiter geholfen!
    Jedoch mache ich mir auch etwas Sorgen um Deine Vögel! Mehrere Tage mit dem Transport unterwegs?! Da stimmt doch was nicht! Wer versorgt denn die Vögel auf dem Transport? Und wie sind sie untergebracht ? Ich hoffe sehr das alles gut geht!
    LG Sandra
     
  7. sascha1281

    sascha1281 Tierflüsterer

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5737 Menziken (CH)
    Sie werden über die Cargolink Relocating​agency verschickt. So wie ich erfahren habe sind sie noch nicht unterweg daher ich noch 110Euro zahlen müsste auf die Western Union
    hier noch ein bildausschnitt.
    [​IMG]

    Ich hoffe das sind nun nich so Betrüger :( Würde mich nähmlich riesig auf die Papageien freuen.
    (Ist schon son gebrochenes Deutsch mit google übersetzer übersetzt denke ich)
    MFG Sascha
     
  8. #7 Tierfreak, 26. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sascha,

    bitte überweise keinerlei Geld dorthin, bitte bitte !!!!!!!

    Da dort Kamerun steht und in gebrochenen Deutsch geschrieben wurde, kannst du quasi zu 100 % davon ausgehen, das es Betrug ist und die Vögel garnicht existieren und du sie daher auch nie zu Gesicht bekommen wirst.
    Diese Betrüger sind hier seit einiger Zeit bekannt mit dieser Masche. Sie setzen Anzeigen mit allen möglichen Tieren für recht günstiges Geld in die Anzeigemärkte. Wenn man dort solche Anzeigen meldet, werden sie auch normal umgehend gelöscht, da diese Masche bei den Anzeigemärkten meist auch schon bekannt ist.
    Ich würde dir so gern was anderes schreiben :traurig: :trost:.
     
  9. sascha1281

    sascha1281 Tierflüsterer

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5737 Menziken (CH)
    Hm... Schade :( Die Anzeige war von einer Elisabeth Williams... und die e-mail adresse von den Cargolink leuten die mir die 2 schicken wollten ist: cargolink_relocatingagency@rocketmail.com habe den richtigen Cargo link's nun ne e-mail geschickt um zu fragen ob diese sie kennen...
    Schade das es Betrüger sein sollen :( So hab ich nur noch eine Person die im momentan in Togo ist was ich aber denke das es auch ein betrug sein wird, die Person da
    hat mir bis jetzt geschriben das sie mit dem transport unternehmen schauen will ob ich es direkt an den lifernden zahlen kann ich schreib mehr über die wenn ich mehr weis :(
    Falls diese Person auch ein Betrüger sein sollte weis ich nicht mehr weiter :(
     
  10. #9 Tanygnathus, 26. Dezember 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sascha,

    Kann mich Manu wirklich nur anschließen !!!Das sieht nach Betrug aus,bitte überweise kein Geld und hole Dir lieber zwei Graue bei einem Züchter wo Du die Tiere vorher anschauen kannst.
    Dann bist Du auf der sicheren Seite.
    Sehe gerade Du kommst aus der Schweiz..der Fabian ( auch aus der Schweiz) hat gerade Junge Graue Naturbrut..vielleicht wäre das ne Möglichkeit?
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich nochmal,

    allgemein ist es immer am besten wenn man live vor Ort die Tiere abholt und dann direkt Vogel gegen Geld tauscht.
    Nur so kann man sicher sein, dass man auch wirklich etwas für sein Geld bekommt. Zusätzlich kann man auch gleich sehen, in welchen Zustand die Tiere sind, ob sie gesund und munter wirken und die nötigen Papiere mit übergeben werden ;).
    Stimmt, schau mal hier, dort kannst du Fabians Graupapageinachwuchs sehen. Vielleicht passt das ja wirklich und du kannst dir doch noch den Traum von Graupapageien erfüllen :trost:.
     
  12. sascha1281

    sascha1281 Tierflüsterer

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5737 Menziken (CH)
    Ich habe nun beiden geschriben das ich erst zahle wenn die Vögel bei mir sind daher diese das Geld ja dann so oder so haben.
    Wenn sie nun dies ablehnen werd ich wohl den handel abbrechen.
    Tanygnathus daher ich hier noch nicht jeden mit namen kenne weis ich nicht wer das ist :D hasste vielleicht nen Link zu seinem Profil?
    Und ich wollte anfangs einen Papagei in Deutschland kaufen und holen jedoch habe ich nicht so viel Geld um ein Vermögen auszugeben.
    Das billigste Angebot das ich gesehen habe ist 1500.- für einen Graupapageien mit Käfig, nur ist dieser schon weg... Und daher ich noch keinen Käfig habe
    bräuchte ich einen...
    Falls ihr ihrgentwo günstige papageien mit käfig seht sagt mit bescheid ;)
    MFG Sascha
    -------------
    Edit
    ------------
    Welchen transtport würdet ihr denn empfehlen daher die 2 Person die mir 2 papageien + käfig geben will in togo
    fragte mich gerade eben mit was sie die Papageien am besten verschicken soll
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sascha,

    gerade Anzeigen im Internet, wo die Papageien total günstig angeboten werden und dann noch vom Ausland stammen, ist es immer besser, die Finger davon zu lassen. Eben auch dann, wenn man das Geld oder auch nur einen Teilbetrag überweisen soll, damit man im "Geschäft" ist. Der einzigste, der dann echt etwas von diesem Geschäft hat, ist der Verkäufer und die Käufer sind ihr Geld dauerhaft los.

    Die Tiere existieren oftmals nicht, da es geklaute Bilder geht, die jemand anders irgendwo mal eingestellt hat und der Verkäufer es sich zu seinem Nutzen macht.

    Für mich käme ein Versand nicht in Frage. Entweder hole ich die Tiere beim Verkäufer ab oder aber der Verkäufer bringt sie mir vorbei oder überlässt das jemandem anderen. Ich will Mensch und Tier in Natura sehen und wissen, die Tiere gibt es wirklich.

    In den Kleinanzeigen stehen oftmals Abgabepaare drin, die auch nicht so teuer sind. Teilweise bieten die dann auch die Volieren gleich mit an oder aber, man müsste die dann eben im Vorfeld kaufen. In Ebay findest du ganz gute Angebote. Bitte bedenke auch, dass die Mindestmaße für ein Paar Graupapageien 2 1 x 2 m sind. Aber auch diese sind zur dauerhaften Unterbringung zu klein. Da du aber vor hast, die zukünftigen Grauen auch rauszulassen, wenn du daheim bist, ist es ausreichend.

    Egal, was diese Verkäuferin dir nun antwortet: LASS DIE FINGER DAVON.
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Sascha,

    schreib einfach mal, das ein Bekannter von dir eh die Tage dort hin reist und die Grauen selbst vor Ort abholen möchte.
    Du wirst sehen, dass du dann keine Antwort mehr bekommst, bzw sie sich darauf nicht einlassen. Geht ja auch nicht, da es die Tiere nicht gibt ;).

    Ich habe dir eben in meinem vorherigen Beitrag noch den Link zu Fabians Grauen eingestellt :zwinker:.
     
  15. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sascha ,

    Entschuldige bitte hatte vergessen den Link zu setzen,hab ihn Dir nun per PN geschickt.

    Ups überschnitten..Danke Manu :)
     
  16. sascha1281

    sascha1281 Tierflüsterer

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5737 Menziken (CH)
    Die einten sind schon abgeschoben... Aber welche Versandfirma währe am besten? Daher die dann sicher auch darauf eingehen das ich erst zahle wenn die kleinen hier sind.
    Wenn diese dann nicht darauf eingehen, werden die auch abgeschoben. Mit Fabian hab ich auch schon Kontakt aufgenommen vielleicht wird das ja was :D
    MFG Sascha
     
  17. #16 Tierfreak, 26. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sascha,
    was meinst du mit abgeschoben ?
    Sind die Grauen von dem "angeblichen" Kamerundeal nun nicht mehr zu haben oder angeblich schon unterwegs ?
    Pass bitte auf und überweise wie gesagt nichts mehr im Vorraus !!!!!!! Ich kann es nur nochmal sagen, dass es die Tiere vermutlich eh nicht gibt und daher nichts zu verschicken ist und auch eine Versandsfirma nicht nötig ist. Diese Versandgeschichte ist ebenfalls bekannt und auch nur eine weitere Masche von denen, um noch mehr Geld von ihren Opfern abzuzocken !
    Ehrlich gesagt würde ich auch nie ein Paar Graue von so weit weg verschicken lassen :nene:.
    Das wäre mit ganz schönen Strapatzen für die Tiere verbunden, da das doch schon ein weiter Weg ist.
    Für eine solche Strecke wüßte ich jetzt auch auf Anhieb keine Versandfirma. Normal ist es bei solchen Strecken auch immer angebracht oder je nach Fluggesellschaft bei Privatpersonen sogar vorgeschrieben, dass eine Begleitperson mit den Tieren reist. Allein deshalb ist die Sache schon aus meiner Sicht nicht ohne und sollte einem zu denken geben.

    Nochmal allgemein zu den Grauen:
    Wie Moni schon schrieb, wäre eine Voliere mit 2 x 1 m Grundfläche schon wirklich empfehlenswert (ist in Deutschland auch Mindestmaß laut Gesetzgeber für ein paar Graue).
    In Österreich sind laut Gesetzgeber sogar noch größere Volieren nötig. Wie das jetzt in der Schweiz auschaut, hab ich gerade nicht im Kopf.

    Wenn du etwas handwerkliches Geschick hast und selbst eine Voliere baust oder ein Volierenbausatz von einem Volierenbauer beziehst, könntest du mit 1500 euro für die Voliere inkl. 2 Grauen evtl. schon auskommen. Direkt beim einem guten Züchter kommst du Graue allgemein einfach am günstigsten.
    Wie Moni schon schrieb, lohnt sicher alternativ auch der regelmäßig Blick in diverse Internetanzeigen. Dort werden auch öfter Graue von Privat abgegeben, den man ein neues Zuhause bieten könnte :zwinker:.

    Super, ich drück dir die Daumen. Wenn sonst alles bei euch stimmig ist, denke ich schon, dass ihr euch einig werden könntet.
    Vielleicht kann er dir auch einen Volierenbauer aus der Schweiz empfehlen usw. :zwinker:.
     
  18. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Ich würde dir auch dringend von Versandtieren abraten und empfehlen, einen (oder mehrere) Züchter aufzusuchen und dir Vögel, Zucht und Haltung vor Ort genau anzusehen, bevor du dich entscheidest. Ich persönlich würde mir lebende Tiere lieber selbst abholen - auch wenn der Weg mal etwas weiter ist. Nur dann kannst du beurteilen, ob das Umfeld stimmt und die Vögel tiergerecht und verantwortungsbewusst aufgezogen werden. Auch die Vorlage divereser Gesundheitstests sind für mich bei der Anschaffung von Tieren unabdingbar.
     
  19. #18 papugi, 26. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2011
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Sacha,
    das ist 100% betrug.
    Und solche betruge gibt es tonnenweise.
    Wie kannst du die export und importpapiere erklaren?? hast du welche?
    man kann doch nicht so einfach einen papageien importieren.
    Du bist in der SChweiz, die ist bestimmt mitglied von CITES ist?
    Hast du cites-import PAPIERE? WEISST DU WELCHE GENEHMIGUNGEN DU BRAUCHST UM einen papageien zu importieren?

    Ich kenne die aus Kanada und USA fur Italien : man braucht um den vogel aus USA zu exportieren Cites-export genehmigung (und noch was anderes)...man braucht um den vogel aus Kanada rauszukriegen cites-export.


    Man braucht, damit er der vogel die italienische grenze mit dem besitzer unberschreiten kann:

    cites-import genehmigung, einen 10 tage alten negativen test fur chlamydia, eine bescheinigung das der vogel gesund ist von einem TA der fur das entsprechende ministerium arbeitet (hier in Montréal gibt es nur 2).

    Man braucht auch eine bestatigung und beweis vom zuchter das der vogel in Kanada gezuchtet ist und nicht ein import ist.

    Das ist fur Italien; wurde die schweiz nicht noch strenger sein?
    Die infos fur Italien-import sind schon einige jahre alt, die regeln konnen sich jederzeit andern.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sascha1281

    sascha1281 Tierflüsterer

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5737 Menziken (CH)
    abgeschoben meine ich mit da antworte ich nicht mehr :D
    habe nun eine seite gefunden inserateschweiz.ch da gibt es auch ne meenge welche ich dann auch anschauen kann :D
    also werd ich mich mal auf die konzentrieren und dann die papageien anschauen gehen und erst dann vielleicht kaufen :D
    MFG Sascha
     
  22. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Damit bist Du auf jeden Fall besser dran Sascha:zustimm:

    Ich kenne jemand wo 2 Rosakakadus sich schicken lassen wollte,Geld überwiesen,an Flughafen gefahren um die Vögel abzuholen..nur sie kamen nicht :traurig:
    Das Geld war weg...es ist schon einigen Leuten passiert,darum ist es wirklich besser direkt hinzufahren den Vogel bezahlen und mitnehmen.
     
Thema:

Training, Futter, allgmeines

Die Seite wird geladen...

Training, Futter, allgmeines - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...