Transportable Außenvoliere

Diskutiere Transportable Außenvoliere im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich suche nach einer Lösung für eine schnell auf- und abbaubare Außenvoliere. Ich habe ein Freizeitgrundstück in einem Naturschutzgebiet, auf...

  1. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich suche nach einer Lösung für eine schnell auf- und abbaubare Außenvoliere.

    Ich habe ein Freizeitgrundstück in einem Naturschutzgebiet, auf dem keine festen Bauten (Hütte, Wochenendhaus usw.) erstellt werden dürfen.

    Da ich meine Amazone und ab und zu Gastvögel mit auf das Grundstück nehme, würde ich den Vögeln dort gerne etwas Freiflug gönnen und dafür z. B. ein Metallnetz über ein schnell auf- und abbaubares Gestänge werfen oder klipsen oder es dürften nur leichte Elemente sein, die in etwa 20 Minuten auf- und abbaubar sind. Die Teile könnte ich dann dort schon lagern. Das Material darf nicht zu wertvoll sein, denn sonst würde es keine Flügel, aber wohl Beine kriegen und geklaut werden.

    Ich habe keine konkrete Idee wie ich so eine transportabel Außenvoliere verwirklichen könnte.

    Hat hier im Forum schon so etwas gesehen oder eine Idee für so ein Vorhaben?

    Bin für jeden Input dankbar.

    Gruß
    Wanda mit Nora
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bernd und Geier, 15. August 2006
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Wanda,

    eine Idee hätte ich schon aber erstmal ein paar Fragen ob es machbar wäre.

    An welche Größe dachtest Du so?
    Sollen die Teile draussen, also der Witterung ausgesetzt, gelagert werden?
    Musst Du die Voliere alleine aufbauen können oder seit Ihr zu mehreren?

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernd und Geier
     
  4. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bernd,

    die Voliere muß ich alleine schnell auf- bzw. abbauen können und die Einzelteile sollten auch nicht allzu schwer sein.

    Die Größe spielt keine so große Rolle, z.B. L 2 x B 3 x H 1,80 (1,90) m oder beliebig, da das Grundstück 1.200 qm groß ist. Die Höhe solle eben so sein, daß ich ohne Leiter ran komme um ein Top drauf zu setzen. Ich bin 1,72 cm groß.

    Die Teile wären Sommer wie Winter der Witterung ausgesetzt. Ich kann sie unter großen Fichten lagern.

    Teuere Materialien kann ich allerdings nicht dort lagern, weil das Grundstück nicht abgeschlossen ist und dort oft fremde Leute auf meinen Bänken rasten oder an meinem Feuerplatz grillen, wenn ich nicht dort bin. Außerdem wird alles was schön oder wertvoll aussieht gerne zerstört oder geklaut.

    Hast Du dazu eine Idee? Das wäre super.

    Liebe Grüße
    Wanda mit Nora
     
  5. #4 dunnawetta, 15. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Wanda,
    Kanst Du da Zaunpfosten einbetonieren? Oder Teppichklopfstangen, wie man sie früher hatte, anbringen?
    LG Anne
     
  6. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Warum nimmst du nich doch Aluelement die du von innen mit Selbstbohrenden Schrauben mit einander verbindest das ganze würde ich mit einer Kette an einem Baum befestigen.

    Somit dürftes es nicht als Bau im gewöhnlichen Sinne gelten da es ja nicht mit Boden fest verbunden ist.

    Du konntest da ganze aber auch auf wetterfeste beschichtete Platten setzen diese sind relativ glatt und du könntest die Voliere mit 2 Personden verschieben somit zählt es auch nicht als Bau.
     
  7. #6 vogelshop-ranke, 16. August 2006
    vogelshop-ranke

    vogelshop-ranke Papageienliebhaber

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    normelemente aus alu würde ich auch wempfehlen. lassen sich schnell auf und abbauen und auch in verschiedenen grössen herstellen.

    und die kannst du auf deinem grundstück hin und herschieben wie du möchtest.


    gruß jörg
     
  8. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Anne,

    leider nicht. Mir haben die Bauern/Jäger/Naturschützer schon zwei Pfähle und einen Schlagbaum am Grundstückseingang entfernt.

    Die Aluelemente sind meiner Meinung nach zu auffällig und 'schön'. Die wird man mir wahrscheinlich in nullkommanix klauen.

    Es sollte optisch besser in die Landschaft passen bzw. unauffällig sein, dann könnte ich wahrscheinlich sogar 4 Pfähle in den Boden stecken und dort belassen. Die anderen Teile müsste ich dann immer an einen Baum ketten wie meine Gartenmöbel.
     
  9. #8 dunnawetta, 16. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Wanda,
    ich dachte an diese dunkelgrünen Metallzaunpfähle für Maschendrahtzäune. Und ans Einbetonieren deshalb, weil man sie dann nicht mehr so leicht klauen kann. Zumindest müßte es gehen, in den Boden an passender Stelle Pflanzsteine einzulassen, die mit Beton zu verfüllen und im richtigen Abstand im Beton Plastikhülsen einzubetonieren, so daß Du schon mal eine Aufnahme für ein Gestänge oder die Pfähle hättest (müßte man bei Bedarf dann nur noch reinstecken). Alternativ müßten auch Baumpfähle gehen. Daran müßte man dann Ösen anbringen, so daß man Rahmenelemente mit Gittern dran befestigen/einhängen kann. Eventuell hat Jörg von vogelshop- ranke ja eine Idee, wie man die Elemente schwarz einfärben könnte, so daß sie optisch unauffälliger sind. Ich hab selber 2 große Obstwiesen in ähnlicher Lage wie Du. Wenn ich da am Ernten bin, lasse ich auch öfter einen Teil meiner Ausrüstung da und tarne das ganze mit einer olivgrünen Gewebeplane. Bis jetzt ist noch nichts passiert, obwohl da zur Erntezeit auch reichlich Unbefugte rumstreunen und sich mit Obst eindecken wollen.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  10. #9 Bernd und Geier, 16. August 2006
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Wanda,

    mein Idee wären Holzrahmen aus Latten 40 x 60 mm, diese mit Draht bespannen. Vier Rahmen im Rechteck aufgestellt, den Draht nach innen. In den Ecken bei 1/3 und 2/3 der Höhe Löcher durchbohren und mit Schlossschrauben mit Flügelmuttern verbinden. Ein Fünfter Rahmen bildet das Dach und wird genauso verschraubt. Die Einzelteile müssten von einer Person bewegt werden können. In ein Element eine einfache Tür einbauen. Müsste eigentlich von einer Person gehändelt werden können.
    Zum "verstecken" vielleicht ein Tarnnetz besorgen.

    Freundlichst
    Bernd und Geier
     
  11. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Erst mal herzlichen Dank für Eure Ratschläge.:prima:

    Ich werde mir jetzt mal einen Plan aufzeichnen und mir das entsprechende Material besorgen.

    Wo aber bekommt man ein Tarnnetz her? Ich bin doch nicht bei der Bundeswehr.;)

    Das
     
  12. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Wie wär es den mal mit Googeln? :zwinker: :D :D :D :zwinker:

    Hier oder hier
     
  13. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Danke schön für die Links!

    Klasse:freude:

    LG
    Wanda mit Nora
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Bernd und Geier, 17. August 2006
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Wanda,

    wegen dem Tarnnetz würde ich mal bei ebay schauen da gib es ne ganze Menge. Ansonsten googlen nach Militärshop oder -zubehör.

    Gruß
    Bernd und Geier
     
  16. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Bernd, auch Dir herzlichen Danke für Deine Tipps.:beifall:
     
Thema: Transportable Außenvoliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aussenvoliere transportable

    ,
  2. voliere transportable

    ,
  3. außenvoliere wochenendhaus

Die Seite wird geladen...

Transportable Außenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  3. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  4. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...
  5. Außenvoliere - Verbindung zum Käfig im Wohnzimmer

    Außenvoliere - Verbindung zum Käfig im Wohnzimmer: Hallo zusammen, unser Graupi lebt zur Zeit in einem Käfig im Wohnzimmer und ist, wenn einer von uns zu Hause ist meistens frei im Wohnzimmer...