Trauer- oder Halsbandschnäpper?

Diskutiere Trauer- oder Halsbandschnäpper? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, ich bin ratlos. (08.04.21, Landkreis Kitzingen, Unterfranken) Grüße, wdgnwas

  1. #1 wdgnwas, 08.04.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Unterfranken
    swift_w gefällt das.
  2. masaa

    masaa Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.12.2015
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Luzern
    der weisse Handschwingenfleck spricht meiner Meinung nach für Trauerschnäpper (grösser bei Halsbandschnäpper Weibchen), sind auch deutlich zahlreicher auf dem Zug. Aber ganz so einfach scheints nicht bei denen.
     
  3. #3 swift_w, 08.04.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    1.919
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    m.E. Trauerschnäpper-Weibchen

    VG
    Swift_w
     
  4. #4 Peregrinus, 09.04.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.705
    Zustimmungen:
    844
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Für mich sowohl optisch als auch bezüglich der Wahrscheinlichkeit ein Trauerschnäpper (für Halsbandschnäpper wäre es m. E. noch zu früh).

    VG
    Pere ;)
     
  5. #5 wdgnwas, 09.04.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Unterfranken
    Weibchen oder matt gefärbtes Männchen?
     
  6. #6 Peregrinus, 09.04.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.705
    Zustimmungen:
    844
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ein adultes graues Männchen ist es nicht, soviel ist klar. Wann und wo entstand denn die Aufnahme? Dem Graswuchs nach wohl kaum in diesem Frühjahr, oder?

    VG
    Pere ;)
     
  7. #7 wdgnwas, 09.04.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Unterfranken
    Die Aufnahmen sind von gestern Nachmittag (siehe mein erster Post). Aufgenommen wurden die Bilder an einem Weiher (Privatgrundstück soweit ich weiß) mit angrenzender Streuobstwiese in der unterfränkischen Kulturlandschaft. Ich persönlich halte auch aufgrund der Saisonalität einen Trauerschnäpper für wahrscheinlicher, trotzdem sind z.B. auf ornitho.de schon die ersten Sichtungen von Halsbandschnäppern eingegangen. Aber die Meinungen der Experten hier im Forum scheinen ja auch optisch Richtung Trauerschnäpper zu gehen.
     
    swift_w gefällt das.
  8. #8 Peregrinus, 10.04.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.705
    Zustimmungen:
    844
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Am Trauerschnäpper gibt es keine Zweifel. Die Frage war aber nach dessen Geschlecht.

    VG
    Pere ;)
     
  9. #9 wdgnwas, 10.04.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Unterfranken
    Dann werde ich den Vogel als weiblichen Trauerschnäpper verbuchen. Danke an alle für die Hilfe.
     
  10. #10 swift_w, 10.04.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    1.919
    Ort:
    bei Gießen
    wdgnwas gefällt das.
  11. #11 wdgnwas, 10.04.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo swift_w, danke für die Anregung und den Link zum Thread. An dem besagten Weiher müsste ich mich erst erkundigen, wer da Besitzer ist und ob Nistkästen angebracht werden dürfen. Das ist allerdings jetzt auch nicht wirklich bei mir um die Ecke. Bei uns in der unmittelbaren Umgebung sieht man ab und zu aber auch Gartenrotschwänze, da würde sich der "Trick" mit den spät aufgehängten Nistkästen durchaus mal zu versuchen lohnen. Obwohl Trauer- und Halsbandschnäpper laut Brutatlas bei uns in Unterfranken noch relativ zahlreich sind, sieht man sie nur noch äußerst selten :traurig:
     
    swift_w gefällt das.
  12. #12 swift_w, 10.04.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    1.919
    Ort:
    bei Gießen
    Späte Nistkästen für Fliegenschnäpper und Gartenrotschwanz

    Hallo wdgnwas, hallo zusammen,

    Unterfranken mit noch häufigem Vorkommen der ansonsten rar gewordenen Spätheimkehrer Gartenrotschwanz und Fliegenschnäpper-Arten
    - "gesegnete Gegend" :beifall:

    Förderung mit spät / Mitte April angebrachten Nistkästen - oder späte Freigabe von verschossenen Fluglöchern bzw bei manchen Holzbetonkästen ausgehängte Türchen -
    ist wichtig für diese Insektenfresser/Zugvögel/Höhlen-u.Nischenbrüter. Natürlich müssen Biotope und Nahrungsangebot einigermaßen stimmen.

    Kein Problem jetzt noch schnell lieferbare Nistkästen (in 3 bis 4 Tagen) zu bekommen;
    siehe Nistkästen: Holz vs. Holzbeton

    32er-Fluglöcher können auf 35 mm Durchmesser aufgebohrt oder aufgefeilt werden,
    sodass die Kästen für zahlreiche Höhlenbrüter einschl. Gartenrotschwanz geeignete sind.

    Oder solche noch preisgünstigen Vorbau-Nistkästen aus Holzbeton: Nistkästen: Holz vs. Holzbeton

    VG
    Swift_w
     
  13. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    ich tendiere wegen dem relativ großen weißen Flügelfeld eher zu jüngerem Hahn.
     
  14. #14 Peregrinus, 17.04.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.705
    Zustimmungen:
    844
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also, ich habe mir den Vogel nochmal angesehen. M. E. unzweifelhaft ein vorjähriges Weibchen.

    VG
    Pere ;)
     
    swift_w und wdgnwas gefällt das.
Thema:

Trauer- oder Halsbandschnäpper?

Die Seite wird geladen...

Trauer- oder Halsbandschnäpper? - Ähnliche Themen

  1. Trauer oder Schock?

    Trauer oder Schock?: Hallo zusammen, ich wundere mich gerade über meine Vögel. Anfang 2019 ist ein Familienmitglied von mir gestorben und kurz danach kam ein anderes...
  2. Trauer oder beleidigt?

    Trauer oder beleidigt?: Hallo zusammen, unsere kleine Peggy ist am Mittwochmorgen von uns gegangen (siehe weiter unten "Gleichgewichtsstörungen") und hat ihre...
  3. Schwarmtrauer oder: Partnervogel schnell her?

    Schwarmtrauer oder: Partnervogel schnell her?: Liebe alle, vor Jahren hatte ich euch schon einmal angeschrieben, damals anlässlich des Verlusts meines Grauen Mecki, der entflogen und nach Tagen...
  4. Trauerseeschwalbe?

    Trauerseeschwalbe?: Sie versteckte sich zwischen zahlreichen Flussseeschwalben. Ist es eine Trauerseeschwalbe? Beobachtung: Neuenburgersee (CH), 08.05.20 [ATTACH]
  5. Sieht nach Trauerschwan aus...

    Sieht nach Trauerschwan aus...: Hallo, gestern ist mir in NRW ein Schwan verkommen, der war zu dunkel für nen jungen Höckerschwan. Leider sind die Bilder gegen die Sonne. Hab...